Brauche Tipps für Experimente: Experimente zu Stimme und Schrift


Hi!

Ich bin auf der Suche nach lustigen bzw. interessanten Experimenten zum Thema Schrift oder Stimme. Fällt euch da etwas ein?
"Was sagt eure Handschrift über euch aus" ist ja schonmal ne witzige Sache, aber leider eher unpraktisch für mein Referat.

Es sollte auf jeden Fall etwas originelles sein. Es gibt ja zum Beispiel auch diese Texte, in denen alle Wörter falsch geschrieben sind, mit Ausnahme der ersten und der letzten Buchstaben. Trotzdem gelingt es uns so einen Text zu lesen.

Wär super, wenn ihr mit helfen könntet, hab nämlich keine Lust ein total trockenes und theoretisches Referat zu halten <_<

Vielleicht kennt ja auch jemand eine Internetseite mit solchen Experimenten, ich hab bisher leider keine gefunden, werd aber mal weitersuchen.


eins hätt ich da, meinst du sowas ?
http://www.philognosie.net/index.php/tests/testsview/296


Könntest di bitte das Thema des Referates nennen - dann fällt es mich leichter in meinen Gehirnwindungen zu suchen.ö


Also das Konkrete Thema des Referats lautet: "Stimme und Schrift. Was ist der Unterschied, worin zeichnet sich dieser aus mit Blick auf Raum/Zeit/Autorenschaft/ Kommunikation"


Ist also ein sehr komplexes Thema welches viele Möglichkeiten offen hält. Meine Professorin gibt uns auch keinerlei Einschränkungen, wodurch wir auf die Idee gekommen sind einen praktischen Teil mit reinzubringen.
Wir wollen also erst erläutern was Stimme ist und was Schrift ist, um dann den Unterschied mittels Experimenten zu zeigen, die sich natürlich idealerweise auf die 4 genannten Begriffe beziehen (muss aber nicht, da wir ja wie gesagt keine wirklichen Einschränkunen haben). :wacko:

Chilly: Danke für den Link, aber so einen Test meinte ich leider nicht. Es muss halt irgendetwas sein, was wir während des Referats mit den Studenten machen können. Ein Experiment, das den Unterschied von Sprache und Schrift verdeutlicht.

Oh mann, das ist irgendwie ein total blödes Thema <_<

Bearbeitet von Travia am 10.05.2006 19:56:33


Du könntest ja zum Beispiel auch die Blindenschrift und die Gebärdensprache mit Beispielen erwähnen...


Huhu!!!


Hab hier mal einen "falsch" geschriebenen Text:

http://bambusratte.com/text-studie.php

Hoffe, das hilft dir weiter....


Karina: Ja genau so einen Text meinte ich, danke!

Melly: Das mit der Blindenschrift und der Gebärdensprache ist auch eine Überlegung wert, danke!


In welche Fakultät soll diese Arbeit passen? Um mal die Extrempositionen aufzuschreiben:

Physik

...

Psychologie


Also ich hab mal nen Test gemacht... da gab es was ziemlich interessantes...

Leider hab ich keinerlei Erinnerung daran ich weis nur noch das da 6 mal ein Wort (zB. ist) vorkam man hat es aber nur 3 mal wahrgenommen... Weis jemand was ich meine?? :blink:

Außerdem fällt mir noch was ein... da gibt es doch auch so Test... wo es um Farben geht. Also da ist jetzt beispielsweise das wort "ROT" in einer andersn Farbe geschrieben und angeblich iritiert das etwas... :blink:

Sorry ich glaub das war jetzt etwas verwirrend...

GLG *Daisy*


Ebenholz:
Im Grunde läuft das Seminar über das institut für Grundschulpädagogik, aber es dreht sich insgesamt thematisch darum wie Medien auf den Menschen wirken, wie sie die Wahrnehmung verändern etc.
Eine andere Gruppe behandelt z.Bsp. optische Täuschen in ihrem Referatsthema.

Daisy: Doch die Tests kenn ich. Könnte man eventuell auch nochmal drüber nachdenken, wobei ich befürchte, dass das ja eher etwas mit Schrift und Sehen und nicht mit Schrift und Stimme zu tun hat.

Ist irgendwie total schwierig einen Zusammenhang von Schrift und Stimme zu finden. Ich werde mich nächste Woche man ausgiebig den Texten widmen, die wir bekommen haben, vielleicht hab ich dann ja noch ein paar Geistesblitze.


Zitat (Daisy @ 10.05.2006 - 20:27:25)
Außerdem fällt mir noch was ein... da gibt es doch auch so Test...  wo es um Farben geht. Also da ist jetzt  beispielsweise das wort "ROT" in einer andersn Farbe geschrieben und angeblich iritiert das etwas... :blink:

Sorry ich glaub das war jetzt etwas verwirrend...

GLG        *Daisy*

blau

rot

lila

orange

gelb

grün

Bitte laut lesen!
Puh, das war beim Schreiben schon schwer!
:D

Hi Daisy, damit kann ich schon mehr anfangen. Das Thema ist wahrlich sehr komplex.
Aber wenn es um den Unterschied zwischen Stimme und Text angeht, lässt sich z.B. an einem kleine Beispiel deutlich machen, wie sich der Sinn eines Satzes durch Betonungen verändert.

Spiel das mal durch mit einem Satz wie:

"Der Gürtel ist gelb" - Sprich den Satz jetzt viermal, indem du jeweils ein anderes Wort betonst und überlege dir, was sich am Sinn des Satzes verändert.


Zitat (markaha @ 11.05.2006 - 10:36:15)
"Der Gürtel ist gelb" - Sprich den Satz jetzt viermal, indem du jeweils ein anderes Wort betonst und überlege dir, was sich am Sinn des Satzes verändert.

Super Idee,

hab das auch eben mal gemacht, ohne Betonung hat der Satz wirklich weniger Aussagekraft als mit Betonung...

Eine andere Übung wäre, jedem einen aufgeschriebenen Satz zu geben,

z.B. "Neger sind schwarz, weil Gott es so gewollt hat"

Dann schreibt jeder seine Interpretation des Satzes auf. Der Satz kann sehr negativ interpretiert werden und als rassistisch abgestempelt werden. Jetzt könnte man in einer Diskussion, die Sprache gebraucht klar machen, dass der Satz positiv gemeint war, denn Sprache hat den Vorteil des Zurückfragens und Erklärens.


Wow, das sind echt gute Ideen, vielen Dank. Das mit den Sätzen und der Betonung werde ich auf jeden Fall mal mit meiner Partnerin durchsprechen!


@Travia

wenn du noch Tipps brauchst - schreib ne PM. Hab auch noch gute Literatur.


So, hier einmal kurz der neuestes Stand. Wir waren beide mit der Literatur, die uns unsere Professorin gegeben hat überfordert. Waren sehr sehr abstrakte Texte dabei, die ich einfach nicht kappiert habe und die auch irgendwie nicht viel mit unserem Thema zu tun hatte. Naja, wir werden uns da mal noch weiter durchkämpfen.
Für den praktischen Teil des Referats haben wir uns überelgt, die Studenten in Gruppen einzuteilen (3 ode 4) und jeder Gruppe einen Text oder einen Satz zu geben. Sie sollen sich dann überlegen, auf welche unterschiedliche Art und Weise man zBsp. diesen Märchendialog oder dieses Streitgespräch vortragen kann und was das dann beim Zuhörer bewirkt. D.h. sie sollen unterschiedliche Betonungen austesten (so wie oben in dem Satz). Vielleicht versucht einer seinen Text völlig neutral vorzulesen und der nächste versucht die Frau in einem Streitgespräch völlig verzweifelt ersheinen zu lassen oder sowas.

Naja wir sind noch nicht soo weit mit unseren Gedankengängen, aber es ist immrhin schon einmal eine grobe Idee. Vielleicht fällt euch ja noch etwas ein, wiem an das Ganze noch verfeinern kann.

Auf jeden Fall nochmal Danke für die ganzen Ideen!!!


Neger sind schwarz weil Gott es so gewollt hat ... kann man eigentlich sehen wie man will . Mir fallen nur Negative und Positive ein .
Positive 1 Gott hat die Neger extra für uns erschaffen damit sie uns die arbeit abnehmen und bedienen , er hat sie dann extra schwarz gemacht damit wir sie direkt erkennen als uns unterlegen durch die Hautfarbe .
Negative 2 Wenn Gott uns Neger erschaffen hat als Geschenk wer hat uns dann unsere Neger alle geklaut und weg genommen ?


@ReginaM2: Ich habe mir mal die Mühe gemacht, den ganzen Thread zu lesen.
Zum Glück, bevor ich deinen Beitrag (den ich so oder so als grenzwertig empfinde) eventuell als rassistisch gemeldet hätte.

Puh - wer kommt denn schon auf Anhieb drauf, dass das eine Antwort auf ein 11 (in Worten: elf!) Jahre altes Thema ist? :wacko:

Bearbeitet von Jeannie am 12.05.2017 22:38:29


War mir auch schon aufgefallen; außerdem sind die meisten Beteiligten, allen voran die TE, schon wieder abgemeldet. :sarkastisch:
Immerhin: Fast auf den Tag genau 11 Jahre. rofl rofl
Ich finde es nicht nur grenzwertig, sondern saublöd. :angry:


Abartig der Beitrag von ReginaM2 :labern:



Kostenloser Newsletter