drucker reinigen: düsen/druckkopf verstopft


Bei meinem Drucker Epson Stylus Photo R 265 sind wahrscheinlich die Düsen verstopft. Er steht nun schon seit längerer Zeit ohne Anschluss in der Ecke, da wir ihn nicht benötigt haben. Inzwischen brauche ich ihn aber wieder, aber er will nicht :( Farbpatronen sind voll, er zeigt aber trotzdem an, dass keine Farbe vorhanden ist. Könnte mir denken, dass Düsen/Druckkopf verstopft sind.
Meine Frage, kann man diese selbst reinigen und wie? Ist es sehr aufwendig, oder kann dass jeder? Wäre schön, wenn ich mir einen neuen Drucker sparen könnte.

Bin auf Eure Antworten gespannt.

Scilla


Sicher, dass die Patronen voll sind?????

Hast du schon mal die Reinigungsfunktion für Druckkopf ablaufen lassen? Nach längerer Standzeit braucht es als mal mehrere Durchgänge bis die Düsen wieder frei sind.


Hab ich alles schon probiert, aber nichts hat geholfen. Weiss denn niemand wie man die Düsen reinigen kann?


Setze mal neue Patronen ein. Vielleicht sind die verbliebenen auch eingetrocknet!

Je nach Drucker kann man den Druckkopf oder ein Teil davon, das die Düsen trägt ausbauen. Je nach Drucker ist das ne halbe Doktorarbeit. Dazu braucht man aber das Servicehandbuch der Techniker, in welchem beschrieben ist, wie das geht. Im normalen Handbuch steht das nicht drinne.

Bei meinem alten Epson weiß ich wie das geht. Zu deinem Drucker kann ich da leider nichts sagen.

Vielleicht wäre es das Beste, du würdest den Drucker in einen kleiner Computershop bringen und dort mal um Rat fragen. So aus der ferne irgendwelche Reparaturtipss zu geben ist eher sinnlos.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 23.03.2011 13:02:48


Rumstehen war schon der Tod einiger Drucker... Leider scheinen die Epson da empfindlich zu sein, da sie nicht für jede Patrone einen Druckkopf haben.
Wenn er gar nicht mehr will solltest Du Restwert und Neuanschaffung gut abwägen. Drucker sind leider nicht sonderlich haltbar und das Geld wird über die Tinte gemacht.


Ja, Epsondrucker mögen lange Standzeiten ohne zu drucken nicht. Hatte auch schon Theater mit verstopften Düsen. Hab dann den Düsenträger ausgebaut und in dest. Wasser für 3 Tage eingeweicht und dann die Düsen noch vorsichtig mit einer Einwegspritze durchgespült. Seither geht der Drucker wieder.



Kostenloser Newsletter