Wie lange halten Spirituosen?


Hallo,

aaalso, nächsten Samstag wollen wir mal wieder 'ne Party starten. :headbang:

Und in unserem Vorratskeller tummeln sich noch allerlei alkoholische Getränke, meist Übrigbleibsel von vorangegangenen Feiern.
Unter anderem:

- 3 Flaschen Cidre, noch ungeöffnet, aber schon eeeewig im Keller
- 3 Flaschen Batida de Coco, alle angebrochen und halbvoll (warum auch immer)
- 1 Flasche Pitu, auch angebrochen und halbvoll
- 1 Flasche Ouzo, noch ungeöffnet, auch eeeewig im Keller

:prost:

So, meine Frage jetzt: Ob das alles noch gut ist? Wie lange hält sich Cidre in der Flasche, wenn sie noch zu ist? Und der Batida? Keine Ahnung, wann die Flaschen angebrochen wurden....

Es steht auch nirgendwo ein Haltbarkeitsdatum o.ä. drauf....

Weiß jemand weiter?

Danke! :blumen:


Hallo, Keke,

wenn der Cidre ungeöffnet ist, dürfte der keine Probleme bereiten, der Ouzo genauso nicht. Wenn der Pitu genug Umdrehungen hat, gibts sicher auch keine Schwierigkeiten. Den Batida würde ich entsorgen.

Habe bei Google "Haltbarkeit von Likören eingegeben und 1880 Einträge gefunden. :sternchen:


Schließe mich meinem Vorredner an.
Ouzo und Pitu sollten überhaupt kein Problem sein, die haben genug Umdrehungen. Im Batida ist doch Sahne drin oder? Den würde ich deswegen wegschütten.
Und den Cidre würde ich mal öffnen, dran riechen, bei normalen Geruch nen kleines Glas probieren.. wenn der hin ist, merkt man das.


Klare Schnäpse halten ewig, alles mit Sahne, Milch oder Früchten (Liköre) baldigst nach dem Öffnen aufbrauchen!
Mir hat mal einer auf nem Fest ein Glas vergorenen Kirschlikör untergejubelt (Sch... Partyspielchen), seitdem :kotz: ich fast, wenn ich nur ne Flasche Eckes sehe, geschweige denn dran rieche!


Huhu,

ich bin's schon wieder.

Nächste Party, gleiches Problem:

2 Flaschen ungeöffneter Glühwein im Keller ohne Haltbarkeitsdatum

Was meint ihr, ob der noch gut ist?


Glühwein aufmachen und dran riechen, sauer macht nicht lustig, das merkt man dann schon. Aber wenn er vom letzten Jahr ist und die Kappe der Flasche noch unversehrt, dann dürfte das kein Problem sein, habe selber erst vor paar Tagen Fruchtglühwein von 2005 weggegluckert, ohne Schaden zu nehmen. :jupi:


Ich wollte auch gerade sagen "probieren geht über studieren". Eigentlich müsste man den noch trinken können. Einfach dran riechen und dann ein kleines Schlückchen probieren.


Bei Pitu und Ouzo würde ich auch sagen: Kein Problem
Den Baileys würde ich auch entsorgen.
Bei Cidre - da moussierend - gilt das gleiche wie für Sekt: Nach einem Jahr weg damit.


Ich kaufe mir nicht oft höherprozentiges, und wenn, dann meistens etwas Liköriges: Baileys, Eierlikör oder - ganz lecker - Schwarzwaldhochzeit :sabber:.

Muss aber zu meiner Schande gestehen, dass, wenn ich mals so was kaufe, das Zeug niemals auch nur in die Nähe irgendeines Verfallsdatums oder einer Verderbsgrenze kommt :pfeifen:


Hallo,
zu den Thema habe ich folgenden Artikel gefunden:*** Link wurde entfernt *** Der beschreibt das ganz gut.
Ich hoffe, ich konnte helfen.
Grüße
Julius

Bearbeitet von Julius84 am 10.03.2014 14:09:58


Also wenn die Spirituosen seit über 7 Jahren noch nicht aufgebraucht sind... :sarkastisch: :sarkastisch:


Ich hab' noch welche im Schrank, die sind älter... :pfeifen:


ich habe eine angebrochene Flasche Asbach, die habe ich noch mit D-Mark bezahlt ... schmeckt noch :)


Mach doch (bei den bereits geöffneten Flaschen) eine kleine Vorverkostung mit ein paar Nachbarn oder Freunden. :sarkastisch:
Dann weißt du, ob das Zeugs noch brauchbar ist.

Bei orig. verschlossenen Flaschen dürfte normalerweise nichts passieren. ( ist ja sicherlich kein Fusel und hat ein paar Umdrehungen)


Lade MICH ein u. ich sage dir, was noch wertbar ist oder nicht... Wenn ich dann liege ich, war es einfach zuviel oder dann doch nicht verkostbar . :ichgebauf: *ich geb auf! -ansonsten liiiiebe ich OUZO! :gnade:

Bearbeitet von Piri-Piri am 11.03.2014 00:33:31



Kostenloser Newsletter