"Ach, wäre ich doch schön!": Dysmorphophobie


Nobody is perfect - wenn aber Selbstablehnung zur Krankheit wird, spricht man von Dysmorphophobie. Hier mal ein interessanter Artikel dazu.


*schulterzuck* Und was willst du uns damit sagen?

Ich gehör auch zu den 75%, die sich eigentlich zu dick finden, aber trotzdem Normalgewicht haben. Muss ich jetzt in Therapie? :blink:


@BetaAngel: Ich wollte Euch gar nichts spezielles damit sagen, fand den Artikel nur interessant und habe - nachdem ich ihn gelesen hatte - erkannt, dass wohl jemand aus meinem Umfeld an dieser Krankheit leidet. Wusste bis dato gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt :unsure:
Ich finde man kann mit diesem Wissen ggf. besser oder "richtungsweisender" mit Leuten umgehen, die da ein echtes Problem haben.

War also rein informativ gemeint :blumen:


Zitat (BetaAngel @ 03.08.2006 20:23:42)
Muss ich jetzt in Therapie? :blink:

Himmel!
Nein!
Bleib so, wie du bist! :blumen:

Zitat (sunshine4ever @ 03.08.2006 20:33:53)
@BetaAngel: Ich wollte Euch gar nichts spezielles damit sagen, fand den Artikel nur interessant und habe - nachdem ich ihn gelesen hatte - erkannt, dass wohl jemand aus meinem Umfeld an dieser Krankheit leidet. Wusste bis dato gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt  :unsure:
Ich finde man kann mit diesem Wissen ggf. besser oder "richtungsweisender" mit Leuten umgehen, die da ein echtes Problem haben.

War also rein informativ gemeint  :blumen:

Ach so. :) Hatte schon Angst, es wäre was falsch an mir, weil ich zu den üblichen Verdächtigen gehöre. :ph34r:

Jo, klar, mein Busen folgt langsam der Schwerkraft (Masse :sabber: :( , je nach Ansicht des Betrachters :lol: ), das bleibt nicht aus und mein Hüftring kriegt auch schon wieder Ausmaße, die mich schaudern lassen, aber was solls. Ich fürchte, ich bin zu normal, um über den normalen Alterungsprozess eine Krise zu kriegen.
Bin von diesem Krankheitsbild jedenfalls definitiv nicht betroffen. rofl

Aber hast recht. Gibt ja eine Menge verunsicherter Menschen, die sich über ihr Aussehen definieren.

BetaAngel,

klar gehöre auch ich zu den Menschen (sollte ich besser Frauen sagen :rolleyes: ), die manchmal mehr, manchmal weniger

- sich viel zu dick fühlen
- ihre hässlichen Beine hassen
- beim morgenlichen Anblick ihrer Haut/Nase/Augenringe... im Spiegel speien könnten
- ...*tobecontinued*... ;)

Aber alles in allem find ich mich ganz ok und diese "Probleme" sind bei mir ganz sicher nicht Lebensinhalt oder der Grund für eine Therapie. Offensichtlich gibts aber leider Menschen, bei denen das genau so ist :unsure:

Also, nix für ungut :blumenstrauss:


also ich gehör irgendwie wohl auch dazu und mein freund meinte ich soll mal ne therapie machen...aber irgendwie glaub ich nicht dass das was bringt :-)

ab und an find ich mich eklig dick abstoßend und bäh und dann mag ich nicht geküsst werden und dann bin ich sauer wenn schatz sagt er findet mich schön und sex und anfassen geht GAR nicht...

dann ein tag später steh ich vorm spiegel und denk mir "ist ok so...kannmanlassen"

obwohl ich sicher nicht dick oder hässlich bin (ich mein liegt im auge des betrachters, aber ich mein wenn ich der betrachter wäre:-) )
kleidergröße 34/36, 1,64 groß, ab und an mal modell stehen für augenmakeup werbung.... weiß nicht...so übel ist es nicht aber trotzdem...ich glaub das gehört zu meinem alter und ist keine krankheit...:-)


Das man sich Gedanken über sein Aussehen macht ( gerade als Frau ) ist doch normal. Mal mag man dieses nicht, mal jenes nicht.

Solange es keine großen Ausmaße annimmt, wie Schönheits-OP's und so ist doch alles okay.


Also - ich finde mich immer grässlich...

Meine Kollegen schimpfen, weil ich immer dünner werde...

War Kindermodell - jahrelang... schon fast überreif - mit 16 noch... hatte dann aber keinen Bock mehr im Winter bei Quelle auf dem Laufsteg mit nem Bikini gesichtet zu werden. Die älteren Modells - Quadratschachteln... ungeschminkt waren der reinste Graus....

Ich glaube, wir Frauen haben alle dieses Problem - wollen irgendwo immer gefallen...

Warum eigentlich???

Vor zwei Monaten hatte ich ein Problem... meine Waschmaschine versagte - ich trug ne Jeans, die war zwei Großen grösser.... der Gürtel hielt aber!!!!

Es kommt auf dich selbst an... ich habe an diesem Tag nur Mist gebaut, war hochmotiviert, alle Leute zu einem Lächeln zu zwingen - mit mir -nicht mit meiner zu großen Hose....

Es war ein trotz allem ein schöner Tag - ich war es - nicht der Sack - in den ich eingewickelt war....


Derbe daneben. Hat auch was mit dem Selbstbewusstsein zu tun, ob man sich selber ok findet oder nem Skelett nacheifert und sich immer bloß mit andere vergleicht. Gibt bloß wenige, bei denen ich versteh dass die drunter leiden. Kinder, die Noma haben oder sowas.

Mindestens genauso blöde isses aber, wenns für unmöglich gehalten wird, dass andere Leute nicht so denken und denen Falten, Narben, n paar Kilos zuviel und und und sowas von latte sind.


Siehst du Kalle...

da sind wir bei

"Warum eigentlich?"

Warum wollen Frauen immer gefallen?

Ist das ne Massenkrankheit? Und ist diese heilbar?

Ich bins doch - die (deine) Frau... und ich bin etwas ganz besonders... wenn du mich so akzeptierst, wie ich gerade bin....

Aber irgendwie funzt das wohl nicht - in meinem Freundeskreis sieht es jedenfalls bitter aus...

Ich habe Null-Problemo - ganz im Gegenteil - aber ich höre, ich sehe und ich fühle...

Und ich finde es - es ist Mist....

Wir müssen nicht gefallen - dafür sind wir zu warm und weich... deswegen braucht ihr uns doch....


Frauen wollen gefallen. Weil sie dazu erzogen werden- mehr oder minder.
Das geht schon damit los: "Iß nicht so viel"... und damit lustig weiter.
Irgendwann gibts nen Ehemann- der genau dasselbe sagt. Und für Bewegung sorgt.
Irgendwann ist man soweit, daß man Klapspille frißt, um nicht zuzunehmen- und immer lieb zu sein.
Das heißt dann Anti-Depressivum und erleichtert vieles... u.a. auch die Eßgewohnheiten.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 04.08.2006 03:51:32)
Frauen wollen gefallen. Weil sie dazu erzogen werden- mehr oder minder.

Heute noch?? Glaub ich nicht! OK - das mit den gefallen wollen ja, aber das mit dem anerzogen?? Das war einmal!

Aber Frauen haben sowieso immer was an sich rumzumäkeln! Meist ohne Ausnahme! :rolleyes:

Diese Denkweise ist ja auch logisch, wenn wir bis zu 85% unserer Umwelt visuell wahrnehmen und etwas nicht so läuft wie wir es uns wünschen, liegt der Schluss nahe, dass unser Misserfolg auf das Äussere zurück zuführen ist.
Männer sind einfach ignoranter und sehen sich nicht so kritisch, da sie auch durch ihre Erziehung von Anfang an drauf getrimmt worden sind,"dass macht nix das du dreckig bist" .."Jungs müssen das sein" .. "Ach die Narbe...toll zeig mal wie ist denn das passiert.." Dies gilt natürlich nicht für alle, aber ich denk, ne gewisse Grundtendenz ist da deutlich zu erkennen. Schönheitsprodukte werden weitaus besser abgesetzt bei Frauen als bei Männern.. woran liegt das ? Nun als ich ein junger Mann war , war das kein Thema..Creme für´s Gischt..iiigit wad schall de shiet? Heute ist das ganz anders, die Kosmetik-Industrie hat hat den Mann als potentiellen Käufer entdeckt und heute sind viele Männer soweit , dass sie "an sich drehen" .. Ich mein diese Auswüchse wie "Schlankheitwahn,Jugendwahn..und was weiss ich für Wahnvorstellungen" sind ein Auswuchs der Zeit und sie kommen und gehen.

Aber Punkt 7 stört mich doch schon sehr.. wieso kann ich nicht MISSWORLD werden? :labern:

Bearbeitet von kool am 04.08.2006 10:55:03


Hallo,

ich mache die Werbung dafür verantwortlich! Guckt Euch mal die Leute an! Aber auch die Promis! Guckt mal, wie DÜNN die Mädels sind!! Und die machen es uns vor. Sind schön, reich und berühmt und DÜNN.

Besonders junge Mädchen lassen sich sicherlich sehr davon beeinflussen. Ich hatte mit 16 Jahren Ess-Störungen, aber das hatte bei mir nicht nur den Grund, dass ich gut aussehen wollte, sondern dass ich Aufmerksamkeit und Fürsorge wollte.

Trotzdem: Was einem im TV gezeigt wird, kann doch alles nicht normal schlank sein!! Sagt mir ein Mädel mit einer NORMALEN Figur! Über Kate Winslet haben die damals schon gesagt, die sei DICK. So ein Dummsinn, die war wenigstens annähernd normal.

Gruss
Kröte


ich finde mich schön. B)

Bearbeitet von kLeiner am 04.08.2006 14:05:31


:mellow:

Bearbeitet von aglaja am 04.08.2006 13:55:30


Wie heißt es doch so schön...
Von einem schönen Teller ißt man nicht !!

Wer oder was ist schön??

Jeder sieht die Schönheit mit anderen Augen.

Hat nicht jeder etwas an sich zu nörgeln?
Mir gefallen meine Beine nicht mehr,weil ich ein Jahr lang spritzen musste.Voller Dellen und Beulen,die nicht mehr verschwinden,weil das Gewebe zerstört ist.

Also, Augen zu und durch.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 09:18:27


:D Zum Glück gibt es keine Perfekten Menschen!! :D Wie sagt man so schön sagt Wahre Schönheit kommt von innen!?

Wenn die Menschen sich wieder mehr der Natur widmen würden,würden sie die Wahre Schönheit wieder finden

blumenelfe :blumen:


Die Zeitschrift Emotion aus deren Onlineversion ja dieser Artikel stammt, soll echt gut sein...Sie ist zwar so aufgemacht, daß sie eher Frauen ansprechen soll, aber für Männer ist diese neue Psychologiezeitschrift auch sehr gut geeignet...

Hab leider erst einmal kurz reingeschnuppert, aber meine Dozenten sind bgeistert und empfehlen die Zeitschrift


Ich hab mal nen Kurs mitgemacht, da ging es um Gesichter, Gesichtsformen usw. und wie man davon was vom Charakter und Wesen ableiten kann.

Da wurden also alle Bestandteile des Kopfes und vor allem des Gesichtes genau betrachtet und analysiert.

z.B. hohe Stirn,
große, kleine, tiefliegende usw. Augen
Mund- und Lippenform
Wangenknochen usw.

Also mal ganz abgesehen, ob man da was davon hält oder nicht - die Erkenntnis dieser
Weiterbildung war für mich, daß jeder Mensch eigentlich schön ist. Wenn man sich mal die Zeit nimmt, Gesichter genauer zu betrachten, fällt einem immer was auf, was schön und außergewöhnlich ist.

Probierts mal aus!


Zitat (Mellly @ 04.08.2006 20:05:31)
Die Zeitschrift Emotion aus deren Onlineversion ja dieser Artikel stammt, soll echt gut sein...Sie ist zwar so aufgemacht, daß sie eher Frauen ansprechen soll, aber für Männer ist diese neue Psychologiezeitschrift auch sehr gut geeignet...

Hab leider erst einmal kurz reingeschnuppert, aber meine Dozenten sind bgeistert und empfehlen die Zeitschrift

Hallo Mellly,

das kann ich bestätigen! Hab die Zeitschrift erstmals vor ein paar Wochen bei einer Freundin gesehen und sie inzwischen abonniert - echt lesenswert :blumen:

Auch wenn jedem klar ist dass es nicht auf Äusserlichkeiten ankommt, werden wir doch so geprägt:

Durch Werbung
Durch alle Arten der Medien
Durch das Verhalten anderer die auf uns unterschiedlich reagieren, je nachdem, wie wir aussehen
....

Auch hier im Forum haben wir Leute, die nach Äusserlichkeiten gehen bzw. Leute die Komplexe haben, weil sie sich nicht "schön" fühlen. Denkt an die Abnehm-Threads, etc.

Sich selbst so zu nehmen wie man ist, ist wesentlich schwerer als gesagt.

Murphy



Kostenloser Newsletter