PC "springt nicht an": erst beim 4. Versuch???


Hallo,

vielleicht kann mir mal wieder jemand von euch helfen.

Seit etwa einer Woche hat unser PC 'ne kleine Macke. Folgendes:

Du drückst den "On" Knopf - er geht an. Das heißt, er beginnt zu Laufen, der startet. Doch fünf Sekunden später geht einfach alles wieder aus und er tut so, also hättest du niemals ein Knöpfen an ihm angerührt. :wub:
Jedesmal wieder holt sich das ganze Spiel genau drei mal, bevor er beim vierten mal dann endlich an bleibt und gescheit hochfährt.

Zufall?!

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Er ist auf jeden Fall Viren und Trojaner frei und wurde vor nicht allzu langer Zeit innen entstaubt. Fällt das also schon mal weg.

Danke,
keke :blumen:


@keke
entweder ist deine BIOS batterie alle oder dein netzteil hat nen schlag.
was zeigt er denn für eine uhrzeit an wenn er dann doch mal hochfährt?
die ganz normale oder setzt er die zeit auf null?

aso ja, bei PC problemen wenns geht immer ein paar infos dazuschreiben um was für einen PC es sich handelt, denn meine kristallkugel zum hellsehen ist gerade in reparatur :pfeifen:

Windows??
Prozessor??
arbeitsspeicher??
grafikkarte??


wenn dein pc dann mal an ist - hol dir sandra lite und teste mal - ist auch für laien einfach zu verstehen und freeware

und dann poste mal- was sandra sagt mit copy

Bearbeitet von Chilly am 07.10.2006 19:05:33


Also wenn der PC nach 5 Sekunden bereits wieder ausgeht, hat er ja möglicherweise noch nicht mal den Systemcheck hinter sich und demzufolge auch noch kein Betriebssystem gestartet. Damit dürften die Komponenten des PCs keine Rolle spielen. Problem müsste dann in der Spannungsversorgung (Netzteil) liegen.
Wie weit ist der Bootvorgang den zu sehen? Speicher hochzählen, BIOSversionsanzeige, automatische Erkennung von Festplatte, CD/DVD

Grüsse - Holmes


alle fehlermeldungen werden mit sandra lite angezeigt, dh man muß nicht suchen

Ich hatte exakt die selben Probleme, mein Netzteil war im Popo. Onkel Taiwan-Tony von ebay um die Ecke verkauft so was für 6,90 € plus Versand, danach hat es wieder geklappt :)

Bei mir fing das Ding im SOmmer an zu spinnen, vielleicht war dieses Jahr Sommerwärme + PC-Wärme + Staub, der sich im Lauf der Zeit im Netzteillüfter gelagert hatte, einfach zuviel...


Hi, erst mal vielen Dank für eure Hilfe!

Konnte nicht früher antworten, da der PC irgendwann plötzlich gar nicht mehr angehen wollte, auch nicht beim 4. mal, bzw. jedesmal gleich wieder ausgegangen ist... (hab' nur an der Arbeit mal kurz rein geschaut.... :pfeifen: )

Jetzt haben wir uns ein anderes Netzteil geliehen und eingesetzt und siehe da - es funktioniert. Also ist unseres - wie ihr ja vermutet habt - im A****.

Also - DANKE an euch! :blumen: :blumen: :blumen:

Bearbeitet von keke am 08.10.2006 14:03:54



Kostenloser Newsletter