Wasserschaden - Hilfe!!!


Gestern abend konnten wir einen Wasserfall im Flur bewundern... der Nachbar über uns hatte die Waschmaschine angeworfen und kurz darauf das Haus verlassen. Leider ist da wohl irgendwas kaputtgegangen und bei uns kam literweise das Wasser durch die Decke - genau in der Ecke, wo drei Räume zusammentreffen: Küche, Flur und Schlafzimmer. Diese Wand besteht aus Rigips und kann soviel Feuchtigkeit nun gar nicht vertragen... der Notdienst kam erst nach einer Stunde... tja... da muss wohl wieder ein Trocknungsgerät ran :(

Sowas hatten wir hier vor 1 1/2 Jahren schonmal, hat 4 Wochen gedauert und uns das Leben zur Hölle gemacht - damals stand es in der Küche und im Flur - unsere Fische und Korallen haben diese Hitze sehr übelgenommen und sich aus dem Leben verabschiedet. Männo - und jetzt wieder das Theater. Oder wie kriegt man sone doofe Wand sonst wieder trocken? Wir können ja schlecht mit dem Riesenaquarium für diese Zeit umziehen... mit den Katzen gestaltet sich das einfacher... :unsure:


O das wird teuer für deine Nachbarin, wenn Versicherungen hören Haus verlassen obwohl die Waschmaschine läuft.

Zum Trocken Heizung höher aufdrehen?

Bearbeitet von internetkaas am 01.03.2005 14:02:32

Jo, das dürfte sogar sehr teuer werden... wenn es mit mehr Heizen getan wäre, wär ja ok - aber das wird wohl nicht reichen - beim dem Einsatz des Trocknungsgerätes damals hatten wir über 35 Grad in der Butze - alle Möbel, Einbauschränke, Kühlschrank und so mussten von der Wand weg, da wurde eine Plane (wie ein Zelt) drangebastelt und dann lief das Gerät 4 Wochen - in der Küche und im Flur... an kochen war nicht zu denken, sind viel essen gegangen in der Zeit, das Geld dafür haben wir nicht zurück bekommen... erst jetzt wurde der Vermieter verurteilt, uns die Kosten für die Aquariumsgeschichte zu zahlen... das Geld haben wir auch noch nicht gesehen. Damals war ein Ventil in unserer Wand zwischen Küche und Bad defekt und hatte lange in die Wand getropft. Das haben wir erst bemerkt, als der Schimmel so langsam hinter den Schränken in der Küche hervorkam...


Da hast Du aber ein großes Problem, vor allem bei dieser Jahreszeit. Bei anderen Temperaturen könnte man ja auch mal die Fenster aufmachen. Ob da ein Trocknungsgerät ausreicht ? Aber den Fischen gefällt die Hitze mit Sicherheit auch dieses Mal nicht.


Die armen Viecher... das einzig Gute an der Sache ist, dass renoviert wird... in Schlafzimmer und Flur... aber eigentlich hätte ich diesen Auftrieb jetzt auch nicht gebraucht... vielleicht sollten wir wirklich mal ausziehen - bietet sich ja jetzt an...


Zitat (fiona123 @ 01.03.2005 - 14:22:53)
Die armen Viecher... das einzig Gute an der Sache ist, dass renoviert wird... in Schlafzimmer und Flur... aber eigentlich hätte ich diesen Auftrieb jetzt auch nicht gebraucht... vielleicht sollten wir wirklich mal ausziehen - bietet sich ja jetzt an...

Aber leider kann das mit dem renovieren noch ziemlich lange dauern, bis das alles trocken ist. :( Deine Chaostage fangen ja leider erst gerade an. :o
Aber ausziehen, mußt ja auch erst mal ne passende Wohnung finden.
Aber laß den Kopf nicht hängen, das schaffst Du auch noch !!

naja... seufz... hast recht, das kriege ich auchn noch geregelt...

Aber das mit dem Ausziehen ist ein running gag hier bei uns :D wir wohnen hier seit 1998 zusammen, vorher hat mein Gatte allein hier gewohnt - die Wohnung hat nur 2 Zimmer, ist aber recht geräumig - und ich bin schon ewig am nörgeln, dass ich ein Zimmer mehr haben will. Irgendwann habe ich mal gesagt, dass wir nach der Expo 2000 umziehen... habe aber nicht gesagt, in welchem Jahr das sein wird - danach werde ich noch heute von den Freunden gefragt, wann es denn nun endlich soweit ist. :lol:

Bearbeitet von fiona123 am 01.03.2005 14:40:04


also als unser keller unterwasser stand, haben wir die feuerwehr angerufen, die hat mit sonem komischen gerät das wasser rausgesaugt...hehe... wie wärs mit einem standofen oder sowas?? der macht auch gut warm und trocken!


Und ich lese gerade in dein Profil, Hannover Niedersachsen sind doch reichlich schöne Wohnungen zu bekommen.
Schau mal www.meinestadt.de

Zitat (Ninchen @ 01.03.2005 - 14:43:35)
rausgesaugt...hehe... wie wärs mit einem standofen oder sowas?? der macht auch gut warm und trocken!

Ne, also ohne gescheiten Baulüfter geht da gar nix, um die Geschichte mit dem fetten Heizlüfter und Wände abkleben kommt man da nicht rum, schätze die Rigips-Wand musste direkt rausgerissen werden, die iss ja sofort durchweicht bei sowas... Hab nen Kumpel d er sowas im großen Stil in seinem Haus hatte, der hatte noch Monate später was davon...

na klasse :( ich glaube, die Idee mit dem Umzug ist nicht die übelste...


Doofe Geschichte. Was sagt denn der Nachbar?
Jetzt würde ich bei deinem Schatz nochmal wegen einem Umzug bohren. Vielleicht wird es ja dann ein Glück im Unglück

lg Ulli


Hallo, Fiona,
wollte nur mal nachfragen, wie es um Euch und den Wasserschaden steht :unsure:

Lieben Gruß Bücherwurm


Fiona,

hoffentlich ist es nicht allzu schlimm mit dem Wasserschaden. :o
Und dann wollte ich Dich mal warnen, Du hast geschrieben, dass Euch noch Geld zusteht!
Das verlange mal schön, denn wenn Du Pech hast und zu lange gewartet hast, bekommst Du das nicht mehr. Ich glaube 2 Jahre Verjährung!?
Das sollte jetzt gleich nebenbei mitlaufen, den Vermieter mal anstupfen und sagen, wo denn das Geld vom letzten Mal bleibt, das Euch immer noch zusteht.

Ich wünsch Dir viel Kraft, dieses Debakel durchzustehen. Du schaffst das schon. ;)


oh..ist das wirklich ne rigipswand?
um die trocknungsgeräte wirst du nicht herum kommen,wir hatten die dinger im januar 04 für viele wochen im keller stehen.das problem ist..das wasser muss raus..stellst du nur heizer auf stetzt sich die feuchtigkeit an anderer stelle nieder..decken,ecken,hinter schränken und aussenwänden...floge?....schimmel.
die gipsplatten werden sich wohl verziehen...gipsplatten die mal nass wurden und dann getrocknet werden sehen echt böse aus...wellen,dellen und die paiertapete reisst. raus damit..neu machen.
übrigends..wenn die waschmaschiene ne wasserstoppfunktion hatte darf man die wohnung verlassen...

bei uns war es damals ein rohrbuch vor dem haus.das ganze wasser sage und schreibe 25.000 liter sind in der nacht in den keller...


Hallo ihr Lieben - freue mich sehr über die Anteilnahme! :D leider gib es noch nichts Neues zu vermelden... beim Nachbarn über uns ist alles trocken und der Installateur, der am nächsten Tag kam, hat die Quelle des Wasserfalls noch nicht ausfindig gemacht... Am Montag kommt der nächste Handwerker, der bei uns die Feuchtigkeit in dieser Rigipswand messen soll. Bin mal gespannt, was der sagt! Wenn ich mehr weiss, was hier passieren wird, gebe ich wieder Laut von mir. :lol:

Bearbeitet von fiona123 am 05.03.2005 17:02:27


Also ich weiß ja nicht, ob du das weißt:

Der ganze Zirkus ist Sache deines Vermieters. Der schuldet dir vertraglich eine Wohnung in ordnungsgemäßem Zustand, dabei ist es egal, ob er oder ein Dritter den nicht vertragsgemäßen Zustand der gemieteten Sache verursacht hat.

Wenn dir durch den Wassereinbruch ein materieller Schaden entstanden ist, kannst du sowohl von dem Verursacher als auch von deinem Vermieter Schadensersatz verlangen.

U.U steht dir ein außerordentliches Kündigungsrecht zu, wenn z.B. die Wohnbedingungen gesundheitsbeeinträchtigend sind. (§569 BGB)

Kannst mal hier im BGB §535 ff nachlesen:
dejure.org - BGB

Ich hoffe, du hast den Zustand deiner Wohnung deinem Vermieter mitgeteilt; wenn nicht hole das schnellstmöglich nach und zwar in schriftlicher Form. Einen 1:1 Durchschlag bzw. eine Fotokopie von dem gesamten Schriftverkehr behältst du immer für dich.

(Sollte dir das alles bekannt sein, ignoriere mein Geschreibe hier einfach.)


Es ist zum großen Teil Sache des Vermieters. Beim letzten Mal ist ein Teil auch von unserer eigenen Hausratversicherung gedeckt worden und zwar unsere eigenen Möbel. Die Küchenausstattung gehört zur Wohnung, die Kosten hierfür hat der Vermieter getragen, aber meine eigenen Küchenmöbel.. wie gesagt... eigene Hausrat - die Sache damals ist vor Gericht gegangen - da ging es um die Schäden am Aquarium - und dieses Mal haben wir sofort unseren Anwalt mit der Angelegenheit betraut. Der hat ja mittlerweile genug Erfahrung damit... Mietminderung eingeschlossen...

Bearbeitet von fiona123 am 06.03.2005 21:19:52


Update :D Laut Vermessung soll nun doch nicht soviel Feuchtigkeit in der besagten Wand sein und diese ist plötzelich gar keine Rigipswand mehr, sondern soll aus Gipsblöcken bestehen... Der Feuchtigkeitsvermesser meinte, ein Trocknungsgerät wäre nicht nötig, es würde reichen, die Tapeten abzureissen, dann würde das schon trocknen. Heute morgen hat sich der vom Vermieter beauftragte Maler die Geschichte angesehen und wollte gleich neu tapezieren, der hatte von "Trocknen" noch gar nix gehört... er muss ja jetzt erstmal ein Angebot abgeben... also ich hoffe, die kommen in diesem Leben noch zu Potte... :unsure:

Bearbeitet von fiona123 am 09.03.2005 07:37:17


Aber es tut sich was!!!

Update: Vor drei Tagen war der Maler da... es wurde nicht tapeziert, weil geht ja von alleine raus die Feuchtigkeit... Tapete im Flur an den beiden Stellen repariert, die der Hausmeister zu Anfang angekratzt hatte und übergestrichen. An der Rückseite der Wand im Schlafzimmer noch nix passiert - da muss jetzt erstmal ein neuer Termin vereinbart werden... :blink:



Kostenloser Newsletter