Ölofen brennt manchmal nicht.


hallo,
ich habe einen Ölofen der Firma "Haas & Sohn" und zwar den Ibiza
dieser wurde von einer anderen Firma mit Whibra Voll Automatik ausgestattet, soweit so gut, seit Januar ging der Ofen ohne Probleme.

die letzten 2 Wochen zeigt er jedoch ein seltsames verhalten,
den ganzen Tag funktioniert der Ofen über das Thermostat, schaltet sich also mehrmals täglich ein und aus, bis er die gewünschten 22°C erreicht. jedoch nachts, ab ca. 22 - 23 Uhr merke ich, dass es frischer wird in der Wohnung. der Ofen schaltet weiterhin das Magnet Ventil, lässt öl einlaufen, der Brennertopf erwärmt sich, aber keine Zündung erfolgt.
dann schalte ich den Ofen am Thermostat komplett aus, entferne das eingelaufene Öl, die Reste zünde ich mit einen Fidibus bis kein Öl mehr im Brennertopf ist, am nächsten Tag schalte ich den Ofen wieder über das Thermostat ein auf 22°C der Ofen zündet wieder automatisch und funktioniert auch wieder den ganzen Tag, und nachts ab ca. 22 Uhr fängt es wieder so an das Öl einläuft aber keine Zündung erfolgt.

ich versteh es einfach nicht.
hat hier jemand ähnliche Probleme, oder weiß jemand rat?


Da ich annehmen darf, dass der Ofen bzw. der Umbau noch nicht so lange her ist, würde ich den Ofenbauer herbeibitten und ihm die Sache schildern. Du hast doch schliesslich Garantie bzw. Gewährleitung auf die Geschichte. Und solange Finger weg von der Selbsthilfe!

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter