Internetunart Kleinschreibung: Deutsches Kulturgut


Ich beobachte immer öfters wie alle Regeln der deutschen Rechtschreibung über Bord geworfen werfen und selbst in Diskussionsforen findet man immer mehr, dass Satzanfänge kleingeschrieben werden oder auch Nomen kleingeschrieben werden.
Ich finde diese Kleinschreibung sehr unangenehm, da das Auge keinen Halt im Text findet und man sich mehr konzentrieren muss, um den Text zu verstehen. Wichtig finde ich, dass man sich dagegen wehrt und kleingeschriebene Texte grundsätzlich nicht mehr liest und dies dem Autor auch mitteilt, warum man es so macht. Diese Bequemlichkeit mancher Zeitgenossen kotzt mich ehrlich an. Ich denke keiner dieser Kleinschreiber schreibt seinen eventuellen Chef eine kleingeschriebene Bewerbung oder einen Liebesbrief der so verfasst ist. Es geht um Respekt vor anderen Leuten, auch vor denen im Internet.


Volle Zustimmung meinerseits!


Das ist jetzt aber nicht wirklich euer ernst oder?
Manche finden es einfach bequemer alles klein zu schreiben. Was hat das denn mit Respekt zu tun? Ich finde auch nicht, dass ein Text dadurch schlechter zu lesen ist.
Wenn ihr in Zukunft alle Beiträge ignorieren wollt die Fehler enthalten werdet ihr nicht mehr viel zu lesen haben ;)


Wieso bin ich respektlos, wenn ich im Internet alles klein schreibe? Das ist etwas, das sich so eingebürgert hat, man kann es gutheißen oder auch nicht. Im Chat schreibe ich auch alles klein, einfach schon der Schnelligkeit wegen. Ich persönlich überlasse es jedem selber, wie er das gerne machen möchte, als respektlos empfinde ich es auf keinen Fall. Auch dass das Auge keinen "Halt" mehr im Text findet, kann ich nicht nachvollziehen, liegt aber vielleicht auch daran, dass ich im englischsprachigen Ausland gelebt habe und auch heute noch viel in englisch kommuniziere. Wie dem auch sei, ich toleriere beides, kleine und korrekte Schreibweise im Internet, bei formellen Sachen ist das, wie du ja bereits schon erwähntest, etwas anderes, aber das ist hier ja nicht der Fall.


Zitat (Romek @ 05.10.2006 13:56:03)
Ich denke keiner dieser Kleinschreiber schreibt seinen eventuellen Chef eine kleingeschriebene Bewerbung oder einen Liebesbrief der so verfasst ist. Es geht um Respekt vor anderen Leuten, auch vor denen im Internet.

Ich find das hier gar nicht soo schlimm. In manchen Ländern gibt es fast nur Kleinschriebung. Und wenn hier schnell etwas geschrieben wird, passieren Fehler.
Der Unsinn mit der Rechtschreibreform ... keine Worte.
Auch ist das hier keine Bewerbung und meinem Chef schreibe ich auch keinen Liebesbrief. :lol:

Und wenn ihr hier Fehler ausmacht - vielleicht ist es nach der nächsten Reform wieder richtig.

Ich habe auch mal versucht, alles klein zu schreiben. Es ist mir nicht gelungen. Mir liegt die richtige Schreibweise quasi im Blut.
Fehler habe ich hier schon ne Menge hinterlassen. Passiert im Eifer des Schreibgefechtes immer wieder. Wenn ich das rechtzeitig bemerke, bemühe ich Tante Edit. Ansonsten, schäm -_- -_- -_-


Naja respektlos finde ich das auch nicht..Ich schreibe allerdings auch groß und klein..Selbst bei sms...:lol:

Es fällt mir auch nicht schwer, einen Text zu lesen, in dem alles kleingeschrieben steht..Da gibt es echt schlimmeres..Zumal man es ja durch das Lesen englischer Texte wirklich gewöhnt ist..8mir gehts jedenfalls so..)


Wir können ja auch jemanden einstellen, der hier die Beiträge korrigiert- ist vielleicht ein Deutschlehrer in der Runde ;)

Bearbeitet von Sparfuchs am 05.10.2006 14:13:30


Zitat (Lion @ 05.10.2006 14:01:06)
Manche finden es einfach bequemer alles klein zu schreiben. Was hat das denn mit Respekt zu tun? Ich finde auch nicht, dass ein Text dadurch schlechter zu lesen ist.
Wenn ihr in Zukunft alle Beiträge ignorieren wollt die Fehler enthalten werdet ihr nicht mehr viel zu lesen haben ;)

Sicherlich ist es bequemer, ausschließlich klein zu schreiben. Es ist noch viel einfacher, auf Rechtschreibung, Punkt und Komma zu verzichten. Aber wer so schreibt- völlig frei von Orthografie und Grammatik- der muss halt damit rechnen, dass sich niemand seiner Probleme annimmt. Weil es eben nicht bequem zu lesen ist. "Mal" ein Rechtschreibfehler oder ein falsch gesetztes Komma- da schau ich gerne drüber weg, ich bin selber auch nicht perfekt. So lange man den Sinn ohne langes Nachdenken erfassen kann, passt es halbwegs. Aber wenn man schon anfangen muss zu grübeln- nö, da ist mir meine Zeit zu schade für.

Respekt- natürlich hat es was mit Respekt gegenüber dem Leser zu tun, wenn ich mich um möglichst korrekte Schreibe bemühe. Ich empfinde Endlossätze ohne Punkt und Komma oder ellenlange "Breimails" ohne Strukturierung durch Absätze als Zumutung, und ich ignorier sowas eben. Ein Zweizeiler ohne Struktur geht noch halbwegs zu lesen, aber wenn's dann in die Größenordnung "DIN A 4 Seite" geht, ist mein Limit schon mehrfach überschritten.

Zitat (Valentine @ 05.10.2006 14:10:24)
Ich empfinde Endlossätze ohne Punkt und Komma oder ellenlange "Breimails" ohne Strukturierung durch Absätze als Zumutung, und ich ignorier sowas eben. Ein Zweizeiler ohne Struktur geht noch halbwegs zu lesen, aber wenn's dann in die Größenordnung "DIN A 4 Seite" geht, ist mein Limit schon mehrfach überschritten.

In dem Punkt stimme ich dir zu. Sätze ohne Satzzeichen oder mit ganz schlimmen Rechtschreibfehlern finde ich auch schwer zu lesen, aber stört es wirklich so sehr wenn alles klein geschrieben wird?

Ich achte auch immer auf die Groß- und Kleinschreibung, das geht bei mir automatisch, weil ich es nicht anders gelernt habe, aber deshalb verlange ich nicht von meinen Mitmenschen, dass sie das auch können müssen.

Ich könnt ein wenig schnippig sein und fragen ob man sich mühen muss jedesmal einen anzuschreiben, wenn einer klein schreibt. Wir leben zeitbedingt internetverbunden mit einander, da kann man sich auch mal kleinschreibend ausdrücken.


Zitat (Lion @ 05.10.2006 14:18:22)
Sätze ohne Satzzeichen oder mit ganz schlimmen Rechtschreibfehlern finde ich auch schwer zu lesen, aber stört es wirklich so sehr wenn alles klein geschrieben wird?

Ich empfinde es als sehr anstrengend. Also reagiere ich indem ich nicht weiter lese.

Ich gestehe jedem zu so zu schreiben wie er mag, allerdings gestehe ich mir dann auch die Freiheit zu, gegebenenfalls nicht zu lesen was mir Migräne verursacht.

Also ich lasse das mit dem kleinschreiben aus einem einfachen Grund. Ich würde mir das sicher angewöhnen und hätte dann, wenn ich mal wieder einen "normalen" Brief schreibe Probleme, wieder reinzufinden. Rechtschreibprüfung hin oder her. Die findet auch nicht alle Fehler, schon garnicht bei groß und klein.

Aber respektlos finde ich das nicht. Wo bitte fängt denn der Respekt an???

Bei der Großschreibung rofl rofl rofl


Oh jetzt habe ich eure zahlreichen Meinungen gelesen, vielen Dank. Allerdings hat auch die englische Rechtschreibung Regeln, da werden Satzanfänge gross geschrieben und das ist für mich der Mindeststandart.


Zitat (Romek @ 05.10.2006 14:28:08)
Oh jetzt habe ich eure zahlreichen Meinungen gelesen, vielen Dank. Allerdings hat auch die englische Rechtschreibung Regeln, da werden Satzanfänge gross geschrieben und das ist für mich der Mindeststandart.

Da gebe ich dir allerdings recht.

Ich finde, dass es mich zwar schon etwas stört, wenn alles kleingeschrieben ist, aber das geht einigermaßen. Was ich viel schlimmer finde:

wenn ich einen text lese wo gar kein satzzeichen enthalten ist oder irgendeine regel beachtet wird sodass alles aus einem teil besteht man weiß gar nicht mehr bis wohin ein gedanke geht und muss es sich 3 mal durchlesen bis man es verstanden hat vorallem wenn es dann auch sonst noch vor felhern hagelt

In dem Fall bin ich dann auch nicht mehr bereit etwas zu lesen.


Mal so zum Vergleich:

Zitat
DER LOTTO-JACKPOT IST AUCH BEI DER ZIEHUNG AM MITTWOCH NICHT GEKNACKT WORDEN. DAMIT WINKT AM KOMMENDEN SAMSTAG DER HISTORISCHE REKORDGEWINN VON MEHR ALS 35 MILLIONEN EURO FÜR EINEN EINZELGEWINNER.
NACHDEM ABERMALS IN GANZ DEUTSCHLAND KEIN SPIELER ALLE SECHS RICHTIGEN ZAHLEN ANGEKREUZT SOWIE DIE KORREKTE SUPERZAHL AUF SEINEM SCHEIN HATTE, SCHÄTZEN DIE VERANSTALTER DEN JACKPOT FÜR DIE ANSTEHENDE SAMSTAGSZIEHUNG AUF 35,2 MILLIONEN EURO. DIES TEILTE DIE DERZEIT FÜR DIE AUSSPIELUNG FEDERFÜHRENDE LAND BRANDENBURG LOTTO GMBH AM DONNERSTAG IN POTSDAM MIT.


Zitat
der lotto-jackpot ist auch bei der ziehung am mittwoch nicht geknackt worden. damit winkt am kommenden samstag der historische rekordgewinn von mehr als 35 millionen euro für einen einzelgewinner.
nachdem abermals in ganz deutschland kein spieler alle sechs richtigen zahlen angekreuzt sowie die korrekte superzahl auf seinem schein hatte, schätzen die veranstalter den jackpot für die anstehende samstagsziehung auf 35,2 millionen euro. dies teilte die derzeit für die ausspielung federführende land brandenburg lotto gmbh am donnerstag in potsdam mit.


Zitat
Der Lotto-Jackpot ist auch bei der Ziehung am Mittwoch nicht geknackt worden. Damit winkt am kommenden Samstag der historische Rekordgewinn von mehr als 35 Millionen Euro für einen Einzelgewinner.
Nachdem abermals in ganz Deutschland kein Spieler alle sechs richtigen Zahlen angekreuzt sowie die korrekte Superzahl auf seinem Schein hatte, schätzen die Veranstalter den Jackpot für die anstehende Samstagsziehung auf 35,2 Millionen Euro. Dies teilte die derzeit für die Ausspielung federführende Land Brandenburg Lotto GmbH am Donnerstag in Potsdam mit.



Und jetzt sagt mir bitte, was sich hier am Besten lesen lässt!

Ich ignoriere Texte die nur in Kleinschrift getippt sind völlig, weil es mir einfach zu lästig ist, diese zu entziffern.

Nur so als Beispiel, warum Klein-/Grossschreibung Sinn macht:

Ich bin gut zu Vögeln.
Ich bin gut zu vögeln.

Unterschied erkannt?



-----
Quelle des Textes: http://www.faz.net/s/Rub21DD40806F8345FAA4...n~Scontent.html

Für mich ist das auch kein Problem und als Respektlosigkeit würde ich es auch nicht gerade bezeichnen. Respekt ist wie ich dem Anderen gegenüber mit dem eingentlichen Inhalt des Postings auftrete und nicht ob alles kleingeschrieben ist ;)


ich oute mich jetzt mal, denn ich bin eine der kleinschreiberfraktion,.... :pfeifen:

ich schreibe fast immer klein.
einfach weil es schneller geht, außerdem ist es im internet auch häufig so verbreitet. mit mangeldem respekt hat das allerdings sehr wenig zu tun.

kommt es doch vielmehr auf den inhalt an!
bei texten, die nicht von mir stammen, fällt mir nicht mal auf, ob sich jemand nur der kleinschreibung bedient oder zwischen der groß- und kleinschreibung unterscheidet.



klein aber oho! :hihi:


Also ich finde allerdings Texte, die nur aus Großbuchstaben sind, viel schlimmer...das gebe ich zu...das finde ich z.B. sehr nervig...So wie Bsp 1 von tom-kuehn...den kleingeschriebenen Text dagegen finde ich eigentlich genauso einfach zu lesen, wie den korrekten..

Aber an seinem Bsp mit dem Vögeln/vögeln ist wirklich was dran...


Also ich könnte besser lesen:

Der Lotto Jackpot wurde am Mittwoch von einem frag-mutti Mitglied geknackt - der normalerweise ein sparsamer Fuchs ist. rofl

Spaß beiseite: Ich finde es viel schlimmer, wenn jemand etwas schreibt und nach dem 3. lesen und Rückfragen den Sinn immer noch nicht verstanden habe. B)

Bearbeitet von Sparfuchs am 05.10.2006 14:44:03


Zitat (chilli-lilli @ 05.10.2006 14:37:36)
ich oute mich jetzt mal, denn ich bin eine der kleinschreiberfraktion,.... :pfeifen:

ich schreibe fast immer klein.
einfach weil es schneller geht, außerdem ist es im internet auch häufig so verbreitet. mit mangeldem respekt hat das allerdings sehr wenig zu tun.

kommt es doch vielmehr auf den inhalt an!
bei texten, die nicht von mir stammen, fällt mir nicht mal auf, ob sich jemand nur der kleinschreibung bedient oder zwischen der groß- und kleinschreibung unterscheidet.



klein aber oho! :hihi:

nA Ja, WenN Es vÖlLIg EgAL IsT, oB mAn KlEiN oDer GroSs SchReIbT, dAnN kaNn MaN jA SchREiBen WiE MaN wiLL. oB Es DaNn WirKlIcH nOcH JeManD lIeSt SeI MaL DahInGeStElLT.

Mein Gehirn hat relativ wenig Probleme, sowas zu entziffern.... mich nervt viel mehr, wenn jemand krudes Zeug schreibt, dessen inhalt nicht verständlich ist... :unsure:

Bearbeitet von murphy am 05.10.2006 14:45:47


Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 14:44:18)
nA Ja, WenN Es vÖlLIg EgAL IsT, oB mAn KlEiN oDer GroSs SchReIbT, dAnN kaNn MaN jA SchREiBen WiE MaN wiLL. oB Es DaNn WirKlIcH nOcH JeManD lIeSt SeI MaL DahInGeStElLT.

Hoffentlich hast du dir jetzt aber die Finger nicht gebrochen :D

Also ich bin mal gespannt wieviel Kleinschreiber sich hier noch outen werden. Lach. Sozusagen Coming out betreiben sie dann hier. Vielleicht sollte man wie bei den Schwulen eine Kleinschreiberselbsthilfegruppe (tolles langes Wort)günden, damit sie für ihr Recht auf Kleinschreibung sich einsetzen. Das kann ja noch toll werden. :lol:
Ich bin immer noch der Meinung, dass das ganze mit Respektlosigkeit zu tun hat, weil dem Kleinschreiber egal ist, ob der andere mit seiner Kleinschreibung Probleme hat. Die gehen nach dem Motto: Friss oder stirb. rofl


Zitat (Romek @ 05.10.2006 14:48:45)
Vielleicht sollte man wie bei den Schwulen

Ich finde den Vergleich nicht besonders gelungen. Mir wäre es sehr recht wenn du das editieren könntest und dir ein anderes Beipsiel ausdenken würdest :blink:

Zitat (Sparfuchs @ 05.10.2006 14:45:33)
Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 14:44:18)
nA Ja, WenN Es vÖlLIg EgAL IsT, oB mAn KlEiN oDer GroSs SchReIbT, dAnN kaNn MaN jA SchREiBen WiE MaN wiLL. oB Es DaNn WirKlIcH nOcH JeManD lIeSt SeI MaL DahInGeStElLT.

Hoffentlich hast du dir jetzt aber die Finger nicht gebrochen :D

Solange du dir nicht die Augen verdreht hast ;)

Den finde ich auch nicht schlecht:

Montage sind toll!
Montage ist toll!

Zeigt doch, daß neben der reinen Syntax auch die Semantik wichtig ist. Und die erschließt sich eben besser (zwar nicht in diesem Fall, aber in der mit den Vögeln) durch die richtige Syntax. Und da gehört m. E. die richtige Schreibweise dazu.

So, genug ge- :kotz: , das ist Thema in zig Foren und zu einem einheitlichen Punkt wird man eh nicht gelangen.

Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 14:44:18)
nA Ja, WenN Es vÖlLIg EgAL IsT, oB mAn KlEiN oDer GroSs SchReIbT, dAnN kaNn MaN jA SchREiBen WiE MaN wiLL. oB Es DaNn WirKlIcH nOcH JeManD lIeSt SeI MaL DahInGeStElLT.

Anscheinend werden die Texte der Kleinschreiber ja doch gelesen :hihi:


Zitat
Ich gestehe jedem zu so zu schreiben wie er mag, allerdings gestehe ich mir dann auch die Freiheit zu, gegebenenfalls nicht zu lesen was mir Migräne verursacht.


@Valentine: Klar darf jeder das lesen was er möchte.

Jetzt sieh das doch mal nicht zu ernst. Um wieviele Mitglieder gehts denn hier?
Und wie wichtig ist denn das Thema für unsere Gesellschaft.

Schau mal früher musste man in der Schule seine Hausaufgaben in Schönschrift abliefern. Habe meine Kinder angehalten sie sollen ordentlich,leserlich schreiben.
Dann kommen die Kidis aus der Schule und sagen. Papa, ich muß keine Schönschrift abliefern, die Lehrerin muß es nur entziffern können-da war ich fertig.


Oje, sim´mer wieder soweit?

Was hat den Groß- und Kleinschreibung mit der sexuellen Gesinnung zu tun???


Zitat (cladiere @ 05.10.2006 14:59:42)
Oje, sim´mer wieder soweit?

Was hat den Groß- und Kleinschreibung mit der sexuellen Gesinnung zu tun???

War doch nur ein Vergleich :trösten:

Schließlich sind die, die nur klein schreiben können, auch eine nicht verstandene Minderheitengruppe.

ich bin ein kleinschreiber!
ja und ich finde das auch gut so.
ich würde dann halt schreiben:
"ich bin gut zu DEN vögeln"
:lol:
manchmal gebe ich mir auch mühe, aber mich selbst interessiert es nicht, ob etwas groß oder klein geschrieben ist.


ok, dann schließe ich mich hier mal an ... ich gehöre auch zur kleinschreibenden fraktion.
bei mir hat sich das so eingebürgert, weil ich in einem internationalen unternehmen arbeite und hier alle ihre mails so schreiben - oft auch in anderen sprachen. ich hab mich einfach daran gewöhnt, könnte man sagen.

mir persönlich fällts auch nicht schwer, kleingeschriebenes zu lesen - ich hab da mehr probleme mit fehlenden satzzeichen, dialekten oder falscher grammatik.

ich möchte aber schon sagen, dass ich es nicht als respektlos empfinde, dass ich klein schreibe. ich würd ja jetzt trotzdem sagen, dass das mein gutes recht ist. aber leider kann ich das gar nicht ausdiskutieren, weil einige hier meinen beitrag ja nu gar nicht lesen :P

ich finde im übrigen, dass an das thema zu aggressiv herangegangen wird ...

Zitat
Vielleicht sollte man wie bei den Schwulen eine Kleinschreiberselbsthilfegruppe (tolles langes Wort)günden,


Zitat
nicht zu lesen was mir Migräne verursacht.


Zitat
ichtig finde ich, dass man sich dagegen wehrt und kleingeschriebene Texte grundsätzlich nicht mehr liest


Zitat
und das ist für mich der Mindeststandart.


finde ich alles ein wenig übertrieben. ein mindeststandarD sowieso :D

ÜBRIGENS, mein lieber Freund "tom-kuehn", findest du nicht, dass dein name dich irgendwie enttarnt? als kleinschreiber des namens? tz....tz
Tom Kuehn hättest du dich nennen können.


Zitat (pepsi @ 05.10.2006 15:04:19)
manchmal gebe ich mir auch mühe, aber mich selbst interessiert es nicht, ob etwas groß oder klein geschrieben ist.

So sieht es halt mittlerweile aus: Warum soll ICH mir Mühe geben? Sollen doch die anderen selbst zusehen, wie sie mit meinem Geschreibsel klarkommen.

Damit wären wir dann doch wieder beim Thema Respekt.

Ich kann ja auch mal diese Farbe nehmen. Die finde ich echt toll und es ist mir doch egal, ob das jemand lesen kann, oder nicht.

Wenn die normalen Gehirnfunktionen nicht eingeschränkt sind, kann man auch klein geschriebenes gut lesen, man kommt sogar auf die Idee, Texte in dieser Farbe einfach zu makieren.


Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 15:08:38)
Ich kann ja auch mal diese Farbe nehmen. Die finde ich echt toll und es ist mir doch egal, ob das jemand lesen kann, oder nicht.

Aufhören bitte. Ich bekomme langsam Augenschmerzen und Kopfweh! rofl rofl rofl

Zitat (pepsi @ 05.10.2006 15:06:35)
ÜBRIGENS, mein lieber Freund "tom-kuehn", findest du nicht, dass dein name dich irgendwie enttarnt? als kleinschreiber des namens? tz....tz
Tom Kuehn hättest du dich nennen können.

Ja stimmt, hätte ich machen können. Allerdings ist dies kein Wort aus der Deutschen Rechtschreibung, sondern ein Spitzname, den ich frei gewählt habe. Vielleicht werde ich Bernd mal bitten, das zu ändern, solltest du damit Probleme haben.
Ach ja, kennen wir uns, dass du mich als deinen Freund bezeichnest? Und dann auch noch als lieb? Woher weisst du das?

probleme gibt's! :(

die hätte ich mal gern! :augenzwinkern:


Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 15:12:46)
Ja stimmt, hätte ich machen können. Allerdings ist dies kein Wort aus der Deutschen Rechtschreibung, sondern ein Spitzname, den ich frei gewählt habe. Vielleicht werde ich Bernd mal bitten, das zu ändern, solltest du damit Probleme haben.
Ach ja, kennen wir uns, dass du mich als deinen Freund bezeichnest? Und dann auch noch als lieb? Woher weisst du das?

Er heißt Bernhard und nicht Bernd :schlaumeier:
Tschuldigung, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen ^_^

Zitat (pepsi @ 05.10.2006 15:10:56)
Wenn die normalen Gehirnfunktionen nicht eingeschränkt sind, kann man auch klein geschriebenes gut lesen, man kommt sogar auf die Idee, Texte in dieser Farbe einfach zu makieren.

Achtung!
Du hast, wohl aus Versehen, die Shift-Taste benutzt!

Mit dem Markieren habe ich dich aber dazu gezwungen etwas zu tuen, um den Text lesbarer zu machen, was in einem Forum eigentlich nicht notwendig sein sollte. Also ist es für alle Forennutzer einfacher, wenn man hier in richtigem Deutsch schreibt, denn dann ist es schlichtweg einfacher für alle, und nicht nur für die, die klein Geschriebenes gewohnt sind.

Im übrigen habe ich Englisch als Geschäftssprache mit zig Mails am Tag. Auch dort benutze ich an den richtigen Stellen große Buchstaben. Das ist also bestimmt keine Ausrede für die eigene Faulheit!

Zitat (Lion @ 05.10.2006 15:16:14)

Er heißt Bernhard und nicht Bernd  :schlaumeier:
Tschuldigung, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen  ^_^

Ups.
Finke: Nicht böse werden :augenzwinkern:

Langsam wirds doch albern hier, wenn ihr euch jetzt gegenseitig jeden kleinsten Fehler hier um die Ohren haut...


Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 14:35:56)


Ich bin gut zu Vögeln.



:wub: :wub: :wub:

ich finde das ganze thema albern.wenn ich schreibe auch klein....na und?! :blink: also echt mal....sachen gibts....


Ich finde es irgendwie lustig,

Bearbeitet von internetkaas am 06.10.2006 08:13:03


ich oute mich auch als kleinschreiber.

ich finde es nicht respektlos, keine großbuchstaben zu verwenden, punkt. ich achte aber zumindest auf korrekte rechtschreibung (fehler passieren - wem nicht?), und füge satzzeichen und absätze ein. dadurch sind meine postings glaub ich auch lesbar.

wir sind hier auch nicht im literaturzirkel, eine gewisse umgangssprachliche färbung der posts - persönliche Note. döner-dialekt oder arge slangausdrücke stören hingegen schon.

Zitat (tom-kuehn @ 05.10.2006 14:44:18)
nA Ja, WenN Es vÖlLIg EgAL IsT, oB mAn KlEiN oDer GroSs SchReIbT, dAnN kaNn MaN jA SchREiBen WiE MaN wiLL. oB Es DaNn WirKlIcH nOcH JeManD lIeSt SeI MaL DahInGeStElLT.


komisch, aber ich hatte überhaupt keine probleme, das zu lesen rofl schult doch auch die verknüpfungen der gehirnhälften :pfeifen:

Wahrscheinlich kommt bald jemand, der sich über Smilies aufregt :labern:..auch ne Unart aus dem Internet :wallbash:...Gibts ja im normalen handschriftlichen Verkehr eigentlich gar nicht..und wenn, ist es schon aus dem Internet rübergeschwappt...Sind dann bald auch Smilies respektlos? :hmm:..

Ach ja...*lol* und *r o f l* finden bestimmt auch einige als persönlichen Angriff...

*HDL*...dreist, wenn das jemand zu mir schreiben würde...

Ich halte das als normale Sprachentwicklung...Vor nen paar 100 Jahren haben sich garantiert auch Leute über diverse Sprachgewohnheiten aufgeregt und diese sind heute absolut normal..Oder weiß heute noch jemand, daß Fenster auch mal ein Fremdwort war?...

Bearbeitet von Mellly am 05.10.2006 15:32:40


Zitat (Mellly @ 05.10.2006 15:32:02)
Ich halte das als normale Sprachentwicklung...Vor nen paar 100 Jahren haben sich garantiert auch Leute über diverse Sprachgewohnheiten aufgeregt und diese sind heute absolut normal..Oder weiß heute noch jemand, daß Fenster auch mal ein Fremdwort war?...

Ich denk mal die hatten ganz andere Probleme B)

Zitat (Mellly @ 05.10.2006 15:32:02)
Wahrscheinlich kommt bald jemand, der sich über Smilies aufregt :labern:..auch ne Unart aus dem Internet :wallbash:...Gibts ja im normalen handschriftlichen Verkehr eigentlich gar nicht..und wenn, ist es schon aus dem Internet rübergeschwappt...Sind dann bald auch Smilies respektlos? :hmm:..

Ach ja...*lol* und *r o f l* finden bestimmt auch einige als persönlichen Angriff...

*HDL*...dreist, wenn das jemand zu mir schreiben würde...

Ich halte das als normale Sprachentwicklung...Vor nen paar 100 Jahren haben sich garantiert auch Leute über diverse Sprachgewohnheiten aufgeregt und diese sind heute absolut normal..Oder weiß heute noch jemand, daß Fenster auch mal ein Fremdwort war?...

:D vergiss bitte nicht die ... (eine schlimme Krankheit, die auch mich befallen hat) :pfeifen:

Bearbeitet von kool am 05.10.2006 15:45:31


Kostenloser Newsletter