Kuskus --> wer kennt es und mag es? Rezepte gesucht und wo kaufen?


Hallo,
ich habe gerade bei einer Freundin eine Gemüsepfanne gegessen. Dazu gab es Kuskus. Ich finde es mal eine Abwechslung zu Nudeln, Kartoffeln und Reis. Kann sein, dass es nicht euer Fall ist... Aber wer ma es und hat ein paar Rezeptideen? Ich selbst hab es auch noch nicht zu Hause und wüsste gern wo man Kuskus kaufen kann...?
Schönen Pfingstmontag euch allen! :D


ich mag es nicht, aber das hier kann man bei Wiki finden:

Cous Cous (von Suksu bei den Berbern und Kseksou, كسكسي, bei den Arabern) ist ein Grundnahrungsmittel der nordafrikanischen Küche. Er wird aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenem Grieß von Weizen (Hartweizengries), Gerste oder Hirse hergestellt. Kuskus wird zum Garen nicht gekocht, sondern über kochendem Wasser oder einem kochenden Gericht gedämpft.

Kuskus ist Hauptbestandteil oder Beilage zahlreicher Gerichte mit verschiedenen Gemüsen wie Tomaten, Karotten, Kürbis, Zucchini, Kohl, Kichererbsen und in den meisten Fällen Fleisch wie Geflügel, Rind, Lamm oder auch Fisch. Typische Gewürze für Kuskus-Gerichte sind Ras el-Hanout und für die Schärfe Harissa, das auch zum individuellen Nachwürzen gereicht wird. Kalt wird Kuskus als Salat mit Meeresfrüchten oder als Taboulé mit frischer Petersilie oder Minze serviert. Er eignet sich ebenfalls zur Herstellung von Süßspeisen, z. B. mit Milch, Rosinen oder Mandeln.

In Teilen Europas, vor allem in Frankreich, ist Kuskus durch Einwanderer heute ebenfalls verbreitet, aber nicht nur dort. Man findet Kuskus in vielen Supermärkten westlicher Länder. In Israel wurde Kuskus durch jüdische Einwanderer aus arabischen Ländern seit 1948 zu einem Bestandteil der nationalen Küche, auch, weil sich Kuskus als preiswerter Reisersatz für persische Juden eignete, die so ihre traditionell auf Reis basierende Küche beibehalten konnten.

Dem Kuskus ähnlich in Aussehen, Geschmack und Anwendung ist in der nahöstlichen Küche beheimatete Bulgur. Im Unterschied zu Kuskus besteht Bulgur jedoch nicht aus Grieß, sondern aus Weizengrütze.
[Bearbeiten]

Herstellung

Zur Herstellung von Kuskus auf traditionelle Weise wird der Grieß zuerst, eventuell mit Zugabe von etwas Mehl, ausgebreitet und mit Salzwasser besprenkelt, so dass sich nicht zu feuchte, tropfengroße Klumpen bilden. Dann werden die Klumpen zwischen den Handflächen leicht zerrieben und dabei etwa millimetergroße Kügelchen geformt. Zu kleine werden wiederholt ausgesiebt, erneut befeuchtet und gerieben, bis der Grieß verbraucht ist. Zwischenzeitlich wird trockener Grieß dazugegeben, falls die Körner aneinander haften. Schließlich wird der Kuskus in der Sonne getrocknet und kann dann längere Zeit gelagert werden. Teilweise wird Kuskus mit Kürbis orange (wie in Tunesien) oder Safran gelb (wie in Algerien) gefärbt.

Heute wird Kuskus zum großen Teil industriell hergestellt, meist als vorgegartes und erneut getrocknetes Instantprodukt, das nur noch in heißem Wasser aufquellen muss. In Nordafrika wird er jedoch noch häufig von den Hausfrauen selbst gemacht.
[Bearbeiten]

Zubereitung

Die Zubereitung geschieht in einer Couscoussière, einem großen, bauchigen mit einem Aufsatz, in dessen Boden sich Löcher befinden. Im Topf werden das Gemüse und die weiteren Zutaten gekocht, im Aufsatz wird durch den aufsteigenden Dampf der Kuskus gegart, der auf diese Art weich und körnig bleibt, ohne zu verkleben, wie es bei einer Zubereitung im Wasser geschähe. Während des Dämpfens und Quellens wird er mehrmals vom Feuer genommen und aufgelockert, dann wieder aufgesetzt und zum Schluss mit etwas Olivenöl oder Butter vermengt.

Die Couscoussière kann durch ein Sieb oder ähnliches und einen passenden Topf ersetzt werden. Instantkuskus wird mit dem gleichen Volumen kochenden Salzwasser vermischt und braucht nicht mehr gedämpft zu werden.

Traditionell wird Kuskus auf einem großen Teller angerichtet, in die Mitte gibt man die Fleisch-Gemüse-Mischung und die Familie versammelt sich zum Essen um diesen großen Teller.


ich hatts auch mal probiert, aber war net so mein Fall............
Ist aber schon länger her.viell. sollte ich es nochmal probieren..........

Bearbeitet von Aha am 05.06.2006 00:15:24


Schau mal:hier!


Ich kenn es und ich mag es.
Ich koche es aber nicht original.

Also:
Gemüse klein schnippseln:
Zwiebeln, vielleicht auch Knoblauch, Paprika, Zuchini und wichtig: Peperoni
Anbraten in etwas Öl
Kuskus einstreuen
Mit Gemüsebrühe aufgießen.
Salzen, Pfeffern, Kurkuma
Wenn ein Rosmarinzweig zur Hand ist, auch rein damit.

ca. 10 min Köcheln lassen. Gibt ne feine Pampe.
Dazu Sauerrahm.


Hier noch ein paar:Rezepte!!!
:D:D:D


grauslich! das schmeckt wie vogelfutter. :rolleyes:


Zitat (gwendolyn @ 05.06.2006 - 00:32:44)
grauslich! das schmeckt wie vogelfutter. :rolleyes:

Woher weisst du wie Vogelfutter schmeckt? :blink:

Zitat (Lion @ 05.06.2006 - 00:50:19)
Zitat (gwendolyn @ 05.06.2006 - 00:32:44)
grauslich! das schmeckt wie vogelfutter. :rolleyes:

Woher weisst du wie Vogelfutter schmeckt? :blink:

aber es sieht irg.wie schon bissl so aus................. :pfeifen: (Oder ich hab ne falsche Vorstellung von Vogelfutter...hab keine, aber so stell ichs mir vor......... :D )

Bearbeitet von Aha am 05.06.2006 01:00:50

Ich glaube ich muss das auch mal probieren.


Zitat (Lion @ 05.06.2006 - 01:02:11)
Ich glaube ich muss das auch mal probieren.

ja, Versuch macht klug............ :schlaumeier: :D


PS: Tschulligung fürs verhunzen....................ich bleib mal lieber im Kneipenviertel...... :weissefahne: :mussweg:

Bearbeitet von Aha am 05.06.2006 01:12:56

Also ich finde Couscous sehr lecker mache es häufiger mal mit Fisch und Gemüse oder mit Huhn und Gemüse, sogar die Kinder lieben es, am liebsten aus einer großen Tonpfanne mit Deckel durch die Dämpfe des schmorenden Gerichtes nimmt das Couscous den Geschmack an einfach lecker, ich habs das erstemal 1977 in Tunesien gegessen und seitdem mache ich es immer selber.


zu kaufen gibt es das bei glo**s oder re*l, also grossen discountern.

viel spass beim kochen :blumen:


couscous besteht auch aus hirse. vögel bekommen auch hirse. *an die jod-s-11-körnchen denken muss*
ich denke mit schrecken an die einladung bei der irakischen familie zurück, die uns mit hammelhackfleisch und couscous bewirteten. das war sowas von schlimm dieses gericht. ich kann mich eigentlich mit allen fremden spezialitäten anfreunden und bin da echt für alles offen, aber dieses gericht war nichts für meinen gaumen. :wub:


Zitat (gwendolyn @ 05.06.2006 - 09:20:21)
couscous besteht auch aus hirse. vögel bekommen auch hirse. *an die jod-s-11-körnchen denken muss*
ich denke mit schrecken an die einladung bei der irakischen familie zurück, die uns mit hammelhackfleisch und couscous bewirteten. das war sowas von schlimm dieses gericht. ich kann mich eigentlich mit allen fremden spezialitäten anfreunden und bin da echt für alles offen, aber dieses gericht war nichts für meinen gaumen. :wub:

Was hast du gegen Hirse das ist genauso ein Getreide wie Weizen,Hafer oder Mais???

Ich mag Cous Cous gerne,und er ist schnell gemacht!!! :D :D :D

wurst, wir drehen uns im kreis. ich mag nun mal keine hirse, weil ich den vögeln nicht die nahrung wegfressen will. :lol: da gibts für mich besser schmeckendes getreide. :rolleyes: oder auch nicht :wub: ich glaub zum körnerfresser werd ich wohl nie mutieren. :pfeifen: rofl


Das waere eigentlich mal wieder eine Idee. Habe das ein paar mal gekocht - ist aber schon ewig lange her. Ich glaube, ich koennte wieder auf den Geschmack kommen. Nur ... wo war das Rezept gleich? Jedenfalls mag ich es sehr. ;)


Couscous ist vielen zu geschmacklos. Falafel ist meistens beliebter, weils stärker gewürzt wird und durch das Frittieren noch nen zusätzlichen Geschmack kriegt. Findet man auch in der nordafrikanischen Küche, in Israel gibts das an jeder Ecke spottbillig und immer frisch, die sind da so beliebt wie Pommes hier. Bin allerdings zu faul, die selber zu machen. :lol:


Also ich mag es gern *indieKücheentschwindt* :D

Bei uns kann man das in den kleinen türkischen Obst- und Gemüseläden kaufen.
Gibt ja schließlich die "großen" wie Re*l etc. bei uns auch nicht :lol:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 06.06.2006 - 00:28:19)
Couscous ist vielen zu geschmacklos. Falafel ist meistens beliebter, weils stärker gewürzt wird und durch das Frittieren noch nen zusätzlichen Geschmack kriegt. Findet man auch in der nordafrikanischen Küche, in Israel gibts das an jeder Ecke spottbillig und immer frisch, die sind da so beliebt wie Pommes hier. Bin allerdings zu faul, die selber zu machen. :lol:

*UuuuuuuuuuuuuuuuuuuundnochmalindieKücherenn*

Couscous is superlegga, hirse auch... zutatenmaessig ein wenig in den arabischen gefilden geblieben und scho passt des, einfach als beilage oder grundlage und alles was man so findet zusammengeworfen *g* Zu tuerkischen hack is couscous zb. sehr legga... hack (am besten rind oder boeh) anbraten, tomaten (mark, dose o. frisch dazu) bissi dalz und pfeffer en bissi chilly und minze, ordentlich lange koecheln lassen... *njamnjam*


@Kalle: falafel sind aus kichererbsen, die haben nuex mit couscous zu tun *klugscheiss* ;)


Sach an, hab ich gar nicht gewusst. :P :P :P
Habs auch nur hier reingeschrieben, weils in der nordafrikanischen Küche wie Couscous auch weit verbreitet ist.

In den Falafelteig geben viele auch noch Coucous oder sowas ähnliches rein, ums fester zu machen.

Wer keine frittierten Kichererbsen mag, sollte mal Hummus anchecken. Ist ne Art Kichererbsenbrei und wird auch viel in der Türkei gegessen. Die Mutter und die Schwester von nem türkischen Kumpel machen geilen Hummus, leider haben beide keinen Bock, umsonst bei mir als Köchin anzufangen. rofl rofl rofl


Ich hab mal Couscous im Urlaub in Frankreich gegessen. War überhaupt nicht mein Fall. Wahrscheinlich war es nur schlecht zubereitet. Es schmeckte nach gar nichts, war total trocken und wurde im Mund immer mehr. Am Ende haben wir es den Vögeln zur Verfügung gestellt - die haben es auch nicht gegessen.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 06.06.2006 - 15:23:52)
Sach an, hab ich gar nicht gewusst. :P :P :P
Habs auch nur hier reingeschrieben, weils in der nordafrikanischen Küche wie Couscous auch weit verbreitet ist.

In den Falafelteig geben viele auch noch Coucous oder sowas ähnliches rein, ums fester zu machen.

Wer keine frittierten Kichererbsen mag, sollte mal Hummus anchecken. Ist ne Art Kichererbsenbrei und wird auch viel in der Türkei gegessen. Die Mutter und die Schwester von nem türkischen Kumpel machen geilen Hummus, leider haben beide keinen Bock, umsonst bei mir als Köchin anzufangen. rofl rofl rofl

*tihi* wenn ich mal klugscheissen will, menno ;)

Aber humus ist echt absolut genial... mit minzjohurt dazu *lechz*


Memo an mich: tuerkisch kochen asap *g*

Zitat (silke @ 06.06.2006 - 15:48:58)
Ich hab mal Couscous im Urlaub in Frankreich gegessen. War überhaupt nicht mein Fall. Wahrscheinlich war es nur schlecht zubereitet. Es schmeckte nach gar nichts, war total trocken und wurde im Mund immer mehr. Am Ende haben wir es den Vögeln zur Verfügung gestellt - die haben es auch nicht gegessen.

:D zu couscous gehört unbedingt eine leckere sosse.

falafel sind auch lecker, aber das da couscous reinkommt hab ich noch nicht gehört, käme auf einen versuch an :P

Cous Cous mit Fleisch/Gemüsebrühe zubereiten!!! :sabber::sabber::sabber:

Für Liebhaber von:Humus!

und:Falafel!


also ich hab vor kurzem erst nen couscous salat gegessen, fand den lecker

am freitag hab ich bei real erst nen couscous gekauft.. der ist im feinschmeckerbereich zu finden in der nähe beim obst :D
wäre ich wohl nie drauf gekommen..

aber ich find den lecker :sabber:


Ich hatte den Gemuesekuskus gemacht, den Wurst in seinem Link hatte. Ist fast sehr gut angekommen. 2/3 der Familie fand es jedenfalls sehr lecker.


Zitat (Sterni @ 06.06.2006 - 16:56:35)
Aber humus ist echt absolut genial... mit minzjohurt dazu *lechz*


Du magst Mutterboden mit Minzjoghurt? :P :P :P

:P :P :P Kalle, du bist im mom echt frech... sonne macht albern, wa!? Mutterboden mag ich nur matschig und barfuss... auf meinem teller nich... da tuns kichererbsen zu pampe verkocht *gg*


CousCous finde ich super lecker und steht bei mir auch regelmäßig auf dem tisch. Bin ich absoluter Fan von, seitdem ich letztes jahr in marokko war. Rezepte gibt es da ja viele. Mjam. Erst gestern für ne Party. Da gab ich gefüllte Aubergine gemacht.
Also Aubergine aushölen. CousCous zubereiten, dann, Zwiebeln mit Knoblauch, Rosinen, Pinienkerne, Pilze, Restauberginenfleisch, Chili und Kurkuma kurz anbraten. Dann den CousCous dazu, nachwürzen mit Salz und Pfeffer und das Zeug in die Aubergine füllen. Alles 10min in den und dann schmecken lassen. Kam sehr gut an :D .


Habe heute den absoluten Humus gemacht mit 12 Knoblauchzehen auf 2Dosen Kichererbsen, und viel Sesampaste!!! :sabber: :sabber: :sabber:


Habe mal in Berlin in einem tollen Restaurant CousCous als "Gruß aus der Küche" serviert bekommen.
Also so `ne kleine Portion vor dem eigentlichen Hauptgericht.

Ich hatte das vorher noch nie gegessen, hätte aber am liebsten mein HG-Wahl nochmal revidiert.

Das war überhaupt nicht trocken und sehr lecker.

Will sagen, jeder der Reis ist, wird auch gefallen an Couscous finden.
Hier wie da gibt es unterschiedliche Arten und Rezepte.


Ich denk, ich werde das Rezept in der nächsten Zeit mal probieren.


Ich habe kuskus auch schon probiert auch als Salat ,war aber überhaupt nicht mein Fall :huh:


für alle, die es nicht selber kochen oder einfach nur mal kosten möchten: in diesem monat ist kuskus mit sauerrahm für 3,90 euro bei ikea das "vegetarische gericht des monats".

lasst es euch schmecken :blumen:


Zitat (gewitterhexe @ 02.07.2006 - 21:32:47)
für alle, die es nicht selber kochen oder einfach nur mal kosten möchten: in diesem monat ist kuskus mit sauerrahm für 3,90 euro bei ikea das "vegetarische gericht des monats".

lasst es euch schmecken :blumen:

Und Hexchen wie war,s bei IKEA!!! :lol: :lol: :lol:

Ich mags gerne als Nachspeise:

nach Packungsanleitung zubereiten (1Volumen Couscous, 1 Volumen kochendes Wasser, ziehen lassen, bis wasser völlig verschwunden, evt nochmal etwas Wasser nachgießen, dann mit einem STück Butter einige zeit verrühren. So stehts auf meiner Packung), aber in das Wasser etwas Zucker, einen kleinen Spritzer Zitrone und etwas Vanillearoma geben.

Aprikosen, frisch oder Konserve, achteln und auf einen Teller geben. Zubereiteten Couscous darüber geben und mit Zimtzucker bestreuen. Schmekct aber eigentlich mit jedem anderen Obst auch. Man nehme, wo einem nach ist.

LÄCKAAAAA!!! :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:


Versuchs mal mit Trockenfrüchten Nüssen und Honig!!! :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (wurst @ 03.07.2006 - 20:02:15)
Und Hexchen wie war,s bei IKEA!!! :lol: :lol: :lol:

ich weiss nicht, ob ich dahin komme - falls es klappt, geb ich bescheid, wie's war :)


Kostenloser Newsletter