wohnung riecht unangenehm


hallo,
ich habe ein problem, bei dem ich nicht mehr weiterkomme. wir haben eine zweistöckige Wohnung. die vormieter waren etwas schlampig, die wohnung war total verschimmelt. wir hatten tagelang diesen aparat stehen, der die feuchtigkeit aufsaugt (weißt nicht mehr, wie der heißt). Vertäfelung neu gemacht, bodenbeläge neu, tapeten neu, also komplett alles gründlich renoviert. die türen, sanitäranlagen und was es noch alles gab, hab ich mit chlor gewaschen. und trotzdem riecht es irgendwie unangenehm in der kompletten wohnung. ich kann ja schlecht den ganzen winter die fenster offen lassen? von duftkerzen kriegt man auf dauer ja auch kopfschmerzen. die gardinen wasche ich regelmäßig, sogar die möbel, sofas, halt alles. woran kann es bloß liegen?
hat jemand tipps, was ich noch machen kann?

kann es vielleicht daran liegen, dass wir in der küche kein abdunstrohr nach draußen haben, nur eine normale abdunsthaube und die gerüche somit nicht ganz verschwinden können?


Zitat (lauren @ 11.12.2007 08:28:10)
kann es vielleicht daran liegen, dass wir in der küche kein abdunstrohr nach draußen haben, nur eine normale abdunsthaube und die gerüche somit nicht ganz verschwinden können?

erst mal herzlich willkommen! :blumen:

ich glaub nicht dass es an der küche liegt, wir haben auch kein dunstabzugsrohr, und bei uns ist das kein problem. ich hab einfach das fenster während dem kochen immer geöffnet...

Es klingt eher danach, als ob der Schimmel auch in den Wänden - also hinter der Vertäfelung, den Tapeten etc. - steckt.

Habt ihr die Wohnung günstiger bekommen wegen des Schimmels? Oder aus welchem Grund hat der Vermieter da nichts gemacht?

Bearbeitet von redhairedangel am 11.12.2007 08:48:11


das fenster kann ich leider nicht immer beim kochen offen lassen, weil wir ein kleinkind haben, das immer in der nähe von mama ist... aber nach dem essen mach ich es immer auf, und wir verschwinden erstmal aus der küche.


ja, wir haben die wohnung günstiger bekommen, weil sie bekannten gehört. da wurde noch nie (!) was gemacht. wir sind die ersten mieter, die gründlich renoviert haben. vorher waren 4 familien drin. aber wir haben echt rummalocht wie die wilden.

ich trau mich schon gar nicht, jemanden einzuladen. das ist langsam echt peinlich.


Wonach, riecht es denn unangenehm? Habi Ihr auch, alte Teppichböden erneuert? Falls nicht, das kann der " Stinker", sein.


ich kann den geruch gar nicht beschreiben. aber sobald man ins haus reinkommt, schlägts einem sofort ins gesicht rein. irgendwie so ein ungepflegter geruch.

teppichböden sind komplett neu. sogar pvc. nur in der küche und im kinderzimmer ist der alte pvc geblieben, weil der vermieter sich geweigert, das auch noch zu bezahlen, nachdem wir die ganze wohnung auf den kopf gestellt haben. im kinderzimmer haben wir vor kurzem teppichboden gekauft und über den pvc gelegt.


kauf doch- nur zum Versuch- dieses " Raumerfrischerspray". Das Spray aus der Reklame.


ich sprühe öfters mal was. aber auf dauer hat es ja keine wirkung. will ja, dass das für immer verschwindet.

aber werde das ding mal kaufen. nichts bleibt unversucht :)


Hoffentlich hilfts!


Zitat (lauren @ 11.12.2007 09:06:00)
ich kann den geruch gar nicht beschreiben. aber sobald man ins haus reinkommt, schlägts einem sofort ins gesicht rein. irgendwie so ein ungepflegter geruch.

teppichböden sind komplett neu. sogar pvc. nur in der küche und im kinderzimmer ist der alte pvc geblieben, weil der vermieter sich geweigert, das auch noch zu bezahlen, nachdem wir die ganze wohnung auf den kopf gestellt haben. im kinderzimmer haben wir vor kurzem teppichboden gekauft und über den pvc gelegt.

Ich denke mal, dann ist da unter dem PVC noch was...

Wieso weigert sich der Vermieter, das zu zahlen??? Der hat ne bewohnbare Wohnung zur Verfügung zu stellen!!!

Und gerade KINDERzimmer!!! Schimmel kann doch so schnell zu Krankheiten führen...

Hallo,

besorg dir doch mal myrtheöl. das bekommst du z.b. in apotheken oder in so duftlädchen. meins hab ich auf dem wochenmarkt gekauft. kostenpunkt für so ein kleines fläschchen etwa 6 euro.

in eine leere sprühflasche machste dann einfach wasser rein und auf 1 liter etwa 6 tropfen des öls. das dann kräftig schütteln und sprühen.
du kannst auch wischwasser damit versetzen.

myrtheöl hat den vorteil, das es nicht wie diverse raumerfrischer den duft überdeckt, sondern wirklich neutralisiert.
ich hab den tipp aus einem katzenforum bekommen, man kann damit sogar den geruch von katzenpipi neutralisieren (!), nicht überdecken ;)

viel erfolg!

Bearbeitet von Avy am 11.12.2007 10:38:37


hallo lauren,

habe "mein Problem bei Schimmel in der Wohnung" gepostet.
Einen anderen Tipp, als Myrtheöl gegen den Geruch kann ich dir leider auch nicht geben,
will aber auch nix verharmlosen oder übertreiben.

Ich vermute ganz stark, dass ihr den Schimmel und Unrat der Vormieter mit übernommen habt.
Tapeten, Laminat, Vertäfelungen, Teppichböden... sind in erster Linie "nur" für die Optik,
dahinter können sich die reinsten "Giftquellen" verbergen.
Ich spreche aus Erfahrung!!! Und nun ist auch noch meine Mutter betroffen.

Mal abgesehen von den Renovierungskosten und evtl. Neuanschaffung von Möbeln
- vergesst nicht, dass ihr ein Kleinkind habt und die gesundheitlichen Folgen sehr groß sein können.


vielen dank für eure antworten und die tipps. werde auf jeden fall alles ausprobieren. irgednwass muss ja helfen!


Kannst Du nicht mal mit Schnueffelnase durch die Wohnung und versuchen zu lokalisieren, wo genau der Geruch herkommt? Am besten, wenn Ihr von draussen mit frischer Luft in der Nase reinkommt. Dann verteilt Ihr Euch in verschiedene Raeume und schnueffelt um die Wette. Vielleicht kann jemand kurz Dein Kind nehmen, damit Ihr Euch voll auf die Wohnung konzentrieren koennt.


mist, nochmal die antwort....nach absturz...

kurzversion:
unbedingt wohnung auf schimmel o.a. testen lassen. baubiologen sind teuer
aber es gibt auch selbsttests....googlen....
die me.e. so um 100-200 euro kosten......aufgesaugte luft aus verschiedenen räumen, bzw. der aufgesaugte staub wird in probeschalen zum labor geschickt, diese werten aus.

macht das unbedingt....was ihr jetzt sparen wollt, geht am ende sonst ggf. auf die gesundheit....
vermute wie andere auch schon sagten: unter den böden...ggf. war auch was an den wänden, was ihr nicht gesehen habt...
habe letztens alten teppich aus meinem wohnzimme rgenommen....übergelaufenes gießwasser eines topfes, hat am ende seine spuren hinterlassen....
und da 4 vormieter in der wohnung waren,ohne was zu tun, liegt das risiko deutlich in der substanz....

viell. ist es nicht erheblich, aber genug um die gerüche zu haben....

als ich den baubiologen hier hatte, hat der mit seiner feinen nase einen geruch aus dem offen abgehenden badewannenabfluß ausmachen können...nicht dramatisch., aber immerhin eine quelle leicht blööden geruchs.

ich wünsch euch glück und besonnenes handeln!
guapa


Guapa hat Recht: :blumen:
Die ganze Wohnung von Euch muß unter die Lupe, respektive Kinderzimmer und Küche/Bad. Ein Baubiologe kann euch da helfen, er muß ein Gutachten erstellen- das ist nicht billig. Aber Euer aller Gesundheit sollte Euch das wert sein. :)
Ein Vermieter kriegt inzwischen gern und gewaltig "vor den Bug", wenn er wissentlich eine schimmelverseuchte/ -behaftete Wohnung vermietet.
Ergibt Euer privat erstelltes Gutachten also nachweislich Schimmelbefall in der Wohnung, habt Ihr Klagegrund. Dann muß auch der Vermieter möglicherweise rückwirkend das Gutachten übernehmen).
Da auch versteckter Schimmel (inzwischen anerkannt) die Gesundheit gefährdet- nicht nur von Kindern, auch von Erwachsenen.
Denkt Euch das Ganze gut durch und diskutiert darüber. :)

Kein Vermieter hat das Recht, Euch eine schimmelsporenbehaftete Wohnung "anzudrehen", auch, wenn die Konditionen für dieselbe noch so "günstig" sind.
Er hat dafür Sorge zu tragen, daß seinen Mietern und deren Kindern ein gesundes Leben in der Wohnung möglich und gewährleistet ist, denke ich. ;)
Schimmelsporen können definitiv Asthma auslösen und (damit) mittel- bzw. langfristig Herzprobleme kausal (meint "grundsätzlich, grundlegend, als logische Folgeerscheinung") bedingen, sagt der Arzt.

Und Tante Edit meint: Laßt die schicke Maisonnette-Wohnung "auf Herz und Nieren" vom Baubiologen im Hinblick auf Eure Gesundheit -auch fernerhin- genau analysieren.Zum Wohl Eurer Kinder... Ich denke, da steckt mehr dahinter als "schlechter Geruch". ;)

Wie meine Vorredner oft durchblicken ließen. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.12.2007 06:01:29


ihr macht mir bissy angst. aber recht habt ihr. unser vermieter weiß gar nicht, was in der wohnung los ist, es fand nie eine "übergabe" in dem sinne statt. deshalb haben wir damals auf eigene faust versucht und eigentlich unsrer meinung nach recht gut gemeistert. aber anscheinend ist wirklich irgendwo noch etwas versteckt. sowas doofes auch!


übergabe hin und her...
vorsicht vor zu schnellen schuldzuweisungen.
allein schlechtes lüftungsverhalten kann auf dauer substanz angreifen.
kein mensch hat röntgenaugen,um zu sehen, was unter tapeten ist!

auch kann ein vermieter nicht einschätzen, welche schäden innerhalb eines mietverhältnisses entstanden sind...und...wenn diese dann nicht vom mieter-trotz meldepflicht-mitgeteilt werden- ist das leider übel und nicht vom vm zu vertreten.

es ist leide rnicht üblich, dass nach jedem auszug alle tapeten,bodenbeläge abkommen. da würden nämlich v.a. mieter schreien. aber eigentlich wäre es die sicherste sache...nur kostet das unsummen.

also, mal ganz ruhig überlegt, checkt die sache mit den selbsttests...dann kann man nach den ergebnissen mit dem vm reden oder zusätzliche baubiologe:
step by step.

chao guapa



Kostenloser Newsletter