Kino: Muttis Filmkritik

Neues Thema Umfrage

hier mal ne kunterbunte Zusammenstellung:

Sin City - bisl krank aber ansonsten top film!
Barfuss - Zitat einer Freundin: "Der war sooo schön"
Der Eisbär - absoluter Lieblingsfilm
Muxmäuschenstill - auch krank aber gut gemacht
Herr Lehmann - naja, das Buch ist definitiv besser
Ice Age - jawoll...absolut kultverdächtig
From dusk till down - geiler Film
Team America - chakalaka...boom...hi hi
Butterfly Effect - Einfach ein Top Film, was anderes kann man nicht sagen
De Apparatspott, Gerangel in Ruum und Tied - Humor up platt...hat was

das wars fürs erste, mehr fällt mir grad nicht ein und ausserdem muß ich ins bett!

Gute Nacht!


Sehr cool, Lanie!

The Boondock Saints ist auch einer meiner Lieblingsfilme!

Den Spruch konnte ich irgendwann auch auswendig.

Hast du vielleicht auch den Soundtrack dazu?


wer mal wieder lust hat sich im kino eine gute komödie anzuschauen, dem kann ich folgenden film empfehlen:


für alle die das gepostete bild nicht sehen können:
ich meine den film "jungfrau (40),männlich, sucht,...."

Bearbeitet von Bernhard am 07.04.2016 09:16:54


öh,ich seh da nix :(

aber ich kann den Film "Spiel ohne Regeln" empfehlen.
Gelungene Knast-Football-Story mit Adam Sandler,Burt Reynolds und Chris Rock. ;)


Hat jemand den Film Filghtplan gesehen? Ich nicht :(...aber meine Freundin meinte, dass der total gut wäre.


Wer's gern romantisch und historisch mag:
"Stolz und Vorurteil" - in bester Kostümmanier, wunderschöne Ausstattung, prachtvolle Bilder, die Dialoge kämen in Englisch mal wieder besser, was solls, warten wir halt auf die DVD..... wer auf Filme wie "Sinn und Sinnlichkeit", "Emma", "Mansfield Park" oder auch "Wiedersehen in Howard's End", "Zimmer mit Aussicht" etc. steht, ist hier absolut richitg.

Für Austen-Fans muss ich sagen, dass der Film sich doch schon deutlich vom Buch unterscheidet und sozusagen die "Botschaft" des Buches nicht so recht rüberkommt, sondern der Film etwas eher unseren modernen Bedürfnissen angepasst ist. Hat mich aber nicht gestört. Ausserdem kommt natürlich NIEMAND als Mr. Darcy an Colin Firth (aus der damaligen BBC-Serie) ran, aber auch das kann man großzügig übersehen und einfach die schöne Stimmung im Film genießen.

Meine 5 Cent.

Schnegge


Also ich kann "Stolz und Vorurteil" wirklich empfehlen. Hab die engl. Fassung gesehen. Einer der besten Filme, den ich in der letzten Zeit gesehen habe! Ich haette ihn mir gleich nochmal angucken koennen (und das passiert mir eigentlich nicht oft). Witzig, romantisch .... ach zum dahinschmelzen!

Mikro


Flightplan ist eigentlich schon ganz gut ;)! War grad im Kino und hab den Film gesehen. Naja...so toll ist der Film nu auch wieder nicht, aber er ist trotzdem voll geil *gg*!! Also es hat sich gelohnt da reinzugehen ;)!

EDIT: Oh man...was für eine Logik mal wieder in meinen Beiträgen... ^_^ *in die Ecke stell* :pfeifen: !!!!!!!

Bearbeitet von klein_Thinka am 05.11.2005 22:45:25


sagnichtimmermuttizumir..
also nen soundtrack hab ich.. und den möchtest du nun ?
Nur im Moment hab ich daheim kein INET:: erst in einer Woche wieder...
dann könnten wir mal was machen ?


Flightplan fand ich eigentlich ganz gut, interessante Geschichte und die Vorstellungen einen kann sowas passieren find ichs chon krass :)

Spiel ohne Regel-- Super Film :wub: fand ich recht witzig rofl


Wallace&Gromit...
ja was soll ich sagen,bin dann doch etwas enttäuscht,hatte mir schon etwas mehr vorgestellt...nach dem ganze Werbe-Tammtamm.
wie bekommt man denn nun den Film mit den Madagaskar-Pinguinen zu sehen???

Dafür kann ich euch den Film Red Eye empfehlen,gar nicht mal schlecht,stellt euch vor,es gibt jemanden der euch fast in und auswendig kennt und ihr wusstet nix über ihn...und er versucht sein Wissen für echt "mörderische" Zwecke zu missbrauchen :heul:

als nächstes stehen DOOM,4 Brüder und die Legende des Zorro auf meinenm Plan ;)


Zitat (klein_Thinka @ 01.11.2005 - 10:55:53)
Hat jemand den Film Filghtplan gesehen? Ich nicht :(...aber meine Freundin meinte, dass der total gut wäre.

Der Film war ganz gut.
Nur ab der Mitte weiß man was abgeht und kann das Ende vorraus sehen.

electra... VIER BRÜDER fand ich echt klasses,, kann ich nur empfehlen !


Also ich finde es kommen wieder paar gute Filme raus


Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

England im Zweiten Weltkrieg: Damit ihnen in London nichts passiert, werden die Geschwister Peter (William Moseley), Susan (Anna Popplewell), Edmund (Skandar Keynes) und Lucy (Georgie Henley) auf's Land zu einem Professor geschickt. In dessen märchenhaftem Anwesen entdecken die Kinder bald einen unauffälligen

Die Familie Stone - Verloben verboten!


Voll froher Erwartung reist Everett Stone (Dermot Mulroney) zu Weihnachten heim zu seiner Familie, um allen seine neue Freundin Meredith Morton (Sarah Jessica Parker) vorzustellen, eine erfolgreiche und selbstbewusste Geschäftsfrau aus New York. Leider entspricht Meredith so gar nicht den Idealvorstellungen der linksliberalen und intellektuellen Stones, was diese sie auch deutlich spüren lassen. Also ruft Meredith ihre Schwester Julie (Claire Danes) zur seelischen Unterstützung auf den Plan.


Die Chroniken von Narnia werden im Kino unserer Stadt leider nicht gezeigt. Auch schon der 3 Teil der Star Wars Filme liefen hier nicht. Angeblich hat der Betreiber die Konditionen der Verleihfirma nicht akzeptiert. In seinen anderen beiden Häusern in anderen Städten läuft der Film aber doch. Ich vermute,mal, dass der Betreiber den Film aus Trotz nicht zeigt, da er mit der Stadt im Clinch liegt. Schade für die Stadt, denn es gibt hier leider kein anderes Kino.


Ist ja komisch..
Könnte man doch Geld mit machen,
weil ich denke der Film wird gut ankommen !


Zitat (lanie @ 18.12.2005 - 09:53:37)
Ist ja komisch..
Könnte man doch Geld mit machen,
weil ich denke der Film wird gut ankommen !

Ja, ich versteh das auch nicht. Aber das ist schon seit langem ein Thema in der Stadt, viele sind nicht mit der Situation zufrieden. Zumal der Betreiber sich nicht grad als umgänglich und kundenfreundlich erwiesen hat.

So einfach ist das nicht! Wir haben bei uns in der Nähe auch ein wunderschönes Kino in einem kleinen Dorf (theoretisch passt die gesamte Bevölkerung rein :lol: ), in dem auch einige "Blockbuster" nicht gezeigt werden. Der Besitzer weiß genau - bei den Vorgaben des Verleihers bliebe die Hälfte der Abende das Kino leer. :(


Ich hab mir gestern abend den Film "Chroniken von Narnia" angesehen. Durchaus empfehlenswert. Fabelwesen jeder Art vorhanden. Die Darstellung/Effekte sehr gut gelungen - nur an einigen Stellen sieht man, das reale Aufnahme und digitaler Hintergrund nicht optimal zusammenpassen. Das Beste (meiner Meinung nach) ist ein Biberpaar, dass jeder auf Anhieb ins Herz schliesst :).
Ausserdem gabs die Vorankündigung von IceAge2. Scheint die gleiche Klasse zu haben wie IceAge - ich freu mich drauf.

Zu den Kinobetreibern - besonders kleinere - die nicht jeden Film zeigen ist es häufig so wie Hamlett schon sagte. Eine der Vorgaben ist meist, das für den Film ein Kinosaal reserviert werden muss, in dem nur dieser Film gezeigt werden darf. Selbst die Spieldauer wird festgelegt und richtet sich nach der wahrscheinlichen Akzeptanz der Zuschauer - das kann manchmal 2 - 3 Wochen sein. Ein kleiner Betreiber kann sich das aber nicht leisten, wenn der beste Saal über längere Zeit unterbesetzt ist. Beispiel: Ich war gestern abend um 20.15 in der Vorstellung - der Saal aber nur halbvoll.


Bei uns ist der Fall so gelagert, dass wir ein Kino mit 9 oder 10 Sälen haben. Harry Potter lief zum Beispiel ohne Probleme. Warum jetzt Narnia nicht kommt, ist reine Vermutung.

Bearbeitet von Karen am 18.12.2005 14:27:29


Cool, nen Kino Thread...

Also ich bin eigentlich leidenschaftlicher Kinogänger und bin bis vor kurzem jeden Mittwoch in die Sneak Preview gegangen. Für alle, die nicht wissen was das ist; dort wird immer nen Film bereits lange vor der eigentlichen Premiere gezeigt.

Einige Filme kommen auch erst gar nicht offiziell in die Kinos, so daß ich schon manch Schmankerl gesehen habe, den andere nicht mal kennen, die es allenfalls jetzt in der Videothek gibt oder evtl mal nachts bei ARTE laufen bzw laufen werden. Es gab aber auch Filme, da wäre man am liebsten nach 10 Minuten wieder rausgegangen.

Zwei Filme würde ich euch da mal ans Herz legen.

Erstens: Verschwörung im Berlin-Express; eine echt tolle, feinsinnige, zum Teil aber auch sehr schwarze Komödie. Man sollte schon nen leichten Hang zur Schadensfreude haben...

Zweitens: Eine, ich glaube, ungarische Produktion; Control...
Obwohl bei dem Film sich garantiert die Geister scheiden werden....

Das sind nur zwei Filme, die mir immer wieder sofort einfallen, wenn ich an gute Film aus der Sneak denke.

Schade, daß ich jetzt nicht mehr in die Sneak gehen kann. Aber dort würde ich dann jedesmal auf meinen Ex und seine Leute treffen. Und darauf hab ich erstmal nicht so den Bock.

Mein letzter Kinofilm war Walk the Line... Kann ich auch nur empfehlen...vorallem für Leute, die die Musik von Johnny Cash toll finden. Ich fands echt klasse, daß die Hauptdarsteller Witherspoon und Phoenix selbst gesungen haben.


Himmel & Huhn
Ein Disney, wie man ihn sich wünscht: witzig, spritzig, mit vielen liebevollen Details.
Streckenweise ein wenig schmalzig aber ohne geht es bei denen ja nicht.
Ich hab auf jeden Fall Tränen gelacht und kann den Film allen Kindern (auch den großen) empfehlen.
Mein Oscar-Geheimtip in der Kathegorie "Beste selbstgefaltete King-Kong-Interpretation eines Goldfisches". :D
Wer wissen will was es damit auf sich hat - selber anschauen! ;)

Himmel und Huhn ! noch ein liebhaber

Die Story:
Oakey Oaks - ein verschlafenes, friedliches Städtchen; berühmt für seine Eicheln. Da läutet die Rathausglocke Alarm. Chaos bricht aus, alle rennen planlos umher. Und warum? War es Hühnchen Junior? Aufgeregt versucht der Knirps zu erklären: "Der Himmel fällt uns auf den Kopf!" Er stößt auf Unverständnis. Es scheint wahrscheinlicher, daß nicht der Himmel, sondern eine Eichel auf dem Kopf des Kleinen landete. Von nun an verfolgt Hühnchen Junior der "Vorfall mit der Eichel" wie ein schlechtgelauntes Gespenst. Die ganze Stadt erinnert Junior dauernd an seinen Ausrutscher. Nicht einmal sein Vater Bruno will seinem Sproß glauben. Also versucht er mit Hilfe seiner Freunde Ed von Speck und Susi Schnatter, seinen Ruf wiederherzustellen. Das scheint sogar zu gelingen - bis er eines Nachts ein sechseckiges Stück Himmel in den Händen hält.

Bearbeitet von InJa am 06.02.2006 17:47:36


die reise der pinguine, auch super unterhaltend

In Kolonien von sechs- bis achttausend Tieren leben die stattlichen, in ihrer charakteristischen Form und Färbung ausgesprochen würdevoll wirkenden Kaiserpinguine in den lebensfeindlichen Weiten der Antarktis. Dort brüten sie ausgerechnet im tiefsten Winter bei minus 40 Grad ihre Eier aus, um dann, stets bedroht von allerlei Naturwidrigkeiten und Fressfeinden, in endlosen Wanderprozessionen vom Gelege zum Meer und retour ihre Brut mit frischem Fisch und Krill zu versorgen.

Die Überraschung des US-Kinosommers liefert kein Superheld oder Horrorschreck, sondern das französische Dokumentarfilmerduo Laurent Chalet und Jérome Maison mit diesem eigentlich fürs Fernsehen konzipierten Naturschauspiel der eisigen Art.

Bearbeitet von InJa am 06.02.2006 17:55:49


eben so sehenswert, aber aus den Kinos schon raus

deep blue sea

Whale Rider


Zitat (ElectrA @ 16.11.2005 - 22:10:24)
wie bekommt man denn nun den Film mit den Madagaskar-Pinguinen zu sehen???


Ooooh, der war klasse!! rofl rofl

Zwar wieder ein wenig schmalzig stellenweise, aber über manche Dinge konnte ich mich halb krank gackern. Bei der Stelle, wo die Pinguine das Frachtschiff kapern und der eine immer auf der Tastatur im Kreis hüpft und dauernd sagt "Chef, ich kann den Code nicht lesen" bin ich vor lachen aus dem Bett gefallen und hab keine Luft mehr gekriegt :P

Schnegge

Also diesen hühnchen film hab ich nicht mal zu ende gesehen,
fand den nervig..
aber den pinguin film will cih auch noch sehen :D
ganz bestimmt *G*


Ich hab gestern Himmel und Huhn gesehen...
Naja, sicherlich kein Kinohighlight und auch bei weitem nicht der beste von Disney aber trotzdem ganz ansehbar. Stellenweise auch echt komisch und witzig und süß, aber in erster Linie doch eher nen Kinderfilm, was ja nicht bei allen Disneyfilmen vorrangig der Fall ist.


Hat jemand schon den zweiten Teil von "Saw" gesehen ? kommt zwar nicht ganz an den ersten Teil heran, aber zeigt trotzdem wieder einmal deutlich wie abgrundtief gemein und fies und böse und *arghs* gleichzeitig doch so raffiniert, ein Mensch sein kann.

Aber wie bereits erwähnt wurde, nichts für allzu schwache Nerven.

Bearbeitet von Travia am 15.02.2006 18:54:32


also saw II kommt an den ersten nicht so wirklich ran , obwohl es wieder viele überraschungen gibt . muß man warscheinlich zweimal sehen , beim ersten mal versteht man einiges nicht .und beim zweiten ansehen kann man sich besser auf kleinigkeiten konzentrieren , die man braucht um den film zu verstehen . möcht aber net zuviel verraten .


aaahhh, ich fand SAW I sooooooooo schrecklich, hatte so furchtbar Schiß im Kino.
Ich war ja auch gar nicht freiwillig drin, sondern der kam in der Sneak Preview....
Ich hab so gelitten in dem Film..... :heul:
Also SAW II werde ich meiden, wie der Teufel das Weihwasser :pfeifen:

Aber ich bin da eh kein Maßstab, alles was gruseliger als Monster AG ist, schau ich mir nicht an!!!! :pfeifen:

Witzigerweise lief SAW II auch in der Sneak, aber da war ich Gott sei Dank nicht drin, sonst wär ich raus gegangen!!

Wie krank muss eigentlich nen Drehbuchautor sein, daß er sich sowas ausdenken kann kann???!!! :labern:


na ja , die filmemacher müßen sich immer bessere geschichten einfallen lassen um dass publikum anzuziehen . bin echt mal gespannt was als nächstes kommt . eigendlich hatten wir ja schon fast alles . tip von mir , wie wärs mit nem film der dokumentiert wie arbeitslose beim ansehen von talkshows durchdrehen??


Grins-das wäre mal ein Tipp -hihi........ :P


ich kanns mir richtig vorstellen , zuerst eine stunde britt , der talk um eins , dann noch etwas angelika kalwas und zum abschluß eine gerichtsshow , oder noch besser DAS GESTÄNDNISS auf pro 7 . das ist echt der gipfel des schlechten geschmacks . und die ziehen diesen mist auch noch konsequent durch . na ja , nach dem man sich diesen mix aus purem gedöhns reingezogen hat ist man doch fast bereit auf die staße zu gehen und irgendwelche leute blöd anzumachen . um es mal gaaanz zart auszudrücken .


Zitat (Mellly @ 15.02.2006 - 23:44:40)


Wie krank muss eigentlich nen Drehbuchautor sein, daß er sich sowas ausdenken kann kann???!!! :labern:

Vielleicht könnte man auch fragen,wie krank die Leute sind,die den Autor dazu inspiriert haben??
Da geschehen Dinge auf der Welt von denen wir uns nicht die geringste Vorstellung machen können.
Man denkt,so krank kann doch einfach keiner sein.
Wer kann denn mit Sicherheit ausschließen,das es Szenarien a la SAW, SIEBEN usw. real gegeben hatte.
Möglicherweise gibt es sogar Tatverläufe die filmisch überhaupt nicht umsetzbar sind.:kotz::kotz:
Es spielt sich jenseits unserer Vorstellungskraft ab und kann deshalb nur eine Erfindung sein.
Mhm,wohl ein Widerspruch in sich,oder?:hmm::hmm:

Ich möchte kein Ermittler/Profiler egal wo auf der Welt sein und mit solchen Geschichten konfontiert werden.

Bearbeitet von Heinzi am 16.02.2006 02:37:54

Sehr zu empfehlen: "El jardinero fiel", in Deutschland heißt er glaube ich "Der ewige Gärtner". Vom selben Regisseur wie "Ciudade de Deus" und genauso gut.


Wie krank ? hmmm
ich denk das denken wird erst krank, wenn die merken es gibt nix neues mehr :)
Ich bin auch immer wieder überrascht, das manchmal echt noch super gute Filme raus gekommen,
manche wiederholen sich in der Art,
aber andere sind dann wieder ganz anders und es macht Spass die zu sehen!


Ich weiß jetzt nicht, ob's schon jemand erwähnt hat, aber ich war vor kurzem in "Walk The Line" und bin immer noch schwer begeistert...und das obwohl ich mich bisher noch nie sonderlich für Johnny Cash interessiert hatte.

Hab gerade dieses Thema gesehen und wollte doch gleich mal einen Kino Film der zur Zeit im Kino läuft empfehlen! Das wäre

Wer füher stirbt ist länger Tot!

Ich habe im Kino tränen gelacht und auch geweint. Weil er so rührend war.
Ich kann ihn wirklich empfehlen.


Zitat (radfahrerin @ 06.09.2006 15:17:21)
Hab gerade dieses Thema gesehen und wollte doch gleich mal einen Kino Film der zur Zeit im Kino läuft empfehlen! Das wäre

Wer füher stirbt ist länger Tot!

Ich habe im Kino tränen gelacht und auch geweint. Weil er so rührend war.
Ich kann ihn wirklich empfehlen.

Das ist ja witzig...

Den Film habe ich gestern gesehen und ich dachte mir gerade, kramst mal den Kino - Thread raus und machst Werbung dafür...

Wieso ist mir dieser Thread durch die Lappen gegangen?? :labern: :lol:

Ich hab auch Tränen gelacht...Vor allem ist der Kleine ja mal total goldig...so nen richtiger Lausebengel...

Die beste Szene für mich....*kann man auch Katzenragout machen? Ich glaube Pepe hat schon 6 Mal gelebt.* rofl rofl rofl rofl rofl

Ich war ja anfangs skeptisch...Ne bayrische Komödie :wacko: :wacko:

An den Dialekt gewöhnt man sich schnell...ich denke, damit gibts keine Probleme...(ok, ich wohn seit 3 Jahren in Bayern....)

Zitat (marcel @ 01.05.2005 22:27:10)
Zitat (aglaja @ 01.05.2005 - 22:05:08)
dä hät chli an andere storyline. es bout ned ganz so schön d'spannig uf wie im teil eis, aber d'schockwürkig isch uf jedefall da, also s'gäld reut mich uf kein fall, ich hanen easy gfunde.

so so, du häsch en also easy gfunde. znacht häsch denn nöd ächli müeh gha zum ipfuse?

han nu de erscht teil gsehh. hät mer nöd schlächt gfalle. mal luege, vilicht gang i de neu au no go güggse.


Ginge es auch in deutsch, daß wir in Westfalen das auch ohne Verrenkungen verstehen ?? Danke. :D

Wer von den Muttis geht gern ins Kino? Welche Filme bevorzugt ihr? In welchem wart ihr zuletzt? Könnt ihr euch vielleicht sogar noch an euren ersten erinnern? Gehört bei euch auch Popcorn mit zum Kinogang oder esst ihr vielleicht lieber Tacos?


LG Cooky


Jep, bin eine leidenschaftliche Kino-Gängerin! :rolleyes:

Zuletzt war ich in "Deparded-unter Feinden". An meinen 1. Film kann ich mich leider nicht mehr erinnern..... :unsure:
Ich sammel meine Kino-Karten (aber halt nicht seit damals, sondern erst seit ein paar Jahren)
Eigentlich brauch ich fast immer was zu knabbern im Kino und da ist es dann meistens eine Tüte Popcorn. Aber ab und zu gönne ich mir auch mal eine leckere Portion Nachos. Früher immer mit der roten Chilli-Soße, inzwischen mit Käsesoße!


Eine zeitlang war ich mal jeden Dienstag im Kino, da der Tag hier Kinotag ist. Dann hab ich mich immer mit meinem Freund nach der Arbeit in der Stadt getroffen und wir haben nen Film angeschaut.....aber das machen wir leider schon ne ganze Weile nicht mehr....

Bearbeitet von ladybird am 17.02.2007 10:06:46


Mein erster Kinofilm war glaube ich 'Der König der Löwen', oder 'Das Dschungelbuch', weiß ich nicht mehr genau... Mein Lieblingsfilm is eindeutig 'Der Schuh des Manitu', den kann ich schon mitsynchronisieren :lol:

Mein letzter Kinobesuch war (Til Schweigers) :'Wo ist Fred?' (war ich sogar 2x drin :rolleyes: )


Kinofreds verschmolzen! :)


Bitte auch mal die Suchfunktion nutzen. :augenzwinkern:


Komme leider viel zu selten ins Kino. Aber wenn, dann meist Programmkinos, weil die meisten Filme, die mich interessieren, nur da laufen. Bin halt mehr oder weniger ne Cineastin. Die meisten Mainstreamfilme interessieren mich nicht oder wenn, warte ich meist, bis die im Fernsehen laufen. Bei den heutigen Preisen ist mir das im Kino keinen Besuch mehr wert.
Und ehrlich gesagt, ich gehe ins Kino, um mir einen Film anzuschauen. Dabei muss ich nix futtern oder trinken. Diese ganze Marketing-Masche im Kino geht mir ziemlich auf den Geist.


möchte gern saw 3 sehen, den hannibal lectors anfang, little miss sunshine und ein paar mehr.
crank kann ich sehr empfehlen. ist der nachfolger von transporter


Zitat (Rheinfee @ 21.02.2007 01:06:55)
Und ehrlich gesagt, ich gehe ins Kino, um mir einen Film anzuschauen. Dabei muss ich nix futtern oder trinken. Diese ganze Marketing-Masche im Kino geht mir ziemlich auf den Geist.

Genau das ist auch meine Meinung ;)

Dieses geraschel mit den Tüten an Süßigkeiten, geklimper mit Flaschen, wo 0,25l 2,50€ kosten, nervt einfach :rolleyes:

Habs echt mal mitbekommen, da hats sich jemand eine Cola, ne kleine Tüte Colaflaschen und Mittelgroßes Popcorn gekauft... Irgendwas mit 7 € hat die bezahlt :blink:

Wenn ich mal ins Kino gehe, sinds meist lustige Filme. Zuletzt habe ich "Mein Führer" mit Helge Schneider geguckt.

LG

Ich gehe gerne ins Kino. Die gesammte Athmosphäre ist anders, als TV oder DVD sehen. Mein letzter Film war- Casino Royal-, der neuste James Bond Streifen.
Mein erster Kinobesuch, war auch für einen Bond Film- Moonraker- streng geheim-.


Ich gehe gern ins Kino und für meine Tochter ist das sowieso ein totales Highlight :wub: . Da kaufe ich dann schon Popcorn und Cola :D man gönnt sich ja sonst nix und außerdem kann ich das meiner Kleinen wohl schwerlich klarmachen dass Film schauen ja - essen nein.

Mein letzter Film war Eragon und der hat uns beiden sehr gut gefallen, wir liieben Drachen :wub:

Mein nächster Film wird wohl "Hannibals Rising", den aber ohne mein Kind :pfeifen: und danach wieder einen Film den wir zusammen sehen können :D


War schon wer in 'Die Aufschneider' drin ? Der soll ja nicht so gute Kritiken bekommen haben, überlege am Kinodienstag da reinzuegehn, da wären das nur 4€ eintritt :rolleyes:


Neues Thema Umfrage