Kalkablagerungen verschließen die Wasserdüsen


Hallo an alle Mitstreiter,
mein Vormieter hat es mit der Toilettenreinigung nicht so genau genommen. Daher sind 3 Löcher aus denen beim Spülen eigentlich Wasser kommen sollte total verkalkt.
Hat jemand einen Tipp (außer Sprengstoff natürlich) wie ich diese Löcher wieder frei bekomme? Ein Nebeneffekt dieses Verschlusses besteht darin, daß die anderen Wasserausläufe mehr Wasser durchlassen müssen und dadurch ständig über den Toiletttenbeckenrand spritzen.

Ich bin für eure Hilfe sehr dankbar.


Hallo ingkru :blumen:

Schon mal beim Vermieter vorgesprochen ?... sowas sollte eigentlich intakt sein.

Kannst Dir natürlich auch selbst helfen: entw. mit der Chemiekeule, d. h. Kalklöser oder aber mit heißer Essig-Essenz. Dickes Tuch damit tränken und unter den Rand bis vor die Löcher drücken, mehrmals wiederholen und mit der rauhen Seite eines Küchenschwammes zwischendurch bearbeiten. Vllt. kannst Du ja auch vorsichtig größere Kalkstücke mit einer umwickelten Spachtel zwischen den Essiganwendungen lösen. ZUsätzlich könntest Du noch einen flachen Behälter, der mit dieser Essigtunke befüllt wird, in die Toilette stellen, Deckel zu und einen großen Müllsack luftdicht drumherum drapieren. Am besten über Nacht...für´s kleine Geschäft -_- wird Dir schon was einfallen, oder ?

An Deiner Stelle wäre aber der Vermieter mein erster Schritt.

Viel Erfolg !


Heißes Essigessenz wäre auch mein Tipp. Wenn man mit einem Schraubenzieher o. ä. in die Löcher kommt, würde ich vorher/zwischendurch ein bischen von dem Kalk abzukratzen versuchen. Wenn es vom Durchmesser her klappt, könnte man auch Tampons in die Essigflüssigkeit eintunken und in die Löcher stecken, lange einwirken lassen, min. über Nacht.


Zitat (horizon @ 04.06.2012 10:51:56)
Hallo ingkru :blumen:

Schon mal beim Vermieter vorgesprochen ?... sowas sollte eigentlich intakt sein.

Kannst Dir natürlich auch selbst helfen: entw. mit der Chemiekeule, d. h. Kalklöser oder aber mit heißer Essig-Essenz. Dickes Tuch damit tränken und unter den Rand bis vor die Löcher drücken, mehrmals wiederholen und mit der rauhen Seite eines Küchenschwammes zwischendurch bearbeiten. Vllt. kannst Du ja auch vorsichtig größere Kalkstücke mit einer umwickelten Spachtel zwischen den Essiganwendungen lösen. ZUsätzlich könntest Du noch einen flachen Behälter, der mit dieser Essigtunke befüllt wird, in die Toilette stellen, Deckel zu und einen großen Müllsack luftdicht drumherum drapieren. Am besten über Nacht...für´s kleine Geschäft -_- wird Dir schon was einfallen, oder ?

An Deiner Stelle wäre aber der Vermieter mein erster Schritt.

Viel Erfolg !

:daumenhoch:


Kostenloser Newsletter