Brauche neue Bodenbeläge: frage ist nur was


wir brauchen neue Bodenbeläge für die Küche ,Schlafzimmer und für das Wohnzimmer.
Ich kann mich nur nicht entscheiden was ich legen soll.
Was habt ihr in diesen Räumen liegen?


Küche = Fließen
Wohnzimmer = Parkett
Schlafzimmer = Teppichboden

:blink: Ja, ist ein wenig durcheinander aber die Böden, bis auf Schlafzimmer, waren schon so als mein LG hier einzog.

Sollten wir (was ich hoffen will) demnächst mal ausziehen, würde ich keinen Teppichboden mehr legen (lassen). Mir macht das zuviel Staub und Fusseln. Ich finde einen einfachen Laminat oder PVC oder Parkett, meinetwegen auch die komplette Wohnung durchgefließt viel praktischer, pflegeleichter.

Da gibt es ja mittlerweile auch schon schöne Motive. Einen Läufer o.s.ä. kann man sich ja immer noch hinlegen wenn man das möchte.


Zitat (Bamba71 @ 24.01.2007 13:31:24)
wir brauchen neue Bodenbeläge für die Küche ,Schlafzimmer und für das Wohnzimmer.
Ich kann mich nur nicht entscheiden was ich legen soll.
Was habt ihr in diesen Räumen liegen?

Ich habe in der gesamten Wohnung (Ahorn)laminat. Außer im Bad ;) .Bin sehr zufrieden - weil ich kein Teppich-Freund bin. Man sieht jeden Krümel. Das hat vor- aber auch Nachteile. Mich stört`s wenn Krümel oder Staub rum liegen. Also wird täglich gesaugt. Bei Teppich sieht man es nicht so - es bleibt also eher liegen...

Bei Eigentum würde ich immer Parkett wählen. Oder aber Dielen. Muss zum Stil des Hauses / der Wohnung passen.

In der Küche haben wir PVC, im Schlafzimmer und Wohnzimmer Teppichboden. Für die Küche ist PVC ideal, ein schnelles durchwischen und der Boden ist wieder sauber. Teppichböden saugen.


- Schlafzimmer: Laminat (nie wieder, weil fußkalt und empfindlich)
- Kinderzimmer: Kork (super, aber etwas druckempfindlich)
- Küche, Gang, Bad: Fliesen (pflegeleicht)
- Büro/Gästezimmer, Wohnzimmer: Velourteppich

Hätte gerne in der Küche Linoleum, weil super zu Pflegen, nicht so kalt, wenn was runterfliegt, ist nicht gleich der Boden kaputt, geht aber leider nicht. Genauso im Wohnzimmer, da liebend gerne Parkett, aber zu wenig Platz unter den Terassentüren :labern:
Sch... Murkspfuschbau :wallbash:


Küche, Diele und Bad= Fliesen
WoZi= Parkett
alle anderen Zimmer= Laminat und Teppiche drauf (kein Teppichboden)


Bad, WC gefliest
Küche - PVC Boden
Wohnzimmer - Parkett
Der Rest so ein hässlicher Filzboden


Zitat (Bamba71 @ 24.01.2007 13:31:24)
wir brauchen neue Bodenbeläge für die Küche ,Schlafzimmer und für das Wohnzimmer.
Ich kann mich nur nicht entscheiden was ich legen soll.
Was habt ihr in diesen Räumen liegen?

@ Bamba71

Hallo,

wir haben: EG: Küche, Gang, Dusche/WC : helle Fliesen (= viel Arbeit)
Wohnzimmer/Esszimmer: Buche- Parkett

OG: Bad helle Fliesen
Gang, Schlafzimmer, Gästezimmer und kl. Apartement unseres
Juniors Laminat, sowie Nebenraum ebenfalls Laminat.



Ansonsten finde ich es so schön und praktisch. Nur im Eingangsbereich die hellen Fliesen würde ich nicht mehr nehmen.

Gruß aus der Pfalz rofl

Bearbeitet von nanamanan am 24.01.2007 20:38:44

Flur, Küche, Bad = Fliesen Würde ich immer wieder so machen

Arbeitszimmer = Laminat, das ist der teuerste Sondermüll, den es gibt. Nie wieder.

Wohnzimmer=trotz Kamin, Teppich. Würde ich wieder so machen, weil schön warm

Schlafzimmer= Korkboden, haben wir noch nicht so lange, ist aber warm und pflegeleicht. Wie die Haltbarkeit ist, ist noch abzuwarten

lg die Ulli


Küche:Fliessen
Schlafzimmer und Wohnzimmer = Dielenboden, 80 Jahre alt :D


Zitat (Gassine @ 24.01.2007 15:51:24)
- - Kinderzimmer: Kork (super, aber etwas druckempfindlich)

Darf ich mal fragen ob Du damit zufrieden bist? Würde gern meinen Flur im Haus mit Kork auslegen. Wie macht es sich mit der Reinigung? Reicht es Staubzusaugen, oder muß man was bestimmtes machen dass es sauber wird? Danke für die Antwort. Gruß Bolle


Oh, und darf ich fragen ob es teuer ist?

Bearbeitet von Bollrich am 25.01.2007 18:00:03

Küche, Bad, Gang, WC: Fliesen

Rest: Parkett


wegen den haarigen mitbewohner (hunde und katze) überall pvc (und 2 teppiche) und im bad fliesen.


Bad = Fliesen

Flur= Teppich

Wohnzimmer= Laminat und Teppichbrücken

Schlafzimmer =Laminat und auch kleine Teppichbrücken

Auf den Treppenstufen = Teppich


Zitat (Bollrich @ 25.01.2007 17:59:01)
Zitat (Gassine @ 24.01.2007 15:51:24)
- - Kinderzimmer: Kork (super, aber etwas druckempfindlich)

Darf ich mal fragen ob Du damit zufrieden bist? Würde gern meinen Flur im Haus mit Kork auslegen. Wie macht es sich mit der Reinigung? Reicht es Staubzusaugen, oder muß man was bestimmtes machen dass es sauber wird? Danke für die Antwort. Gruß Bolle


Oh, und darf ich fragen ob es teuer ist?

Wir haben im Wohnzimmer auch Kork und am liebsten würde ich das ganze Haus damit auslegen weil es sehr Plegeleicht ist. einfach nur rauskehren oder saugen und fertig und ab und zu mal feucht wischen. Allerdings sollte man nicht mit nassen Schuhen drauf gehen. der Preis hängt natürlich von der Qualität ab, aber so teuer ist der Korkboden auch nicht.

Bearbeitet von Tulpe am 26.01.2007 10:19:26

Küche und Flur -> Linoleum
Bad -> Fliesen
Wohnzimmer und Schlafzimmer -> Parkett
Kinderzimmer -> Buche-Laminat

Die Böden sind zwar verdammt kalt, aber mit Kleinkind und 2 Katzen super praktisch.


Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Bad und Flur sind
gefliest.
Im Schlafzimmer und Kinderzimmern liegt Parkett.
Was ich nie mehr nehmen würde sind weiße Fliesen :wacko:
man sieht jedes Fleckchen und ist ständig am rumputzen :wallbash:


Wohn- Schlaf- und Kinderzimmer : Kork (kriegt man in vielen Farben), sehr pflegeleicht, einfach nur fegen oder feucht wischen, nur die Putze will partout saugen.
Bad und Küche: Fliesen, graumeliert hat sich am besten bewährt, man sieht nicht alles.
Gästezimmer im Keller: Laminat, muss aber nen Teppich drüber sonst zu kalt.

euer kloakschieter


Zitat (Tulpe @ 26.01.2007 10:18:34)
Zitat (Bollrich @ 25.01.2007 17:59:01)
Zitat (Gassine @ 24.01.2007 15:51:24)
- - Kinderzimmer: Kork (super, aber etwas druckempfindlich)

Darf ich mal fragen ob Du damit zufrieden bist? Würde gern meinen Flur im Haus mit Kork auslegen. Wie macht es sich mit der Reinigung? Reicht es Staubzusaugen, oder muß man was bestimmtes machen dass es sauber wird? Danke für die Antwort. Gruß Bolle


Oh, und darf ich fragen ob es teuer ist?

Wir haben im Wohnzimmer auch Kork und am liebsten würde ich das ganze Haus damit auslegen weil es sehr Plegeleicht ist. einfach nur rauskehren oder saugen und fertig und ab und zu mal feucht wischen. Allerdings sollte man nicht mit nassen Schuhen drauf gehen. der Preis hängt natürlich von der Qualität ab, aber so teuer ist der Korkboden auch nicht.

Danke für die Antwort. Dann weiß ich welche Herrausforderung als nächstes auf mich zu kommt. Ich werde es versuchen. :D

Darf ich mal noch fragen wie man es verlegt? Also mit besonderen Kleber und dann so ähnlich wie man Fliest? Ich werde mich natürlich auf dem Baumarkt auch kundig machen, aber die schwatzen einen ja auch viel auf was man (Frau) gar nicht braucht. :pfeifen:

Bearbeitet von Bollrich am 26.01.2007 16:17:30

Zitat (Bollrich @ 26.01.2007 15:58:22)


Darf ich mal noch fragen wie man es verlegt? Also mit besonderen Kleber und dann so ähnlich wie man Fliest? Ich werde mich natürlich auf dem Baumarkt auch kundig machen, aber die schwatzen einen ja auch viel auf was man (Frau) gar nicht braucht. :pfeifen:

das verlegen ist ganz einfach, da die diese Korkplatten mit Nut und Feder ausgestattet sind. also einfach wie Klicklaminat. am besten du schaust dir das Systhem mal im Baumarkt an.

Zitat (Tulpe @ 26.01.2007 21:38:58)

das verlegen ist ganz einfach, da die diese Korkplatten mit Nut und Feder ausgestattet sind. also einfach wie Klicklaminat. am besten du schaust dir das Systhem mal im Baumarkt an.

Bei uns ist es auch wie Klicklaminat verlegt, allerdings würde ich es heute noch mit Korklack versiegeln, dann ist es noch pflegeleichter.

Hallöle,
interessantes Thema!
Kork - das ist, glaub ich, DIE Idee!
Auf uns wird auch bald das Auswechseln der Teppichböden zukommen. Die Möglichkeit, Kork zu verlegen würde mir ja sehr gut gefallen weil ich es gern warm, weich, stumpf (wegen Rutschgefahr), leise und pflegeleicht hätte. Wie Tulpe und Gassine schreiben, lässt sich Kork wie Laminat verlegen, heißt das, dass Kork auf den Teppichbelag gelegt werden kann? Das wäre ja spitze! Beim Laminat wird es wohl so gemacht, aber aus den oben genannten Gründen kann ich mich mit dem Gedanken an Laminat nur schlecht anfreunden.

Ihr lieben Korkbodenbelagbesitzer,
könnt Ihr noch mehr über die Nutzungseigenschaften der Korkböden berichten?
-Zum Beispiel über die Fleckempfindlichkeit - was würde passieren, wenn Soße, Rotwein o.ä. darauf kommen oder der Hund mal erbricht?
-Was passiert, wenn ein Bürostuhl mit Rollen darauf steht oder Besuch mit Stöckelschuhen kommt?
-Was ändert die Korkversiegelung an dem Korkboden? Wird er dann glatter oder nur weniger empfindlich, eventuell pflegeleichter?

Über Eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.


Ich würde sagen: Massivholzboden!
Dielen, Bretter: geht immer abzuschleifen und gut zu pflegen. Ist nicht so empfindlich wie Stein.

Mietwohnung: Linoleumlösungen und Teppichbrücken darüber! :blumen:


Zitat (FrauElster @ 27.01.2007 17:06:32)

Ihr lieben Korkbodenbelagbesitzer,
könnt Ihr noch mehr über die Nutzungseigenschaften der Korkböden berichten?
-Zum Beispiel über die Fleckempfindlichkeit - was würde passieren, wenn Soße, Rotwein o.ä. darauf kommen oder der Hund mal erbricht?
-Was passiert, wenn ein Bürostuhl mit Rollen darauf steht oder Besuch mit Stöckelschuhen kommt?
-Was ändert die Korkversiegelung an dem Korkboden? Wird er dann glatter oder nur weniger empfindlich, eventuell pflegeleichter?

Über Eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

also......
der Kork sollte versiegelt sein!!!!! sollte mal was auf den Boden kommen, sollte man es nur gleich wegwischen, dann gibt es kein Problem. Ich hab den Kork auch in der Küche liegen. Bürostuhl oder ähnliches gibt kein Problem. schwerde feststehende Gegenstände wie Schränke, Sofas, Klaviere können und werden Abdrücke hinterlassen, da der Kork weich ist und nachgibt. Läufer oder Teppiche führen zu Farbveränderungen,wie bei Holzböden auch. Stöckelschuhe dürften kein Problem sein, allerdings sollte man drauf achten, das im Profil der Schuhe keine Steinchen sind, die die Versiegelung verkratzen könnten.
Durch die Versiegelung ist der Boden glatter, aber auch viel pflegeleichter. Ich hab den Boden nun 4 Jahre und kann an den Laufstraßen noch keinen Unterschied in der Versiegelung erkennen, glänzt genauso wie daneben.
Auch wenn der Boden nicht nur Vorteile hatt, hergeben würde ich ihn nicht mehr.

Hallo Tulpe,
vielen herzlichen Dank für Deinen ausführlichen, tollen Bericht, damit hast Du mir bei der Entscheidungsfindung schon sehr geholfen. Ich habe das Gefühl, dass wir uns wohl für Kork entscheiden werden, zumindest in den Wohnräumen. In Küche und Bad bleiben die Fliesen liegen - ärgern mich zwar auch, weil zu hell, aber damit werde ich wohl leben müssen.

Hallo Bi(e)ne,

meine Eltern hatte Holzböden - wäre auch eine gute Lösung. Vielen Dank auch Dir.


hallo,

für das Schlafzimmer kann ich nur Korkpakett empfehlen, weils eben sehr warm und angenehm ist und die Anfälligkeit macht im Schlafzimmer nicht so viel.

In der Küche scheiden sich die Geister. Küchen haben es ja an sich, daß da mitunter drin gearbeitet wird, was anfällige Untergründe ausschliesst. Bleiben eigentlich nur PVC und Fliesen. PVC hat den Vorteil, daß es auch mal einen abgestürzten überlebt. Aber natürlich sind Fliesen schöner. Im Zweifel lohnen sich Granit- oder ggf. aussenfliesen, die sind sehr robust und so gestaltet, daß mal eine "Macke" kaum auffällt.

Das Wohnzimmer ist sicherlich der schwerste Punkt. Denn je nach Gschmack passen Teppich, Laminat, Parkett oder gar Fliesen hinein. Bei Kindern würde ich eher von Fliesen abraten - der Kälte wegen -. Aber ansonsten: freie Auswahl.


Hallo hell,

wir sind schon im Rentenalter und möchten es eben schön warm, weich und sicher haben. Da sehe ich eigentlich nur Kork und Teppichbeläge. Die Teppichbeläge finde ich eigentlich nicht schlecht, sie kommen aber jetzt ziemlich aus der Mode, schade.
Die Diskussion hat mit aber schon sehr geholfen einige Bodenbeläge auszuschließen, andere in die engere Wahl zu nehmen. Vielen Dank auch Dir.


Bad, WC --> Fliesen

Flur, Küche --> Klicklinolium

Arbeitszimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer -- > Herrliche alte Dielenböden

Wohnzimmer --> Klicklaminat, Wilder Apfel


Flur, Bad, WC Fliesen
Wohnzimmer Parkett
Schlafzimmer, Arbeitszimmer Laminat
Küche PVC (wird dieses Jahr aber auch gefliest)


Wichtig vorm Kauf eines Bodenbelages: Die Heizungsart! ;)


Schlafzimmer: Juteteppich, ist doch ganz angenehm morgens auf einen Teppich zu stehen :rolleyes:
Küche/Esszimmer/Wohnzimmer: Linoleum, herrlich, total pflegeleicht und angenehm zu Laufen/Stehen :wub:
Bad/ Hausgang: Fliesen, nix anderes!!
Kinderzimmer: PVC, würd ich nicht mehr machen, das nächste Mal kommt auch da Linoleum rein!!


Bad: Fliesen
ansonsten überall Parkett oder Holzdielen
Küche: Parkett, in der Kochzone Kork...
...aber nicht mehr lange. Der Korkboden ist leider nicht so robust, wie ich mir das erhofft hatte. Mein Hund hat mit seinen Krallen über die Jahre hinweg so manche Schramme verursacht. Vielleicht bin ich auch zu pingelig, der Boden hat immerhin schon 13 Jahre auf dem Buckel. Aber er wird in naher Zukunft gegen pflegeleichtes Linoleum ausgetauscht werden.

Ansonsten kann ich Holzböden/Parkett nur allerwärmstens empfehlen. Die richtige Schönheit kommt erst mit dem Alter.


Zitat (FrauElster @ 29.01.2007 13:51:50)
Hallo hell,

wir sind schon im Rentenalter und möchten es eben schön warm, weich und sicher haben. Da sehe ich eigentlich nur Kork und Teppichbeläge. Die Teppichbeläge finde ich eigentlich nicht schlecht, sie kommen aber jetzt ziemlich aus der Mode, schade.
Die Diskussion hat mit aber schon sehr geholfen einige Bodenbeläge auszuschließen, andere in die engere Wahl zu nehmen. Vielen Dank auch Dir.

Teppich ist recht pflegeintensiv, vor allem wenn es um Flüssigkeiten geht. Kork-Pakett mindestens vergleichsweise weich und warm wie ein Teppich und eben nicht ganz so empfindlich. Ich hab es im Schlafzimmer und auf dem Flur ins Bad. Hilft wirklich beim aufstehen *g*


Kostenloser Newsletter