Bodenplatte für Ofen gesucht ( Glas-Metall-Holz )


Guten Morgen ;) ;)
Aufgrund der hohen Gaspreise haben wir uns nun erstmalig einen Ofen zugelegt. Hatten noch nie einen und freuen uns schon riesig ( Wird dieses Wochenende abgeholt ) Wir benötigen aber noch eine so genannte Bodenplatte, wir haben uns mal so umgeschaut, da gibt es ja so allerhand, Glas, Holz !, Metall u.s.w. Mich würde interessieren wo da so die Vorteile sein sollen. Ich denke mal das Glas wohl das „feuerstabilste“ ist, aber bei meinem Putzfimmel wohl nicht das richtig ist.
Deshalb meine Bitte, berichtet mir doch Eure Erfahrungen.
Ganzen lieben Dank. :blumen:


Ich habe zwar keinen Ofen etc., aber ich würde beispielsweise feuerfeste Bodenfliesen nehmen.

Welche Art Fußboden hast Du denn, worauf der Ofen gestellt wird?

Bearbeitet von Tanzfrosch am 13.03.2007 09:37:10


Hallo Susanne-Angelika

Kann Dir hierzu als "Verbraucherin" antworten:

Wir haben im WZ einen Holzofen stehen. Der Boden ist mit Parkett ausgelegt.
Als Brandschutz haben wir eine braune Eckglasplatte (Eckofen). Das Glas selbst zu putzen ist nicht das Problem. Ich rate Dir dringend, wenn Du eine Glasplatte nimmst, diese außen herum mit Silikon abzudichten, denn Du glaubst nicht welcher Dreck sich unter der Glasplatte sammelt und die kann man schließlich nicht mehr anheben wenn der Ofen drauf steht. Inzwischen haben wir mit Silikon abgedichtet und es wirkt.

Wenn Du allerdings die Möglichkeit hast Fliesen legen zu lassen, dann nutze dies.
Übrigens haben wir die Wände um den Ofen herum mit weißen Marmorfliesen (ohne Fugen) vor dem Ruß geschützt, auch das hat sich bezahlt gemacht, denn dort wo bei uns der das Abzugsrohr durch die Wand geht, wurde immer schwarz von der Hitze.
Jetzt ist auch da "Ruhe". :blumen: Aber was Deinen von Dir selbst genannten Putzfimmel betrifft, musst Du Dich schon allgemein auf mehr Staub einstellen.
Dafür widerum wirst Du mit wohliger Wärme belohnt, die keine Heizung toppen kann. rofl rofl rofl


Hallo Tanzfrosch
Danke für Deine Antwort. Wir haben Laminatfußboden.
Habe schon bedenken das der "neue" Ofen dies beschädigen könnte.
Grüße :blumen:


Hallo nanamanan
Ganz lieben Dank für Deine sehr informative Antwort.

Die Wand zu fliessen um dies vor dem Ruß zu schützen ist ne tolle Info. ( Wir hätten bestimmt nicht daran gedacht )
Das mit dem verfugen rund um die "eventuelle" Boden"glas"platte wird wohl nichts da das WZ mit Laminat verlegt ist, wir müßten wohl wenn wir uns für die Glasbodenplatte entscheiden, erst mal bei den Vermietern nachfragen, ob wir ggfl. eine Glasbodenplatte mit Silikon abdichten dürften. Oder könnte man dieses Silikon irgendwann auch wieder "abpoppeln "
Grüße :blumen:


Na dann würde ich eine satinierte Glasplatte wählen (falls es das so gibt), weil die dann nicht so stark auffällt.
Ich denke, dass eine satinierte Glasplatte auch gut sauber zu halten ist - besser als Klarglas. :hmm::keineahnung:

http://www.temprix.de/html/Glas_auswahl.html

Bearbeitet von Tanzfrosch am 13.03.2007 10:25:40


Wir haben eine Glasplatte unter dem Ofen,(auch Laminatboden)um die Glasplatte
haben wir noch ein spezielles Dichtgummi.Gekauft haben wir das alles beim
Ofenlieferanten.Die Platte lässt sich gut sauberhalten,und dank der Dichtung kommt auch kein Staub darunter.

Bearbeitet von Grace S. am 13.03.2007 10:38:36


Zitat (Tanzfrosch @ 13.03.2007 10:24:55)
Na dann würde ich eine satinierte Glasplatte wählen (falls es das so gibt), weil die dann nicht so stark auffällt.
Ich denke, dass eine satinierte Glasplatte auch gut sauber zu halten ist - besser als Klarglas. :hmm::keineahnung:

http://www.temprix.de/html/Glas_auswahl.html

@ Susanne-Angelika

Frage den Vermieter wegen Silikon und laß es Dir evtl. schriftlich geben. Silikon läßt sich zwar wieder entfernen, aber durch das Laminat kann man wiederum nicht so scharfe Silikonentferner benutzen.

Ich habe noch einen Ratschlag anstatt Silikon, denn wir auch zwischendurch nutzten: Wir kauften uns im Baumarkt bei den Gartenschläuchen einen ganz dünnen weißen "Schlauch" und preßten ihn zwischen Glasplatte und Fußboden. Auch dies war eigentlich schon viel besser als nichts. Aber wenn Du eine Möglichkeit hast eine Platte zu nehmen, wo man nicht durchsehen kann ist noch besser (ich persönlich wäre heute auch klüger). Aber vielleicht hast Du ja auch Glück und Deine Glasplatte liegt "press" auf dem Boden. Warte mal ab.

Viel Spaß und Erfolg. :blumen:

Erstmal Glückwunsch zu eurer Entscheidung ;)

Ich möchte unseren Kaminofen nicht mehr missen, auch wenn das Ding doch ordentlich Staub produziert :rolleyes:

Eine Bodenplatte aus Holz??
Ich weiß nicht so recht....

Wir haben unseren Kaminofen auf einer halbrunden, 3mm dicken Stahlplatte stehen.
Hab ich für ein paar Mark in der ortsansässigen Schlosserei anfertigen lassen.

Anfangs hatte ich auch eine Glasplatte ins Auge gefasst. Allerdings waren mir diese Glasplatten immer zu dick (Stolperfalle). An den Umstand, dass sich der Dreck unter die Glasplatte schieben könnte dachte damals auch keiner.

Der Ofen muss übrigens nicht unbedingt auf der Platte stehen. Diese Platte soll nur evtl. herausfallende Glut daran hindern den Fußboden in Brand zu setzen.

Eben hab' ich hier recht interessante Infos zum Thema gefunden.

Viel Spaß beim Feuerzauber

Bearbeitet von obelix am 13.03.2007 10:51:25



Kostenloser Newsletter