SOS: Kücheneinrichtung Spüle/Waschmaschine


Hallo,

ich werde demnächst umziehen und muss zum ersten Mal in meinem Leben eine Küche selbst einrichten. Es graust mir mächtig, denn was werden mir meine drei linken Tentakel hier schon weiterhelfen? Wie mich die Erfahrung aus eingeschlagenen Daumennägeln, einem durch hochmotivierten Selbstaufbau geschrotteten Wäscheschrank (klappte plötzlich in alle vier Himmelsrichtungen auseinander) und ein nach Abflusssäuberung nie wieder dichtendes Waschbeckenabflussrohr lehrt: Gar nichts!

Ich brauche also Hilfe.

Vor allem geht es um eine Spüle und eine Waschmaschine.

1. Frage: Die Spüle, wenn ich die bestelle (wo am billigsten und besten?), hat die einen Wasserhahn mit dabei oder muss man den extra kaufen. Auf den Bildern bei Quelle ist meist nie einer dabei.

2. Gibt es auch preiswerte Spülen, die schon aufgebaut und vom Liefermann angeschlossen werden?

3. Wo könnte ich sonst noch Hilfe finden. Zu meinem miniaturisierten Freundeskreis sag ich bloß, gleich und gleich gesellt sich gerne. Da kann man mir nur beim kaputtmachen helfen und ob sich selbst dafür jemand findet, ist auch schwer zu prognostizieren.

Bitte versetzt euch einen kurzen Augenblick (Sekundenempathie!) in meine Lage und fühlt das Elend, die Paranoia in mir, von einer ausgelaufenen Waschmaschine bei Nichtexistenz aller nur denkbaren Rechtschutzmittel ganz zu schweigen. Ich habe auch leider nicht das Geld, um mir fachkundige Experten aus aller Welt einzuladen oder ne Enquete-Kommission zu veranstalten. Und dann bin ich zu allem Scheiß obenauf auch noch ein Mann, wo man immer noch aus überkommenden Zeiten (wir sind doch längst emanzipiert) meint, der kann das, der macht das schon. Nein und nochmals nein, ich kann das nicht. Also mit einem kurzen Wort: Ich bin der Verzweiflung nahe und träume schon schlecht.

das nemo


Hahllo,
du hattest Quelle erwähnt, die hatten mal einen Aufbauservice für Möbel, war natürlich aufpreispflichtig ich denke die bieten den immer noch an. Armaturen sind eigentlich fast nie dabei, die muß man sich selbst besorgen und ich denke auch nicht dass der Aufbauservice so etwas aus versicherungstechnischen Gründen macht, das Gleiche gilt meist auch für den Zusammenbau und Anschluß von Elektogeräten. Aber nen Spülschrank zusammen zu bauen ist auch nicht schwerer als ein Regal vom Schweden aufzustellen.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 28.11.2007 12:45:44


Zitat (nemo71 @ 08.01.2007 13:49:20)

1. Frage: Die Spüle, wenn ich die bestelle (wo am billigsten und besten?), hat die einen Wasserhahn mit dabei oder muss man den extra kaufen. Auf den Bildern bei Quelle ist meist nie einer dabei.

2. Gibt es auch preiswerte Spülen, die schon aufgebaut und vom Liefermann angeschlossen werden?

3. Wo könnte ich sonst noch Hilfe finden. Zu meinem miniaturisierten Freundeskreis sag ich bloß, gleich und gleich gesellt sich gerne. Da kann man mir nur beim kaputtmachen helfen und ob sich selbst dafür jemand findet, ist auch schwer zu prognostizieren.

Aufgrund Deiner Fragestellung vermute ich mal (ohne das es Beleidigend ist!!!) > zwei linke Hände und wenig Geld für neue Küche .....

Ich versuch Dir mal zu helfen.....
1. Frage: Die Spüle, wenn ich die bestelle (wo am billigsten und besten?)
Spülen unterscheiden sich in Größe und Material.
-Falls Du eine einfache preiswerte Einbauspüle suchst, Geh in einen Baumarkt und hole Dir eine passende aus Blech. Dazu brauchst Du dann noch den Shipon und die Ammatur.
Für den Anschluß einer Spülmaschine mußt Du schauen, ob Dein Kaltwasseranschluß in der Küche zwei Anschlüsse hat (einen Kleinen nach oben und einen Großen für den Schlauchanschluß) Falls nur ein kleiner nach Oben geht, mußt Du im Baumarkt auch ein Adapterstück mitnehmen, welches ganz einfach oberhalb des Anschlusses aufgeschraubt wird (Kosten ca. 15-18€uro)
- Eine bessere Qualität bekommst Du im Sanitärfachhandel. Spülen aus Edelstahl sind haltbarer und unempfindlicher. Dort kannst Du auch erfragen, was dann der Anschluß derselben kostet.
- Teuer wird es über ein Küchenstudio. Das sind meist nur Zwischenhändler und müssen natürlich für sich auch Geld draufschlagen, welches Du bezahlen mußt. Lohnt sich also nur bei Komplettangebote

2. Gibt es auch preiswerte Spülen, die schon aufgebaut und vom Liefermann angeschlossen werden?
- Meines Wissen nicht, da Einbauspülen in die Arbeitsplatte eingepasst werden müssen und daher eine individuelle Anfertigung / Montage sind.
- Es gibt allerdings Einzelmöbel, welche vorinstalliert sind. Die müssen aber auch noch angeschlossen werden, was UPS oder DPS natürlich nicht machen

3. Wo könnte ich sonst noch Hilfe finden.
- Entweder in einem Installateurbetrieb, oder
- versuche es mal mit einem Hausmeisterservice ... Die sind meist gut und preiswert

Ansonnsten kann ich nur noch ganz allgemein ein Zitat bringen:

Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen verlieren verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Gelg, um etwas Besseres zu bezahlen. John Ruskin (ca. 1900)


LG
Master of Stone

Zitat (MEike @ 09.01.2007 16:15:48)
Sag mal wo du wohnst, villeicht hilft dir ja eine Mutti oder ein Vati ?

Geh mal in ein Küchenstudio und laß dich beraten. Wenn du dir einen  Kostenvoranschlag machen läßt, frag vorher, ob der was kostet!

Den fachmännischen Anschluß des Wasserhahns (den muß man zu der Spüle zusätzlich kaufen) und der Waschmaschine würde ich vom Klempner machen lassen, wenn du soetwas noch nie gemacht hast. Ein Wasserschaden kann sehr teuer werden, wenn das Wasser in die Wohnung unter deiner fließt.

Gruß,
MEike

Ich wohne in Frankfurt am Main und wenn mir jemand dabei hilft, wäre ich sehr dankbar dafür und würde das auch im Rahmen meiner Möglichkeiten entlohnen.

Mir macht das nämlich auch Angst, Wasserschaden ist immer ein Gau und für Leute die nicht versichert sind, wird das ganz unlustig. Nicht ohne Grund verlangen manche Vermieter ja den Abschluss einer Hausratversicherung mit Wasserschädenschutz-Klausel, wenn man sich eine Waschmaschine halten möchte. Und ich weiß genau, dass bei so Arbeiten oft der Punkt kommt, wo etwas zuviel oder zuwenig Krafteinsatz, eben mangels Kenntnis und Geschicklichkeit, am Ende irgendwann zum Unglück wird. Ich scheitere ja schon daran so einen Wasserhahn in die Spüle zu zimmern. Aber klar ist doch auch, dass ich im Fachgeschäft das Doppelte zahlen muss (was absolut okay ist, schließlich wird einem dafür auch etwas geboten). Wem nun aber unter dem Stichwort Hartz4 etwas einfällt, der ahnt ganz rasch, was in diesem Rahmen möglich ist und was nicht. Ich bin schon überglücklich (!) endlich aus diesem 12qm²-Mansardenzimmer in eine echte Wohnung mit Bad zu kommen. Wenn ich die aber gleich shreddern tue, wird das auch nicht mein Glück.

Viele Grüße,
das nemo

Bearbeitet von nemo71 am 11.01.2007 16:21:32

Geh`doch mal auf die Seite von " My hammer de ". Da kann man unverbindlich günstige Handwerker für alle Sparten in der eigenen Stadt suchen. Die Handwerker machen ein unverbindl. Angebot + Du entscheidest, wen Du nimmst.
Viel Erfolg !!! :)



Kostenloser Newsletter