Schränke mit Dekorwachs bearbeiten? Wie geht das?


Wir ziehen bald um und übernehmen in der neuen Wohnung einige Möbelstücke des Vermieters - darunter zwei weiß gestrichene alte (Bauern-) Schränke. Einer steht im Flur und dient als Schuhschrank - nur irgendwie gefällt uns der weiße Anstrich (matt, nicht glänzend) nicht wirklich, ein Braunton wäre besser. Habe leider keine Ahnung von sowas... kann man die Schränke mit Dekorwachs dunkler bekommen und wenn ja, wie muss man das machen? Oder gibt es eine Alternative? Hauptsache, die Angelegenheit ist einfach zu handhaben und sieht hinterher gut aus... ;)


Ich hab auch mal so ´nen alten Schrank vom Sperrmüll ergattert. Dieser war auch weiß gestrichen. Ich hab ihn abgebeizt, abgeschliffen und mit Bienenwachs behandelt.
War allerdings eine Sauarbeit..... :pfeifen:

Schau mal ins Branchenbuch unter "Abbeizereien"oder "Ablaugereien". Da kannst du dir die Hauptarbeit ersparen. Auf allle Fälle ist der Lack ab. Hab aber keine Ahnung wieviel das kostet :keineahnung:


Sauarbeit? Dann ist das wohl nix für mich, bei mir ist der Lack nämlich auch schon ab! :lol:

Danke für den Tipp, werde mal im Branchenbuch schauen - ich fürchte aber, dann bleiben die Schränke, wie sie sind - weil viel kosten darf das nicht, dann kauf ich lieber einen neuen Schuhschrank... :wacko:


Zitat (obelix @ 28.03.2006 - 08:52:18)
Ich hab auch mal so ´nen alten Schrank vom Sperrmüll ergattert. Dieser war auch weiß gestrichen. Ich hab ihn abgebeizt, abgeschliffen und mit Bienenwachs behandelt.
War allerdings eine Sauarbeit.....

Das habe ich vor mit eine alten Apotheke Schrank, wo kaum noch Faber drauf ist.
Erst dachte ich abschleifen und mit Terrakotta Faber streichen, aber Bienewachs ist auch eine lösung.
Mir macht sowas spaß nur dauert es etwas länger.
Bald stehen mir meinen ersten anstreich arbeiten bevor, Badezimmer mit Raufaserfaber.
Aber selber machen macht ja so ein spaß :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
Noch mehr wenn es fertig ist :D aber es dauert ja noch so lange bis Mai :heul:

Obelix Bienenwachs muss doch mit eine Bürste eingerieben werden oder?

Bearbeitet von internetkaas am 28.03.2006 09:18:37

Ich würde es ja auch gern selber machen, bin aber leider wegen meiner schmerzenden Hände nicht mehr so ganz in der Lage, damit effizient zu arbeiten (beide Hände wurden im letzten Jahr operiert) - und mein Gatte hat seit dem Schlaganfall Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen, kann also auch nicht mehr so, wie er eigentlich will... wenn das wirklich so in Arbeit ausartet, dann wird es nichts mit dem Selbermachen... :heul:


Also nöö, Fio, du wirst doch nicht wirklich einen alten Bauernschrank gegen irgendeinen neumodischen Schuhschrank eintauschen?? :nene:
Wenn der Schrank von Farbe befreit ist, ist die Hauptarbeit eigentlich schon erledigt.Es kommt natürlich auch auf den Gesamtzustand an. Bei größeren Beschädigungen artet es wirklich in Arbeit aus.


@internetkaas
Ich hab das Wachs angewärmt und mit einem Pinsel aufgetragen. Nach dem "Einziehen" wurde mit einer Bürste nachpoliert.

Bearbeitet von obelix am 28.03.2006 09:28:22


Stimmt mit Börste nachpolieren.

Fiona123 :trösten: ist auch traurig wenn man das alles nicht mehr selber machen kannst.
Ich stelle mir das sehr schlim vor.
Bin dann doch heil froh das ich oder wir alles selber machen können und nicht auf andere angewiesen sind. (ist auch eine kostenfrage)
Ist zwar immer arbeit und bewegung, na ja so rostet Kaasi nicht und bewegung brauche ich ja auch ;)

Bearbeitet von internetkaas am 28.03.2006 09:34:34


Obelix, die Schränke haben keine Beschädigungen, da stört wirklich nur die Farbe - vielleicht lassen wir sie auch erstmal einfach so stehen wie sind sind. Ich finde sie auch schöner als "sonen neumodischen Krams" :D

*offtopic_on*Internetkaas, das stimmt, auf andere angewiesen zu sein, ist nicht wirklich erstrebenswert. Aber was solls, da kann man nicht viel daran ändern, also müssen wir mit der Situation leben. :( Solange ich noch halbwegs selbst kochen kann, geht es noch - aber inzwischen habe ich beim Halten des Kochlöffels und Umrühren schon Probleme - je dünner der Stiel, desto schlimmer... hoffentlich komme ich nie in die Situation, Tastatur und Maus nicht mehr bedienen zu können :heul: *offtopic_off*


Nochmal hochschubs - sind gerade soviele Leute da... :D Vielleicht hat noch einer Infos zum Umgang mit Dekorwachs?

Bearbeitet von fiona123 am 29.03.2006 12:35:09


Schieb... bevor sie alle wieder wech sind nach der Mittagspause... ;)

Edit: Na gut, dann eben nicht... :( :heul:

Bearbeitet von fiona123 am 29.03.2006 13:06:43


Fi, viel Hoffnung kann ich Dir nicht machen. Drüberstreichen in Braunton ginge schon, aber irgendwie wäre das auch nicht der Brüller. Ansonsten wäre evtl flüssige Abbeize vielleicht noch eine Lösung. Da würde ich mal in einem Malergeschäft nachfragen (aber bitte Fachhandel, so große Baumärkte haben da nichts wirklich Gutes). Und: Arbeit ist das natürlich auch.....ob Du das mit Deinen Händen hinkriegst, kann ich nicht beurteilen.


Danke für Deine aufmunternden Worte *schnüff* ich dachte, dass dieses Dekorwachs eventuell mit Schwamm oder Lappen aufgebracht wird und nicht mit einem Pinsel (den ich wohl nicht lange halten könnte), aber es scheint doch wohl eher etwas Flüssiges wie Farbe zu sein... Naja. Legen wir die Angelegenheit erst mal ad acta - vielleicht sollte ich die Schränke mit anderen Augen betrachten und mir die weiße Farbe schönsaufen... hätte ja auch was... :lol:



Kostenloser Newsletter