Zwischenmenschlicher Umgang: Wie wollt ihr (nicht) behandelt werden?


Es gibt sowohl hier bei uns Muttis als auch bei uns allen zu Hause, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen etc. sehr viele Menschen deren Charakter unterschiedlich ist. Einige gehen anders mit einem um als es man sich wünscht, manche sogar ziemlich respektlos und beleidigend.

Mich würde nun mal interessieren was euch im Umgang miteinander wichtig ist, worauf ihr Wert legt, was euch egal ist und wie auf gar keinen Fall behandelt werden möchtet. Nicht nur auf euren Partner oder Familie bezogen sondern generell, auch von Freunden, Bekannten, Nachbarn etc.....

So möchte ich behandelt werden:
- Ehrlich
- Achtung
- Respekt
- Vertrauen
- Freundlich
- Meinung haben und diese äußern können
- Treue
- Tolleranz

So möchte ich nicht behandelt werden:
- Ausnutzen
- Belogen
- Betrügen
- Beleidigt
- Unfreundlich
- Schlagen
- Meinung nicht zulassen
- Ins Wort fallen, Wörter im Mund rumdrehen so das sie für den Gegenüber passen
- Intolleranz


Hi,

nun, das ist relativ einfach zu formulieren. Mein Motto ist, dass ich andere versuche so zu behandeln, wie ich selber behandelt werden möchte. Wenn man sich das vor Augen hält, ist das eigentlich schon eine ganz gute Methode, finde ich.

Ich mag keine Beleidigungen (absichtliche schon gar nicht) und kein aggressives Verhalten. Wie Du mag ich es respektiert zu werden. Und ich kann es nicht leiden, wenn Leute "kurzsichtig" reagieren, d. h. ohne die Hinter-, bzw. Beweggründe des anderen zu kennen.

Gruss
Krötilla


Hallo, Rheingaunerin
ich kann Dir eigentlich nur Recht geben ..zustimmendnick :P


Zitat (Rheingaunerin @ 21.08.2006 09:39:47)
Nicht nur auf euren Partner oder Familie bezogen sondern generell, auch von Freunden, Bekannten, Nachbarn etc.....

So möchte ich behandelt werden:
- Ehrlich
- Achtung
- Respekt
- Vertrauen
- Freundlich
- Meinung haben und diese äußern können
- Treue
- Tolleranz

So möchte ich nicht behandelt werden:
- Ausnutzen
- Belogen
- Betrügen
- Beleidigt
- Unfreundlich
- Schlagen
- Meinung nicht zulassen
- Ins Wort fallen, Wörter im Mund rumdrehen so das sie für den Gegenüber passen
- Intolleranz

Auch hier!
... und auch bei FV, wo ich mich genau deshalb nicht mehr aufhalte.


Du sprichst mir aus dem Herzen!
Danke! :blumen:

Bitte schön Carlos :blumen:

@Krötilla, ja das ist sehr richtig was du sagst. Man sollte immer mit den Anderen so umgehen wie man es sich selbst wünscht. Dann kann nichts schief gehen.
So handele ich normal auch immer. Wenn ich mich jedoch in der großen weiten Welt umsehe bin ich leider mit dieser Meinung oft alleine, oder aber treffe auf Leute die es nicht wirklich "ausleben" sondern nur zum Schein dieser Meinung sind.
Sowas mag ich nicht :nene:


Da halte ich es doch mit einem ganz alten Sprichwort:

Was du nicht willst,
das man dir tu,
das füg auch keinem Andern zu.

Paßt immer.
Obwohl es mir doch leider gelegentlich passiert, das mir mal eine
dumme Bemerkung rausrutscht, die mir nachher leid tut.
Nobody is perfect !!


Hallo, ich gebe Euch vollkommen recht!!!! Aber leider ist es heutzutage oft so, daß gerade Freundlickeit etc. als Schwäche ausgelegt wird. So werden z.B. freundliche und zurückhaltende Menschen im Job gemobbt. Bei den anderen mit der großen Klappe passiert so etwas nicht. Ich denke auch, daß man seine Mitmenschen so behandeln sollte, wie man selbst behandelt werden möchte.


Gruß Koala


Sunday, eine dumme Bemerkung ab und an kann dein Gegenüber bestimmt verkraften, zumal wie du sagst es dir hinterher leid tut oder der jenige sogar weiß wie du es meinst ;) davon kann sich keiner freisprechen, ist allzu menschlich. Nur sowas auf Dauer und mit voller Absicht und wachsender Begeisterung, das finde ich muss nicht sein

Bearbeitet von Rheingaunerin am 21.08.2006 11:17:53


Jooooooooooo. Aber vielleicht hilfts n bisschen, wenn man sich dran erinnert, dass Leute, die sowas nötig haben und auch noch stolz drauf sein, armselige Wichte sind und Hilfe brauchen.

War lange nicht mehr bei FV, was geht da ab?


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 21.08.2006 11:24:54)

War lange nicht mehr bei FV, was geht da ab?

Schau halt selber! :D

Ich finde es auch sehr wichtig, dass man respektvoll miteinander umgeht. Und leider wird auch hier nicht immer der richtige Ton getroffen (jetzt komme ich mir vor wie Bohlen :lol: ). Nee, im Ernst, ich habe es nicht gerne, wenn so ein rüder Ton herrscht. Ich möchte nicht angeschnautzt werden, nicht von "oben herab" behandelt werden, und wo viele unterschiedliche Menschen aufeinandertreffen, ist Toleranz sehr, sehr wichtig.


Zitat (Koala @ 21.08.2006 11:15:13)
Aber leider ist es heutzutage oft so, daß gerade Freundlickeit etc. als Schwäche ausgelegt wird. So werden z.B. freundliche und zurückhaltende Menschen im Job gemobbt. Bei den anderen mit der großen Klappe passiert so etwas nicht.

Stimmt genau!! :daumenhoch: --- leider!! Das kenne ich auch aus eigener Erfahrung. Manche brauchen es regelrecht, wenn man denen mal blöd kommt. Wenn es nötig ist, kann ich es meistens auch (leider bei meinem Chef nicht :( ).

Manchmal wird man auch einfach mißverstanden - gerade in Foren. Man liest halt nur und hört und sieht nicht. Das macht einen großen Unterschied. Bei FV muss ich doch mal wieder reingucken *neugierig-bin*.

LG
kröte

Ich glaub, da findet jeder so seine eigene Mischung, bei uns geht das locker zu, es fliegen auch mal die Fetzen und wir schreien uns an und beschimpfen uns gegenseitig, dass die Leute manchmal auf der Straße stehen bleiben...ich hab auch schonmal gehabt, dass mein Nachbar kam, weil der Angst hatte, das gibt Mord und Totschlag......aber, das Vertragen hinterher ist dann doch umso schöner..... :) :sabber:


Wenn mal ne Notlüge kommt, find ich das auch nicht so schlimm, manche Sachen sind einfach zu schwer zu erklären....

Nur gegen Schläge bin ich....würd meine Freundin nie aufs Maul hauen, auch, wenn ich noch so besoffen bin oder sie es noch so verdient hätte...



Vertrauen....also, meine Probleme regel ich eigentlich wortlos selber, es sei denn, es betrifft Sie....Sie labert mich mit Ihren Problemen manchmal so voll, dass ich nur vom Zuhören schon Kopfschmerzen hab...aber, wenns Ihr besser geht.....dann soll das so sein.

Verlassen kann sie sich auf mich eigentlich immer....wenn was passiert, bin ich da und beschütze sie..... :wub:
Und drauf verlassen, dass ich sie und bald unser Kind ernähre kann sie sich auch....


Sonst wüsst ich so nix weiter!


Oh, ein schwieriges Thema……
Es gibt da sehr viele Nuancen :pfeifen:

Grundsätzlich möchte ich freundlich behandelt werden, und versuche auch, das selbst zu tun.
Jedoch sollte das nicht „schleimig“ werden.

Freundlichkeit kann auch sehr schnell in „Hinterhältigkeit“ ausarten.

An meinem Arbeitsplatz herrscht (manchmal) ein sehr grober Umgangston. Für Außenstehende mag das oft derb klingen, aber wir verstehen uns. Allerdings gibt es auch da Untertöne, die man mit etwas Feingefühl heraushört. (…auweia, der ist jetzt wirklich sauer)
Schwierig ist dabei manchmal das umschalten auf den Privatbereich. Meist klappt das ja, manchmal auch nicht :rolleyes:

Ich finde, ein Allroundrezept für jeden gibt es nicht.
Kommt immer auf die Situation und den jeweiligen Menschen an. Manche sind eben ein bisschen grober gestrickt, Andere reagieren sensibler.

Ich möchte so behandelt werden, wie ich mit meinem Gegenüber umgehe.
So wie ich auf Andere zugehe, so werden sie mich behandeln.


Zitat
An meinem Arbeitsplatz herrscht (manchmal) ein sehr grober Umgangston. Für Außenstehende mag das oft derb klingen, aber wir verstehen uns.



Bei mir genauso......und das ist ja auch die Hauptsache, dass Arbeiten Spass macht und man sich versteht.....klar, hier gibts auch die eine oder andere Memme, die am liebsten heulen würde, wenn der mal einen mitbekommt....aber, die überleben das auch! :D :ph34r:

Es ist auch bei mir so, daß ich so behandelt werden will, wie ich andere behandle. Das ist aber manchmal schwierig weil bei uns z.B. Ausdrücke wie "aufs Maul hauen" u.ä. überhaupt nicht benutzt werden. Das ist für mich, wenn ich persönlich angesprochen werden schon das Vorfeld für Gewalttätigkeit, für andere Menschen dagegen der normale Umgangston (ja Miele, du bist auch gemeint).

Wir streiten auch aber streiten kann man lernen. Mit dem gesprochenen und geschriebenen Wort ist es eben so, man kann es nicht zurück nehmen. Auch wenn wir uns entschuldigen, es ist gesprochen, bzw. geschrieben worden und vergessen wird es so leicht nicht.


Zitat (Miele Navitronic @ 21.08.2006 14:03:00)
Zitat
An meinem Arbeitsplatz herrscht (manchmal) ein sehr grober Umgangston. Für Außenstehende mag das oft derb klingen, aber wir verstehen uns.



Bei mir genauso......und das ist ja auch die Hauptsache, dass Arbeiten Spass macht und man sich versteht.....klar, hier gibts auch die eine oder andere Memme, die am liebsten heulen würde, wenn der mal einen mitbekommt....aber, die überleben das auch! :D :ph34r:

Solange jeder damit klar kommt und die Arbeit Spaß macht ist das auch gar kein Problem ;)

Zitat (Rheingaunerin @ 21.08.2006 14:08:08)
Zitat (Miele Navitronic @ 21.08.2006 14:03:00)
Zitat
An meinem Arbeitsplatz herrscht (manchmal) ein sehr grober Umgangston. Für Außenstehende mag das oft derb klingen, aber wir verstehen uns.



Bei mir genauso......und das ist ja auch die Hauptsache, dass Arbeiten Spass macht und man sich versteht.....klar, hier gibts auch die eine oder andere Memme, die am liebsten heulen würde, wenn der mal einen mitbekommt....aber, die überleben das auch! :D :ph34r:

Solange jeder damit klar kommt und die Arbeit Spaß macht ist das auch gar kein Problem ;)

Ja, wir kommen klar....manchmal hauen wir uns auch auf der Arebiet aus Spaß oder springen uns gegenseitig in den Rücken oder stellen uns Beinchen oder sowas...außerdemschallt aus unseren Räumen immer laute Musik....ich muss schon sagen, es ist klasse da.....ne andere Arbeit könnte ich mir auch nicht vorstellen.....


@Moni: Ach...Quatsch....das geht schon so, aber jedem das seine....und wenn ich mal jemandem auf die Fress hau, dann finde ich es fairer, es ihm auch vorher mal zu sagen!


Und, wenn ich mal zu meiner Perle sag, "Du Doof" oder "Du Arschloch", dann passt das schon, die sagt ja dann auch sowas zu mir....wir finden das cool und kriegen den Streit so am besten wieder in den Griff!

Ich möchte mit Respekt behandelt werden, freundlich, nett- aber bestimmt in manchen Sachen/ Dingen.
Ich mag es nicht, wenn gelogen wird,wenn hintergangen wird, wenn Dinge erzählt werden, die nicht stimmen, wenn man total erniedrigt wird. :wallbash:
Ich möchte gerne so behandelt werden, wie ich andere Menschen behandel....freundlich, nett, mit Respekt. :rolleyes:
Ich kann auch anders, aber dann hat jemand so lange in einem unverschämten Ton mit mir gesprochen, das ich den Spieß auch umdrehen kann. :labern:
Kommt immer auf die Situation an, den Menschen............läßt sich so schwer beschreiben.
Aber es zählt das freundliche miteinander! :blumen:

Leuchtfeuer grüßt :blumen:


Zitat (Leuchtfeuer @ 21.08.2006 14:21:15)
Ich kann auch anders, aber dann hat jemand so lange in einem unverschämten Ton mit mir gesprochen, das ich den Spieß auch umdrehen kann. :labern:
Kommt immer auf die Situation an, den Menschen............läßt sich so schwer beschreiben.
Aber es zählt das freundliche miteinander! :blumen:


Ganz genau :daumenhoch:

Von der Arbeit kenne ich das allerdings auch so wie Obelix und Miele, zumindest da wo ich zuerst war. Aber, da hat es mir nichts ausgemacht da ich wusste von wems kam und wie es gemeint war, nämlich nicht böse. Da hab ich dann auch mitgemacht, anders kammste da auch nicht weiter. Trotzdem hat es Spaß gemacht. Irgendwo hatte das sogar wieder ein Stück Ehrlichkeit, denn dadurch das dir jeder frei Schnauze ins Gesicht gesagt hat was Sache war hattest du nicht das Gefühl das Mobbing aufkam oder irgendwelche Intrigen (Ausnahmen gibt es natürlich überall).
Wo ich zuletzt war da war es das krasse Gegenteil.

Zitat (Leuchtfeuer @ 21.08.2006 14:21:15)
Ich mag es nicht, wenn gelogen wird,wenn hintergangen wird, wenn Dinge erzählt werden, die nicht stimmen

Genau,
das hab ich vorhin ganz vergessen. Angelogen zu werden hasse ich auch. Wobei es auch auf die Umstände darauf ankommt, wie sehr ich die Lügerei hasse, denn wenn es sich um bestimmte (nicht alle) Notlügen handelt, ist es ggf. noch was anderes.

Ich mag es nicht, wenn man mich ignoriert oder von oben herab behandelt.

@ Rheingaunerin :blumen:
-----
----oder aber treffe auf Leute die es nicht wirklich "ausleben" sondern nur zum Schein dieser Meinung sind.


ja so geht es mir auch manchmal, und das ist finde ich , der Lüge sehr ähnlich....

Bearbeitet von solylevante am 21.08.2006 19:02:15


Ich fühle wie Obelix...

wir haben alle einen rauhen Umgangston - gerade auf der Firma.... hier muss ich mich dann manchmal ganz schön zusammenreissen - weil ich hier weiterspielen bzw. weiterleben will...

Das geht aber nicht, weil du nicht Aug in Aug sehen kannst.....

Wenn ich zu meinem Kollegen: "Blödmann" sage, sieht er in meine Augen und sieht... "habe dich doch lieb" - das könnt ihr hier nicht sehen... Ihr seht nur das Wort an sich....

Wenn ich mal die Sau rauslasse - seht ihr nur die Worte - mich seht ihr nicht....

Mache ich den gleichen Quatsch im Freundeskreis - liegen alle unter dem Tisch vor Lachen....

Darum ist zwischenmenschlicher Umgang - so schwierig - zwischen Menschen, mit denen ich täglich umgehe und Menschen, denen ich in einem Thread schreibe....

Da sind Missverständnisse eigentlich vorprogrammiert - oder?


@ Gitta1

Da hast du sicher recht mit dem, was du schreibst.
Da ist in der Tat ein Unterschied.

Mir ging es aber mehr um die achtlos hin gehauenen Herzlosigkeiten und gezielten Boshaftigkeiten.
Und die sind eben nicht nur bei FV. Die sind hier auch zu finden.
Schaut euch um. bei Omi. zum Beispiel.


Zitat (Krötilla @ 21.08.2006 10:18:59)
Mein Motto ist, dass ich andere versuche so zu behandeln, wie ich selber behandelt werden möchte.

Ich sehe und handhabe das wie Krötilla :daumenhoch: :blumen:

Mich persönlich macht es krank, wenn ich nicht ernst genommen werde. Also Respektlosigkeit. Und auch mit Intoleranz kann ich überhaupt nicht :angry:

Zitat (Gitta1 @ 21.08.2006 19:11:19)
Ich fühle wie Obelix...

wir haben alle einen rauhen Umgangston - gerade auf der Firma.... hier muss ich mich dann manchmal ganz schön zusammenreissen - weil ich hier weiterspielen bzw. weiterleben will...

Das geht aber nicht, weil du nicht Aug in Aug sehen kannst.....

Wenn ich zu meinem Kollegen: "Blödmann" sage, sieht er in meine Augen und sieht... "habe dich doch lieb" - das könnt ihr hier nicht sehen... Ihr seht nur das Wort an sich....

Wenn ich mal die Sau rauslasse - seht ihr nur die Worte - mich seht ihr nicht....

Mache ich den gleichen Quatsch im Freundeskreis - liegen alle unter dem Tisch vor Lachen....

Darum ist zwischenmenschlicher Umgang - so schwierig - zwischen Menschen, mit denen ich täglich umgehe und Menschen, denen ich in einem Thread schreibe....

Da sind Missverständnisse eigentlich vorprogrammiert - oder?

Danke Gitta1,
du sprichst mir aus der Seele :blumen: :blumen: :blumen:
ich arbeite auch nur mit Männer zusammen, da herrscht immer ein rüder Umgangston ! Es ist schwierig sich dann ins normale Leben einzufügen, weil man anders spricht, als es eigentlich gemeint ist !
Da hier so viele Frauen sind, die nur ihr frauliches ausstehen müssen- sind die oft sauer, wenn ich ehrlich antworte. Ich meine es aber nicht böse, sondern bin nur ziemlich direkt - ohne grosse Worte, wie ich es auf der Arbeit sein muß !
lg Chilly

Intoleranz und Respektlosigkeit kommt jeden Tag bei mir vor....

Meine Kollegin... die nur von Esprit kauft - auch für ihr Kind... (brech ich), die mir sagt - haste deine Hose wieder mal bei Otto gekauft (Respektlosigkeit), die sitzen aber leider bei mir ganz gut.... Die mir sagt, soll ich dir was zu Essen kaufen - du siehst ja aus wie ein Hering ohne Wasser (Intoleranz)!

Steck den Kopf in den Sand - lasse sie labern..... Otto finde ich gut....

Und wenn Markenklamotten mein Leben beherrschen sollen - na Danke....

Ich trage das, was mir gut passt und gefällt....

Markennamen.... nicht bei mir....

Akzeptanz - 99 % - bis auf die Ausnahmen...


Mir ist es auch wichtig das Alle Menschen mit der notwendigen Achtung , Herzensbildung und Freundlichkeit miteinander umgehen, ich kann Ungerechtigkeiten nicht gut ab, ich hasse Verlogenheit und Scheinheiligkeit und reagiere allergisch auf Oberlehrerhafte Bevormundung besonders wenn sie von Männern kommen, ich habe nichts gegen klare Worte wenn man Kritik äußern muß finde aber trotzdem das auch das mit dem notwendigen Taktgefühl vonstatten gehen sollte. Außerdem versuche ich immer so mit den Menschen umzugehen wie ich mir wünsche das man mich behandelt.


Anfänglich fehlt es mir nicht an Takt, im Gegenteil, versuche es bestimmt 2-3mal freundlich zu wiederholen. Aber manchmal gibt es solche geistige Tiefflieger, dann ist es vorbei mit Freundlichkeit! -dann ist mir auch wurscht, was Andere denken.


Zitat (Chilly @ 22.08.2006 06:57:16)
Anfänglich fehlt es mir nicht an Takt, im Gegenteil, versuche es bestimmt 2-3mal freundlich zu wiederholen. Aber manchmal gibt es solche geistige Tiefflieger, dann ist es vorbei mit Freundlichkeit! -dann ist mir auch wurscht, was Andere denken.

Mir auch.
Irgendwann reichts mir.
Dann ist es mir wirklich wurscht, was andere denken.

Bearbeitet von carlos am 22.08.2006 14:20:29

Wenn ich mich irgendwo nicht angenommen fühle oder nich ernstgenommen werde ziehe ich mich zurück
das mach ich auch im realen Leben so :pfeifen:


Zitat (solylevante @ 22.08.2006 17:11:24)
Wenn ich mich irgendwo nicht angenommen fühle oder nich ernstgenommen werde ziehe ich mich zurück
das mach ich auch im realen Leben so :pfeifen:

Ich auch. :blumen:

Zitat (carlos @ 23.08.2006 08:24:37)
Zitat (solylevante @ 22.08.2006 17:11:24)
Wenn ich mich irgendwo nicht angenommen fühle oder nich ernstgenommen werde  ziehe ich mich zurück
das mach ich auch im realen Leben so  :pfeifen:

Ich auch. :blumen:

Das macht wohl jeder so .

Zitat (Rheingaunerin @ 21.08.2006 09:39:47)



So möchte ich behandelt werden:
- Ehrlich
- Achtung
- Respekt
- Vertrauen
- Freundlich
- Meinung haben und diese äußern können
- Treue
- Tolleranz

So möchte ich nicht behandelt werden:
- Ausnutzen
- Belogen
- Betrügen
- Beleidigt
- Unfreundlich
- Schlagen
- Meinung nicht zulassen
- Ins Wort fallen, Wörter im Mund rumdrehen so das sie für den Gegenüber passen
- Intolleranz

Du sprichst mir aus dem Herzen Rheingaunerin, du hast wirklich die wichtigsten Aspekte für ein friedliches Zusammenleben getroffen. Wie schön wäre es, wenn im wirklichen Leben sich jeder danach richten würde. Danke :blumen:

Zitat (spreewaldmama @ 23.08.2006 08:53:39)
Zitat (Rheingaunerin @ 21.08.2006 09:39:47)



So möchte ich behandelt werden:
- Ehrlich
- Achtung
- Respekt
- Vertrauen
- Freundlich
- Meinung haben und diese äußern können
- Treue
- Tolleranz

So möchte ich nicht behandelt werden:
- Ausnutzen
- Belogen
- Betrügen
- Beleidigt
- Unfreundlich
- Schlagen
- Meinung nicht zulassen
- Ins Wort fallen, Wörter im Mund rumdrehen so das sie für den Gegenüber passen
- Intolleranz

Du sprichst mir aus dem Herzen Rheingaunerin, du hast wirklich die wichtigsten Aspekte für ein friedliches Zusammenleben getroffen. Wie schön wäre es, wenn im wirklichen Leben sich jeder danach richten würde. Danke :blumen:

Nicht nur im wirklichen Leben.
Das sollte in allen Leben gelten. :blumen:

Zitat (carlos @ 23.08.2006 08:55:23)

Nicht nur im wirklichen Leben.
Das sollte in allen Leben gelten. :blumen:

Dann gehe mal als gutes Vorbild voran :pfeifen:

@Nellle

:daumenhoch:


Zitat (Rheingaunerin @ 21.08.2006 09:39:47)
So möchte ich behandelt werden:
- Ehrlich
- Achtung
- Respekt
- Vertrauen
- Freundlich
- Meinung haben und diese äußern können
- Treue
- Tolleranz

So möchte ich nicht behandelt werden:
- Ausnutzen
- Belogen
- Betrügen
- Beleidigt
- Unfreundlich
- Schlagen
- Meinung nicht zulassen
- Ins Wort fallen, Wörter im Mund rumdrehen so das sie für den Gegenüber passen
- Intolleranz

Wenn das alles nur so einfach wäre ! ;)

Täten oder würden sich alle - oder wenigstens die meisten - Menschen daran halten oder danach leben, wie sich @Rheingaunerin sich das im positivsten Fall wünscht, dann hätten wir hier (auf der Erde) ein Paradies ohne Gewalt, Kriege, Hass, Neid, Missgunst etc.
Wir bräuchten keine Politik(er), keine Gesetze .....
..schöne Utopie !
Aber das war nicht die Frage, die @Rheingaunerin gestellt hat .... sorry for the Abschweifung :P
Klar, möchte ich auch respektvoll behandelt werden, meine Meinung frei äussern können etc. , wer möchte das nicht ?????
Handele ich im tägl. Leben - wo auch immer, ob im virtuellen oder im realen Leben - denn auch so, wie ich´s mir von Anderen wünsche ??
Ehrlich ??? ...... :wub:
Wenn "man" ehrlich ist, wird "man" zugeben müssen, dass "man" sich vielleicht oft/immer bemüht, es einem aber nicht immer gelingt, oder ?
In diesem Sinne:
Vielleicht kommen wir mit ein( bißchen = je nach Tagesform) gutem Willen einer Utopie ein wenig näher ....
Habt einen optimalen Tag .. sacht

remix

Diese Utopie ist schwer durchzuführen denn dafür gibt es immer irgendwer der aus der Reihe tanzt.
Aber, warum kann man nicht erst mal jedem Menschen Gleich gegenüber treten, nämlich so wie man es sich selbst wünscht behandelt zu werden.
Wenn man dies dann noch versucht umzusetzen wären wir schon ein großes Stück weiter. Insofern muss ich dir Recht geben Remix


Was ich gar nicht mag: :labern:
Lügen ,verdrehte Meinungen gelten lassen
jemanden anderen nicht zuhören, nicht ausreden lassen
nur seine Meinung gelten lassen ( auch wenn die falsch ist oder zum Thema überhaupt nicht paßt)
Zwietracht streuen- wo immer es nur geht
andere Menschen nicht mit Respekt zu behandeln
Lieblosigkeit ohne Ende
mich als dummes Mädchen in jeder Lebenslage hinstellen

So ist meine Schwiegermutter und keine Besserung in Sicht............ :heul:

Leuchtfeuer grüßt :blumen:


Zitat (Leuchtfeuer @ 24.08.2006 08:03:47)
Was ich gar nicht mag: :labern:
Lügen ,verdrehte Meinungen gelten lassen
jemanden anderen nicht zuhören, nicht ausreden lassen
nur seine Meinung gelten lassen ( auch wenn die falsch ist oder zum Thema überhaupt nicht paßt)
Zwietracht streuen- wo immer es nur geht
andere Menschen nicht mit Respekt zu behandeln
Lieblosigkeit ohne Ende
mich als dummes Mädchen in jeder Lebenslage hinstellen

So ist meine Schwiegermutter und keine Besserung in Sicht............ :heul:

Leuchtfeuer grüßt :blumen:

deine Schwiegermutter wird wohl eifersüchtig sein, weil du ihen Sohn genommen hast. Trags mit Fassung - ist nur wichtig, dass du und dein Mann zusammen haltet.

ansonsten stimm ich mit deiner Meinung überein. Das Schlimmste sind Lügen und verdrehte Meinungen

Ich hab das Problem auch gerade. Ich kenne aus meinem früheren Verein ein junges Mädchen(16). Sie kommt mit ihren Problemen zu mir und kann mit mir über alles reden. Ich war halt in dem Verein die Älsteste und für manche so eine Art "Mamaersatz". Es ist eben oft leichter mit Außenstehenden über Probleme (und davon haben Pubertierende ja ne Menge)zu reden, als mit den Eltern.

Aber in der letzten Zeit, erzählt sie mir ein Märchen nach dem anderen, erfindet Geschichten, verstrickt sich in Widersprüche, erzählt heute so und morgen ganz anders.
DAS macht mich tierisch wütend!! :labern:

Wenn ich mit jemandem befreundet bin (egal wie alt derjenige ist), bin ich zu 100% für ihn/sie da, aber was ich absolut nicht leiden kann,ist, wenn man mich anlügt, unehrlich ist und mich ausnutzt!! Da werd ich böse, und zwar richtig!!!!

Hab heute mit diesem Mädchen darüber gesprochen und hoffe, dass sie sich daran hält, ansonsten muss sie ohne mich auskommen, so leid mir das tut!!!!


@jojomama,
das verstehe ich sehr gut . Märchenstunde will keiner ;) Solchen Menschen gehe ich sofort aus dem Weg , sobald es mir auffällt . :)


ach ja, sogar online meide ich solche Menschen :pfeifen:

Bearbeitet von Nellle am 26.08.2006 19:38:53


„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

der kategorische imperativ von kant. passt immer. jeder soll andere so behandeln, wie er selbst behandelt werden möchte.

gruß vom nacktmull


.... Man muss mich nicht verstehen ....

.... ich möchte einfach nur...

.... mit Achtung und Ehrlichkeit beachtet werden ....


hoi leutchen,
du silence biste eigentlich a bissel depri??? :(
cutie


Zitat (Cutiepie @ 28.08.2006 19:26:24)
hoi leutchen,
du silence biste eigentlich a bissel depri??? :(
cutie

Sowas fragt man doch nicht :lol:

Zitat (Cutiepie @ 28.08.2006 19:26:24)
hoi leutchen,
du silence biste eigentlich a bissel depri??? :(
cutie

.... wie gesagt man muss mich nicht verstehn.....viele können es nicht, werden es auch nicht lernen....

aber, nöööö depri... bin ich absolut nicht.... eher das Gegenteil... :blumen:

Zitat (Cutiepie @ 28.08.2006 19:26:24)
hoi leutchen,
du silence biste eigentlich a bissel depri??? :(
cutie

.... Cutie...
komm noch einmal auf dich zurück....ich glaube, (nicht bös gemeint, ehrlich!)
du bist noch ein kleinwenig zu jung, um zu verstehen....

Zitat (SILENCE @ 28.08.2006 20:27:13)
Zitat (Cutiepie @ 28.08.2006 19:26:24)
hoi leutchen,
du silence biste eigentlich a bissel depri???  :(
cutie

.... Cutie...
komm noch einmal auf dich zurück....ich glaube, (nicht bös gemeint, ehrlich!)
du bist noch ein kleinwenig zu jung, um zu verstehen....

Das ist keine Frage des Alters, sondern eine der Reife.

Bearbeitet von Quarki am 02.09.2006 08:10:46


Kostenloser Newsletter