Guter Schulanfängerschreibtisch -: auf welchen Verkäufer sollte man hören?


Hallo!

Aufgrund des Umzuges steht bei uns jetzt die Diskussion an, welchen der Junior für die bevorstehende Einschulung kriegen soll.

Die Verkäufer hatten zahlreiche Tipps zu dem Thema, die sich übersetzt irgendwie alle anhörten wie: "Kaufen Sie doch DEN - für den krieg ich die meiste Provision..."

Hat jemand Erfahrungen gemacht?


Also die Geschäfte wollen dir natürlich den perfekten, ergonomischen Schreibtisch der mitwächst, leider sind die natürlich sehr teuer. Wir haben es bei unseren 2 Kindern so gehalten, daß sie die ersten 2 Jahre am ihre Hausarbeiten machten(weil Mutti eh noch öfter nachschaun muß), danach einen normalen Schreibtisch.
Im Übrigen, in der Schule sitzen die Kinder viel länger auf Stühlen vor Tische, die auch nicht ergonomisch sind. Ich meine wichtiger ist meiner Meinung nach, das die Kinder danach genug Bewegung und evtl. Sport machen.


Ok - vielen Dank! Das hilft schon mal! :D


Du kannst auch gleich einen normalen Schreibtisch kaufen, wenn du einen höhenverstellbaren Stuhl mit einer guten Fußstütze dazu nimmst.


Ich weiß noch, früher hab ich die HA an unmöglichen Orten (oder garnicht B) ) Gemacht, auf dem Boden liegend, am Wohnzimmertisch, im Bus, draußen. Völlig verrückt! :wacko:


Ich mein, ein Tisch und nen bequemen Stuhl reicht, mehr wär mir das auch nichtr wert.


Ich hätt nen guten verstellbaren Holzschreibtisch für dich für kleines Geld....aber der Transport wär so teuer...
Man sollte schon sehen, dass der Schreibtisch verstellbar ist und kindgerecht, ist bei uns schon länger her.... die Kleinen verbringen so viel Zeit am Schreibtisch...man muss aber nciht die Welt dafür ausgeben. Ein guter Stuhl ist auch wichtig.


Zitat (Miele Navitronic @ 10.05.2006 - 22:46:59)
Ich weiß noch, früher hab ich die HA an unmöglichen Orten (oder garnicht  B) ) Gemacht, auf dem Boden liegend, am Wohnzimmertisch, im Bus, draußen. Völlig verrückt! :wacko:


Ich mein, ein Tisch und nen bequemen Stuhl reicht, mehr wär mir das auch nichtr wert.

Diese Vorgehensweise kommt mir bekannt vor :pfeifen: :pfeifen:

In den ersten Jahren und bis heut war es aber meist der Küchentisch, der Schul-Freud und-Leid ertrug, sowohl bei mir, als auch bei meiner Tochter, inzwischen.
Und dazu Elternkommentare: "Sitz gerade, schreib ordentlich! Was?! Das schreibst du nochmal!!!"
Währenddessen fanden Abwasch und Familienleben statt- und die Aufgaben wurden (mit mehr oder weniger Elternhilfe) das, was sie werden sollten.
Im schlimmsten Falle: Einfach fertig. :D :D

Und der Abschlußdurchschnitt stimmte auch. B)

PS: Natürlich verfügte unsere Tochter beizeiten über einst ein kindgerechtes Schreibpult und nunmehr einen großen Schreibtisch.
Seltsamerweise zieht sie jedoch bis heute Küchen- und vor. ^_^

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 11.05.2006 00:32:22

Idealerweise sollten die Tisch- und Stuhlhöhe aufeinander abgestimmt sein, deshalb das Kind probesitzen lassen. Da gibt es sehr schicke Modelle bei Moll, die allerdings auch sündhaft teuer sind. Wenn es denn ein höherer Schreibtisch oder Stuhl ist, der nicht auf die kurze Beinlänge von Schulanfängern eingestellt werden kann, tut es auch das gute alte Fußbänkchen ... Baumelbeine können unter Umständen sehr ablenken. Alternativ selbst einen Schreibtisch zimmern und höhenverstellbare Tischbeine aus dem Baumarkt dranschrauben.


Wichtig ist auch wo der Schreibtisch steht! Es nützt nichts wenn man einen teuren Schreibtisch mit allem Schnickschnack kauft und er steht in einer dunklen Ecke.
Am besten vor`s Fenster, und eine große Schreibtischlampe darf auch nicht fehlen.


Zitat (curly72 @ 11.05.2006 - 07:52:57)
Wichtig ist auch wo der Schreibtisch steht! Es nützt nichts wenn man einen teuren Schreibtisch mit allem Schnickschnack kauft und er steht in einer dunklen Ecke.
Am besten vor`s Fenster, und eine große Schreibtischlampe darf auch nicht fehlen.

Von der richtigen Beleuchtung bin ich ausgegangen, war ja auch nicht die Frage.
Klar kann man alles perfekt machen, maßgeschneiderte Schreibtische etc. - Fakt ist aber das die meisten Kinder später Schäden durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel und nicht durch falsche Schreibtische, bekommen.

Zitat (Sparfuchs @ 11.05.2006 - 07:57:24)
Zitat (curly72 @ 11.05.2006 - 07:52:57)
Wichtig ist auch wo der Schreibtisch steht! Es nützt nichts wenn man einen teuren Schreibtisch mit allem Schnickschnack kauft und er steht in einer dunklen Ecke.
Am besten vor`s Fenster, und eine große Schreibtischlampe darf auch nicht fehlen.

Von der richtigen Beleuchtung bin ich ausgegangen, war ja auch nicht die Frage.
Klar kann man alles perfekt machen, maßgeschneiderte Schreibtische etc. - Fakt ist aber das die meisten Kinder später Schäden durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel und nicht durch falsche Schreibtische, bekommen.

das sind ja wohl zwei paar stiefel: von bewegungsmangel und fastfood bekommt man ja keine haltungsschäden, sehr wohl aber durh falsches sitzen.
aber nicht der besondere schreibtisch ist dabei wichtig, sondern dass der stuhl flexibel an den schreibtisch anpassbar ist. am besten ist ein höhenverstellbarer bürodrehstuhl.

Die Feng Shui-regeln zu dem Thema zu beachten ist auch nicht von der Hand zu weisen. Nicht mit dem Rücken zur Tür. Nicht zwischen Fenster und Tür usw...

Klingt beim ersten mal seltsam - wirkt aber nachweislich auf die Konzentration.

Lass dir keine überteuerte Ware aufschwatzen. 100 Verstellmöglichkeiten beim Tisch, die dann nie genutzt werden - aber schnell ihren Geist aufgeben.

Wenn, dann lieber einen guten teuren Stuhl kaufen.

http://www.gesundheitstrends.de/kompakt/ki...inderzimmer.php

Bearbeitet von Ingeborg am 11.05.2006 08:37:11


Zitat (gwendolyn @ 11.05.2006 - 08:22:06)
Zitat (Sparfuchs @ 11.05.2006 - 07:57:24)
Zitat (curly72 @ 11.05.2006 - 07:52:57)
Wichtig ist auch wo der Schreibtisch steht! Es nützt nichts wenn man einen teuren Schreibtisch mit allem Schnickschnack kauft und er steht in einer dunklen Ecke.
Am besten vor`s Fenster, und eine große Schreibtischlampe darf auch nicht fehlen.

Von der richtigen Beleuchtung bin ich ausgegangen, war ja auch nicht die Frage.
Klar kann man alles perfekt machen, maßgeschneiderte Schreibtische etc. - Fakt ist aber das die meisten Kinder später Schäden durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel und nicht durch falsche Schreibtische, bekommen.

das sind ja wohl zwei paar stiefel: von bewegungsmangel und fastfood bekommt man ja keine haltungsschäden, sehr wohl aber durh falsches sitzen.
aber nicht der besondere schreibtisch ist dabei wichtig, sondern dass der stuhl flexibel an den schreibtisch anpassbar ist. am besten ist ein höhenverstellbarer bürodrehstuhl.

eben nicht, denn die Haltungsschäden sind nicht so häufig wie die anderen Krankheiten. Es nutzt die beste Ausstattung nicht, wenn die Kinder sich nicht ordentlich hinsetzen. Wie gesagt in der Schule sitzen die Kinder sehr viel länger an falschen Tischen.

Ich bin der Meinung an so einem Schreibtisch sollte nicht gespart werden.
Der Schreibtisch ist ja nicht nur Schreibtisch. Er erfüllt zwei Funktionen.

Er ist ein Ort, der Konzentration ausstrahlt
und er ist mein eigener.

Will sagen, wenn ich am Schreibtisch sitze, dann werde ich ruhig und konzentriere mich auf die Aufgabe, die mir gestellt ist oder die ich mir ausgesucht habe, sei es Hausaufgaben machen oder ein Buch lesen oder malen oder was zusammenbauen.

Er ist mein eigener. Hier ist mein Reich - und das ist für ein Kind sehr wichtig. Hier sind meine Malstifte und hier ist mein Schreibzeug, hier meine Sammlung von gefundenen Sachen.

Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einem Schreibtisch für unseren 5 - jährigen. Bis jetzt hat er einen Tisch, auf dem er seine "Aufgaben" erledigt. So ein Kindertisch von Ikea mit zwei Kindestühlen.

(Natürlich wird bei uns auch auf dem Boden gebaut und gelesen und allerlei anderes)

Aber sein Tisch ist ihm wichtig und ab und an lädt er die Eltern ein, um zu helfen. :) :)

Was ich mir vorstelle ist ein Schreibtisch, der genügend Platz bietet, um auch mal was zu stapeln (so sieht meiner aus ;) ) und der auch noch Möglichkeiten bietet, in Schubladen etwas zu lagern oder etwas System zu schaffen.

Aber wie gesagt, den richtigen hab ich noch nicht gefunden.
Und wie gesagt: ich halt es für wichtig, dass Kinder ihren eigenen Platz haben in der elterlichen Wohnung.

Eine letzte Bemerkung: In der Grundschule sitzen die Kinder heut zu Tage nicht mehr den halben Tag auf unbequemen Stühlen!


IHR SEID SUPER "MUTTIS" :wub: !!!

DAS musste mal gesagt werden :D

Ganz vielen Dank für eure immer (und wieder) prompte und hilfreiche Hilfestellung!

Ganz "Frag Mutti" eben :D


Zitat (markaha @ 11.05.2006 - 10:16:14)
Eine letzte Bemerkung: In der Grundschule sitzen die Kinder heut zu Tage nicht mehr den halben Tag auf unbequemen Stühlen!

Das mag in eurer Grundschule so sein - ich habe in vielen Grundschulen den Einblick und da sieht es ganz anders aus

@Sparfuchs

Glaube das zwar ungern, nicht weil ich dir nicht glaube, sondern weil ich es schlimm finde.


Hat jemand vielleicht noch nen guten Tipp für einen Tisch- bzw. Stuhlmarkennamen, dem man in jedem Fall vertrauen kann?
Weil behaupten tuns die Verkäufer von jedem Teil...

Bearbeitet von Antina am 11.05.2006 12:10:22


Unser Max hat einen guten Schreibtisch (Flötotto) an einem hellen Platz in seinem Zimmer. Er hat also die Möglichkeit seine Hausaufgaben ungestört und konzentriert in seinem Zimmer zu machen aber er will im Esszimmer am Esstisch sitzen und mich in seiner Nähe haben. Es hat keinen Zweck ihn überzeugen zu wollen, daß er in seinem Zimmer ungestörter sei denn er behauptet, daß er sich da nicht konzentrieren kann.

Wahrscheinlich wird er seine Hausaufgaben an seinem Schreibtisch erledigen wenn er älter ist und bis dahin soll es mir recht sein wie es jetzt ist.


Zitat (Antina @ 11.05.2006 - 12:10:04)
Hat jemand vielleicht noch nen guten Tipp für einen Tisch- bzw. Stuhlmarkennamen, dem man in jedem Fall vertrauen kann?
Weil behaupten tuns die Verkäufer von jedem Teil...

Meine Söhne hatten Trip-Trap- Stühle aus Holz, bei denen man die Sitzfläche und die angebaute Fußstütze verstellen konnte.
Den Preis weiß ich nicht mehr (war üppig), aber es gibt inzwischen schon preiswerte Nachbauten mit dem gleichen Funktionsprinzip.

meine söhne hatten zur einschulung jeweils 2 moll schreibtische (solche die "mitwachsen")bekommen......es hat sich absolut gelohnt. man kann die größe so toll anpassen...ich finde es wichtig. aus den kleinen wurden 2 stattliche männer (jetzt 24 und 26 jahre) von 185 körpergröße und die schreibtische haben bis heute gehalten......es lohnt sich also wirklich. ich sitze im moment an einem von den schreibtischen....der ist jetzt tatsächlich 20 jahre alt :-)) und wirklich noch prima



Kostenloser Newsletter