Ostereier - Resteverwertung: Was tun mit vielen gekochten Eiern?!


Ich weiß, es dauert noch ein bisl bis Ostern, aber ich wollte schon mal Tipps sammeln...

Leckere Rezepte mit gekochten Eiern gibt's ja viele, aber für Salate oder so braucht man ja meistens nur 1-3 Eier. Ich habe über Ostern Besuch, der eine Menge Eier färben will... und nach Ostern wird wahrscheinlich eben auch ein gutes Dutzend davon übrig bleiben.

Irgend eine Idee, was man damit anfangen kann?!


Eiersalat :D da braucht man mehr Eier.

Kann dir ein Rezept schreiben wenn du willst. Hab aber im Moment keine Zeit.


Zitat (Annette @ 11.03.2005 - 18:25:17)
Eiersalat :D da braucht man mehr Eier.

Kann dir ein Rezept schreiben wenn du willst. Hab aber im Moment keine Zeit.

An diesem Rezept bin ich auch sehr interessiert :D

LG Bücherwurm

Da fällt mir auch als erstes Eiersalat ein, Eier in Senfsosse oder, Eierfricassee
oder halbierte gefüllte Eier ( passt gut auf ein Buffet oder wenn Gäste kommen.)



schmeckt alles lecker.
Hexe ;)


Hätte auch ein Rezept anzubieten - habe ich beim Chefkoch gefunden und klingt zumindest ungewöhnlich :D

Hering unter'm Mantel
Seljodka pod schuboj


Zutaten für 4 Portionen
1 Pkt. Fisch (Matjes - Hering)
1 Apfel
1 Zwiebel(n)
4 Ei(er), hart gekocht
1 Pkt. Rote Bete, vakuumverpackt, gekocht
Mayonnaise
Schnittlauch
Kartoffeln, gekocht

ZUBEREITUNG
Dieser russische Salat wird als Kuppel aufgeschichtet. Praktisch ist, dass alles mit der Moulinette klein gehackt wird, was deshalb auch schnell geht.
Matjes-Hering, Zwiebel, Apfel, gekochte Kartoffeln und saure Gurke zu einem Häckerle verarbeiten und als Berg in die Mitte eines flachen Tellers türmen. Hart gekochte Eier ebenfalls häckseln und als Schicht darüber geben. Gekochte Rote Bete (gibt's eingeschweißt zu kaufen) als nächste Schicht klein gehäckselt darüber geben. Als letzte Schicht Mayonnaise darüber streichen und z.B. Schnittlauchröllchen zur Zierde drüberstreuen. Ca. 1 Stunde ruhen lassen - mindestens... kann auch über nacht im Kühlschrank ruhen, dann die Mayonnaise erst kurz vorm Servieren drüberstreichen.

ODER - auch ausgefallen - hört sich auch klasse an, einfach zusätzlich die hartgekochten Eier mit in die Sülze geben:

Linsensülze - ganz auf die Schnelle (auch von Chefkoch.de kopiert :-):

250 g kleine schwarze Linsen (Puy oder Beluga)
3 Möhren
1 Stange Lauch
1 Schalotte
2 kleine Dosen Entenleberpaté
Rotwein,
Essig,
2 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, Zucker
2 Eßl. Gemüsebrühe
1/2 l konzentrierte Hühnerbrühe
geräucherten Frühstücksspeck in dünnen Scheiben oder - besser - gekochter, angeräucherter Schweinebauch, ist auch wie Frühstücksspeck verpackt
12 Blatt Gelatine
Die Linsen uneingeweicht mit 1/2 l Rotwein, 1 Tasse Balsamico-Essig, den Lorbeerblättern und der Gemüsebrühe aufsetzen, aufkochen und ca. eine 3/4 Stunde weichkochen lassen. Wenn der Sud einkocht immer wieder mit Wasser auffüllen!
In der Zwischenzeit die Möhren, das Lauch und die Schalotte in wirklich kleine Würfel schneiden, in Butter in einer anschwitzen, mit Zucker (ca. 2 Eßl.) leicht karamelisieren lassen, mit etwas Wasser ablösen und knackfest (aber nicht mehr hart) garen lassen. Es darf keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne sein.
Linsen abgießen, die Brühe auffangen - es kommt ca. ein Kaffeebecher Flüssigkeit zusammen. Lorbeerblatt entfernen. Die Linsen mit dem Wurzelgemüse mischen. Kaltstellen. Ich habe dies bei dieser Hitze am Vorabend gemacht. Die konzertrierte Hühnerbrühe mit dem Linsensud mischen, 1 Mokkatasse Balsamico-Essig dazu und heiß werden lassen. Kräftig pfeffern, die Flüssigkeit sollte sehr kräftig (fast versalzen) schmecken. die eingeweichte Blattgelatine in der heißen Flüssigkeit auflösen - auf gar keinen Fall kochen!!!
In einer Kastenform einen gießen, ca. 5 mm hoch, in den stellen, geliert in ca. 10 Min.. Die dünnen Speckscheiben durch die Gelatine ziehen und die Form damit auslegen. Der Speck sollte ca. 3 cm über den Rand hängen. Die Form knapp zur Hälfte mit dem Linsengemisch füllen, mit dem Löffelrücken restdrücken. Die Entenleber paté in Scheiben schneiden und auf das Linsengemisch legen. Das restl. Linsengemisch draufgeben, wieder festdrücken. Die Gelatineflüssigkeit aufgießen, die Linsen sollten völlig bedeckt sein. Den überhängeneden Speck "umschlagen" - ab in den Kühlschrank. War nach 6 Stunden völlig hart - kann man natürlich auch abends vorbereiten!
So, und wie das ganze servieren bei der Hitze? Ich habe ein großes, Edelstahl-Servier-Tablett genommen, dieses mit Eiswürfeln oder Krescheis (habe ich 45 kg zum Getränkekühlen verbraucht) füllen, darauf eine Glasplatte und auf die Glasplatte die Linsensülze. Mit dem Messer rundherumfahren, läßt sich prima und ohne Probleme stürzen. Dazu habe ich leichten Sahnemeerettich serviert - bzw. damit garniert.
Ist wirklich super einfach, sieht toll aus und war der Renner bei meinem Büffett!


Remouladeneier *sehr lecker *


Gruss
Els


Guck mal unter "Toller Snacks - Thunfischeier" bei Kochen und Essen. Seite 2. :D

Ausserdem kommen bei mir hart gekochte Eier (in Scheiben geschnitten) auch in ne Ochsenschwanzsuppe.

Fledermaus :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 11.03.2005 19:44:58


Wie waers mit gruener sosse? *vollgefuttert ist davon*

Man nehme fuer zwei grosse esser und ein sterni (3/4 portion wenns hochkommt):

~ gruener sosse kraeuter (gibts frisch schon zusammengepackt oder TK)
~ 3 becher schmand
~ 3 becher saure sahne
~ 8 eier

Kraeuter und eier fein hacken, alles in ne schuessel werfen, verruehren und mit salz, pfeffer, zucker und zitrone abschmecken.

Dazu pellkartoffeln oder salzkartoffeln *schleck* ich bevorzuge pellkartoffeln...


Grüne Sosse Kräuter? Wo gibt es sowas? Hab ich hier (Hannover) noch nicht gesehen - aber auch noch nie danach gesucht, muss ich zugeben. Kaufe aber öfter mal TK-Kräuter - diese Zusammenstellunge ist mir bislang jedenfalls nicht aufgefallen. :unsure:


Hi fiona,

hmmm.. also hier in hessen wird man damit totgeworfen auffem markt und im supermarkt... aber wies da in andren bundeslaendern aussieht *schulterzuck* keine ahnung... Ich kann auch noch nicht mal wirklich aufzaehlen, was ich da vorhin an kraeutern gehackt habe... ich versuchs einfach mal... .oO(haette ich mal nebenher nicht telefoniert *gg*)

~ petrasilie (die emanzipation ist auch zu kraeutern vorgedrungen *kicha*)
~ dill
~ borretsch (?) so heisst des zeuch imho bei meinen ellis
~ kresse
~ lauchzwiebeln

So wars glaub ich :rolleyes: Und die lauchzwiebeln schmecke ich trotz intensivem zaehneputzen noch... naja, mehr platz fuer mich in der disco *schiefgrins*


EII??? ;)

Woo sinnd dann hier die Hesse mit die "Frankforter griee Soß" ??


Ich mache Eiersalat immer so :

7 hartgekochte Eier pellen und in Scheiben schneiden
1 kleine Dose Mandarinen (Saft abgießen und auffangen)
1 kleines Glas Majo mit etwas Saft von den Mandarinen, Pfeffer und Salz,
verrühren. Eier und Mandarinen rein und vermengen.

Manchmal laß ich die Mandarinen weg und gebe statt dessen kleine Dosenchampignons, Spargelabschnitte und gewürfelten gekochten Schinken dazu.
Dann aber statt des Mandarinensaftes etwas Pilz u.Spargelflüssigkeit zur Majo.

Dieses Rezept kann man natürlich auch verdoppeln oder mehr. Jenachdem für wieviele Leute man ihn macht.

Da fällt mir noch ein Rezept für harte Eier ein:
Einen Teller mit Majo beschmieren so Messerrückendick. Die Eier halbieren und das Eigelb in eine Tasse geben.Mit einem Messer zerbröseln. In die Eihälften einen Kleks Ketchup und die Hälften dann mit der Ketchupseite auf die Majo legen(dicht an dicht) Nun die Eigelbkrümel drüberstreuen und noch etwas salzen.
Ich mag das sehr gerne mit frischem Baquett.


SOLEI,SOLEI
fällt mir dazu ein

Happa Happa,und lecker :rolleyes:


Zitat (Micha0702 @ 12.03.2005 - 00:41:22)
EII??? ;)

Woo sinnd dann hier die Hesse mit die "Frankforter griee Soß" ??

Micha, guggst du weiter oben... hat meineeine ne gruene soße gepostet, aber imho keine frankfurter, dafuer bin ich auch zu weit noerdlich in hessen *g*

Gruß
Mittelhessin, wohnhaft in nordhessen... ;)

Zitat (Sterni @ 12.03.2005 - 02:55:20)
Zitat (Micha0702 @ 12.03.2005 - 00:41:22)
EII???  ;)

Woo sinnd dann hier die Hesse mit die "Frankforter griee Soß" ??

Micha, guggst du weiter oben... hat meineeine ne gruene soße gepostet, aber imho keine frankfurter, dafuer bin ich auch zu weit noerdlich in hessen *g*

Gruß
Mittelhessin, wohnhaft in nordhessen... ;)

Ich mich jetzt ganz doll "Schäm".....
ganz doll Richtig schäm...

Hab's einfach auch nur überflogen..... Es ist KEINE Entschuldigung!!!!

Und jetzt so als kleines Ablenkungsmanöver...
Woo sind dann die Frankforter?? ( auch Offebach darf seine Soße dazugeben) B)


P.S.
Wenn es jemand genau wissen will, und mir bis dahin keiner geholfen hat, dann schreibe mich nochmal gegen12 h (High Noon) an. ;)

Da misse ma wiedde die Franke ran, Gelle

Grie Soß

50g Mayo
1/4 l saure Sahne
Etwas Zitronensaft
1 Hartgekochtes Ei
Salz, Pfeffer, Zucker
200g Frische Kräuter - 7 verschiedene!
Dill, Schnittlauch, Petersilie,Estragon, Pimpinelle, Zitronenmelisse,Borretsch
Sahne,Zitronensaft und Mayo vermischen.Gehacktes Ei dazu
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
Gewaschene und gehackte Kräuter dazu, umriehre - ferdisch!

Kräuterbündel gibt´s in Offebach uffm Markt. In Bayern hab ich die Mischung noch nie gesehen, nicht mal gefroren. Schade.

obelix


Zitat (Micha0702 @ 12.03.2005 - 03:35:24)

Ich mich jetzt ganz doll "Schäm".....
ganz doll Richtig schäm...

Hab's einfach auch nur überflogen..... Es ist KEINE Entschuldigung!!!!

Und jetzt so als kleines Ablenkungsmanöver...
Woo sind dann die Frankforter?? ( auch Offebach darf seine Soße dazugeben) B)


P.S.
Wenn es jemand genau wissen will, und mir bis dahin keiner geholfen hat, dann schreibe mich nochmal gegen12 h (High Noon) an. ;)

Passt scho micha... ich verkrafte das... werd oefter uebersehen, ob meiner zarten gestalt *lach* Und so manchmal ueberliest mans auch einfach, ist imho einfach nur menschlich... B)

Ablenkungsmanoever leider gescheitert *zwinker*

Wir werden wohl keine Eier färben. Meine Familie steht nicht so drauf, ich darf nicht (Cholesterin). Und wir sind Ostern im Urlaub, da nehmen wir nur was Süßes mit.

lg die Ulli


Wischdisch fer de Windär: Grie Soß gids a waam! :D

So, also!
Eier, Mehl, Butter (oder zur Not auch Öl), Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Dill (oder die berühmten "7 Kräuter" wenn man sie denn mal da hat), Senf.

Aus Mehl und Butter eine Mehlschwitze herstellen (nicht zu dick sonst klumpt es). Diese mit ein wenig Wasser aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Das Ganze aufkochen lassen. Danach vom nehmen, die klein geschnittenen Eier, Schnittlauch und Dill unterrühren. Fertig! Lecker!


Ich hab kein genaues Rezept dafür, mach das immer Pie mal Daumen oder eher Pie mal Anzahl der Eier :P


Ahso... Grüne Sosse gibt es also kalt und warm... hab ich noch nie gegessen... :D aber ich schätze, ich werde es mal ausprobieren!


Warme grii Soß kenn ich auch nicht. Aber der Winter ist vorbei !
Gaanz Bestimmt! Also kalt mit frischen Kräutern.
obelix


Zitat (fiona123 @ 11.03.2005 - 18:38:25)
...klingt zumindest ungewöhnlich  :D
Hering unter'm Mantel
Seljodka pod schuboj
...

ODER - auch ausgefallen - hört sich auch klasse an, einfach zusätzlich die hartgekochten Eier mit in die Sülze geben:
Linsensülze - ganz auf die Schnelle

Urgs - Fisch... :P Ok, kannst du ja nicht wissen, dass ich keinen Fisch mag... aber die Sülze hört sich gut an!

Danke für die Rezepte!

Zitat (Sterni @ 11.03.2005 - 22:22:07)
*vollgefuttert ist davon*

(*g - Hi Yoda!)

*HandvordenKopfschlag* Jou. Hätte ich ja eigentlich auch mal dran denken können, wohn ja schließlich an der Landesgrenze zum Hesse-Ländle. ;)

Gegessen hab ich das allerdings noch nicht. Danke aber nochmal für das Rezept - ich geh gleich mal die TK-Abteilung durchstöbern, ob die hier auch so Kräuter fertig abgepackt haben...

Zitat (Annette @ 12.03.2005 - 01:03:23)
Ich mache Eiersalat immer so :

7 hartgekochte Eier pellen und in Scheiben schneiden
1 kleine Dose Mandarinen (Saft abgießen und auffangen)

Hmmm... Mandarinen, lecker! Die Spargelvariante gefällt mir auch ganz gut.

Das letzte Rezept ist auch nicht schlecht - aber vielleicht lieber mal so auf nem Buffet und nicht direkt nach Ostern :) Da kann ich gekochte Eier nicht mehr sehn, wenn sie noch halbwegs aussehen wie gekochte Eier. Oder halbierte gekochte Eier :blink:

Sodele,

auch allen anderen vielen Dank für die Vorschläge! Damit kann ich auf jeden Fall schon Einiges anfangen.

:D



Kostenloser Newsletter