Unser Harry ist tot: Trauer um eine ganz besondere Katze


Mir geht es (immer noch) total Scheisse, denn mein kleiner Harry (rot-getigerter Kater) ist am 23.08. bei uns vor der Tür von einem Auto angefahren worden und dabei ums Leben gekommen. Es war ausgerechnet am Geburtstag meines Mannes. Eine nachbarin rief uns an und sagte, dass sie eben beobachtet habe, wie eine rot-getigerte Katze von einem Auto angefahren und dann Richtung Kanal gesprungen sei. Mein Mann und ich rannten sofort auf die Strasse und suchten in der Böschung nach der Katze. Ich betete, dass es nicht Harry ist, denn wir haben in den letzten Jahren schon drei Katzen verloren und ich habe jedesmal gelitten wie ein Hund. Die Katzen waren einfach nicht wieder nach Hause gekommen und mich tröstete immer noch der Gedanke, dass sie sich einfach verlaufen haben und vielleicht ein neues Zuhause gefunden haben. Bei Harry wurde ich nun das erste Mal direkt mit dem Tod konfrontiert, denn er lag leblos im Wasser und ich bin auf der Strasse zusammengebrochen. Zwei Tage habe ich nur geheult. Egal, was ich gemacht habe, ich habe immer an Harry gedacht. Letztes WE haben wir uns einen neuen kleinen Kater ins Haus geholt - Olli. Es ist kein Ersatz für meinen Harry aber es lenkt ab.


Das tut mir wirklich sehr leid mit deinen Harry.
Ich habe selber eine Katze die rund um die Uhr draußen ist.
Was du oder ihr durch gemacht habt hat mein Mann früher auch mit erlebt.
Wir wünschen dir alles gute mit deinen neuen Katze.


Das tut mir leid Silke :trösten: Es ist immer hart ein liebes Tier zu verlieren, erst recht durch solch tragische Umstände :trösten:


Oh Silke, das tut mir so leid! :trösten: Ich weiß, wie schwer es ist, so einen geliebten Stubentiger zu verlieren!
Ich wünsche dir trotzdem ganz viel Freude mit dem kleinen Olli, hoffentlich tröstet er dich über den Verlust von Harry hinweg.
Liebe Grüße,
Mrs Bean


Ach Mensch ..Silke !


Lass´dich mal eben tüchtig knuddeln !
Ich verstehe deine Trauer und den noch nicht verdauten Schmerz ..... habe ähnliches erfahren müssen.

Es dauert eine Weile - oder auch lange - bis "das" aufhört .....
Ich konnte mir nicht so schnell einen neuen Stubentiger zulegen, mußte erstmal Mikesch´s Abgang hinter mich bringen ....
Olli wird dich ablenken und irgendwann hat er vielleicht Harry´s Platz erobert !

Tröstende Katergrüsse von
remix


Hallo Silke,
das muß ein schrecklicher Moment für Dich und Deinen Mann gewesen sein.
Mensch, ich hab jetzt ne Gänsehaut.

Es tut mir sehr leid um den kleinen Kerl.

Liebe Grüße
PettyB


Tut mir auch leid Silke :(

Ein Haustier zu verlieren ist immer schlimm. Als unser Wellensittich vor ein paar Jahren gestorben ist, waren wir 1 Woche richtig krank davon :( .

Olli wird Euch ablenken!! :blumen:

LG und knuddel

Krötilla


Hallo liebe Silke,

habe Dich schon vermisst. Und jetzt diese schreckliche Nachricht.
Es tut mir so leid.
:trösten: :trösten: :trösten: :trösten:

Habe auch schon einige Katzen im Laufe meines Lebens verloren und das tut so weh.

Das der neue kleine Kater deinen Harry nicht ersetzten kann ist klar. Aber schenke ihm in Deinem Herz einen kleinen Fleck, in dem er wachsen kann.
Das tröstet wenigstens ein bißchen.

LG
Sophie
:blumen:


Liebe Silke,

das einzig Tröstliche in so einem Fall ist, dass ihr wisst, dass euer Harry über die Regenbogenbrücke gegangen ist und nicht leiden muss.
Ein neues Tier kann und soll kein Ersatz sein, aber ich bin sicher, dass euer Harry von der Regenbogenbrücke zu euch runterschaut und sich freut, dass ihr dem Olli ein gutes Zuhause gebt.

:trösten: :trösten: :trösten:


Hallo Silke,

das tut mir total leid für euch. Ich kann nachempfinden, wie du dich fühlst. Habe vor kurzem selber eine Katze verloren, wir mussten sie einschläfern lassen.
:trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten:

Aber, laß den Kof nicht hängen, euer Kater hat hinter der Regenbogenbogenbrücke ein wunderschönes neues zu Hause gefunden.

Und... euer Olli ist sicher froh, das ihr ihm ein neues, wundervolles zu Hause gebt.

*Dichmalganzfestindenarmnehm*

LG Kathy


... :trösten: hallo Silke... :trösten: möchte dir auch Trost zusprechen...
...ihr habt ja mächtig Pech mit euren Katzen... :trösten:

...ich kann nachfühlen,wie du dich fühlst...es sind auch Familienmitglieder...
...musste vor 3 Jahren meine Luna-Katze erlösen,sie hatte doll Krebs... :trösten:
...es war furchtbar...

...nun hab ich einen Hund aus dem Tierheim(seid 3 Jahren),er ist schon alt...hoffe das "schlimme"kommt nicht so bald...



...fühl dich gedrückt und auf jedenfall ganz doll viel Spass und freude mit der neuen Mietzi... :wub: :D :bussi:


ach Silke, ich kann dir das sooo gut nachempfinden!
Habe das selber zweimal erlebt und aus diesem Grund keine Katze mehr angeschafft, was mir aber sehr schwer fiel.
Wenn ich früher von Leuten hörte die ein Haustier verloren hatten habe ich immer gedacht die übertreiben maßlos mit ihrer Trauer, später, als es mich selbst traf konnte ich endlich verstehen....
Als ich dann einige Monate darauf nach Schweden fuhr und mich auf Sarah-Katze freute war sie an Weihnachten verstorben, an Altersschwäche.
Eigentlich gehörte sie zu dem benachbarten Bauernhof, war aber immer sofort bei uns wenn man sie rief, ging mit uns spazieren, lies sich von den Kindern im Kinderwagen chauffieren und begleitete sie zum Picnic in den Wald.

Aufgrund unserer vielbefahrenen Straße verzichteten wir auf eine eigene neue Katze, fütterten aber alle Katzen die unser Grundstück besuchten.

In Schweden ist es mir leider nicht gelungen eine von Sarah`s Kindern anzulocken.
Minus und Moms sind sehr scheu.
( dafür schien Smirnoff, ein graugetigerter Kater, ein würdiger Nachfolger zu sein, sein Herrchen verkaufte sein Haus und nahm ihn mit...schnief )

Donnemilen, Katzen- u. Igelliebhaberin


oje, das tut mir sooooooo leid. kann das nachvollziehen. meine gina wurde von einem lastwagen überfahren. sie ist am gleichen tag, wie ich auf die welt gekommen und wir haben als ich 6 war immer verstecken gespielt. man liebt sein haustier sehr und es ist fast genauso schlimm, wie wenn ein geliebter mensch stirbt.
ich träume manchmal, dass mein rüdiger stirbt. er ist auf meinem schoß zur welt gekommen. dann wache ich weinend auf und fühl mich ganz elend. :heul:
gib olli eine chance. der kleine kann dir bestimmt über den verlust hinweghelfen.
fühl dich umarmt
Kat :trösten:

edit weil:

habt ihr ihn begraben? mir hat das immer geholfen. hatten hinter unserem haus einen kleinen tierfriedhof und dort konnte ich immer hin, wenn ich meine süßen vermisst hab.
hilft wirklich!

Bearbeitet von Mumsel85 am 16.09.2006 15:43:14


Ich möchte mich vielmals für eure tröstenden Worte bedanken. Sie haben mir sehr geholfen. Jedesmal, vvwenn ich in meinen Thread geschaut habe, bekam ich ein wohlig-warmes Gefühl im Magen. Ihr seid alle wie eine große Familie für mich.. :wub: :wub: :wub:


mein Beileid um Harry !
Mir wäre es genauso schlimm um meine 2 Katzen, wenn sie ...


na ja.....

mir ist schon vieles in der hand weggestorben.

als ich fünf war mein vater, vor vier jahren das erste pferd (es wurde 24 Jahre)und einer meiner Hunde (im alter von 12). ein Jahr danach das zweite Pferd (19 Jahre geworden) ebenfalls vor drei jahren mein Gänserich (7 Jahre) dieses jahr folgte dann unser Hund Kim (7 Jahre ihm war nach einer Beissatacke auf dauer nicht mehr zu helfen)


ich lebe mit dem tot. wär schön, wenns anders wär


Unsere Katze ist 17 und noch recht fit. Sie schläft natürlich viel mehr als früher aber sie frißt gut und hat noch ein top gepflegtes Fell. Da sie 17 ist, mag ich an Abschid in den Katzenhimmel noch nicht denken. Aber auch Katzen leben nicht ewig. Sie ist unsere Mitbewohnerin und wir wären alle sehr traurig wenn sie mal nicht mehr da ist.


Hallo Silke,

Sei dessen Gewiss,das Dein Harry immer noch bei Dir ist. Ich habe letztes Jahr meine Jenny verloren. Ach eine :huh: Katze.Sie ist auf meinem Schoß eingeschlafen.

Und ich spüre manchmal immer noch.


Hallo...

auch wenn es sich vielleicht lustig anhört, unser Felix (Diskusfisch) ist heute nach einem langen Toteskampf gestorben. Er war ein ganz besonderer Fisch, er hat sogar auf seinen Namen gehört wenn man ihn gerufen hat :)
Wir haben heute sehr viele Tränen um ihn geweint, er war wie ein vollwertiges Familienmitglied für uns.

LG



Kostenloser Newsletter