Spritzwasserduesen verstopfen, wie verhindern?


Bei meinem verstopfen staendig die Spritzwasserduesen der Schweibenwaschanlage. Mal die eine Seite, mal die andere und dann auch mal beide zusammen. Nach ein paar Tagen sind sie dann ohne erkennbaren Grund wieder frei.

Kann man dem irgendwie vorbeugen? Irgendwas ins Wischwasser tun?

Gibt es Tricks, die Duese(n) wieder schnell frei zu bekommen?

Anmerkung: Es handelt sich nicht um frostbedingte sondern hoechstwahrscheinlich um durch Schmutzpartikel hervorgerufene Verstopfungen. Wo ich lebe, gibt es keinen Frost.

Bearbeitet von DerCAM am 03.01.2018 04:02:50


Wie oft putzt du dein Auto?


Ich lasse es so alle 2 bis 3 Wochen gruendlich waschen. Warum?


Weil ich immer wieder Autos sehe die so dreckig sind, dass ich mich immer frage wie die überhaupt noch durch die Fenster sehen können :pfeifen:
Aber in deinem Fall dürfte das Auto dann ja sauber sein. Parkst du häufiger mal unter Bäumen?


Hast du Fächerdüsen? Vllt ist dein Spritzwasserzusatz dafür nicht geeignet und neigt daher zur Verklebung?


Wie sauber ist der Behälter selber?
Ich gehe von einem Kunststoffbehälter aus?
Was für Wasser verwendest Du?


Mal der Reihe nach:

Ich parke so gut wie nie unter Baeumen sondern im Carport. Zur Zeit ist es aber sehr trocken und windig bei uns, also ziemlich viel Staub (durchaus auch etwas grobkoernig) in der Luft und somit auch auf dem Auto. Ich vermute mal, dass sich Staubpartikel auf/in die Duesen setzen und diese dann blockieren. Manchmal hilft ne Zahnbuerste, meist aber nicht. Aber koennen Staubablagerungen tatsaechlich von aussen in das Duesensystem eindringen und dieses dann verstopfen? Die muessten doch eigentlich nach unten fallen und nicht nach schraeg hinten in die Duesen rein wandern.

Ich befuelle die Anlage normalerweise mit Trinkwasser aus der Flasche. Keine Zusaetze.

Ja, Faecherduesen.

Der Kunststoffbehaelter ist sauber.


Kann mir nicht vorstellen, dass der Schmutz sich von außen in die Düsen setzt, zumindest nicht so massiv, dass er dort hängen bleibt.
Vermutlich schwimmen da ein paar Schmutzpartikel im Wischwasser rum. Ist oben ein Sieb drauf? So langsam gehen mir sonst die Ideen aus ^_^


Technische Frage:
Woran machst du fest dass die Düsen verstopfen?

Es besteht ja auch die Möglichkeit das nicht genug Druck aufgebaut wird.

Wenn Mal wieder kein Wasser kommt, was ist da vorher gewesen? Ist z.B. das Auto gewaschen worden?
Und wenn dann wieder Wasser kommt, was ist da vorher passiert.

Hast du da Mal was beobachtet?

Und überhaupt was für ein Auto fährst du?


Zitat (DerCAM @ 05.01.2018 06:51:21)
Ich befuelle die Anlage normalerweise mit Trinkwasser aus der Flasche. Keine Zusaetze.

Ist euer Trinkwasser sehr kalkhaltig?
Dann versuch es statt dessen mal mit destilliertem Wasser.

@Highlander

Nun, ich vermute einfach, dass es sich um Verstopfungen handelt (entweder Duesen oder Zuleitungsschlauch). Druck ist ja da, Es handelt sich fast immer nur um einseitige Funktionsausfaelle (wechselseitig mal rechts, mal links). Auf der dann jeweils noch funktionierenden Seite ist genug Druck, eher sogar etwas mehr als sonst.

Ich habe die Funktionsausfaelle bisher eigentlich immer unmittelbar nach Fahrtantritt festgestellt. Das Auto hat also vorher gestanden (normalerweise nicht laenger als 24 stunden, meist deutlich kuerzer). Ich habe es hingegen noch nie erlebt, dass nach Fahrtantritt Wasser kam und dann waehrend der Fahrt nicht mehr. Umgekehrt passiert es aber oefter, also waehrend der Fahrt ploetzlicher wieder volle Funktionsfaehigkeit auf beiden Seiten obwohl kurz vorher noch kein Wasser kam. Die (fast immer einseitigen) Funktionsausfaelle halten meist zwischen 3 und vielleicht 10 Tage an und dann funktioniert ploetzlich wieder alles, aus heiterem Himmel also und ohne erkennbaren Grund.

Bei dem Auto handelt e sich um einen gut 2 Jahre alten Toyota "Fortuner" SUV. Das Modell wird in Westeuropa wohl nicht vertrieben.

Der erste einseitige Funktionsausfall der Schweibenwaschanlage erfolgte, als das Auto so um die 6 Monate alt war. Toyota Servicetechniker waren bisher 2 x dran, konnten aber jeweils nur eine voruebergehende Funktionsfaehigkeit wieder herstellen. Ein paar Wochen spaeter (einmal auch nur 2 Tage spaeter) fiel dann wieder eine Seite aus.

@Jeannie

Kalk duerfte keine Rolle spielen. Wie gesagt, befuelle ich die Scheibenwaschanlage mit Trinkwasser aus der Flasche, also nicht mit Leitungswasser.