Wer mag gerne Wartezeiten?


Hallo ihr Lieben,

Wie verkürzt ihr euch Wartezeiten?
Ich hasse einfach die Warterei im Wartezimmer u.s.w. Was macht ihr da gegen die Langeweile


Dar können mein Man und ich ein Buch von schreiben,
Patient sein bedeutet Zeit mitnehmen.
Mir ist nur aufgefallen das im Tierarzt Praxis öfter mit einander geredet wird wie bei Ärzte für Menschen.
Was ich dagen mache, ich versuche oft Menschen an zu quatschen oder bei die Arzthelferinnen ein Schwätzchen zu halten.


Bearbeitet von internetkaas am 05.03.2005 07:04:22

Guten Morgen Ihr Frühaufsteher, ;)

was treibt euch vor sieben an den PC?

Ich habe auch kein Rezept. Beonders schlimm fand ich es in der Charite.
Da sitzt du in keinem Warteraum sondern auf dem Gang und das Personsl läuft an dir vorbei, als wärest du Abschaum der einen auf krank macht.

Und wenn du nach 2 Stunden nachfragst, kommen sie dir dumm.
Oder beim Warten aufs MRT. Da werden ständig Notfälle dazwischen eingeliefert.

Hier in der Schweiz hab ich das noch nicht erlebt. Bin da wirklich positiv überrascht.Es geht also auch anders.

Man müsste sich halt immer vorher mit Literatur wappnen.

Schönen Samstag
Gruss Heidi


zum glück muss ich jeweils nicht zu lange warten, seis beim arzt oder zahni. aber ich bewappne mich immer mit brille und kugelschreiber, dann füll ich die kreuzworträtsel aus :lol:
einmal vergass ich die "guckerli" und ausgerechnet da hatte der arzt einen notfall. ja was mach ich nun? ich nahm eine zeitschrift und tat so, wie ich lesen täte (schönes deutsch :lol: ) dabei konnte ich nur die GROSSEN buchstaben entziffern B)


Und oft suche ich aus die Illustrierte Rezepte und wenn es ein altes Zeitschrift ist frage ich ob ich es mitnehmen darf.
Meistens sagen die ja.


Oder ich lese die Bildzeitung mit vom Person der oder die neben mir sitzt.

Ich pendle für meinen Job 2-3 Stunden täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln und halte mich deshalb für Warte-Erfahren.
Deshalb gehe ich nach dem Grundsatz vor: Verlasse das Haus nie ohne was zu Lesen dabei.
Jedesmal wenn ich gegen diesen Grundsatz verstossen hab, hab ich es bisher bereut. Denn im Gegensatz zur guten Internetkaas bin ich nicht gerade ein kommunikativer Typ.
Ich habe sogar schon in langen Schlangen vor einer Kasse ein Buch hervorgeholt und angefangen zu lesen. ;-)
Ein weitere Wohltat, gerade bei S-Bahn Fahrten, ist ein guter MP3 Player mit guten Kopfhörern, denn der verkürzt einem nicht nur die Zeit, sondern isoliert mich auch noch zusätzlich von der Geräuschkulisse (zBsp Handygespräche in einer Sprache, die ich nicht verstehe).

Alles im Allen lese ich tatsächlich mehr Bücher unterwegs während irgendwelcher Wartezeiten, als zu Hause.


Also bis jetzt hatte ich meistens Glück nur schlimm ist es beim Kinderarzt wenn du mit deinem Kind was Fieber hat und dem es schlecht geht, tatsächlich 2-3 Std warten darfst was für mich aber ein Grund ist endlich den Arzt zu wechseln :angry:


wenn ich denn mal das Bedürftnis habe einen Arzt aufzusuchen und warten "darf" schnapp ich mir eine von den ausgelegten Zeitschriften und beginne zu lesen.
Manchmal kommt es aber auch über mich, da sitze ich dann da und beobachte die anderen Kunden / Patienten ;)

Das warten ansich macht mir nichts aus, sofern ich nicht im Regen oder in der Kälte stehen muss.

Besonders übel mit dem warten ist es, wenn man doch arge Schmerzen hat, so wie ich wo ich ne Ziste im Zahnfleisch hatte und tatsächlich noch ne geschlagene Stunde im Wartezimmer sitzen musste.

Bearbeitet von Alex am 05.03.2005 09:28:05


Was ich oben geschrieben habe ist nur von meinen angeschlagenen Nerven abzulenken.
Beim Arzt bin ich immer zappelich und sehr ängstlich.
Fast ein Phobie.
Obwohl es besser ist wie Jahren zurück :P

Ich hasse warten. Das ist für mich nur Zeitverschwendung.

Wenn es möglich ist fange ich gerne ein Gespräch an.

Meistens sind die Leute auch dazu bereit.

Hab es aber auch schon erlebt das ich nur eine knappe Antwort bekommen habe

mit einem Blick der sagt "Laß mich in Ruhe" :unsure: Tja, da kann man nichts

machen. Denn eben nicht.

Schrecklich finde ich auch wenn mein PC es mal wieder überhaupt nicht eilig hat

mir Seiten aufzumachen. Dann hab ich schon keine Lust mehr <_<


Wenn ich lange warten muss verkürze ich mir dir Zeit durch Lesen oder Kreuzworträtseln.


Wenn ich schon zuhause weiß, das könnte mit ner Wartezeit verbunden sein, nehme ich immer ein Buch mit. Also Arzt, öffentl. Verkehrsmittel, auf einem Amt u.s.w.Erst lese ich alle Zeitschriften, die mich interessieren. Manchmal treff ich dann jemanden , den ich kenne, und wir schwätzen und die Zeit geht wie im Fluge. Bei meiner Hausärztin, zu der ich schon Jahrzehnte gehe, schwätz ich auch immer mit der Arzthelferin, wenn Zeit ist. Bei der Kinderärztin gibts auch meist lange Wartezeit. Als unser Sohn noch klein war, hab ich mich mit ihm beschäftigt, weil Kind klein, krank,quengelig und Mama liest..., das geht nicht. Was mir auch schon passiert ist, ich wartete irgendwo, jemand anderes auch, wir kamen ins Gespräch und sind auch heute noch in Kontakt.
Früher habe ich solche Wartezeiten als ganz lästig empfunden. Heute sehe ich es (meistens) als "geschenkte Auszeiten", in denen ich mich entspanne. lese, nachdenke und keiner was von mir will. Das gilt natürlich nicht, wenn ich schmerzverkrümmt beim Arzt sitze. Da soll er sofort kommen, SOFORT.

Liebe Grüße Bücherwurm


Ich bin sowas von ungeduldig, dass es meiner Familie oft peinlich ist mit mir irgendwo hin zu gehen. *schäm*


Zitat (Bücherwurm @ 05.03.2005 - 14:01:46)
Früher habe ich solche Wartezeiten als ganz lästig empfunden. Heute sehe ich es (meistens) als "geschenkte Auszeiten", in denen ich mich entspanne. lese, nachdenke und keiner was von mir will.

Sehe ich genauso! Klar habe ich auch keine Lust, Stunden im Wartezimmer zu verbringen - speziell dann, wenn ich einen Termin habe. Aber wenn ich mich aufrege änder ich auch nix an der Situation, verderbe mir noch zusätzlich die Laune.

Also füge ich mich dem Schicksal und versuche, das beste draus zu machen. Zeitschriften schmökern, einfach von schönen Sachen träumen oder aber das gute Buch aus der Tasche holen...

B)


Kostenloser Newsletter