Zecke am Kopf


Hallo SOS
mein Baby (fast 1 Jahr alt) hat ne fette Zecke am Kopf (übern Ohr)
Wir waren gestern im Schwimmbad, sie ist mir gestern gleich eingeschlafen, normalerweise gucke ich jeden Abend nach Zecken. .Habe erst vorgestern eine an der Schulter abgemacht.
Aber am Kopf ............... mach ich mir einwenig sorgen!!
Soll ich zum Arzt??
Oder langs wenn ich es beobachte.
Was haltet ihr von Zeckenimpfungen bei kleinen Kindern??
Ich bin geimpft.
Danke
Grüße AnCathara

Bearbeitet von AnCathara am 01.07.2006 11:01:07


Die Frage, ob du zum Arzt gehen sollst, ist ja wohl nicht ernst gemeint?!

Aber ganz fix zum Arzt gehen! Oder willst du, dass dein Kind sich eventuell
mit einer Hirnhautentzündung rumschlagen muss?


Aber sofort ab damit zum Fachmann. Und heute ist ausgerechnet Samstag. :( Ich würde zum nächsten Krankenhaus fahren. Die können die Zecke entfernen und die Wunde desinfizieren etc.


Bitte geh zum Arzt damit!!! :o

Ich bin generell FÜR Impfungen, du kannst dich ja gleich beim Arzt beraten lassen!!!


Zitat (Wecker @ 01.07.2006 - 11:05:03)
Die Frage, ob du zum Arzt gehen sollst, ist ja wohl nicht ernst gemeint?!

Aber ganz fix zum Arzt gehen! Oder willst du, dass dein Kind sich eventuell
mit einer Hirnhautentzündung rumschlagen muss?

Bei einer Hirnhautentzündung kann auch ein Arzt nichts machen. Impfen ist da die einzige Möglichkeit.
Und ist es nicht egal ob sich die Zecke am Kopf oder am Beim festgebissen hat?
Wenn sie draußen ist solltest du die Stelle desinfizieren und genau beobachten ob sich rote Kreis bilden. Was das entfernen angeht würde ich das auch lieber einen Arzt machen lassen wenn du damit keine Erfahrung hast.

Auf jeden Fall zum Arzt,umgehend. Ich würde das Kind nicht in das Gras legen.
Oder frag den Arzt ob du die Kleine mit so,n Mittel gegen Zecken u.Mücken einreiben darfst.Komm im Augenblick nicht auf den Namen! :rolleyes:
Impfen,wäre gut.


Zitat (Lion @ 01.07.2006 - 11:49:50)
Bei einer Hirnhautentzündung kann auch ein Arzt nichts machen.
...


Können schon, wenn es sich um eine bakterielle Meningits handelt.
Aber zu all dem muss es ja nicht erst kommen :wacko:

So, ich habe die 19222 angerufen und habe mich informiert.
Ich wurde beruhigt und klar gesagt, wenn der Kopf der Zecke draußen ist. Bißstelle beobachten, falls es sich rötet und Schwellung eintritt zum Arzt gehen.
Ausgerechnet ist der diensthabene Arzt der UL-Doc........ super, kann ich leiden wie die Spinne an der Wand! :wallbash:
Naja falls sich was anzeigt werde ich wohl zu dem hingehen müssen!
Vielen Dank
Grüße AnCathara


Genau, halb so wild..... lass dich nicht wahnsinnig machen, wenn Du die Zecke gut und inclusive Kopf raus geholt hast, dann kann rein garnix mehr passieren, und dass die Stelle rot wird und ein bisschen dick, ist auch kein Problem, solange das nicht voll anschwillt, aber wie gesagt, ein bisschen rot und dick ist nicht schlimm, das geht mit der Zeit.


Mit dem impfen fragst Du am besten den Kinderarzt, beim nächsten Besuch.
Ich halte von den Impfungen nix und bin auch noch nie geeimpft worden.


Zitat (Miele Navitronic @ 01.07.2006 - 12:49:41)
Genau, halb so wild..... lass dich nicht wahnsinnig machen, wenn Du die Zecke gut und inclusive Kopf raus geholt hast, dann kann rein garnix mehr passieren, und dass die Stelle rot wird und ein bisschen dick, ist auch kein Problem, solange das nicht voll anschwillt, aber wie gesagt, ein bisschen rot und dick ist nicht schlimm, das geht mit der Zeit.


Naja, dass dann rein gar nix mehr passieren kann stimmt nicht ganz.
Bei kreisrunden roten Flecken um die Stelle sollte man gleich zum Arzt gehen, weil es dann Borreliose sein könnte. Das kann man aber gut mit Antibiotika behandeln und normalerweise treten keine Folgeschäden auf wenn es schnell behandelt wird.

Aber wollen wir mal hoffen, dass nichts weiter ist. Bei meiner Tochter war zum Glück auch nichts, obwohl die Zecken bei uns immer "giftiger" werden.

Zitat (Lion @ 01.07.2006 - 13:09:41)
Zitat (Miele Navitronic @ 01.07.2006 - 12:49:41)
Genau, halb so wild..... lass dich nicht wahnsinnig machen, wenn Du die Zecke gut und inclusive Kopf raus geholt hast, dann kann rein garnix mehr passieren, und dass die Stelle rot wird und ein bisschen dick, ist auch kein Problem, solange das nicht voll anschwillt, aber wie gesagt, ein bisschen rot und dick ist nicht schlimm, das geht mit der Zeit.


Naja, dass dann rein gar nix mehr passieren kann stimmt nicht ganz.
Bei kreisrunden roten Flecken um die Stelle sollte man gleich zum Arzt gehen, weil es dann Borreliose sein könnte. Das kann man aber gut mit Antibiotika behandeln und normalerweise treten keine Folgeschäden auf wenn es schnell behandelt wird.

Aber wollen wir mal hoffen, dass nichts weiter ist. Bei meiner Tochter war zum Glück auch nichts, obwohl die Zecken bei uns immer "giftiger" werden.

Ja gut. Es kommt vl. auch noch auf die Art der Zecken an, aber, unser Hund hatte auch schon Zecken, sogar ich hatte eine im Bein und ich hab die rausgenommen, fertig ist die Laube!

Zitat (Miele Navitronic @ 01.07.2006 - 13:16:08)
Zitat (Lion @ 01.07.2006 - 13:09:41)
Zitat (Miele Navitronic @ 01.07.2006 - 12:49:41)
Genau, halb so wild..... lass dich nicht wahnsinnig machen, wenn Du die Zecke gut und inclusive Kopf raus geholt hast, dann kann rein garnix mehr passieren, und dass die Stelle rot wird und ein bisschen dick, ist auch kein Problem, solange das nicht voll anschwillt, aber wie gesagt, ein bisschen rot und dick ist nicht schlimm, das geht mit der Zeit.


Naja, dass dann rein gar nix mehr passieren kann stimmt nicht ganz.
Bei kreisrunden roten Flecken um die Stelle sollte man gleich zum Arzt gehen, weil es dann Borreliose sein könnte. Das kann man aber gut mit Antibiotika behandeln und normalerweise treten keine Folgeschäden auf wenn es schnell behandelt wird.

Aber wollen wir mal hoffen, dass nichts weiter ist. Bei meiner Tochter war zum Glück auch nichts, obwohl die Zecken bei uns immer "giftiger" werden.

Ja gut. Es kommt vl. auch noch auf die Art der Zecken an, aber, unser Hund hatte auch schon Zecken, sogar ich hatte eine im Bein und ich hab die rausgenommen, fertig ist die Laube!

Stimmt und es kommt auf die Region an. Mein Arzt hat damals als erstes gefragt wo sie sich die eingefangen hat. Ich glaube im Schwarzwald ist es besonders schlimm.

Zecken sollen grundsätzlich immer SOFORT entfernt werden. Ob vom Arzt oder von jemand anderem ist erstmal nicht so wichtig. Umso kürzer die Zecke in der Haut verbleibt desto geringer die Chancen, daß die ihr Gift abgibt. Logisch oder? Bei so nem kleinen Kind würde ich ohne zu Zögern immer den Arzt aufsuchen!
Die neuen FSME-Impfungen sind sehr gut verträglich. Werde ich bei meiner kleinen Tochter auch machen lassen.
Die Bißstelle selbstversändlich beobachten. Wenn ein kreisrunder roter Hof entsteht -> Borreliose möglich. Die Meningitis kann man glaub ich nach 48 Stunden oder so ausschließen!?!?!? Arzt fragen!
Alles Gute für die Kleine!


Zitat (Lion @ 01.07.2006 - 13:20:40)
Zitat (Miele Navitronic @ 01.07.2006 - 13:16:08)
Zitat (Lion @ 01.07.2006 - 13:09:41)
Zitat (Miele Navitronic @ 01.07.2006 - 12:49:41)
Genau, halb so wild..... lass dich nicht wahnsinnig machen, wenn Du die Zecke gut und inclusive Kopf raus geholt hast, dann kann rein garnix mehr passieren, und dass die Stelle rot wird und ein bisschen dick, ist auch kein Problem, solange das nicht voll anschwillt, aber wie gesagt, ein bisschen rot und dick ist nicht schlimm, das geht mit der Zeit.


Naja, dass dann rein gar nix mehr passieren kann stimmt nicht ganz.
Bei kreisrunden roten Flecken um die Stelle sollte man gleich zum Arzt gehen, weil es dann Borreliose sein könnte. Das kann man aber gut mit Antibiotika behandeln und normalerweise treten keine Folgeschäden auf wenn es schnell behandelt wird.

Aber wollen wir mal hoffen, dass nichts weiter ist. Bei meiner Tochter war zum Glück auch nichts, obwohl die Zecken bei uns immer "giftiger" werden.

Ja gut. Es kommt vl. auch noch auf die Art der Zecken an, aber, unser Hund hatte auch schon Zecken, sogar ich hatte eine im Bein und ich hab die rausgenommen, fertig ist die Laube!

Stimmt und es kommt auf die Region an. Mein Arzt hat damals als erstes gefragt wo sie sich die eingefangen hat. Ich glaube im Schwarzwald ist es besonders schlimm.

Jaja, mein Onkel kommt da oben von Frankfurt her, die Ecke soll auch schlecht sein.

Aber, was sowas angeht, bin ich eh unempfindlich und nicht ängstlich.

Bis ich mal zu nem Arzt geh, muss einiges passieren und nicht so ne Zecke kommen. Meine Sahneschnitte ist da anders, die könnte schon ne Rabattkarte beantragen, die rennt für jeden Pickel einzeln! Ich lass mich höchstens für jeden Pickel einzeln krankschreiben. :D

mit dem Impfen ist natürlich ne gute Idee, aber wie mit der BrandschutzverSicherung: Wenn es schon brennt, ist es für den Abschluss der Versicherung zu spät.

Soll heissen: So ein Impfschutz muss mehrmals wiederholt werden, damit er wirksam ist, also mehrere Termine mit jeweils 4-6 Wochen Abstand und dann ist der Schutz aktiv, um ihn lange zu aktivieren, muss dann - ich glaube ein jahr später - nocheinmal geimpft werden.

Wenn die Zecke also schon angebissen hat, hilft die Impfung nur für später (aufgrund des langen Aufbaus wahrscheinlich erst für die nächste Saison


Panik bringt gar nichts. Es wurde eigentlich alles schon gesagt. Wer viel mit Zecken zu tun hat und in einem FSME - Gebiet wohnt sollte sich impfen lassen
ansonsten ist die Borelliose viel heimtückischer und gefährlicher. Als den Stich nach Entfernung beobachten und bei Bildung eines roten Ringes schnell zum Arzt Antibiotika nehmen.


Hallo Ihr,
vielen Dank für die vielen Tips :daumenhoch:
Den Einbiß der Zecke, kann man viel Fantasie noch erkennen, mehr aber auch nicht. Es scheint alles in Ordnung zu sein.
Wir habe nächtste Woche eh eine U-Untersuchung, da werde ich die Gelegenheit nutzen und meinen Kinder die Impfung verpassen zu lassen!
Vielen Dank
SChönen Abend noch
Grüßle AnCathara :blumen:


Zitat
Den Einbiß der Zecke, kann man viel Fantasie noch erkennen


Dann ist alles okayse.


Zitat
Es scheint alles in Ordnung zu sein.


Ist es dann auch, ich würd mir keine Soregen machen.


Zitat
da werde ich die Gelegenheit nutzen und meinen Kinder die Impfung verpassen zu lassen!


Ich würd mich erstmal beim Arzt erkundigen lassen, was es wirklich bringt.

Und eine Zecke ist ja kein Weltuntergang!

Es ist zwar kein Weltuntergang, aber wir zählen zum gefärdeten Bezirk und wir wohnen mitten im Wald!!
Meine Kinder sind tagtäglich der blanken Natur ausgesetzt! :P :D
Unsere Katzen schleppen massig Zecken mit und Gaul hat auch stänig welche!!
Mal gucken was der Doc sagt, aber ich denke wenn etwas gibt, werden sie geimpft!
Trozdem
Dangschee :blumen:
:)



Kostenloser Newsletter