Gekochte Fledermaus mit Semmelkren: das flattert!!!


Gekochte Fledermaus mit Semmelkren, u. gerösteten Erdäpfel :P :P :P

Zutaten:Für Die Gekochte Fledermaus
1250 g Fledermaus
1/2 kg Rindsknochen
1 3/4 l Wasser
1/4 Lauch
150 g Wurzelwerk; Sellerie,
Karotten, gelbe Rüben
Petersilienwurzeln
100 g Zwiebeln mit der Schale
5 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
Liebstöckel
Salz
Semmelkren
3 Semmeln vom Vortag
3 dl Rindssuppe
30 g Kren gerieben
Salz
Pfeffer
1 Eidotter
1 dl Schlagsahne
Geröstete Erdäpfel
750 g Erdäpfel; mittelfest
gekocht und geschält
100 g Zwiebeln
50 g Schmalz
Salz

Zubereitung: Gekochte "Fledermaus" mit Semmelkren und gerösteten Erdäpfeln: In Wien ist Fledermaus nicht Fledermaus: So heißt etwa eine Johann-Strauss-Operette wie der flatternde Nachtschwärmer. Und auch ein saftiger, zarter Muskel des Rindes trägt diesen Namen: handtellergroßes Muskelfleisch vom Schlußknochen des Rindes. Dazu serviert man mit Safran gewürzte Rindsuppe, verkocht mit Meerrettich und Semmeln. Blanchierte Knochen mit Wasser zustellen, zum Kochen bringen, Rindfleisch beigeben, Gewürze hinzufügen und salzen. Zwiebeln halbieren, die Schnittfläche auf der Herdplatte oder in der Pfanne bräunen und zur Suppe geben. Gewaschenes, geputztes Gemüse nach 1 Stunde Kochzeit ebenfalls hinzufügen. Entstehenden Schaum ständig abschöpfen. Nach dem Weichwerden Fleisch in Tranchen schneiden, mit Suppe begießen, leicht salzen, mit Schnittlauch bestreuen sowie mit einer blanchierten Markscheibe und etwas vom mitgekochten Gemüse belegen. Zubereitung Semmelkren: Geschnittene (eventuell entrindete) Semmeln mit heißer Suppe vermengen, Safran hinzufügen, zum Kochen bringen, die breiige Masse mit dem Schneebesen verschlagen, würzen, vom Feuer nehmen, mit Dottern und Obers legieren, Kren einrühren und abschmecken. Zubereitung Geröstete Erdäpfel: Kleingeschnittene Zwiebeln im Schmalz anlaufen lassen, gerissene (grob geraffelte) Erdäpfel beigeben, salzen, gut vermengen und unter oftmaligem Wenden knusprig bräunen

Quelle:Kochrezepte-Datenbank


Wer sich nicht selbst über Rindfleisch & Co drüber traut, dem wird - zumindest in Wien - hier sehr gut geholfen :daumenhoch:


Also erst dachte ich ja bei der Überschrift = :unsure: :D jetzt ist Wurst durchgedreht(sorry Wurst nicht böse gemeint :wub: ).


Klingt sehr gut !- aber auch recht aufwendig .


Stehen Fledermäuse nicht auf der Roten Liste, und sind
vom aussterben bedroht? :unsure:


Zitat (lassie @ 12.03.2007 19:57:42)
Stehen Fledermäuse nicht auf der Roten Liste, und sind
vom aussterben bedroht? :unsure:

---> ...Und auch ein saftiger, zarter Muskel des Rindes trägt diesen Namen: handtellergroßes Muskelfleisch vom Schlußknochen des Rindes. ...

rofl

Kann es sein, dass ich das als 'Mäusle' kenne???


Zitat (janice @ 12.03.2007 19:55:42)
Also erst dachte ich ja bei der Überschrift = :unsure: :D jetzt ist Wurst durchgedreht(sorry Wurst nicht böse gemeint :wub: ).



Das dachte ich auch als ich das Thema gelesen habe.

Also, sorry - nicht böse sein!!!!!!!!!

Zitat (Renate54 @ 12.03.2007 20:18:24)
Zitat (janice @ 12.03.2007 19:55:42)
Also erst dachte ich ja bei der Überschrift = :unsure:  :D jetzt ist Wurst durchgedreht(sorry Wurst nicht böse gemeint :wub: ).



Das dachte ich auch als ich das Thema gelesen habe.

Also, sorry - nicht böse sein!!!!!!!!!

Aber die Überschrift ist Gut!!! rofl rofl rofl rofl

Ich protestiere gegen diesen Thread - lasst Fledi in Ruhe :nene: :no: :o :lol: rofl

Bearbeitet von Sparfuchs am 12.03.2007 20:50:21


Zitat (wurst @ 12.03.2007 20:21:03)
Zitat (Renate54 @ 12.03.2007 20:18:24)
Zitat (janice @ 12.03.2007 19:55:42)
Also erst dachte ich ja bei der Überschrift = :unsure:  :D jetzt ist Wurst durchgedreht(sorry Wurst nicht böse gemeint :wub: ).



Das dachte ich auch als ich das Thema gelesen habe.

Also, sorry - nicht böse sein!!!!!!!!!

Aber die Überschrift ist Gut!!! rofl rofl rofl rofl

Naja, nach Meerschweinchenbraten wär das doch mal ne echte kulinarische Alternative :hmm: :pfeifen: rofl rofl rofl

Als erstes habe ich mich gefragt, wo in Gottes Namen bekommt man Fledermäuse zu kaufen rofl und als ich dann die Mengenangaben gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob man überhaupt die Menge an Flattermäusen in einen Topf bekommt und wie das dann wohl aussähe rofl


Zitat (SCHNAUF @ 12.03.2007 20:14:19)
Zitat (lassie @ 12.03.2007 19:57:42)
Stehen Fledermäuse nicht auf der Roten Liste, und sind
vom aussterben bedroht? :unsure:

---> ...Und auch ein saftiger, zarter Muskel des Rindes trägt diesen Namen: handtellergroßes Muskelfleisch vom Schlußknochen des Rindes. ...

rofl

:lol: habe den rofl rofl rofl rofl vergessen, sorry!

Zitat (Mellly @ 12.03.2007 20:26:49)
Als erstes habe ich mich gefragt, wo in Gottes Namen bekommt man Fledermäuse zu kaufen rofl  und als ich dann die Mengenangaben gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob man überhaupt die Menge an Flattermäusen in einen Topf bekommt und wie das dann wohl aussähe rofl

l rofl *prust* ich stells mir gerade vor wie ich ganz normal auf dem Wochenmarkt sage : Ich hätte gerne 2oog Schinken und geben sie mir noch 2-3 Fledermäuse :o :lol:

Bearbeitet von janice am 12.03.2007 20:58:21

Zitat (janice @ 12.03.2007 20:57:34)
Zitat (Mellly @ 12.03.2007 20:26:49)
Als erstes habe ich mich gefragt, wo in Gottes Namen bekommt man Fledermäuse zu kaufen rofl  und als ich dann die Mengenangaben gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob man überhaupt die Menge an Flattermäusen in einen Topf bekommt und wie das dann wohl aussähe rofl

l rofl *prust* ich stells mir gerade vor wie ich ganz normal auf dem Wochenmarkt sage : Ich hätte gerne 2oog Schinken und geben sie mir noch 2-3 Fledermäuse :o :lol:

rofl rofl rofl

Sind die Fledermäuse frisch? Ja, gerade heute erst reingeflattert. rofl Na dann packen sie mir mal 6 Stück ein... :pfeifen: rofl

rofl *hehe* so was aber auch *Schweiß von der Stirn wisch* Da bin ich aber mächtig froh, dass es sich nicht, um echte Fledermäuse handelt.
Hätte man das "Kind" nicht direkt beim richtigen Namen nennen können, bevor man hier Magengrummeln kriegt ?


wieso? fledermäuse schmecken so ein bisschen wie hühnchen...... hat nur ein bisschen wenig drann.


Na, Gott sei dank, dass wurst nicht auch noch gesottene Raaaaben in Biersoße serviert.........

Aber dass Rindviecher auch noch unter Fledermäusen leiden, wusste ich auch noch net...... mal n Tierdoc fragen..........


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 13.03.2007 17:54:43)
Na, Gott sei dank, dass wurst nicht auch noch gesottene Raaaaben in Biersoße serviert.........


Wenn,s satt macht!!! :lol: :lol: :lol:

Lieber Herr Wurst.

Erstens schmecke ich nicht, und zweitens stell dir ma n Raaaben gerupft vor. Da iss nix dran. Ich mache nicht satt, selbst wenn du mir zwei Pfund Gehacktes in den Hintern stopfst, bin zäh wie Sohlenleder und überhaupt: wer frisst schon Raaabenviecher?


Grüßla


Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 14.03.2007 20:56:38)
Lieber Herr Wurst.

Erstens schmecke ich nicht, und zweitens stell dir ma n Raaaben gerupft vor. Da iss nix dran. Ich mache nicht satt, selbst wenn du mir zwei Pfund Gehacktes in den Hintern stopfst, bin zäh wie Sohlenleder und überhaupt: wer frisst schon Raaabenviecher?


Grüßla


Abraxas

Sag das nicht:

Krähen(Raaaben) :P:P:P

Diese werden wie die Rebhühner gebraten, Krähen wird jedoch der Balg samt den Federn abgezogen. Sie werden gesalzen und gepfeffert in eine Speckscheibe gewickelt, diese wird festgebunden und die Vögel in heißem Fett, fleißig begossen, 1/2 Stunde gebraten. In den entfetteten Saft gibt man 2 Eßlöffel Rahm und läßt ihn etwas verkochen. Auch ißt man ihre Eier. Dieselben sind so gut wie die Kiebitzeier.

Quelle:Hier!!!

Wurst, jetzt wart ich auf ein Rezept für Bisamratten. Sollen ja in den Niederlanden in einigen Lokalen Spezialität sein.
Naja, wenn mans nicht weiß, schmeckt es wahrscheinlich sogar. Ist ja oft nur eine psychologische Sperre, wenn Leute was nicht essen wollen, weil sie einfach beim Namen schon zusammenzucken.


zur INFO an Rheinfee:

Gekochte Fledermaus mit einbrennten Hund
Ein typisch wienerisches Gericht? Die Fledermaus ist ein ausgezeichnetes, saftiges Rindfleisch aus der Hüfte. Die einbrennten Hund nichts anderes als eingebrannte Erdäpfel.

Rindfleich zum Kochen
- Beinfleisch: mit Rippfen durchzogenes Fleisch, grobfaserig aber sehr saftig; meist mit Fett unterspickt. Preiswert.
- Kavalierspitz: Liegt unmittelbar am Schulterblatt. Ist durch seine Fetthülle sehr saftig
- Fledermaus: Kleines am Hüftknochen liegendes, aus dem Kreuzbein ausgelöstes, sehr saftiges Stück Fleisch.- Tafelspitz: die bekannteste Wiener Rindfleischspezialität. Wird aus der oberen Hüfte geschnitten; sehr feinfaserig
- Rieddeckel: am oberen Teil des Rostbratenstückes
- Schulterscherzel: feinfaserig, mit gallertartigem Kern
- Kruspelspitz, Hieferschwanzel, Hieferscherzel, weißes Scherzel

Quelle:ORF.at/Kuninarium


@Flodo:

Wir wissen schon durch wurst´s Ausführungen, was "Fledermaus" sein soll. Trotzdem danke.

@Wurst:

Du grauenhafter Tierquäler, du! Also, dass iss ja unerhört. Krähen abziehen...... Raaaaben braaaaten........ meine Eier? NEEEEEEEEEE, die kriegste nich!!!!!!!!!

Das saaaaag ich Frau Elster!!!!!!!!!

Von wegen....... grummeltsichseinenfrustindiefedernundverstecktsichvordemvogelmetzgerderharmlosepiepmätzefressenwill




Trotzdem........


Gruß

von der nicht zu bratenden Krähe

Abraxas



Kostenloser Newsletter