Zwiebelkuchen... ... todsicheres Rezept...!!!


Liebe Muttí´s,

brauche wieder mal eure Hife.
Mein Schatz hat letztens im Restaurant Zwiebelkuchen gegessen und fand ihn so lecker... Jetzt soll ich zu Hause einen backen... Weiß bloß nicht wie...
Habt ihr leckere und vor allem einfache Rezepte?

Wäre euch sehr dankbar!!!

:blumen:



Hei!

OK- hier "mein" Zwiebelkuchenrezept, vielfach erprobt.

Hefeteig:
200g Mehl
10g Hefe (ich nehme einen halben Würfel oder ein halbes Tütchen Trockenhefe)
6-7 EL Milch
1 Eigelb
1 Pr. Salz
40-50g Butter oder Margarine

(wenn ich die doppelte Menge mache, nehme ich nicht zwei Eigelb sondern ein ganzes Ei)

Belag:
125g Speck (durchwachsener)
500g Zwiebeln (ich verwende die dicken Gemüsezwiebeln oder "Metzgerzwiebeln")
2-3 Eier
1/4 l Saure Sahne
1/2 TL Salz

30g Semmelbrösel

Hefeteig wie gewohnt zubereiten. Füllung vorbereiten: Speck würfeln und goldgelb anbraten, die Würfel aus der Pfanne heben. Zwiebeln fein schneiden und im Speckfett anbraten, bei geschlossenem Deckel dann ca. 10 Minuten dünsten, abkühlen lassen, mit den Speckwürfeln vermischen. Eier, Sahne und Salz verquirlen.

Hefeteig in eine gefettete Springform (28 bis 30 cm) oder eine vergleichbar große Reine drücken, einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Semmelbrösel auf den Boden streuen, Zwiebel-Speck-Gemisch auf dem Teig verteilen und dann das Eigemisch drübergießen.

Backen: 190°C untere Schiene 30 bis 35 Minuten, dann noch 5-10 Minuten in der Nachwärme.


Edit: Schnute, diese "Schnellrezepte mit Tütensuppen" sind sicherlich was für "mal schnell zwischendurch", kulinarische Höhenflüge darf man sich von Convenienceprodukten allerdings nicht erwarten ;)
Manchmal gebe ich in die Eiermasse noch Kümmel (ganz oder in einer Gewürzmühle gemahlen), Zwiebelkuchen kann ganz schön blähen..

Bearbeitet von Valentine am 09.10.2006 08:43:34


Ich mache ihm so:
Klassischer Zwiebelkuchen
8 Portionen

Für den Teig:

* 500 g Mehl
* 1 TL Salz
* 20 g Hefe; frisch
* 1/4 l Milch; lauwarm
* 60 g Butter

Für den Belag:

* 1 kg Zwiebeln
* 150 g Durchwachsener Speck
* 3 Eier
* 250 g saure Sahne
* Salz
* schwarzer Pfeffer
* 1 TL Kümmel

Außerdem:

* Fett für das Blech
* Mehl zum Ausrollen





Mehl mit Salz in einer Schüssel vermischen, in der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Die Hefe in diese Mulde bröckeln, mit etwas Milch glattrühren und zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen.

Die Butter in der restlichen Milch schmelzen lassen, zum Teig geben und alles glatt verkneten. So lange schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck klein würfeln und in einer breiten Pfanne knuskrig ausbraten. Die Zwiebelringe hinzufügen und glasig werden lassen. Etwas abkühlen lassen.

In einer Schüssel die Eier mit der sauren Sahne, Salz, Pfeffer und Kümmel verquirlen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech einfetten.

Den Teig auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen. Auf das Backblech legen. Die Eiersahne mit den Zwiebelringen vermischen und auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im Ofen gut 35 Minuten backen.

:Pro Person ca. : 570 kcal :Pro Person ca. : 2387 kJoule



:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (www.ruhr-uni-bochum.de/kochfreunde)

Hier noch ein Paar:Rezepte! :P:P:P

Bearbeitet von wurst am 09.10.2006 08:47:30


Danke ihr Lieben, klingt schonmal toll...

@Schnute... Hab´ich auch gesehen, aber ich wollte eine Rezept ohne Blätterteig.
:P Danke Dir trotzdem!


@wuscheli

ich habe diese Blätterteig-Rezepte auch noch nicht gemacht. :P

Selber mache ich den Zwiebelkuchen, wie "Wurst "(Hefeteig)! :D


Zitat (wurst @ 09.10.2006 08:39:39)
Ich mache ihm so:
Klassischer Zwiebelkuchen
8 Portionen


Ich mache den Zwiebelkuchen auch so. Der ist richtig lecker.

Ich mache ihn genau so....Ich glaube morgen könnt ich den ersten für diese Saison backen.... :sabber: :sabber: :sabber:

LG



Kostenloser Newsletter