Ideen für Tattoo-Motiv


Mahlzeit zusammen,

ich weiss nicht, ob das Thema hier rein passt, aber ich hoffe einfach mal auf Eure kreativen Ideen und Vorschläge ;)

Ich möchte mir am rechten Fuß bzw. der Wade ein Tattoo stechen lassen welches nicht Größer als 5 x 10 cm sein sollte. Ich spiele schon so unglaublich lange mit dem Gedanken, mein Problem ist aber, das ich für mich das richtige Motiv noch nicht gefunden habe.

Für mich sollte ein Tattoo immer eine Bedeutung haben.
Da ich in den letzten Jahren so viel durchmachen musste und teils herbe Rückschläge erlitten hab aber mittlerweile
absolut gestärkt da durch gehe und vor allem mehr als positiv aus der sache rausgekommen bin, suche ich ein Motiv, welches im prinzip ausdrückt:

Zähne zusammenbeissen, stark sein, du packst das rofl

So oder so ähnlich. Ich hoffe jedenfalls, Ihr wisst worauf ich hinaus möchte ;)
Sofern ein "passendes" Motiv gefunden wurde, werd ich das natürlich vom Tattowierer nacharbeiten lassen,
soll ja schliesslich ein Unikat werden ^^

Vielen Dank und ich hoffe, der ein oder andere hat eine interessante Idee parat ...


Zitat (Nyke @ 28.08.2013 14:16:00)
Ich möchte mir am rechten Fuß bzw. der Wade ein Tattoo stechen lassen...


Denke auch drüber nach. Es kommt ja bald die Zeit, wo ich ein bischen vergesslich werden könnte.
Wäre nicht schlecht, wenn auf dem rechten Fuß rechts drauf steht und auf dem linken Fuß links.*späßle* :D

Bearbeitet von Rumburak am 28.08.2013 14:27:34

Zitat (Rumburak @ 28.08.2013 14:26:12)

Denke auch drüber nach. Es kommt ja bald die Zeit, wo ich ein bischen vergesslich werden könnte.
Wäre nicht schlecht, wenn auf dem rechten Fuß rechts drauf steht und auf dem linken Fuß links.*späßle* :D

..gute Idee von dir Rumburak rofl rofl rofl

...aber nicht das du dir die Einkaufsliste stechen lässt :sarkastisch:

Hallo Nyke!

Dein Problem kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich möchte mir auch schon lange ein weiteres Tattoo stechen lassen, weiß auch was es für mich ausdrücken soll, aber neben der Frage an welche Stelle es soll, hatte ich bisher nicht die passende Idee für das Motiv.

Was hältst du denn von chinesischen Zeichen?? Ich habe auf meiner linken Wade die Zeichen für WEG, LEBEN und KRAFT, was für mich so ungefähr bedeuten soll, dass es mir die Kraft geben soll, die ich auf dem Weg in meinem Leben noch benötige. Ich habe bewusst ganz einfache Worte genommen, damit diese dann übersetzt auch wirklich das bedeuten was sie sollen.

Hast du denn schon irgendeine Vorstellung? Soll das Tattoo schwarz-weiß oder bunt werden?

LG Karo


An chinesichen Zeichen habe ich auch schon gedacht. Damit lässt sich viel ausdrücken aber gefühlt jeder zweite rennt mit Sternen oder chinesischen Zeichen rum, daher kommt das wohl eher nicht in Frage.

Ob schwarz/weiß oder farbig würde ich vom Motiv abhängig machen, je nachdem was besser rüberkommt.
festgelegt wäre ich da nicht.


da wir dich nicht kennen und nicht wissen, was für dich von Bedeutung ist, können wir auch nichts raten
wie wäre es mit Motiven die Stärke, Hoffnung und Willenskraft ausdrücken


Zitat
wie wäre es mit Motiven die Stärke, Hoffnung und Willenskraft ausdrücken


Genau danach Suche ich.
Aber ein Motiv welches die von dir genannten Dinge ausdrückt und dazu noch mehr oder weniger
einzigartig wirkt, ist wirklich nicht leicht ^^

Hallo Nyke,

ich habe gerade einmal für dich ein paar Begriffe in eine Suchmaschine eingegeben. ;) Vielleicht sind die keltischen Symbole der Stärke oder Willenskraft etwas für dich. Du kannst sie gerne mal anschauen. ;)

Suche einfach bei Google nach "Keltische Stärkesymbole".

Viel Glück bei der Suche nach dem richtigen Motiv.


Danke für den Tip, Humbeas.

keltische Symbole sieht man zwar auch häufig, aber die Idee dahinter find ich klasse und vor allem die
Bedeutungen dahinter sind super.

Ich werde mir mal das triskel, keltisches Sonnenrad näher anschauen.
Wenn der tattowierer frei Hand noch ein paar schöne Veränderungen bzw. Verzierungen findet, hätte das was ;)

Das Triskel soll für folgendes stehen:

Das Triskel ist Symbol für das Leben und geistige Veränderungen. Das Sonnenrad spendet Lebenskraft und schöpferische Energie. Es aktiviert die Heilungskräfte, vertreibt Antriebsschwäche und Müdigkeit. Das Amulett wehrt schädigende Energien ab und führt positive Veränderungen herbei.

Von der Bedeutung her passt es wie die faust aufs Auge ^^

Weitere Ideen und Vorschläge sind aber nach wie vor gerne Willkommen ;)


Ich habe auch ein Tattoo. Und zwar den Nachnamen meines Ex. Es ist ein portugiesischer Name (kann hier eh keiner lesen) und bedeutet für mich eine schöne Zeit, auch wenn sie zu Ende ist. Ich erinnere mich gerne daran.

Falls dir nicht spontan etwas einfällt, dann warte noch ab. Es wird dich irgendwann ärgern, wenn du dir jetzt irgendein Symbol tätowieren lässt, was nicht wirklich aus deinem Herzen kommt oder was dich spontan erregt/rührt/freut oder was auch immer.
Diese Glückssymbole oder andere Zeichen sind schön und ich finde es nett anzusehen. Aber dein erstes Tattoo sollte etwas ganz besonderes sein.

Lieben Gruß, Tanja

PS: Hast du Kinder? Wie wäre es mit Geburtsdaten oder Namen oder sogar Bilder? Es ist so vieles möglich. Lass dir Zeit!


Nyke, das klingt doch schon mal nach einer Idee. Einer guten Idee. Versuch mal im Netz etwas zu finden, kauf dir viele Tattoo Zeitschriften, lass dich beim Tätowierer beraten. Vergleiche, schau dich um. Und mach vielleicht sogar aus zwei Tattoo Motiven eines, wenn es paßt, kann man ja auch Motive mischen. Ich " feile" auch grad am nächsten Motiv herum.... ;) Und es muß dir gefallen. Sonst niemandem. Ich wünsche dir ein Motiv, das dich berührt, fesselt, aussagt, was du damit ausdrücken willst und einen Tätowierer, der sein Handwerk versteht.

Tanjablum, meine Kinder waren mein erstes Tattoo. Ohne Bild, Namen, Geburtsdaten. Symbole für meine Kinder.


Grade bei den keltischen Symbolen wäre ich vorsichtig. Die werden in der rechten Szene gerne missbraucht - ich würde nicht gerne mit etwas auf der Haut rumlaufen, dass diese Menschenfeinde für sich nutzen, auch wenn die Symbole als solche harmlos sind.


Das stimmt leider, canbria. Soweit ich aber informiert bin, trifft das wohl überwiegend auf das keltische Kreuz zu, welches für mich aber nicht in Frage kommt.

Wenn ich nen passendes Hintergrundmotiv, vielleicht mithilfe des Tattowierers finde, siehts vielleicht schon völlig anders aus. Jemand eine Idee, für einen Hintergrund? Stelle mir da was leicht farblich, schattiertes vor, nur was passt zu diesem Symbol bzw steht ebenfalls noch für Stärke, Willenskraft etc?


Zitat (Nyke @ 29.08.2013 17:16:27)
Das stimmt leider, canbria. Soweit ich aber informiert bin, trifft das wohl überwiegend auf das keltische Kreuz zu, welches für mich aber nicht in Frage kommt.

Leider nein. Wikipedia zum Einen und Wikipedia zum Anderen
Die Triskele wird unter anderem durch den Ku Klux Klan, die (rassistische) Buurenbewegung Südafrikas und die Blood and Honour Bewegung in verschiedenen Varianten benutzt.

Bearbeitet von Cambria am 29.08.2013 17:24:31

Das rechte Pack benutzt inzwischen so ziemlich alles an Motiven und Symbolen, was irgendwie angesagt ist.

Da keltische Kultur nun mal so gar nichts mit der rechten Gesinnung zu tun hat, sollte man sich daher nicht alles vermiesen lassen.


hey Nyke;) gugge doch mal , was Augenstern als signatur stehen hat.....

das ist ein song von den jungs aus berlin... Haudegen.....

sie haben das logo ... flügel und schwert

gut das original ist nicht gerade das was ich mir stechen lassen würde, aber die idee die dahinter steht ist echt geil!!

wenn du dir ein schönes schwert stechen lässt und flügel dazu... das hätte auch was...

Sille

click dich mal hier durch;)


Was die Triskele als rechtsradikales Symbol angeht, bin ich etwas anderer Meinung.

Diese Triskelen sind von der Form her völlig abgeändert worden und haben mit der eigentlichen kältischen Triskele auch nicht mehr viel gemeinsam. Von der dahinter stehenden Bedeutung mal ganz abgesehen.
Darüber hinaus haben sogar einige deutsche Gemeinden die Triskele in Ihren Wappen verarbeitet und lt.
Wiki gibt es zahlreiche Talismänner die mit der Triskelen-Form vor Unglück und Bösem schützen sollen ;)

Wenn man will, kann man sicher ein schönes Triskelen-Motiv entwickeln, welches ganz sicher nicht auf eine
andere bedeutung schliessen lässt.

Leider ist mir nur eine schlichte Triskele etwas zu langweilig.
Ich habe schon überlegt Sie mit einem kältischen Widder zu kombinieren (mein Sternzeichen) oder aber
mit einem passenden Hintergrund zu füllen. Aber da fällt mir kein passendes Motiv als Hintergrund ein :/

Das mit dem Schwert und den Flügeln schaut wirklich klasse aus Sille. Als Motiv an sich wirklich super, aber
so ganz identifizieren kann ich micht damit wohl eher nicht.


Hast du schon von Yggdrasil dem Lebensbaum/Weltenbaum der Germanen gehört? Der fasziniert mich immer sehr.

Steht für mich u.a. für starke Wurzeln, ein Baum den nichts "umhaut"

Ich stell mal ein paar Links zu Bildern im Netz rein
(man findet sie auch bei Google-Bilder unter Yggdrasil)
ich hoffe die Links machen keine Schwierigkeiten.

http://2.bp.blogspot.com/-yvQ4WXro2_Y/T9Ct...+Lawless%29.jpg

http://fc05.deviantart.net/fs71/i/2011/329...sms-d4h86fw.jpg

http://www.dragonsys44.de/Michi/lebensbaumwi.jpg

oder auch in Triskelen-Form

http://24.media.tumblr.com/tumblr_lrh2kpXI...mun59o1_500.jpg

marasu


ja, Marasu, der Lebensbaum ist auch bei mir in die engere Auswahl gerutscht. der ist mir auch bei den
keltischen Symbolen schon aufgefallen, da lässt sich sicher auch nen schönes Motiv von machen.
Im Zweifelsfall werd ich die Motive mit dem Tattowierer mal durchgehen, der hat sicher auch noch die ein
oder andere Idee ;)

Ich schau mir derzeit aber auch eine etwas andere Richtung an. Mir ist u.a ein Phönix als Motiv ins Auge gestochen.
Sinnbildlich für einen neuanfang. bzw für verloren geglaubte Dinge, die aber neu erstrahlen.
Was haltet Ihr von so etwas? Natürlich nicht 1:1 übernommen sondern vom Tattowierer abgeändert, evtl mit farblich schattiertem feuer?

http://i400.photobucket.com/albums/pp85/br...f-a-phoenix.jpg


Der Phönix aus der Asche!

Wunderschön und gefällt mir auch von der Symbolik her gut.
So oft ihn auch das Feuer vernichtet, der erhebt sich immer wieder neu und gestärkt aus der Asche!

Passt perfekt zu der Symbolik die du dir ganz am Anfang gewünscht hast.

Alles Gute beim Stechen lassen!

marasu


Der Phönix sieht toll aus. Aber der Lebensbaum gefällt mir noch besser. :)


Danke für die Tips soweit ;)

Ich werd es nen Stück weit vom Tattowierer abhängig machen lassen, wie gut er welches Motiv auf die Haut bekommt bzw. welche Ideen er hat, das jeweilige Motiv noch abzuändern.

Ich werd Euch mal auf dem laufenden halten ;)


Zitat (Nyke @ 30.08.2013 08:51:53)
Mir ist u.a ein Phönix als Motiv ins Auge gestochen.

Zitat (marasu @ 30.08.2013 10:24:03)
Passt perfekt zu der Symbolik die du dir ganz am Anfang gewünscht hast.
Alles Gute beim Stechen lassen!

Aber bitte nicht ins Auge! ;)

Um dann doch einen Beitrag zur Sache zu liefern:
Ich trage die Triskele seit vielen Jahren - nicht gestochen scharf, sondern als Amulett um den Hals. ;)

Für mich symbolisiewrt sie
- mein Leben: als Mädchen, fruchtbare Frau und Greisin
- die GÖTTIN: als Schöpferin, Erhalterin und Beenderin des Lebens

@Nyke: Hilft dir jetzt aber auch nicht viel, oder? :unsure:


Ich war am Wochenende bei dem Tattowierer meines Vertrauens ....

Der Phönix fällt leider raus. Ein Motiv in der Art muss eine gewissen Größe haben um richtig zu wirken bzw nach 2 Jahren nicht wie ein bunter Fleck auszusehen. Für mein erstes tattoo bzw meinen Vorstellung leider viel zu groß.

Die Suche nach einem passenden Motiv geht also weiter :/ Schade, der Phönix wäre definititv mein Favorit gewesen.

Danke Jeannie, die triskele ist nach wie vor noch nicht aus meinem Kopf raus.
Ich weiss nur nicht, wie ich die triskele erweitern könnte bzw wie genau das Motiv aussehen müsste denn nur
eine einfache Triskele finde ich etwas zu schlicht und wenig aussagekräftig


Das Phönix-Bild ist wirklich schön.

Hast du schon mal über eine kleinere Variante des Phönixs nachgedacht?
tattooidea.org/2009/05/phoenix-tattoothe-ever-lasting.html
Hier zum Beispiel hat sich das Mädel einen Mini-Phönix hinters Ohr stechen lassen oder beim zweiten rund um den Knöchel.

Bearbeitet von Kaylee am 03.09.2013 12:26:36


Zitat (Rumburak @ 28.08.2013 14:26:12)
...
Wäre nicht schlecht, wenn auf dem rechten Fuß rechts drauf steht und auf dem linken Fuß links.*späßle* :D


Blöd nur, wenn der Tätowierer das Angularis-Syndrom hat. :P

Das ist eine tolle Idee, Kaylee.

Wobei mir die von dir rausgesuchten in Ihrer Form etwas zu feminin wirken. Etwas groberes müsste ich mir da einfallen lassen ;P


wie wäre es denn mit dem "Om" Zeichen? Das ist wirklich schön und steht für Ruhe und Gelassenheit, auch in schwierigen Zeiten!


Zitat (Augenstern @ 29.08.2013 16:57:16)
Nyke, das klingt doch schon mal nach einer Idee. Einer guten Idee. Versuch mal im Netz etwas zu finden, kauf dir viele Tattoo Zeitschriften, lass dich beim Tätowierer beraten. Vergleiche, schau dich um. Und mach vielleicht sogar aus zwei Tattoo Motiven eines, wenn es paßt, kann man ja auch Motive mischen. Ich " feile" auch grad am nächsten Motiv herum.... ;) Und es muß dir gefallen. Sonst niemandem. Ich wünsche dir ein Motiv, das dich berührt, fesselt, aussagt, was du damit ausdrücken willst und einen Tätowierer, der sein Handwerk versteht.

Tanjablum, meine Kinder waren mein erstes Tattoo. Ohne Bild, Namen, Geburtsdaten. Symbole für meine Kinder.

Super. Wie sehen die Symbole aus?

@Tanjablum:Hier ist eins:
http://de.wikipedia.org/wiki/Om


:blumen: :blumen: :blumen:

Bearbeitet von Pompe am 05.09.2013 12:32:15


das hab ich mir bei Wiki auch direkt angeschaut. Hat was, definitiv!

Wenn ich aber mal so im Netz stöbere, gibts da viele verschiedene Ansichten, was genau das OM-Symbol aussagt.
Gefällt mir aber ganz gut muss ich sagen, wobei auch hier für mich gilt .... nur das Symbol als einzoges wirklt auf mich nicht. Da muss irgendwas noch drum herum oder es muss in irgendeiner Form erweitert werden .... Ich hab wirklich keine Fantasie ^^



Kostenloser Newsletter