Autoimmun-Erkrankungen.


huhu

hat jemand sowas und hat lust zu schreiben und darüber zu qatschen

sind ja nu zich themane hier nur das hab noch nit gefunden :)

gruss nessaja


Frage: Meinst Du so etwas wie MS oder so?

BiggyM


Um welche Autoimmunkrankheit willst du denn schreiben? Es gibt Dutzende!
Multiple Sklerose, Systemischer Lupus erythematodes, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Guillain-Barré-Syndrom, Thyreoiditis Hashimoto, Zöliakie...


ich hab seit 1996 eine autoimmune hepatitis .
was willst du wissen??

http://www.autoimmun.org/
da gibt es auch viel zu lesen.

Bearbeitet von Hepa am 18.03.2007 20:11:37


Hallo,

Hab Morbus Wegener, das fällt in die Gruppe Rheuma-Erkrankungen.

Falls Dich was interessiert kannst Du gerne fragen.

LG
glasaug


huhu

hui :o das sind ja viele na ich habs sd (haschimoto) und endometriose (glaub das auch ne autoemunkrankheit aber das muss noch klären lassen ob das so stimmt

lieben gruss nessaja


haschimoto hab ich ja auch, fast vergessen.


Endometriose ist keine Autoimmunkrankheit...

Aber es gibt unendlich viele, jede hat andere Symptome und ne andere Prognose und Therapie. Um welche gehts denn?


Zitat (Valentine @ 18.03.2007 19:26:08)
Um welche Autoimmunkrankheit willst du denn schreiben? Es gibt Dutzende!
Multiple Sklerose, Systemischer Lupus erythematodes, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Guillain-Barré-Syndrom, Thyreoiditis Hashimoto, Zöliakie...

...und Morbus Basedow! :rolleyes:

Ich habe seit meinem 11. Lj. eine -Immun-Erkrankung an der Schilddrüse.

Hierbei ist es laut meinem Arzt dann so, das zwischen Über- und Unterfunktion oft wechselt bzw. auch gleichzeitig eintreffen kann.

Naja, so gut kann ichs einfach net erklären. Aber mein Nuklear sagte damals schon, es wäre Auto-Immun.

Die HP die ich eben gefunden habe, die kann das besser.

Guckst Du!


Zitat (Brinarina @ 24.03.2007 09:39:51)
Hierbei ist es laut meinem Arzt dann so, das zwischen Über- und Unterfunktion oft wechselt bzw. auch gleichzeitig eintreffen kann.


Hi, Brinarina,
das ist schon ziemlicher Mumpitz, entweder bist du beim falschen Facharzt oder dein Hausarzt ist von der Sache her voll überfordert.
Ich mach's dir leicht: sage mir, was du dafür medikamentös einnimmst und sage dir, was es ist! (Versuch macht klug)

ich leide am Sjögren Syndrom-auch Autoimun....
Bei mir arbeiten die Drüsen nicht mehr richtig...Das bedeutet das alles(!) sehr trocken ist.
Ich habe kaum noch Spucke, keine Tränen, Trockenen Kehlkopf, Lunge,
Bronchien, Haut und von den sexual Drüsen brauche ich erst gar nicht reden....
Die Krankheit ist eine "Weiße" Krankheit-es gibt kaum Farbige Menschen damit.
Schlimm wird es wenn die Bauchspeicheldrüse oder die Lympfdrüsen angeriffen werden...dann heißt es Chemo.
www.sjoegren-erkrankung.de
Sille


Zitat (micheal @ 24.03.2007 16:29:59)
Zitat (Brinarina @ 24.03.2007 09:39:51)
Hierbei ist es laut meinem Arzt dann so, das zwischen Über- und Unterfunktion oft wechselt bzw. auch gleichzeitig eintreffen kann.


Hi, Brinarina,
das ist schon ziemlicher Mumpitz, entweder bist du beim falschen Facharzt oder dein Hausarzt ist von der Sache her voll überfordert.
Ich mach's dir leicht: sage mir, was du dafür medikamentös einnimmst und sage dir, was es ist! (Versuch macht klug)

Hör mal Micheal, das ist gar kein Mumpitz.

Hast du dir die Hp mal wenigstens angesehen?

Ich will ja nix sagen, aber glaubst du das ich in 14 Jahren Erkrankung nicht bei mehr als nur einem Arzt war.
Wer bist du überhaupt das du dir ne Meinung bilden kannst, wenn ich fragen darf. Oder bist du selbst Arzt? Und wenn ja, haben dann zich Fachleute unrecht und du Recht.

Also wirklich, ich versuche hier was beizutragen was ich selbst erlebe und du gehst gleich auf die Barrikaden. Was soll denn das?

Ich habe WIRKLICH eine Auto-Immun-Erkrankung an der Schilddrüse. Sie ist auch permanent entzündet.

Glaub mir, ich hab mich in den 14 Jahren viel mit Schilddrüse beschäftigt, schon zumal weil ich sie vermutlich eh bald raus kriegen werde......ich glaub nicht jedem Arzt, aber ich finde es schon ein hartes Stück hier zu behaupten, das ich Unsinn reden würde, wo ich es doch am eigenen Leibe grade erfahre.

Viell. denkst du mal drüber nach.

Zitat (Brinarina @ 25.03.2007 10:32:45)
Viell. denkst du mal drüber nach.

Hi, Brinarian,
hab ich gemacht!
Mein Angebot steht!

Ich glaube dir, dass du eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse hast; nur ist da die Frage : welche?

Hallo Brinarina,
bin ja erst ganz "frisch dabei"(hab aber schon länger "reingeschnuppert"), möcht jetzt doch ganz gern den Michael verteidigen (obwohl ich glaub das brauchts gar nicht ,er ist ja relativ selbstbewusst ^_^).Eine solche Erkrankung wie Du sie schilderst (Schilddrüden Über- und Unterfunktion) gibts das wirklich?!?!
Er hat ja keinesfalls bezweifelt ,dass Du an einer Autoimmunerkrankung leidest ,nur mit der Diagnose die Du genannt hast,damit hatte er wohl Probleme.Das hat er doch bestimmt nicht böse gemeint !!! Im Gegenteil,er hat Dir ja seine Hilfe angeboten.Nimm sie doch an !!! Bei einer Autoimmunerkrankung ist die genaue Diagnose doch sehr wichtig!
LG Vogulisli


Zitat (nessaja_ @ 18.03.2007 19:10:51)
huhu

hat jemand sowas und hat lust zu schreiben und darüber zu qatschen

gruss nessaja

Nu, Nessaja, du bist dran!

Der michael hat geschrieben:

Zitat
QUOTE (nessaja_ @ 18.03.2007 19:10:51)
huhu

hat jemand sowas und hat lust zu schreiben und darüber zu qatschen

gruss nessaja


Nu, Nessaja, du bist dran!


Dem muß ich aber zustimmen, denn ich frage mich langsam, was die Frage sollte.
Und ob es nicht besser wäre , wenn Du selbst betroffen bist, ein Selbsthilfeforum zu besuchen ?


Liebe Grüsse BiggyM

Hashimoto Thyreoiditis ist die häufigste Autoimmunerkrankung in Deutschland. AI´s treten häufig vergesellschaftet auf. Wer an trockener Haut, Ödemen, Endometriose, unerklährlichen Schmerzen, Gelenkproblemen, Erkältungsanfälligkeit leidet sollte sich öfter mal auch die Schilddrüse kontrollieren lassen, idealerweise von einem Endokrinologen.

Vitamin D schützt vor dem Ausbruch von AI´s und kann eine bestehende oftmals günstig beeinflussen. Siehe auch Nord-Südgefälle von MS.

Auch wer eine andere Autoimmunerkrankung diagnostiziert bekommen hat und daraufhin behandelt wird, hat öfter die Chance mit Vitamin D und guter Einstellung der Schilddrüse eine höhere Lebensqualität zu erreichen und seltener autoimmune Schübe zu erleiden.

Etwa 40% der deutschen Bevölkerung besitzen die Prädisposition für Autoimmunerkrankungen. Bei Hunden sieht es ähnlich aus. Hashimoto ist ist eher ein Problem der weissen Bevölkerung. Bei Schwarzafrikanern kommt sie denkbar selten vor. Ein perfekter TSH liegt bei 1,0 nach neuesten wissenschaftlichen Erkrenntnissen. Ab TSH 1,6 kann man wenn man an unerklärlichen Symptomen leidet, durch eine TPO-Blutanalyse (auf eigene Rechnung) zeitnah Hashimoto aufspüren. Sehr weite Normbereiche behindern ansonsten die zeitnahe Diagnose häufig. Die 30 EUR sind gut investiertes Geld. Von Betroffenen empfohlene Ärzte siehe ww.top-docs.de

Bearbeitet von Anserine am 19.12.2014 02:19:26



Kostenloser Newsletter