Badeanzug löst sich auf


Hallo,
ich hoffe, ich bin hier richtig mit meiner Frage. Und zwar bemerke ich seit einiger Zeit, daß meine Badeanzüge an einigen Stellen total dünn werden. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich was falsch mache: wasche sie nach Gebrauch etc. Zu klein oder zu alt (letzter Sommer) sind sie auch nicht. :(
Vielleicht hat jemand von den erfahrenen Muttis eine Ahnung, woran es liegen könnte?

VG Tosca


Freibad? Chlorwasser?


SM? Haben schonmal so ein Thema gehabt! ;)


Denza hat Recht, mir passiert das jedes Mal wenn wir in Center Park waren, dort wird anscheinend viiel Chlor verwendet. :(
Nur kaufe ich mir jetzt immer billige Fummel fürs Chlorwasser ;)


salzwasser ist auch nicht gerade gut für die dinger...


Kleiner Tipp: Meine Schwester hat das von der Wasserrutsche!


Zitat (saubär @ 25.07.2006 - 17:20:13)
salzwasser ist auch nicht gerade gut für die dinger...

da brauch ich die Dinger nicht :lol:

wäschst du deine badesachen in der waschmaschine? das ist nämlich auch nicht das wahre und mit der zeit lösen sich die teile auf. ich wasch meine badesachen nach jedem schwimmbadbesuch von hand mit feinwaschmittel aus und ich hab keine probleme mit auflösen oder so

tante edit sagt, ich soll besser auf rechtschreibfehler aufpassen...

Bearbeitet von Little_Sheep am 25.07.2006 20:52:26


Die Handwäsche mit Feinwaschmittel hat mir auch einmal eine Badeanzugverkäuferin empfohlen. Ihr zweiter Tipp war:
Nicht in der prallen Sonnen trocknen lassen!

Bis jetzt hats geholfen - hab den Badeanzug vor über einem Jahr gekauft und oft benutzt.


Hast Du im Schwimmbad öfter mal die Whirl-Düsen benutzt? - Davon wird die Badebekleidung genau an den Stellen, wo der Düsenwirbel auf die Badekleidung trifft, dünner.

Hat mal eine Verkäuferin meiner Mutter gesagt...


Also...meine Perle hat welche von Nike und addidas...da geht nix dran kaputt, trotz Waschmaschine, Chlor u. Salzwasser!


Benutzt Du zum Waschen vielleicht ein Colorwaschmittel? Colorwaschmittel dünnen das Gewebe auch immer weiter aus.


Zitat (Katzenmusik @ 25.07.2006 - 21:00:55)
Die Handwäsche mit Feinwaschmittel hat mir auch einmal eine Badeanzugverkäuferin empfohlen. Ihr zweiter Tipp war:
Nicht in der prallen Sonnen trocknen lassen!

Bis jetzt hats geholfen - hab den Badeanzug vor über einem Jahr gekauft und oft benutzt.



und am Besten gleich im Schrank lassen? rofl

Hallo
Vielen Dank für Eure Antworten. :blumen:
Allerdings kann ich einiges ausschließen: ich gehe NIE ins Hallen-/Freibad. Auf die Rutsche u. in den Whirlpool auch nicht. Es sind auch keine Billigteile – adidas, sunflair, landsend. ...Und ich mach nichts anderes als all die Jahre zuvor. Sehr mysteriös. :huh:
Das mit dem Colorwaschmittel u. der Wama könnte sein. Im Urlaub wasch ich natürl. im Handwaschbecken, daheim kommt alles gleich in die Maschine.

Naja, der näxte Winter kommt bestimmt, dann hat sich das Thema eh erledigt. B)
VG Tosca


Zitat (Ingeborg @ 26.07.2006 07:26:40)


und am Besten gleich im Schrank lassen?  rofl

Hast Du schon mal dran gedacht, auf FKK umzusteigen?

Zitat (Nyx @ 25.07.2006 17:19:09)
Nur kaufe ich mir jetzt immer billige Fummel fürs Chlorwasser ;)

:D mach ich auch so... die teuren gehen genauso schnell kaputt.

am besten ist natürlich ganz ohne zu schwimmen, dann halten die bikinis am längsten :lol:

hi an alle,

hab das z.t. auch bei unterwäsche erlebt...wird immer dünner der ohnehin feine stoff..

bei badesachen vor allem in urlauben durch salzwasser bemerkt...dazu vermutlich alle weiteren chemikalien beim waschen....sowie zusätzlich reibung von außen...und wenn man auf dem badetuch leichte reibung hat...

so reim ich mir das zusammen... auf der anderen seite find eich manche bikini stoffe in der qualität auch nicht doll, irgendwie muss es sich auch rechnen, denn gute marken haben m.e. bessre materialien im einsatz, das kostet natürlich.

also lebe ich damit, eher mal dann neu kaufen und es als verschleiß anzuerkennen.

guapa


Das Problem kenn ich auch - bei mir ist der Badeanzug am Rücken und zwischen den Brüsten sehr durchsichtig geworden...
Ich habe ihn immer nur per Hand ausgewaschen und nie in die WaMa gesteckt.


Mir sagte ein Verkäufer, dass das vom schwitzen kommt.


ups, ein Thread von vor unglaublichen 9 Jahren :pfeifen:

kurz vor unserem Sommerurlaub in diesem Jahr: wir in Badesachen im Garten, Freunde sind da zum Baden, sagt meine Freundin: wenn ich dir einen Tipp geben darf, deine Bikinihose ist hinten durchsichtig
ja, tatsächlich der Stoff am Pops war richtig dünn
hab ich erstmal mit Göga geschimpft, warum er das nicht gesehen hat
und dann bin ich los, um eine neue Hose zu kaufen
das wäre im Urlaub äußerst unangenehm gewesen


Zitat (Arjenjoris @ 07.09.2015 20:35:39)
... hab ich erstmal mit Göga geschimpft, warum er das nicht gesehen hat ...

wetten, dass er das gesehen hat?? :pfeifen: :P

Ich denke, man kann den Verschleiß durch Chlorwasser/Meerwasser ein wenig hintanhalten, wenn man den Badeanzug täglich mit normalem Wasser auswäscht.

Aber letztendlich verschleißen Badebekleidungen in Schwimmbädern mit Chlorwasser/Meerwasser einfach viel mehr als im Badeteich ohne alle chemischen (bzw. Salz-) Zusätze.

Da muss man sich vor dem Kauf der Badekleidung schlau machen, was die so aushält an Chlor und Konsorten.

Woher weiß ich das wohl? :D :D

Bearbeitet von Tilla am 07.09.2015 21:07:58


Zitat (Tilla @ 07.09.2015 21:07:16)
Woher weiß ich das wohl? :D :D

Weil du beim Wasseramt arbeitest? rofl


Kostenloser Newsletter