Tattoo heilung


Hallo habe mir ein Tattoo in der leiste stechen lassen, mein problem ist nun das es dauernd nässt und (2 tag) und das der lymphknoten drunter sehr geschwollen ist, es wäscht mir jetzt die ganze farbe raus was kann ich dagegen tunßß was kann ich gegen das nässen tun und hat jemand schon ein tatoo mit den selben erfahrungen?
alle anderen waren immer problemlos am nächsten tag schon zu.


Das liegt sicherlich auch an der Stelle, da es dort ständig unter Bewegung ist. Ich würde es mit Bebanthen eincremen und eine Gazetuch locker darüber kleben, damit nichts direkt darauf reibt.

Es kann ein paar Tage dauern, bis es abgeheilt ist, und abfärben ist auch normal. Tätowieren ist wie eine Verbrennung der Haut, also schält sie sich, bevor sie heilt.

Wichtig ist, dass die Wunde sich nicht ständig an etwas reibt, sondern Ruhe hat.

Nur Geduld.


Versuchs maal mit bepantehn Salbe !!

Das ist natürlich auch eine Stelle wo es schwerer heilt wie schon erwähnt wurde !!

Du kannst es auch mit Baby-Puder probieren !!!

Wenn die Farbe jetzt schon rauswächst würde ich zum Tattowirer gehen und ihm das zeigen ...

....wenn es verheilt ist kann er es bestimmt nachstechen lassen !!

..Aber ddas erste Mal nachstechen kannst du eh innerhalb von 1 Jahr machen das ist umsonst ...meistens ....aber wenn`s gut gestochen ist brauchst du es nicht !!

Habe selber eins auf dem Rücken u es war shcon nach 2 Wochen verheilt !!!

Zitat
Urheberrecht
In der Regel darf man keine Texte von anderen Websites kopieren (z.B. Rezepte, Nachrichten, etc.), da dies das Urheberrecht verbietet. Kopieren ist NUR DANN erlaubt, wenn der Urheber dies ausdrücklich wünscht oder er dir die Erlaubnis dazu gegeben hat. Wenn du aber Texte kopierst, bei denen die Weiterverbreitung erlaubt ist, so vergiss bitte nicht die Quellenangabe und/oder die Nennung Autors, sofern es sich nicht um dich selbst handelt. obelix


Bearbeitet von obelix am 26.01.2007 22:38:21

ich hab an der gleichen stelle ein tattoo. du darfst nur jogginghosen oder hosen anziehen, die nicht an dem tattoo reiben. die wundheilung also die kruste müsste nach zwei tagen schon da sein.
lass auf keinen fall einen knick entstehen, weil an der stelle die farbe dann ganz weg ist. du solltest auch nochmal zum nachstechen gehen, wenn es verheilt ist.
wenn du dich wäscht, dann kleb dir folie über das tattoo. es darf nicht nass werden.
bephanten ist ok. am besten ist aber pipi. kein witz. pipi hat mir extrem geholfen. auch bei meinen piercings.
wenn es nach 4 tagen noch suppt, dann geh zum arzt.


war bei mir auch so... hab ein tattoo an der hüfte, da reibt auch ständig die hose. hab immer schön dick mit kamillosan eingecremt und nach ner woche wars komplett verheilt...
nass wars so 3-4 tage.


Das mit dem Abkleben mit Folie hab ich nie so lange gemacht und da ist mir auch nie zu geraten worden. N Tat ist zuerst ne offene blutende Wunde. Mehr als zwei Tage hab ich die nicht drauf gelassen, da muss auch mal Luft dran. Wenn man nix Anstrengendes in ner schmutzigen Umgebung macht, lass ich da auch in den zwei Tagen öfter mal die Folie weg. Ist ne Sache, mit der ich derbe gut gefahren bin, gibt leider keine Tipps, die für alle gleich gut sind. Hab aber bis jetzt noch nicht von vielen gehört, die mit Vaseline gute Erfahrungen gemacht haben.


Zitat

Tattoo Pflegeanleitung
aus eigener Erfahrung empfehlen wir folgende Pflegeanleitung für Euer neues Tattoo:

  ...
  6. am nächsten Morgen das Tattoo nochmals mit Wasser und PH-Neutraler Seife reinigen
  7. in den ersten 7 Tagen das Tattoo alle 3-4 Stunden mit Panthenol-Salbe dünn einreiben
  ...

Quelle und dort gehts weiter

Google hätte evtl. auch ergebnisse

Bearbeitet von flöckchen am 27.01.2007 08:13:23


Kostenloser Newsletter