Wischtechnik: kennt sich jemand damit aus


Hallo!

Wir wollen unsere neue Wohnung am liebsten mit der Wischtechnik streichen, weils sooooo schön aussieht. Hat jemand eine Anleitung, mit der es auch zwei Idioten und Malerlaien hinbekommen?

Vielen Dank schon mal!


.....am besten immer in eine Richtung "wischen". Soll heißen nicht kreuz und quer sondern bei einer Hand bzw. Wischrichtung bleiben. ... . Ansonsten wirkt die Wand später ziemlich unruhig.

Viel Spaß

YO


Total easy! Ich hab das mit meinem (weißen) Wohnzimmer gemacht. Zum Streichen hatte ich nämlich keine Lust. *g*

Nimm einen Schwamm, mach ihn feucht und tunke ihn vorsichtig in die gewünschte Farbe. Dann mit dem Schwamm einfach über die Wand putzen, als wolltest Du sie abwischen. Ich hatte Terracotta. :D Abtönfarben gibts in jedem Baumarkt.

Ein 35 qm Zimmer war nach 2 Stunden fertig. Weil das einfach nur oberflächlich drübergewischt wird, dauert auch das Trocknen nicht lange. Bild abnehmen, drunter her wischen, Bild wieder aufhängen. Angefangen habe ich in einer dunklen Ecke hinter der Tür, falls etwas schief geht. ;)


Ähh, kann ich das eigentlich auf jeder Tapete machen oder nur auf Rauhfaser? Jaja, ich hab von tuten und blasen keine Ahnung :pfeifen:


frag mal bei OBI nach Effektfarbe. Die besteht aus zwei Komponenten, gibts in unterschiedelichen Farben und wird einfach mit einem Pinsel aufgetragen. Wesentlich schneller und einfacher und genauso ansehnlich wie Wisch und Schwammtechnik.


Danke Denza, das werd ich mal machen. Ist ja noch etwas Zeit, bis wir in die Wohnung können, aber besser vorher schlau machen als hinterher blöd in die Röhre gucken :pfeifen:

Liebe Grüße
Taschentuchdealerin


Ich hatte eine dicke Strukturtapete.


Wischtechnik habe ich in der Küche in blau und auf Rauhfaser. Sieht super aus!


um eine schöne wischtechnik hinzubekommen sollte man keine farbe aus dem baumarkt nehmen sondern selber mischen hab mir eine bräunliche farbe besorgt, etwas in nen leeren eimer rein, dann mit weiss vermischt und viel viel wasser rein...dann auf die weiss wand rauf und der terracottalook ist fertsch ;-) NIEMALS DICKE FARBE VERWENDEN. es soll ja wischtechnik sein und wischen ist nun mal wässrig ;-) wie unschwer zu erkennen ist meine indirekte raumbeleuchtung noch nicht fertsch...das milchglas fehlt noch ;-)

(IMG:http://www.coldday.de/gallery/wohnzimmer/tv.jpg)

Bearbeitet von Coldday am 04.09.2006 18:02:07


Hab bei uns Gang, Schlafzimmer incl. Decke und das Kinderzimmer mit nem ordinären Billig-Schwamm "gewischt". Hab mir die Lasur im Fachgeschäft anmischen lassen, war billiger als im Baumarkt und ich hab mir meine Wunschfarben aussuchen können. Der Liter hat ca. 9,- € gekostet und hat ewig gereicht.


Hallo wir sind am Umziehen haben den Flur gestichen mit Apriko ist mir aber zu dunkel was da ich da noch machen habe an Wischtechnik gedacht kann ich hellere Fabe auf dunkel machen??
Und wie erkläre ich das meinem Mann ??
bin für jedem rat sehr sehr dankbar

gruß Simone



Hallo erstmal! :)

Ich hab's noch nie probiert, aber macht man Wischtechnik nicht eher dunkel auf hell? :unsure:
Ist natürlich blöd wenn man erst nach dem Streichen merkt, dass man sich im Farbton etwas vergriffen hat, guter Rat ist da oft teuer. Aber versuchen wir's mal mit der billigeren Variante. ^_^
Wenn ihr gerade erst umgezogen seid, dann geht ihr doch bestimmt noch das ein oder andere Mal in einen Baumarkt. Bei der Gelegenheit kannst du mit deinem Mann ja mal "rein zufällig" ( :pfeifen: ) in die Malerabteilung schlendern und das Thema ansprechen. Da könnt ihr dann auch gemeinsam gucken was für Farbtöne zur Auswahl stehen und mit welchen Techniken ihr den Flur bearbeiten könnt. Ist ja oft so, dass die da an einer kleinen Stelle bestimmte Techniken angebracht haben, wo die Kunden gucken können was es so alles gibt.

Wenn der Farbton an sich stimmt, aber nur etwas zu dunkel geraten ist, dann kann man den Rest der Farbe mit etwas Weiß mischen und drüber streichen. Kommt natürlich auch drauf an wieviel ihr übrig habt, das muss ja auch reichen.
Bei weniger Restfarbe könnte man mit weiß mischen und dann senkrechte, helle Streifen an die Wand malen. Oder die obere Hälfte der Wand heller streichen, vielleicht im Bereich dazwischen ein Muster malen.

Tja, mehr fällt mir im Moment leider nicht ein, ich hoffe ich konnte dir dennoch helfen. :blumen:

MfG, Mischiko


@ mischiko schon mal danke
so einfach ist es mit meinem Mann nicht wie du das beschrieben hast wir hatten schon streit wegen der Fabe es ist ja die richtige aber er hat se zu dunkel gemischt :heul: ich wollte sie heller haben und der dunkel , dann hat er einfach gemischt und gestrichen :heul:

Bearbeitet von liebesding1980 am 08.01.2007 13:03:46


Achtung: :offtopic:

Hier hat sicher niemand was gegen Rechtschreib-oder Tippfehler, die sich ab und zu einschleichen.
Aber man kann sich doch bitte etwas um anständige Wörter und Sätze bemühen.

DANKE!


ja es ist ok ich habe fehler in rechtschreibung bin ebend nicht vollkommen SORRY und die schreibfehler habe ich nicht bemerkt

Bearbeitet von liebesding1980 am 08.01.2007 13:06:01


Also, ich würde so vorgehen: wenn dir die Wand jetzt zu dunkel ist, einfach einen neuen, helleren Ton mischen und die Wand überstreichen. Das mußt du wahrscheinlich 2-3 mal machen, damit die hellere Farbe gut deckt. Für die Wischtechnik mischt du einen etwas dunkleren Ton als die Grundfarbe an deiner Wand. Ich habe mein Wohnzimmer in Terra und einen satteren, aber nicht grellen Rotton als Wischfarbe.
Die Wischtechnik mache ich so ( Tipp vom Profimaler ): Du brauchst 2 leere Eimer. In den ersten gibst du etwas Farbe und verdünnst sie stark mit Wasser ( soll sehr flüssig sein. In den anderen Eimer gibst du Wasser und nur einen Spritzer Farbe. Der zweite Eimer ist gedacht, damit du die Konturen schön sanft verstreichen kannst. Zum Streichen nimmst du zwei dicke , breite Pinsel ( einen den man zum Tapete einkleistern benutzt !!), keinen Schwamm oder Spezial-Wisch-Technik-Kram. Jetzt gehts los. Du tauchst den Pinsel nicht zu tief in den ersten Eimer mit dem dickeren Gemisch und machst aus dem Handgelenk halbkreisförmige Bewegungen, natürlich einmal in die und einmal in die andere Richtung. Ich mache das von oben nach unten, immer ca. 50 cm breit. Dann tauchst du den zweiten Pinsel nur mit den Spitzen in die dünnere wässrige Flüssigkeit und verwischst die Konturen.Dazwischen kannst du auch mal gerade Striche setzen. So machst du weiter bis die ganze Wand fertig ist. Den Rand male ich mit unverdünnter Farbe zuerst ( dünn, nur eine Pinselbreite ), er verwischt dann von selber. Ich habe leider kein Foto, aber unsere Bekannter der mir an der Küchenwand gezeigt hat wies geht, hat vorgestern mein Werk im Wohnzimmer begutachtet und war echt begeistert.
Hört sich vielleicht etwas kompliziert an, ist es aber wirklich nicht. Vor allem braucht man kein teueres Spezial-Werkzeug.
Probiers doch einfach mal auch einem großen Stück Pappe aus, dann siehst du die Wirkung gleich.

Bearbeitet von Zartbitter am 08.01.2007 16:42:30


ich versuch es einfach mal aus schlimmer wie jetzt kann es garnicht mehr werden würde ja gerne ein bild machen aber unsere cam ist nicht da leider

Bearbeitet von liebesding1980 am 08.01.2007 23:51:51



Kostenloser Newsletter