Hundescheiße im Garten

In: Tiere
Hallo, ich habe folgendes Problem.
Auf den Fußweg hinter meinem Gartenzaun scheißen immer wieder Hunde. Wie bzw womit, kann ich das ohne Chemieeinsatz und Tierschonend unauffällig vermeiden.
Vielen Dank Rolf
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Mit dem Herrchen reden.
Hängt normalerweise am anderen Ende der Leine.

Ansonsten kannst nicht viel machen. Hunde müssen eben auch Mal.

Und du kannst die Gemeindeordnung Mal lesen, was dabei drin steht bzgl. Entfernung von Hinterlassenschaften von Hunden durch den Halter.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (hamrpo, 24.03.2019)
Hallo, ich habe folgendes Problem.
Auf den Fußweg hinter meinem Gartenzaun scheißen immer wieder Hunde. Wie bzw womit, kann ich das ohne Chemieeinsatz und Tierschonend unauffällig vermeiden.
Vielen Dank Rolf

Hallo Rolf, Du könntest ein Kackverbot-Schild an die Stelle stellen. Ja, ich weiß, Hunde können nicht lesen. Aber die Herrchen können es. :D
War diese Antwort hilfreich?

Wenn es direkt auf dem Fußweg ist, weiß ich auch keinen besseren Rat, außer dem Schild. Da ist der Anstand der Hundehalter entscheidend.
Wenn es ein kleiner Grünstreifen neben dem Weg ist, könnte man ggf was hinpflanzen, das dicht, robust und etwas höher ist, wie eine kleine Hecke, damit es auch von Tieren mehr betreten werden kann.

Gibt es in der Nähe eine Box mit Gassi-Beuteln?
Wenn nicht, könnte man das bei der Gemeinde mal anstoßen. Vielleicht mangelt es daran.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 24.03.2019 11:50:33

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde gucken, ob es immer derselbe ist und dann melden. ich weiß, wird schwierig.
Das sind auch Leute, denen es egal ist. Ansprechen wird da nix nützen.
Verantwortungsvolle Herrchen haben eine Tüte dabei.

Bearbeitet von Arjenjoris am 24.03.2019 14:49:55

War diese Antwort hilfreich?
Das ist ein altes Leid und Lied....jeder Hundehalter, der verantwortlich denkt, hat mindestens ein Plastikbeutelchen dabei (bei größeren Hunden halt 'nen Beutel).- Es ist müßig, sich mit Jedem, der seinen Hund sich überall entleeren lässt, und das nicht entfernt, anzulegen.- Schilder nutzen Garnichts.- Wenn es sich um "Wiederholungstäter" handelt, würde ich die Person dem Ordnungsamt melden.- Ob das 'was nutzt, ist dahingestellt.- Ich habe zig Jahre selbst Hunde gehabt, habe stets darauf geachtet, dass keine Hinterlassenschaften zurückblieben, wenn es mal nicht bis zum Wald o.ä. geklappt hat.- Habe jedoch nie Verständnis dafür gehabt, dass etliche Hundehalter den Kot ihrer Hunde einfach liegen lassen, oder, wenn sie ihn denn aufsammeln, die Beutel mit Inhalt einfach z.B. in den nächsten Vorgarten werfen.
Es gibt diese sogenannten "Verpiss-dich-Pflanzen", dann Hundefernhalte-Sticker...bringt absolut Nichts....es liegt eindeutig nicht an den Hunden, sondern an den Haltern.- Wie hier ja auch schon zuvor geschrieben wurde.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 24.03.2019)
Du könntest ein Kackverbot-Schild an die Stelle stellen.

Gute Idee, wenn es dann auch bei den verantwortlichen Hundehalter/innen ankommt.

Habe allerdings schon solche Schilder gesehen unter denen ein dampfender Hundehaufen lag :angry:


Ich jedenfalls habe immer Tüten für die Hinterlassenschaften meiner Hündin dabei.
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Hunde in der Großstadt
Hunde in der Großstadt
9 51
Ärger über Hundekot - freundlicher Hinweis an Hundehalter
Ärger über Hundekot - freundlicher Hinweis an Hundehalter
26 21
Einmal-Set für Gehwegreinigung - selbstgemacht
Einmal-Set für Gehwegreinigung - selbstgemacht
29 10