Blinder Vogel: Hilfe


Wir haben heute festgestellt, dass unser Zebrafink blind ist. Im Käfig kommt er gut klar - schließlich hat er seine Partnerin.
Ich will ihn nicht einschläfern lassen - bitte nicht solche Worte.
Hat vielleicht jemand auch einen blinden Vogel ?
Er ist munter - er frisst, er freut sich, wenn er mich hört..., er zankt
rum - er badet leidenschaftlich... er ist wie immer - nur ich kann ihn nicht
mehr fliegen lassen.
Weiß jemand Rat?


Dann lass ihn im Bauer. :trösten:


Was war denn, als du ihn früher hast fliegen lassen..also bevor du wußtest, daß er blind ist?

Ansonsten hört er sich doch gesund und putzmunter an...also keinen Grund zur Sorge... :blumen:

Könntest ihm allerdings auch nen Blindenhund besorgen :wub: :pfeifen: :lol: Müßte dann aber nen Flughund sein :pfeifen: :lol:


Wir dachten, er geht wegen des Wetters momentan nicht raus... auch meine Vögel waren vollkommen platt...

Er hatte auch keine Anzeichen... eitrige Augen etc... es war alles im grünen Bereich... bis wir heute mal wieder Krallen und Schnabel schneiden mussten.. und er die Hand meines LG gar nicht gesehen hat und brav sitzen blieb... ansonsten bricht im Käfig immer "Holland in Seenot" ein und wir spielen mit Licht und Dunkelheit, um sie anständig fassen zu können..

Nen Blindenflughund? Das wäre noch eine Marktlücke.... :lol:


Zitat (Gitta1 @ 05.08.2006 18:17:19)
Wir dachten, er geht wegen des Wetters momentan nicht raus... auch meine Vögel waren vollkommen platt...

Er hatte auch keine Anzeichen... eitrige Augen etc... es war alles im grünen Bereich... bis wir heute mal wieder Krallen und Schnabel schneiden mussten.. und er die Hand meines LG gar nicht gesehen hat und brav sitzen blieb... ansonsten bricht im Käfig immer "Holland in Seenot" ein und wir spielen mit Licht und Dunkelheit, um sie anständig fassen zu können..

Nen Blindenflughund? Das wäre noch eine Marktlücke.... :lol:

Achjee, dann ist er sozusagen gerade erst erblindet...das ist ja doof...

Würde aber trotzdem zum Tierarzt, der hat bestimmt auch noch Tipps für euch...

Vielleicht kommt e ja auch draußen klar, wenn seine Partnerin dabei ist...

Ojee, der Arme.. :trösten: Aber wenn er so noch munter ist...





Wie wärs mit einer Brille? :ph34r: :lol: so ne dicke Hornbrille vielleicht... :pfeifen:

Gute Idee... werde ihm mal meine aufsetzen....

Ich bin ja ja auch blind wie ein Maulwurf...

Mein LG freut sich immer, dass ich ihn wiederfinde... ich gehe immer der Nase nach.... :lol:

Wenn der sein Parfüm wechselt - wirds kritisch... gehe ich wohl mit einem anderen Mann nach Hause :lol:

Wir gehen Montag zum Tierarzt und Heinrich bleibt bei uns !!! Bekommt Knast auf Lebenszeit (ist schon 5 Jahre alt). Hat zwar nichts verbrochen - außer mich morgens aus dem Schlaf zu holen - aber auch dass kann man schon mit Schwerststrafe ahnden !!


Heinrich?! Ist ja nen geiler Namen für nen Vogel :wub: :lol:


Tschuldigung...

der sieht wirklich wie ein Heinrich aus rofl

Wir kaufen uns die Tiere... lassen sie eine Stunde im Käfig - beobachten sie und dann wird der Name vergeben (und nen Ouzo getrunken und getauft und noch nen Ouzo getrunken usw.........)

Die Tiere bleiben wie die ausgesuchten Namen....

nur bei einem Kaninchen hat es nicht geklappt...

Wir nannten sie Lady - weil sie so stolz war - zwei Tage später nannten wir sie Laddy - weil sie so ungestüm war - und 5 Tage später - war sie nur noch Lalal.. weil sie unsere ganze Wohnung demolierte und nur Kacke im Kopf hatte...
"Was hat Lalal wohl heute wieder angestellt?" So sind wir jeden Abend ins Haus...
und Lalal hat jedem Tag ihrem Namen alle Ehre gemacht (war ne 24 Stunden Freigängerin... ist nämlich jeden Tag ausgebrochen). rofl


Zitat (Gitta1 @ 05.08.2006 18:36:49)
Tschuldigung...

der sieht wirklich wie ein Heinrich aus rofl

Wir kaufen uns die Tiere... lassen sie eine Stunde im Käfig - beobachten sie und dann wird der Name vergeben (und nen Ouzo getrunken und getauft und noch nen Ouzo getrunken usw.........)

Die Tiere bleiben wie die ausgesuchten Namen....

nur bei einem Kaninchen hat es nicht geklappt...

Wir nannten sie Lady - weil sie so stolz war - zwei Tage später nannten wir sie Laddy - weil sie so ungestüm war - und 5 Tage später - war sie nur noch Lalal.. weil sie unsere ganze Wohnung demolierte und nur Kacke im Kopf hatte...
"Was hat Lalal wohl heute wieder angestellt?" So sind wir jeden Abend ins Haus...
und Lalal hat jedem Tag ihrem Namen alle Ehre gemacht (war ne 24 Stunden Freigängerin... ist nämlich jeden Tag ausgebrochen). rofl

Auch ne Idee, wie man Tiere taufen kann rofl

Ich wollte mein Streifenhörnchen auch immer Lady nennen aber mein damaliger Freund hat sich auf Spot oder Spock eingeschossen, obwohls wirklich ne Dame war....nuja...letztendlich sind wir dann bei Horny :ph34r: hängengeblieben...obwohl ich den Namen so saudumm finde :wallbash:

Meine ersten 2 Rotwangenschildkröten habe ich gesehen und es stand fast, die heißen Emmy und Sammy...naja, dann bekamen wir noch ne Asylschildkröte, die hab ich Monthy getauft, weil der Sohn so hieß... :pfeifen: und zum Schluß bekamen wir noch die Schildi meiner Cousine....die hieß erst Zeus, dann Apollo und dann Susi..(alles noch bei meiner Cousine...) Wir blieben zwar bei Susi aber mit einer Änderung...aus Susi wurde Susy....weil die anderen auch mit Y enden... :lol:

Mein Hamster sollte eigentlich Rocky heißen....finde das passt gut zum Hamster, aber es wurde dann doch ne Hamsterin...Gesehen und Fienchen getauft :wub: passt auch zu ihr :lol:

Aja, und meine Cousine hatte mal nen Malteser...Amor von DeWitt and the Pepperköppe rofl

Zitat (carlos @ 05.08.2006 18:02:48)
Dann lass ihn im Bauer. :trösten:

Treffender kann ich es auch nicht sagen. :trösten:
Des Vögelchens kleine Bauer-Welt gibt ihm Sicherheit. "Draußen" ist zu riskant für ihn.
Laß ihn mit seiner Partnerin zusammen, nicht im großen Schwarm.
So kommt er gut klar, solange ihm seine Zeit hier beschieden ist.

Habe es nicht ausgehalten... der Nottierarzt war da...

getrübte Linsen - kann aber noch ein ganz klein wenig sehen - Altersblindheit..

Hat sich meinen Heinrich angeschaut, beobachtet und mir gesagt.... dem geht es gut - erst wenn er gegen die Bauergitter fliegt und sich gar nicht mehr auskennt...

dann muss er wiederkommen :heul:

Aber noch... noch ist es nicht soweit....

Ich wusste nicht, dass Tiere innerhalb von 1 - 2 Wochen erblinden können, ich dachte, es wäre eine schleichende Krankheit - aber bei der Lebenszeit sind wohl ein - zwei Wochen als schleichend anzusehen..

Ich hoffe, ich habe ihn noch lange... ganz lange...


Meine Mama vermutet bei ihrem einen Wellensittich ebendfalls das er blind wird. Er flüchtet allerdings noch ganz gut vor meiner Hand. Aber er "verfliegt" sich in letzter Zeit wohl häufiger und landet irgendwie oft hinter der Gardine und dann findert er nicht zurück. Hat da jemand ne Idee zu? Zum Tierarzt geht meine Mama zwar ohnehin nächste Woche, aber villeicht habt ihr ja schon ne Ahnung was das sein könnte.


Hallo Tuesday,

schade, dass du dich so spät meldest... hätte sonst den Tierarzt ja fragen können (hätte nicht einen Pfennig dazugezahlt). Ich denke, denken ist gut - wissen muss man - vielleicht ist er ja nur auf einem Auge blind? So könnte ich mir erklären, dass er manchmal etwas orientierungslos ist. Weil er erst schauen muss, wo er ist. Mit Gardinen haben übrigens alle meine Vögel Probleme - obwohl sie 15 cm zum wegfliegen hätten - muss ich sie schon mal von der Fensterbank holen.
Warte erst mal den Tierarzt ab und beruhige bitte deine Mutti.

Sei lieb gegrüßt

Gitta



Kostenloser Newsletter