Briefmarken perforieren: Persönliche Weihnachtsmarken


hallo miteinander!

ich möchte für meine weihnachts -und neujahrskarten eigene briefmarken herstellen. leider weiss ich nicht wie ich die zähne hinkriegen soll. ich habe es schon mit einer speziellen zackenschere probiert. leider war das ergebnis nicht so besonders. kennt vielleicht jemand ein werkzeug, welches löcher stanzt oder wo man vorperforierte papierbögen zum bedrucken bekommt. im internet habe ich bis heute nix gefunden ausser dem und dem Die haben zwar noch teilweise witzige Angebote, aber fast 1 euro pro briefmarke ist mir zu teuer.

falls jemand ein paar nützliche tipps oder links hat, so wäre das toll

herzlichen dank für eure mithilfe

liebe grüsse aus der schweiz


Frag mal da nach, wo man Stoffe und Schnittmuster kaufen kann. Es gibt spezielle Zahnrädchen zum nachradeln von Schnittmustern, zumindest gab's die früher... wenn du das zu Perforierende auf eine weiche Unterlage (Teppichboden, Wolldecke,...) legst und mit dem Rädchen nachradelst, hast du die gewünschte Perforierung.

(Nur so der Vollständigkeit halber für nachfolgende Leser, du weißt es sicher- hier in Deutschland sind solche Dinger nur zur Verzierung zugelassen, die "echten" Briefmarken zum Frankieren von Briefen und Päckchen bekommst du nur bei der Post)


Danke für den Tipp! :blumen:
Das mit dem Rädchen hab ich auch schon ausprobiert ...leider mit unbefriedigendem Ergebnis. Die Nähmaschine mit abgebrochener Nadel habe ich übrigens auch schon ausprobiert - sehr zum Ärger meiner Frau


warum "zum Ärger"... du machst doch nix kaputt wenn du Papier ohne Faden "nähst"... würde mein Mann diese Idee bekommen, ich würd ihm meine Nähmaschine zeitweise überlassen, ich find die Idee prima.


Zum Perforieren gibt es eine Art rundes Messer, sieht ein bissl aus wie ein
Dosenöffner :lol: Zumindest würdest du mit dem Teil eine leicht erkennbare
Zahnung hinbekommen.

Frag mal in einem gut sortierten Bastel- oder Papierladen an. Falls die es nicht
vorrätig haben, dann dürfte es zu bestellen sein. In D liegt so ein Ding vom Preis
her bei ca. 5 bis 6 Euro :)

Bearbeitet von Wecker am 04.11.2006 13:52:18


Das Perforieren war ja nicht das Problem. Ich habe leider bei meinem Versuch ein paar Einstellungen an der Nähmaschine verändert. War auch ganz schön schwierig, dieses computergesteuerte Gerät in Gang zu kriegen. Damit kann man wohl fast alles machen ...ausser nähen. Ist halt nix mehr wie früher ;)


@wecker

Mit so einem Perforiermesser kann man zwar herrlich aus alten Zeitungen Klopapier herstellen, aber für Briefmarken eignet es sich nicht. Ich brauche doch Löcher und keine Schlitze. Ich spreche da aus Erfahrung ...hab mir so ein Messer auch schon besorgt

....trotzdem danke!


Nun, da gäbe es sicherlich schönere Dinge als alte Zeitungen zu Klopapier umzufunktionieren :lol:

Ich kenne dieses Messer nur in der Ausführung, dass es Papier "anzackt" und
keine Schlitze hinterlässt. Vielleicht gibt es davon mehrere Messersorten :unsure:

Trotzdem viel Spaß bei deinem Vorhaben :)


sind denn wir hier in der schweiz schon so weit, dass die post selbstgebastelte
briefmarken erlaubt :o :o
darum werden wohl so viele poststellen dichtgemacht :lol: :lol: :lol:
also wenn du mal 1000er nötli auch noch selbst herstellst...dann lass es mich wissen :lol: :lol: :lol: :lol:


Selbstverständlich werde ich Dich vormerken, bonny. Ich bin ja beim Papiergeld drucken auch schon ziemlich weit. Leider lässt die Papierqualität noch ein wenig zu wünschen übrig. Werde vielleicht in einem neuen Thread um fachliche Unterstützung bitten oder zu Gründung einer Selbsthilfegruppe aufrufen. Kannst Dich ja gerne melden.
Was meine geplanten Briefmarken betrifft, so wurde ich selbstverständlich über ihren postalischen Wert aufgeklärt ...wobei einen Versuch wäre es ja wert. Ich kann Dir ja eine Weihnachtskarte schicken ;) Musst halt vielleicht noch bis Ostern warten, da ich mit meinen Zähnen beziehungsweise denen der Marken Probleme habe. :( :( :(


Zitat (ArthurSpooner @ 04.11.2006 16:31:51)
Selbstverständlich werde ich Dich vormerken, bonny. Ich bin ja beim Papiergeld drucken auch schon ziemlich weit. Leider lässt die Papierqualität noch ein wenig zu wünschen übrig. Werde vielleicht in einem neuen Thread um fachliche Unterstützung bitten oder zu Gründung einer Selbsthilfegruppe aufrufen. Kannst Dich ja gerne melden.
Was meine geplanten Briefmarken betrifft, so wurde ich selbstverständlich über ihren postalischen Wert aufgeklärt ...wobei einen Versuch wäre es ja wert. Ich kann Dir ja eine Weihnachtskarte schicken ;) Musst halt vielleicht noch bis Ostern warten, da ich mit meinen Zähnen beziehungsweise denen der Marken Probleme habe. :( :( :(

oh vielen dank...welche ehre :blumen: :blumen: :blumen:
so zwei drei könnte ich schon gut gebrauchen...sooo vor der ahv rofl rofl rofl

Der Herrgott scheint es ja gut mit mir zu meinen (...kann ich ja verstehen ;) ) Ich hab gestern Abend meinen ganzen Charme spielen lassen und einen Anbieter von Foto-Briefmarken angefragt, ob ich nicht ein paar blanke Bögen haben könnte. Es wäre für meine Kinder ...ist ja immer gut ;) . Es hat ja auch prima gewirkt. Jedenfalls hatte ich heute schon eine sehr nette Mail im Postfach. Ich bekomme GRATIS ein paar leere Markenbögen *freu*

@bonny
dann kriegst Du ja doch noch eine Weihnachtskarte. Und wenn ich noch das richtige Papier bekomme, so gibt's Weihnachtsgeld noch obendrauf. Ich werde mal bei der der Nationalbank anfragen, ob sie mir auch ein paar Bögen Notenpapier schicken ...für die Kinder ;) Vielleicht sind die ja auch so freundlich.


Zitat (ArthurSpooner @ 05.11.2006 09:25:17)
Der Herrgott scheint es ja gut mit mir zu meinen (...kann ich ja verstehen ;) ) Ich hab gestern Abend meinen ganzen Charme spielen lassen und einen Anbieter von Foto-Briefmarken angefragt, ob ich nicht ein paar blanke Bögen haben könnte. Es wäre für meine Kinder ...ist ja immer gut ;) . Es hat ja auch prima gewirkt. Jedenfalls hatte ich heute schon eine sehr nette Mail im Postfach. Ich bekomme GRATIS ein paar leere Markenbögen *freu*

@bonny
dann kriegst Du ja doch noch eine Weihnachtskarte. Und wenn ich noch das richtige Papier bekomme, so gibt's Weihnachtsgeld noch obendrauf. Ich werde mal bei der der Nationalbank anfragen, ob sie mir auch ein paar Bögen Notenpapier schicken ...für die Kinder ;) Vielleicht sind die ja auch so freundlich.

es soll mir noch einer sagen...die schweizer hätten keinen humor :lol: :lol:
dem dreh ich den hals um rofl rofl

Puuh, Nationalbank. Die kaufen ihr Papier auch ein.
Frag bei Giesecke & Devrient an. Da bist du richtig.


Zitat
Ebenholz 
Erstellt am 05.11.2006 11:42:35
Puuh, Nationalbank. Die kaufen ihr Papier auch ein.
Frag bei Giesecke & Devrient an. Da bist du richtig.


Danke für den Tipp! Bin leider noch nicht so lange im Fälschergeschäft. Weisst Du vielleicht auch grad wo ich ein paar prima Druckplatten bekomme (für Schweizer Franken)?

Für die spezielle Drucktechnik ist Koenig & Bauer AG der richtige Ansprechpartner.
Technologie-Offensive für moderne Banknoten


heeeee, ich will auch ne weihnachtskarte!!!!!

bei den druckplatten musst du glaube ich bei orell füssli nachfragen.


Ich würde Dir ja gerne eine Weihnachtskarte schicken, aglaja. Leider hat mir meine Frau verboten, Damen unter 60 damit zu beglücken :( ...das Leben kann manchmal ganz schön fies sein! Ich bin aber davon überzeugt, dass Du jede Menge Weihnachtskarten von jungen Kavalieren bekommen wirst :blumen:


Zitat (ArthurSpooner @ 06.11.2006 09:19:41)
Ich würde Dir ja gerne eine Weihnachtskarte schicken, aglaja. Leider hat mir meine Frau verboten, Damen unter 60 damit zu beglücken :( ...das Leben kann manchmal ganz schön fies sein! Ich bin aber davon überzeugt, dass Du jede Menge Weihnachtskarten von jungen Kavalieren bekommen wirst :blumen:

rofl rofl rofl rofl rofl rofl
beglücken rofl rofl rofl

:heul:


Zitat (aglaja @ 09.11.2006 18:04:14)
:heul:

brauchst gar nicht zu :heul: :heul: :heul:
kokosnüsse haben eh nicht platz in einem brief :lol:

in nem brief nicht, aber in einem paket!!!! :sabber:



Kostenloser Newsletter