Hausstaubmilben abtöten


Hallo ;)

Ich habe letzten Herbst so mein Bettzeug in einen Sack gesteckt und auf den Boden gebracht (im Winter ist es da extrem kalt, jetzt im Sommer aber bulligst warm). Jetzt habe ich das Bettzeug aber wieder runter geholt und will das jetzt benutzen. Ich frage mich nur ob ich das nochmal waschen sollte, wegen denn Milben. Ja, ich bin Allergiker :(
Jedenfalls ernähren sich die Milben ja von Hautschuppen und in dem Sack hatten sie ja keine, also fehlt ihnen ja eigentlich die Grundlage, oder?

Und wenn ich dann einmal beim Thema bin... bei Lidl gibt es nun so ein Spray, mit dem man Milben angeblich abtöten kann. Hat damit schon mal jemand Erfahrungen? Denn im Vergleich zu anderen Sprays (milbiol) ist es doch sehr billig (3€ oder so).

Ich hoffe ja mal auf eine Antwort. Und da laut Allergologen, jeder 10. Deutsche allergisch gegen Hausstaubmilben ist, habe ich ja wohl gute Chancen auf Antworten :D

Bearbeitet von Sanny am 21.06.2006 16:36:39


Wasch das nochmal. Als Allergiker bist du besonders drauf angewiesen, dass du in möglichst unbelastetem Zeug pennst, und andere Bakterien vermehren sich auch. ich würd selber nicht gerne in Decken pennen, die seit Monaten ungewaschen sind.


Mein Kinderarzt hat mir den Tipp gegeben, Stofftiere und Bettzeug, das sich nicht mindestens bei 60° C waschen läßt, für einen Tag in die zu schmeißen. Das habe ich letztens auch mit einer (Daunen) gemacht. Der war relativ leer, so daß ich zwei Schubladen rausnehmen konnte. Das paßte dann geradeso. Danach habe ich die Decke im Wollwaschgang gewaschen und im getrocknet.

Das hat garantiert keine Milbe überstanden.

VG

Klementine

Bearbeitet von Klementine am 21.06.2006 16:42:35


Alles klar :) Ich wachs nochmal.
Nun würde mich nur noch interessieren, ob jemand was von dem Spray weiß.


Als Allergiker halte ich mich fern von allen Sprays.

Da können ganz ekelhafte Wirkstoffe drin sein.

http://www.free.de/WiLa/derik/Insektizide.Teil5.html


Waschen ist in dem Fall wirklich das einfachste Mittel.


Ich hab, als ich damals meine Matratze gekauft habe, Neemölspray dazu bekommen. Das sollen die Mistviecher nicht mögen. Keine Ahnung ob's was hilft. :keineahnung:


meine schwester hatte sich das spray von lidl gekauft,
aber wer weis, ob es was bringt!?
man sieht die viecher ja sowieso nicht...
ich wasche meine bettsachen öfter und wegen der matratze möchte ich mir bald ein unterbett zulegen, das kann man ja auch waschen und ist bestimmt super bequem :D


hab das w5 mücken spray. wenn ich dafür zeit habe, werde ich es morgen oder übermorgen ausprobieren, sage dir dann, wie es mir dabei geht usw.
meine schwester meint jedenfalls, ihr gehts auf jeden besser damit, nur braucht man wohl ne halbe pulle für ne matratze! ich meld mich.
liebe grüße!!

ooops hab vergessen dass es um bettdecken ging.
halte euch aber trotzdem auf dem laufenden =)

Bearbeitet von pepsi am 23.06.2006 22:46:42


Ja ja die Milben - man sieht sie ja eben nicht.

Mein Freund hat was gemacht mit seinem nichtwaschbaren Kopfkissen - er hats in eine grössere Plastiktüte gepackt, Staubsaugerrohr rein und ansaugen sodass ein Vakuum / Unterdruck entsteht und das soll die Viecher wohl töten - weiss jemand ob das wirklich hilft? <_<


Zitat (Inessa @ 29.06.2006 - 13:36:58)
Ja ja die Milben - man sieht sie ja eben nicht.

Mein Freund hat was gemacht mit seinem nichtwaschbaren Kopfkissen - er hats in eine grössere Plastiktüte gepackt, Staubsaugerrohr rein und ansaugen sodass ein Vakuum / Unterdruck entsteht und das soll die Viecher wohl töten - weiss jemand ob das wirklich hilft?  <_<

Ich fürchte, das wird nicht genügen. Besser ist, das in eine Reinigung zu geben- am allerbesten wäre es, sich waschbare Kopfkissen und Bettdecken zu kaufen. Die gibt's schon relativ günstig z. B. in dem allseits bekannten großen schwedischen Möbelhaus.

Ach ja, und: Allergiker reagieren meist nicht auf die Milben selbst sondern auf deren Exkremente. Diese lassen sich nicht allein durch Kälte, Unterdruck, Sauerstoffmangel etc. beseitigen sondern nur durch regelmäßiges Waschen.

Milben mögen's übrigens gerne feucht und relativ warm. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Betten am besten den ganzen Tag über auslüften zu lassen indem man die Decken zum Fußende zurückschlägt und nicht etwa die Decke über die Matratzen und über das Ganze auch noch eine schicke breitet. So kann die Matratze wunderbar ausdünsten.

Bearbeitet von Valentine am 29.06.2006 13:45:13

Mh, schwedisches Möbelhaus? *grübel* :P Ich selbst habe mir jetzt auch ein waschbares gekauft aber Schatzi will unbedingt seines behalten :-( und das ist auch noch was spezielles :rolleyes: naja, ich will auch meine altes Kissen für Gäste nehmen ...


Hat er eins mit Federn bzw. Daunen? Ich wasch meine Federkissen im Sommer einmal durch. Bei 30°C und mit Haarwäsche in der . Gut schleudern und an die Luft hängen aber nicht in die pralle Sonne, öfter mal durchschütteln und bei den jetzigen Temperaturen sind sie über den Tag trocken. (Ist vielleicht besser wenn er ein Ersatzkissen hat.) Die sind dann wieder schön. Trockner habe ich keinen, weiss nicht ob das geht.


0,1 % NEEM + Isopropyalkohol = Spray

am besten waschen, was sich waschen lässt


Es ist gar kein federkissen, es ist so ein festes, kompaktes - kanns gar nicht beschreiben :huh: aber es lässt sich wohl nciht waschen .. mit chemie kann ich leider auch nicht viel anfangen :( Danke trotzdem


die kompakten kann man schon waschen - in der Wanne



Kostenloser Newsletter