Wie heißt es und wie ist die Zubereitung?


Hallo,

in meiner Grundschulzeit haben wir einmal im Fach Kochen etwas total
leckeres gemacht, jedoch weiß ich nicht mehr, wie es heißt, oder auch zuubreitet wird.


Ich weiß nur, das wir aus Äpfeln Ringe geschnitten haben, einen Teig zubreitet haben, die Apfelringe darin eingetaucht haben und in der Pfanne gebraten haben!

Es hat total lecker geschmeckt.

Ich habe noch immer den Geschmack im Mund, wenn ich an die Zeit zurück denke.
Ich würde es so gerne einmal mal wieder essen.

Würde mich total freuen, wenn jemand das Gericht kennt und mir den Namen und die Zubereitung sagen könnte.

Danke schon einmal im vorraus.

Liebe Grüße Miri.


Schau mal hier.

Vielleicht meinst du diese Apfelküchle?


Und: Herzlich willkommen bei den Muttis! :blumen:

Bearbeitet von chilli-lilli am 28.11.2006 17:20:04


Hallo Noisette,

die Dinger heißen Apfelkücherl oder Beignets. Man macht einen Ausbackteig (wie Pfannkuchenteig), taucht die Apfelringe hinein und backt sie dann im tiefen Fett aus wie Krapfen.

2 Eigelb, 1/8 l helles Bier, 100g Mehl, 1 Pr. Salz, das Mark von 1/2 Vanilleschote, 2 EL Zucker, 2 Eier und 2 EL Butter zu einem Ausbackteig verquirlen. Apfelscheiben durch den Teig ziehen und in Butterschmalz ausbacken.

Man serviert die Apfelkücherl mit Zimtzucker und Vanilleeis, ich hab sie auch schon mit Zimtparfait gegessen. Ausnehmend gut!

Bearbeitet von Valentine am 28.11.2006 17:24:01


Apfelkücherl, aus Bayern

Zutaten

* 1 EL Butterschmalz
* 100 g Mehl
* 1 Spur ;Salz
* 2 Eier
* 125 ml Weissbier
* 4 Säuerliche Äpfel
* - Boskop o. Ingrid Marie
* 50 g Zucker
* 1 TL Zimt; gemahlen

ZUM BACKEN

* Butterschmalz
* - ODER
* Kokosfett
* - ODER
* Öl

Butterschmalz zerlassen, Mehl damit vermischen. Salz, Eier und Bier zugeben und alles zu einem dickflüssigen Teig verrühren.

Äpfel schälen, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen.

Äpfel in etwa einen halben Finger dicke Scheiben schneiden.

Zucker und Zimt mischen. Fett zum Fritieren erhitzen.

Apfelscheiben portionsweise in den Teig tauchen und im heissen Fett bei mittlerer bis schwacher Hitze etwa fünf Minuten goldbraun backen. Dabei einmal wenden.

Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen bei 50 Grad warm halten, bis alle Kücherl gebacken sind.

mit Zucker und Zimt bestreut anrichten.

Edit sagt:geht auch ohne Alk. Klick! :D

Bearbeitet von wurst am 28.11.2006 17:26:23


Hallo Miri,
das sind Apfelbeignets.
Im google finden sich jede Menge Rezepte!
Guten Appetit wünscht
Gea


Hallo,

oh, so schnell habe ich schon Antworten, wie lieb von euch, daaankee! :)



Liebe Grüße Miri.


noisette, apfelkücherl gab es bei uns gestern erst.


ich glaub, das muss ich auch mal probieren =D



Kostenloser Newsletter