Käse, Butter, Quark: schon mal selbst gemacht?


Mich würd mal interessieren, ob jemand von euch Milchprodukte selbst auf natürliche Art hergestellt hat.

Butter mache ich häufig selbst, Quark, Harzer Käse, Frischkäse habe ich auch schon gemacht. Nur n guter Lab-Käse gelingt mir einfach nicht ganz. Hat jemand Rezepte?


Gruß

Abraxas


Butter ist mir auch schon "passiert" und zwar wenn ich versucht habe Sahne zu schlagen. :ph34r:

Bei Käse ist es wohl ähnlich wie beim Joghurt herstellen. Du brauchst Ferment.

Gab es immer in vielen Sorten bei Spinnrad.

Spinnrad gibt es ja wohl noch. Die hatten auch ein gutes Buch über die Herstellung von Käse.



LG Pixies :blumen:


Lab und Milchsäurebakterien habe ich, danke. Butter mache ich aus frischer Sahne vom Markt - schmeckt einfach superklasse.


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 18.02.2007 21:44:20)
Lab und Milchsäurebakterien habe ich, danke. Butter mache ich aus frischer Sahne vom Markt - schmeckt einfach superklasse.


Gruß

Abraxas

:offtopic: Wie machst du den Butter selber???? :offtopic:

@ Snookerfee


Das ist gaaaanz einfach. - Da musst du nur mal flüssige Sahne länger mit dem bearbeiten. Voila - Heraus kommt Butter :lol:


:o :o

Echt...mh...wäre ja mal nen versuch wert.
Ich kauf mir immer Irische Butter und die is schon bissel teuer.
Mein Göga darf dann Magarine essen... :lol: :lol:

Was nehm ich den da für Sahne?
Süße oder Saure und kommt da noch was rein für´n Geschmack???

Danke schon mal für den Tip :blumen:


Nö, für den Geschmack kommt nichts rein.

Wenn du magst kannst du sie salzen.

Ach ja, ich habe süße Sahne genommen.


LG Pixies :blumen:


Also, Butter geht ganz einfach: Du nimmst ganz normale Sahne. Dann bearbeitest du die so lange, bist sie nicht mehr steif ist, sondern ausflockt. Nimm ein ganz hohes Gefäß, sonst spritzts überall rum. Dann nimmst du die Butterflöckchen mit dem Schaumlöffel heraus, machst sie in ein sauberes Geschirrtuch und knetest sie kräftig, bis die Buttermilch ganz raus ist. Ab in ein Gefäß, in den . Nach ein paar Stunden hast du Süßrahmbutter. Sauerrahmbutter macht man ähnlich. Mach in die Sahne Milchsäurebakterien (Joghurt, Saure Sahne, Buttermilch, eben was aus saurer Milch). Lass sie ein paar Stunden stehen, bis die Sahne säuerlich schmeckt. Und dann gehts genauso wie mit Süßrahmbutter.


Gruß

Arbaxas


Alles klar dann werd ich morgen mal losrühren.
Hab noch süße Sahne da... :sabber:

Wie lange hält sich die Butter dann im Kühlschrank???


@Abraxas3344

Danke für die Erklärung :blumen: :blumen:


Frischkäse mach ich nach - wie wohl sonst - nach einem Tupper-Rezept:
Ein Becher Sahne, ein Becher Schmand, 500 g Magerquark, 1/2 TL Salz verrühen und in den Siebservierer geben (natürlich geht es auch ohne Tupper, nämlich in einem Durchschlag, der evtl. mit einem Tuch ausgelegt wird, und auf eine passende Schüssel gestellt wird). Deckel drauf und ab in den Kühlschrank für mindestens 2 Tage. Wenn nötig zwischendurch Flüssigkeit aus dem unteren Behälter/Schüssel wegschütten. Fertig!
Für Kräuter-Frischkäse kommt noch ein Päckchen "7 Kräuter" aus der Kühltruhe und Knoblauch nach Gechmack dazu.
Weil ich H-Sahne und H-Schmand aus dem Laden, wo all die netten Menschen einkaufen, nehme, kann ich das Ganze auch noch ein dritten Tag stehen lassen. Dann ist die Masse so fest, dass ich sie in eine ausgehöhlte Paprika-Schote füllen kann und diese hinterher in Scheiben schneide. Blickfang und Schmeckerle auf der kalte Platte oder dem Salatbuffet, wenn Gäste kommen (essen wir auch ohne Besuch, bzw. dem weg ^_^ ).


Frischkäse mach ich ganz anders:

Drei Liter Vollmilch (frisch, keine H-Milch, in eine große Schüssel geben. 1/2 Liter Buttermilch zum Säuern rein. Einen Tag abgedeckt stehenlassen (nicht im Kühlschrank). Dann schöpfe ich den Quark ab, würze ihn (entweder mal mit Salz und Pfeffer, oder mit Kräutern und Salz, oder mit Knoblauch und Salz), dann lasse ich ihn ein paar Tage reifen (immer mal wieder umdrehen. Fertig.


Gruß

Abraxas



Übrigens: für einen Becher GUTE Butter nehme ich einen Liter Sahne - gibt so etwa 300 Gramm Butter


Käse!!! :D:D:D

ich suche verzweifelt ein Rezept für "Sourcreme" - also das Zeug was auf die Ofenkartoffel draufkommt.

In amerik. Rezepten steht immer nur: man nehme Sourcreme und "klone" die dann... aber woher Sourcreme nehmen ?

Hab schon zig Sachen probiert: Joghurt, Quark, Topfen, Sauerrahm, Creme Freche - aber nix schmeckt so wie die "Sourcreme" im Steakhouse.

jmd Ideen?


Käse würde ich auch gerne selbst herstellen - hat jmd ein Rezept wie man Greyerzer und Appenzeller herstellt (wir lieben den Geschmack) :)


Diese Sour Creme hat mein Sohn mal in einem Kochkurs in der Schule hergestellt. Ich hab sie schon oft gemacht. :sabber: :sabber:

Rezept für 3 Personen, wenn du mehr brauchst ,einfach verdoppeln

250g Quark
250 g Creme Fraiche
2 EL Zitronensaft
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer


Quark, Creme fraiche, Zitronensaft, Salz und Pfeffer glatt verrühren.
Kräuter und den Knoblauch hacken und unterheben!!

Voila :sabber:

Tante Edit hat den Knoblauch noch zugefügt!! :pfeifen:

Bearbeitet von jojomama am 19.02.2007 05:32:07


@Draku:

Greyerzer und Appenzeller werden aus Rohmilch gemacht von Sennern, also von Bergkäsern, die nicht nur spezielle Rezepte haben, sondern auch spezielle Keller und Höhlen zum Reifen. So etwas kann man nicht selbst machen - leider.

Gruß

Abraxas


Sucht mal nach dem Buch "Käsen leicht gemacht. 120 Rezepte für die Milchverarbeitung (Gebundene Ausgabe)" von Lotte Hanreich, Edith Zeltner. Das soll zu dem Thema recht gut sein.

Zubehör zum Käsen (uA) findet man übrigens hervorragend bei http://www.hbs24.de


Zitat (Abraxas3344 @ 18.02.2007 22:16:11)
Also, Butter geht ganz einfach: Du nimmst ganz normale Sahne. Dann bearbeitest du die so lange, bist sie nicht mehr steif ist, sondern ausflockt. Nimm ein ganz hohes Gefäß, sonst spritzts überall rum. Dann nimmst du die Butterflöckchen mit dem Schaumlöffel heraus, machst sie in ein sauberes Geschirrtuch und knetest sie kräftig, bis die Buttermilch ganz raus ist. Ab in ein Gefäß, in den Kühlschrank.


Ja! Genauso mache ich die Butter auch!
Käse oder Quark herzustellen lohnt sich bei uns kaum, weil niemand
da einen besonderen "Jieper" drauf hat.

Gerade aus "Wintermilch" erhält man keine schöne, gelbfarbige Butter, sondern
sie bleibt weiß.
In einem Rezept von 1897 steht, dass man in dem Fall eine Karotte schaben könnte,
kurz mit wenig Wasser aufkocht und den Saft herausdrückt in die Sahne.
Dann wird die Butter auch schön gelb.

Mit Frühlingssahne wird dies dann hinfällig.

Liebe Grüße!

Die Apfelblüte

........ Und den "Handkäse" hab ich heute angesetzt:

Gestern 3 Liter frische Milch in eine Schüssel gegeben, 1/2 Liter Buttermilch dazu, 1/2 Lab-Tablette. Die Milch vorher auf ca. 30 Grad erhitzt.

Heute morgen festgestellt, dass die Milch gut geronnen war. Also, die Masse in ein mit einem absolut sauberen Geschirrtuch ausgelegtes Sieb gegeben und erst mal abtropfen gelassen. Gut eineinhalb Liter Molke flossen da ab. Ich mach mir nichts daraus, also weggekippt (manche von euch werden jetzt Schreikrämpfe kriegen).

Das Geschirrtuch mit dem Bruch vorsichtig aus dem Sieb nehmen, die Enden zusammendrehen. Darauf achte, dass nichts mehr offen ist. Dann kräftig drehen, bis keine Molke mehr ausläuft.

Nun ist der Quark fertig. Einen Teil hab ich in ein Döschen gleich in den Kühlschrank gestellt. Der schmeckt nämlich oberlecker.

Aus dem "Rest" habe ich Frikadellen geformt, auf ein Brett gelegt und mit Kümmel bestreut. Dann mit starker Salzlösung bepinselt, den Ring einer Springform um das (runde) Brett gelegt und ein feuchtes Geschirrtuch darübergelegt.

Nun reift der Käse einige Tage, wird jeden Tag gedreht, mit Salzlösung eingepinselt und gewartet, bis er glasig wird und sein typisches Aroma zeigt. Erst dann kommt er in den Kühlschrank.

Probierts mal aus........



Gruß

Abraxas


Hallo!!

ich wollte Käse selber herstllen. Hat jemand ein Rezept oder einen Link dazu?
Wäre nett wenn mir das jemand schicken könnte.

Bearbeitet von schwarzesschaf am 16.04.2010 10:21:53


Käseherstellung
ist nur ein LINK, bin zu faul zum Schreiben. :P


wunderbar danke dir!!!!


Schau mal bei Onkel Heinz, da steht wie man käst, wurstet, Brot backt und so weiter.


so, eine Flasche Lab gekauft - 8 E.
Die Flache lang für sooo viel Milch - ich denke, die wird eher schlecht bis ich die verbraucht hab (3-4 Tropfen Lab bei 100 ml Flasche f. 1 Liter Milch).

Der Mozarella ist in Arbeit - mal schaun wie er schmeckt :)


Draku, Labtabletten wären sicher besser. Die halten sich eeeeeewig. Un so n Röhrchen Labtabletten kostet zweieurofuffzich. Kannste zehn Zentner Käse draus machen........



Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter