nach Kündigung wieder "angekrochen" kommen?


Hallo ihr Lieben,

da ich mit meinem neuen nebenjob nicht wirklich glücklich bin, bin ich am überlegen nochmal bei meinem alten Arbeitgeber anzufragen...

er war damals immer sehr zufrieden mit mir und er hat es bedauert, als ich gekündigt habe...

nun sucht er wieder leute und somit meine frage, kann man das machen, oder kommt das total doof?

klar müsste ich erstmal über meinen schatten springen, ist ja auch doof, wenn man kündigt und dann wieder angekrochen kommt, aber vielleicht is es ja einen versuch wert ;)


was sagt ihr dazu?

hat jemand erfahrungen damit gemacht?


oder meint ihr eher, dass mein alter chef, mich nciht mehr nehmen würde?

Lg *sternchen*


Hallo,
jeder kann mal Fehler machen. Wenn du damals gekündigt hast, kannst du es ja auch bereut haben. Wenn dein Chef es ernsthaft bedauert hat, dass du gegangen bist und es war nicht nur eine Floskel aus Höflichkeit, könnte er dir eine zweite Chance geben, zumal wenn er Personal braucht. Bei dir weiß er was er hat. Allerdings würde ich es mir an deiner Stelle gut überlegen, weil zweimal kündigen kommt nicht so gut.
Viele Grüße
Agricola


Zitat (Agricola @ 06.03.2007 13:09:50)
Hallo,
jeder kann mal Fehler machen. Wenn du damals gekündigt hast, kannst du es ja auch bereut haben. Wenn dein Chef es ernsthaft bedauert hat, dass du gegangen bist und es war nicht nur eine Floskel aus Höflichkeit, könnte er dir eine zweite Chance geben, zumal wenn er Personal braucht. Bei dir weiß er was er hat. Allerdings würde ich es mir an deiner Stelle gut überlegen, weil zweimal kündigen kommt nicht so gut.
Viele Grüße
Agricola

ja genau das ist halt der haken...

also ich habe zum september letzten jahres gekündigt, und er hat es echt bedauert, er war total geschockt...
mein arbeitszeugnis ist super und er war immer zufrieden, also ich denke nicht dass er nur aus höflichkeit betrübt war... (soll jetzt nicht eingebildet klingen :P )

das verhältnis zwischen uns war auch nicht so steif, man hat sich geduzt und ist eher kumpelhaft miteinander umgegangen, alles ganz locker... nicht so wie jetzt, bei meinem neuen job ist alles so steif, man wird dauernd runter gemacht, ach und es gibt einfach zu viele probleme, hatte darüber auch hier schonmal n thread eröffnet ;)

achso und nun nochmal zum haken... ich weiß halt nicht genau ob ich das jahre lang machen will, und vielleicht wäre es schon eher so ein übergang, nur das find ich total mies... :(


ach mensch, ich denke cih versuche es einfach mal, mehr als nein sagen kann er ja nicht ;)


*sternchen*

Hallo Sternchen,

eine Frage die mir in den Sinn kam war: warum hast du dort überhaupt gekündigt? Wenn es Gründe waren die nicht beim alten Arbeitsplatz- also Chef, Kollegen etc.- gelegen haben sondern z. B. in deiner familiären Situation, dann nix wie hin und neu bewerben. Einen Vorteil hat's jedenfalls sowohl für den Chef als auch für dich: ihr wisst, worauf ihr euch einlasst ;)


Zitat (Valentine @ 06.03.2007 13:15:47)
Hallo Sternchen,

eine Frage die mir in den Sinn kam war: warum hast du dort überhaupt gekündigt? Wenn es Gründe waren die nicht beim alten Arbeitsplatz- also Chef, Kollegen etc.- gelegen haben sondern z. B. in deiner familiären Situation, dann nix wie hin und neu bewerben. Einen Vorteil hat's jedenfalls sowohl für den Chef als auch für dich: ihr wisst, worauf ihr euch einlasst ;)

ja also es war so, ich hatte damals eine bewerbung an meinen jetzigen Arbeitsplatz geschickt, und das andere mehr so als übergang gemacht, ich war da ca. ein halbes jahr...
gut dann wurde ich endlich bei dem anderen genommen und ich dachte es ist da alles so toll weil es auch alles so toll klang :( naja ich habe mich getäuscht...
und nun bereue ich es fast...
auch wenn der alte job auch nicht mein wunsch-nebenjob ist, es war viel besser als mein jetziger job...

*sternchen*

Hallo Sternchen,

ich würde es nochmal deinen früheren Arbeitgeber probieren.

Ich wünsche Dir viel Glück dabei.

Sammy D.

Nur MUT wird schon schief gehen.

:blumen:


Zitat (Sammy D. @ 06.03.2007 13:33:35)
Hallo Sternchen,

ich würde es nochmal deinen früheren Arbeitgeber probieren.

Ich wünsche Dir viel Glück dabei.

Sammy D.

Nur MUT wird schon schief gehen.

:blumen:

Danke, ja ich denke ich habe ja nichts zu verlieren ;)


*sternchen*

Ich würde auch nochmal zu meinem alten Chef gehen.Du verlierst dadurch nicht`s kannst nur gewinnen


Hallo Sternchen,

ich habt euch ja in Frieden getrennt.

Und wenn er Leute sucht.

Was hast du zu verlieren??????????????

:blumengesicht: :grinsen: :kaffeeklatsch:

A :lol: n rofl da :P nte


@sternchen...

Die Frage stellt sich mir auch:

Warum nicht??? Neue Konditionen aushandeln, sich selber gut verkaufen und nicht lügen oder vertuschen wollen, warum man (Frau) sich neu orientieren will...

Das Leben ist eh ein ständiger Fluß und ich vermute, Du wirst noch oft im Leben mal die Arbeitsstelle wechseln; das ist der Gang der heutigen Dinge...


mit gutgemeintem Gruß von hier an da...


Grisu...

Nochn kleiner Joke: Schneid Dir aber mal lieber die Haare, sonst lädt sich da dann alles statisch auf... rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl


Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 17:42:47)
@sternchen...

Die Frage stellt sich mir auch:

Warum nicht??? Neue Konditionen aushandeln, sich selber gut verkaufen und nicht lügen oder vertuschen wollen, warum man (Frau) sich neu orientieren will...

Das Leben ist eh ein ständiger Fluß und ich vermute, Du wirst noch oft im Leben mal die Arbeitsstelle wechseln; das ist der Gang der heutigen Dinge...


mit gutgemeintem Gruß von hier an da...


Grisu...

Nochn kleiner Joke: Schneid Dir aber mal lieber die Haare, sonst lädt sich da dann alles statisch auf... rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl

nein das werde ich nicht tun !!! :labern: :wallbash:

@sternchen...

...habe ich auch nicht erwartet und ERST Recht nicht Ernst gemeint... :trösten:

...wäre ich auch enttäuscht... :sabber:


Mit statischem Gruß von hier an da...

Grisu1900...


PS.: Das mit dem Job jedoch, meinte ich ernst; es gibt nichts schlimmeres im Leben, als zur Arbeit zu fahren/ gehen und sich unwohl zu fühlen...


Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 18:09:52)
@sternchen...

...habe ich auch nicht erwartet und ERST Recht nicht Ernst gemeint... :trösten:

...wäre ich auch enttäuscht... :sabber:


Mit statischem Gruß von hier an da...

Grisu1900...


PS.: Das mit dem Job jedoch, meinte ich ernst; es gibt nichts schlimmeres im Leben, als zur Arbeit zu fahren/ gehen und sich unwohl zu fühlen...

kannst beruhigt sein haare bleiben drann :)

ja und bei meinem jetzigen job ist es echt scheiße...
kommt halt immer drauf an mit wem man arbeiten muss...
ich arbeite in nem bekleidungsmarkt (adler, falls das jemanden sagt, nciht so meine mode :rofl: aber ich dachte der job sei ganz nett), naja und es arbeiten immer eine kassierin und eine warenausgabe zusammen an einer kasse, und manchmal hat man echt pech, und muss mit irgendwelchen dummen kollegen zusammenarbeiten...

die komandieren einen dann rum usw :(

und meine chefin, ja naja was soll ich dazu sagen, also ich finde es ziemlich doof, ich mache den jon ja neben der schule, und sie hat mcih z.b. diesen monat an drei tagen eingeteilt an denen ich keine zeit habe :angry:

außerdem ist der weg so weit, ca 7km pro strecke und ich muss bei jedem wetter mit dem rad fahren...

ach alles so faktoren die mich stören...

@sternchen...

...war mir schon klar; das Du noch Schülerin bist, mit dem Rad 7 km fahren mußt, nebenher noch Babysitting machst...

...deshalb auch mein Vorschlag es einfach mal zu versuchen, mit Deinem alten Chef... Du wirst im Leben noch oft genug mit Kollegen zutun haben, die Dir den letzten Nerv rauben werden... Der zukünftige Mann in Deinem Leben wird dann auch nicht alles kompensieren können, deshalb gehe in Dich und entscheide dann so, wie DU dich am wohlsten fühlen könntest...

Eine Garantie gibt es niemals...


Mit erfahrenem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


also wenn ich umgezogen bin werde ich in der neuen umgebung mal bei dem nahegelegenen supermarkt anfragen, und wenn das nciht klappt, frage ich meinen alten chef...

das problem ist nur echt, dass ich das nicht ewig machen will, und ich das irgendwie schieße finde wenn ich da nach so kurzer zeit wieder kündigen würde...

das könnte ich mit meinem gewissen glaube ich nciht vereinbaren :(


*sternchen*


@sternchen...

...ach ja, da war ja noch der Umzug:

Wie läuft es denn da??

Ich meine den Zusatzstreß und Babysitting im Haus?

Du scheinst in Deinem Alter ja schon ganz nett "jobaktiv" zu sein...Lob von einem "alten" Mann, finde ich gut...


Mit der Schere in der Hand und Gruß von hier an da...



Grisu1900... rofl rofl rofl


@*sternchen* da, Dein alter Chef Deine damalige Kündigung bedauert hat, denke ich, hast Du gute Chancen für eine Einstellung. Immerhin kennt er Dich und kauft sozusagen nicht die Katze im Sack.
Beweb Dich, alle drücken hier die Daumen. Wäre auch schön, wenn Du hier in absehbarer Zeit berichtest, wie es ausgegangen ist. :blumen:

Bearbeitet von Fidelio am 06.03.2007 18:51:45


also ich weiss ja nicht so recht :unsure:
irgendwie haette ich schon meine bedenken---wenn er dir naemlich absagt wirst du ganz schoen enttaeuscht sein :blink: , also kurbele deine hoffnung nicht so hoch -_-
cutie


Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 18:45:18)
@sternchen...

...ach ja, da war ja noch der Umzug:

Wie läuft es denn da??

Ich meine den Zusatzstreß und Babysitting im Haus?

Du scheinst in Deinem Alter ja schon ganz nett "jobaktiv" zu sein...Lob von einem "alten" Mann, finde ich gut...


Mit der Schere in der Hand und Gruß von hier an da...



Grisu1900... rofl rofl rofl

mit dem Umzug läuft es gut...

fast alles ist gepackt...

ist echt noch gemütlich hier in der wohnung :rofl:
überall stehen kartons rum, viele möbel sind schon aufm sperrmüll.

naja aber in etwas über einer woche gehts ja los :)

Zitat (Fidelio @ 06.03.2007 18:50:32)
@*sternchen* da, Dein alter Chef Deine damalige Kündigung bedauert hat, denke ich, hast Du gute Chancen für eine Einstellung. Immerhin kennt er Dich und kauft sozusagen nicht die Katze im Sack.
Beweb Dich, alle drücken hier die Daumen. Wäre auch schön, wenn Du hier in absehbarer Zeit berichtest, wie es ausgegangen ist. :blumen:

Ja klar berichte ich, aber wie gesagt erstmal versuche ich noch einen anderen Job zu finden, und dann frag ich meinen alten chef...

*sternchen*

Zitat (Cutiepie @ 06.03.2007 18:52:14)
also ich weiss ja nicht so recht :unsure:
irgendwie haette ich schon meine bedenken---wenn er dir naemlich absagt wirst du ganz schoen enttaeuscht sein :blink: , also kurbele deine hoffnung nicht so hoch -_-
cutie

nein ich gehe ja auch nicht so recht davon aus, dass er ich wieder einstellt...

vielleicht denkt er ja auch, sie hat gekündigt, nun gefällt ihr der doch angeblich bessere job (für den sie die arbeit hier aufgegeben hat) nicht, und nun soll ich sie wieder zurücknehmen...


und ob ich es überhaupt versuche weiß ich ja auch noch nicht genau...
muss dann erstmal über meinen schatten springen B)

Ich glaub hier gehts mehr drum, was der Chef denkt. Der mag dich vielleicht als Person, muss aber durch deine beiden schnellen Kündigungen davon ausgehen, dass dus nirgendwo länger aushälst und sprunghaft bist, wenn ichs richtig verstanden hab dass du bei beiden Stellen bloß ca. n halbes Jahr warst.
Kann natürlich auch sein dass der denkt du bist reifer geworden, hast jetzt mehr Erfahrung und weißt, was du an seiner Firma hast, wo du mal was anderes kennengelernt hast.
Kannst ja mal vorsichtig anhorchen, ob der dich wieder nehmen würd, machen würd ichs auf jeden Fall, wenn der nicht will haste nix verloren, bloß ne Erkenntnis dazugewonnen.


@sternchen...

...damit hast Du eine ganz entscheidende Frage beantwortet:

DU bist im Streß, ergo lasse es doch mal ruhig angehen... das Du "jobaktiv" bist, haben alle verstanden... aber stelle Dir mal vor, Du stellst Dich so bei Deinem "alten" Chef vor... relaxen und "ankommen" ist auch ganz wichtig...

Gut, mehr als absagen kann er nicht. Deshalb mal ganz locker... ich persönlich finde Dein Engagement gut, aber verausgabe Dich nicht...



mit gutgemeintem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


PS.: Schaue Dir mal die Antworten der anderen an, nur so als Beispiel...


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 06.03.2007 18:58:23)
Ich glaub hier gehts mehr drum, was der Chef denkt. Der mag dich vielleicht als Person, muss aber durch deine beiden schnellen Kündigungen davon ausgehen, dass dus nirgendwo länger aushälst und sprunghaft bist, wenn ichs richtig verstanden hab dass du bei beiden Stellen bloß ca. n halbes Jahr warst.
Kann natürlich auch sein dass der denkt du bist reifer geworden, hast jetzt mehr Erfahrung und weißt, was du an seiner Firma hast, wo du mal was anderes kennengelernt hast.
Kannst ja mal vorsichtig anhorchen, ob der dich wieder nehmen würd, machen würd ichs auf jeden Fall, wenn der nicht will haste nix verloren, bloß ne Erkenntnis dazugewonnen.

ja ich glaube auch dass das nicht so toll kommt, wenn man so schnell wieder kündigt...
im normal fall kann man sich das ja auch heutzutage nciht einfach so erlauben :unsure: aber da es sich bei mir ja wirklich nur um einen nebenjon handelt...

ist halt echt blöd gelaufen damls, ich habe auf meinen jetzigen job gewartet und meinen alten job als übergangslösung genommen...

Aber ich denke auch ich habe nichts zu verlieren, wenn er mich nciht mehr nehmen will, muss ich damit leben und dann ist es auch ok und natürlich auch verständlich...

*sternchen*

Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 18:59:57)
@sternchen...

...damit hast Du eine ganz entscheidende Frage beantwortet:

DU bist im Streß, ergo lasse es doch mal ruhig angehen... das Du "jobaktiv" bist, haben alle verstanden... aber stelle Dir mal vor, Du stellst Dich so bei Deinem "alten" Chef vor... relaxen und "ankommen" ist auch ganz wichtig...

Gut, mehr als absagen kann er nicht. Deshalb mal ganz locker... ich persönlich finde Dein Engagement gut, aber verausgabe Dich nicht...



mit gutgemeintem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


PS.: Schaue Dir mal die Antworten der anderen an, nur so als Beispiel...

nene ich bin ja ganz ruhig :D


ich würde nur gerne schnell von meinem jetzigen job loskommen, und am besten nicht allzu lange ohne job dastehen ;)

im moment kommen enfach zu viele dinge zusammen, bei denen ich denke ich möchte gerne sofort da weg...

besonders schlimm ist es halt wenn diese eine mitarbeiterin da ist :(


*sternchen*

@sternchen...

...ich bin böse, ich weiß...: damit bist DU im Doppelstreß... und das weißt DU auch...

...warum der "Arbeitsstreß"? Was ist eigentlich mit der Schule? Und den Freunden? Kommt da keiner zu kurz? Deine Schwester? DEINE ELTERN???


Nochmals der erfahrene Rat:

Auch mal zur Ruhe kommen, ...eine Nacht darüber schlafen, ...keine übereilten Entscheidungen treffen, ...eins nach dem anderen,...notfalls auch mal griemeln, wenn Deine Kollegin mal übers Ziel hinausschießt... ... ... Griemeln kann DICH zum Gewinner ohne Diskussion machen...


Mit wirklich gutgemeintem Rat von hier an da...



Grisu1900...


Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 19:10:49)
@sternchen...

...ich bin böse, ich weiß...: damit bist DU im Doppelstreß... und das weißt DU auch...

...warum der "Arbeitsstreß"? Was ist eigentlich mit der Schule? Und den Freunden? Kommt da keiner zu kurz? Deine Schwester? DEINE ELTERN???


Nochmals der erfahrene Rat:

Auch mal zur Ruhe kommen, ...eine Nacht darüber schlafen, ...keine übereilten Entscheidungen treffen, ...eins nach dem anderen,...notfalls auch mal griemeln, wenn Deine Kollegin mal übers Ziel hinausschießt... ... ... Griemeln kann DICH zum Gewinner ohne Diskussion machen...


Mit wirklich gutgemeintem Rat von hier an da...



Grisu1900...

nein im arbeitsstress bin ich nun wirklich nicht, ehrlich nciht... ich arbeite höchstens zweimal die woche... diesen montag sogar insgesamt nur 6 mal (also für den kompletten märz) zwei termina davon hab ich schon angesagt und einen muss ich noch absagen, da ich ja toller weise antagen an denen ich nicht kann eingeteilt wurde... also arbeite ich im märz insgesamt 3 mal...
das ja nicht viel... ok plus babysitten 1mal die woche ;)


Und diese überlegung da zu kündigen habe ich schon länger...

nur, ob ich bei mienem alten chef wieder anfrage soll, das frage ich mich erst seit kurzem ;)


*sternchen*

Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 19:10:49)
notfalls auch mal griemeln, wenn Deine Kollegin mal übers Ziel hinausschießt... ... ... Griemeln kann DICH zum Gewinner ohne Diskussion machen...

was meinste damit genau?

ich soll meiner kollegin auch mal sagen, wenn mir was nicht passt?

... nicht unbedingt sagen, obwohl ein klärendes Gespräch schon mal "beste Freundinnen" hervorgebracht hat.

Vielleicht ist SIE auf den Job angewiesen und dann kommst DU, jung, "attraktiv", dynamisch, vielleicht kundenfreundlicher... ... ....usw.

Vor allen DINGEN:

DU BIST NICHT AUF DEN JOB ANGEWIESEN...



Mit vermutendem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 19:30:50)
... nicht unbedingt sagen, obwohl ein klärendes Gespräch schon mal "beste Freundinnen" hervorgebracht hat.

Vielleicht ist SIE auf den Job angewiesen und dann kommst DU, jung, "attraktiv", dynamisch, vielleicht kundenfreundlicher... ... ....usw.

Vor allen DINGEN:

DU BIST NICHT AUF DEN JOB ANGEWIESEN...



Mit vermutendem Gruß von hier an da...


Grisu1900...

ja nur ich verstehe nciht so recht was du mir nun rätst...

einfach schweigen und alles gefallen lassen?

@sternchen...

...jetzt kommt das "klugscheißernde" Alter zum Vorschein:

Von hier aus kann Dir wahrscheinlich keiner einen ABSOLUTEN Ratschlag geben können... das muß "situationsbedingt" sein,

will heißen, Deine Kollegin macht einen "blöden" Spruch, DU schaust sie an, läßt eine Sekunde verstreichen und konterst mit einem "blöden" Spruch und fügst hinten dran: "Vielleicht sollten wir uns nachher mal darüber unterhalten..."

Ich weiß, klingt blöd, ist ja auch nur ein Beispiel, aber das Fingerspitzengefühl wirst Du schon kriegen/ haben...


Mit nicht blödgemeintem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


Zitat (Grisu1900 @ 06.03.2007 19:57:22)
@sternchen...

...jetzt kommt das "klugscheißernde" Alter zum Vorschein:

Von hier aus kann Dir wahrscheinlich keiner einen ABSOLUTEN Ratschlag geben können... das muß "situationsbedingt" sein,

will heißen, Deine Kollegin macht einen "blöden" Spruch, DU schaust sie an, läßt eine Sekunde verstreichen und konterst mit einem "blöden" Spruch und fügst hinten dran: "Vielleicht sollten wir uns nachher mal darüber unterhalten..."

Ich weiß, klingt blöd, ist ja auch nur ein Beispiel, aber das Fingerspitzengefühl wirst Du schon kriegen/ haben...


Mit nicht blödgemeintem Gruß von hier an da...


Grisu1900...

deine grüße sind echt immer einmalig :D

naja ich kann mich gegen sie nicht so recht whren, sie ist eine vbon den einzigen drei festangestellten, sie arbeitet da schon knapp 20 jahre und denkt wohl daher hat sie das sagen...

klar kann sie mir mal was sagen, gar kein problem, und ich bin auch gerne bereit irgendwas für sie ausm lager zu holen oder was wegzubringen doch der ton macht die musik und ich sehe es nicht ein, dass sie mich rumscheucht und selber nur dumm rumsitzt...

@sternchen...

...genau das habe ich gemeint...DU bist die Jüngere, die, die ihr Leben noch vor sich hat. Früher nannte man das "Stutenbeißen"; die Alte hat die Junge gebissen, damit der "Hengst" gemerkt hat, "die hat noch Feuer"...

Stell Dir mal vor, Du bekommst gesagt du sollst "xy" holen... DU lächelst und holst es... nicht hetzen, aber in normaler Zeit, und DU lächelst IMMER noch... ... ... nicht provokativ, aber, DU lächelst... ... ...

Die Wirkung kann ich mir als Mann sehr gut vorstellen, auf eine Frau wirkt so etwas auch immer... ... ...


Mit "lächelndem" Gruß von hier an da...


Grisu1900...


Zitat (*sternchen* @ 06.03.2007 13:03:31)
Hallo ihr Lieben,

da ich mit meinem neuen nebenjob nicht wirklich glücklich bin, bin ich am überlegen nochmal bei meinem alten Arbeitgeber anzufragen...

er war damals immer sehr zufrieden mit mir und er hat es bedauert, als ich gekündigt habe...

nun sucht er wieder leute und somit meine frage, kann man das machen, oder kommt das total doof?

klar müsste ich erstmal über meinen schatten springen, ist ja auch doof, wenn man kündigt und dann wieder angekrochen kommt, aber vielleicht is es ja einen versuch wert ;)


was sagt ihr dazu?

hat jemand erfahrungen damit gemacht?


oder meint ihr eher, dass mein alter chef, mich nciht mehr nehmen würde?

Lg *sternchen*

Hallo Sternchen,

ich habe selbst jahrelang in einer großen Personalabteilung gearbeitet und kann Dir aus Erfahrung sagen, dass Du Dich getrost noch einmal bei Deinem alten Arbeitgeber melden kannst. Sofern ein Arbeitgeber Personal braucht wird er auch qualifiziertes und ihm geeignet erscheinendes Personal einstellen. Es handelt sich nämlich nicht um eine Freundschaft sondern um eine geschäftliche Beziehung.
Nur Mut Sternchen, es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Achte nur auf ein gewisses Maß an Diskretion. Der jetzige Arbeitgeber muß von Deinen Plänen ja jetzt noch nichts wissen.


Manuela


Kostenloser Newsletter