Darmspiegelung

Ich habe demnächst eine Darmspiegelung. Das Abführmittel soll ich eine Tag vorher um 17.00 Uhr trinken und das nächste morgens um 6.00 Uhr zu mir nehmen. Wie läuft denn dann die Nacht ab? Muss ich dann ständig nachts zur Toilette? Bei meiner letzten Darmspiegelung habe ich das Abführmittel tagsüber trinken müssen. Nun habe ich bedenken, dass ich nachts nicht zur Ruhe komme.
7 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Besprich das am Besten mit deinem Arzt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Dann mache es doch einfach so wie beim letzten Mal. Hauptsache ist doch, daß anschließend der Darm leer ist. Um 6 Uhr morgens würde ich garnichts mehr zu mir nehmen. Macht doch überhaupt keinen Sinn.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Lies doch einfach mal den Beipackzettel genau durch. Dort ist die Art und Weise und auch die Abstände zwischen den Einnahmen genau beschrieben. So machst Du nichts falsch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe mich bei Darmspiegelungen (krankheitsbedingt alle 2 Jahre) immer nach den Anweisungen des Arztes gerichtet.
Hat immer super geklappt.
Wann du das Mittel einnehmen musst, richtet sich nach dem Termin der Spiegelung.
Mach da keine Selbstversuche, geht sonst garantiert in die Hose,
Gefällt dir dieser Beitrag?
idun hat recht, keine Selbstversuche! Immer genau nach den Anweisungen des Arztes.

Die unterschiedlichen Einnahmezeiten hängen mit den unterschiedlichen Zeiten der Darmspiegelung zusammen. Wenn du mit dem Abführmittel um 17 Uhr beginnst, dann ist bis zum Schlafengehen Ruhe im Darm. Nachts kannst du, wenn du das Abführmittel vorher korrekt eingenommen hast, ruhig schlafen. Der kleine Rest, der nachts noch anfällt, wird durch den "Morgendrink" abgeführt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kann mich erinnern, daß ich auch mal so einen Zettel hatte, auf dem stand, daß ich morgens um 6 h noch etwas zum Abführen nehmen sollte. Um 7 h war der Termin. Schwachsinn, dann hätte ich unterwegs zur Toilette gemusst. :wallbash:

Bearbeitet von Golden-Girl am 21.10.2023 19:47:06
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das war wirklich Schwachsinn. Gut, dass du als Patientin da mitgedacht hast
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage