Doofes Alter zum Bewerben: oder was meint Ihr?


Hi,
wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben, bin ich seit fast 2 Monaten arbeitslos. Natürlich bewerbe ich mich auf Stellen, aber ich bekomme wirklich NUR Absagen. Irgendwie versteh ich das nicht.... :keineahnung:

Vor 4 Jahren war ich schon mal arbeitslos und hatte damals ein Vorstellungsgespräch nach dem anderen. Und überall Volltreffer. Ich konnte mir damals die Stelle aussuchen! Obwohl es damals weniger offene Stellen in meinem Bereich (Sekretärin, Bürokauffrau o. ä.) gab als jetzt. :huh:

Das kann doch kein Zufall sein! Mein Zeugnis vom letzten Arbeitgeber ist ne glatte 1 und ich habe ja nun auch 4 Jahre mehr Berufserfahrung als vorher. Aber nix! GAR NIX. :no:

Aus manchen (vielen) Stellen liest man schon heraus, dass die eine Jüngere suchen. Wenn da als Voraussetzung in der Stellenausschreibung z. B. steht "Guter Realschulabschluss", ist mir z. B. klar, dass die eine ca. 20jährige suchen. Denn wer interessiert sich schon bei einer Frau Anfang/Mitte 30 mit ca. 15 Jahren Berufserfahrung für den Schulabschluss? :unsure: Ich bewerb mich da trotzdem, aber bisher hatte ich auf sowas tatsächlich nur Absagen.

Ich weiss ja: Frauen im meinem Alter kriegen Kinder (will ich ja auch -_- ) ... Meint Ihr das liegt daran? :unsure: Also dass Chefs einen darum nicht gern einstellen? Weil die halt Schiss haben, dass man bald schwanger wird und in Elternzeit geht.... :unsure:

Ich hab das Gefühl, dass Chefs (vor allem von kleinen oder mittelständischen Unternehmen) eher Frauen bis 27 oder ab 40 Jahren wollen. Und nicht gerade welche, die genau dazwischen sind. Ich bin eigentlich sogar sicher... :unsure: Anders kann ich es mir nicht erklären. Was meint Ihr? Könnt Ihr Euch vorstellen, dass das Alter (32) ne Rolle spielt?!

Gruss
Krötilla

Bearbeitet von Krötilla am 26.03.2007 21:11:15


Krötilla :trösten:

ich kann das alles sehr gut nachvollziehen, denn ich habe auch in den letzten Monaten eine Absage nach der Anderen bekommen, wenn ich denn überhaupt was gehört habe :( nun habe ich über eine Zeitarbeitsfirma eine Teilzeitstelle die mir Geldmäßig vorne und hinten nicht reicht aber die ich als Chance ansehe um wieder in einen Vollzeitjob reinzukommen. Viele Arbeitgeber stellen nämlich keinen ein der nicht in einem Arbeitsverhältnis steht, das hab ich selbst schon gesagt bekommen.

Es liegt auch daran, das heute auf eine Stelle hunderte von Bewerbungen kommen und somit die Auswahl für die Unternehmen sehr groß ist. Das sie dann auf jüngere Mitbewerber gehen kann ich mir gut vorstellen. Du hast mit deinen langen Jahren eine große Berufserfahrung und demnach auch deine Gehaltsvorstellung, die manche nicht bezahlen können oder wollen.
Junge Berufsanfänger sind meist froh direkt nach der Ausbildung/Schule einen Platz zu bekommen und Berufserfahrungen zu sammeln und gehen somit auch für wesentlich weniger Geld arbeiten. Auch haben sie weniger finanzielle Verpflichtungen womit sie mit weniger Geld auskommen als jemand der 30+ ist. Dies ist für viele Unternehmen ein großes Kriterium bei der Einstellung.

Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber mach dir nicht allzuviele Gedanken. Du wirst mit Sicherheit wieder einen Job finden der zu dir passt, dauert halt nur etwas länger :wub:

Hast du vielleicht auch schon mal daran gedacht mit Teilzeit wieder einzusteigen?


1. Bei 2 Monaten Arbeitslosogkeit lass doch den Kopf nicht hängen
2. Frauen ab 40 kriegen auch ned mehr

Nach welchen Kriterien Arbeitgeber letztendlich Bewerber aussuchen kann ich Dir natürlich auch nicht sagen ..

nur soviel .. nach der heutigen Arbeitslosigkeit in allen Altersgruppen, kann es eben sicher nicht am Alter liegen ..

Ich selbst war mit 20 Jahren Berufserfahrung über ein Jahr arbeitslos und arbeite heute in einem gaaaaaanz anderen Beruf ..

Und .. in ein Arbeitszeugnis darf man heute eh nix negatives reinschreiben .. aber man kann (leider) azch zw. den Zeilen lesen .. guck mal, ob da nicht ev. "nur Standardsätze" rinstehen .. ist nicht bös gemeint von mir (ich habe nach 20 Jahren auch nur STANDARD bekommen :labern: )


Hi Krötilla,

es geht doch heute vielen so. Du meinst, weil du vielleicht ein Kind bekommen könntest, nimmt dich keine Firma. :mellow:
Ich kann sagen, ich bin zu "alt". Fakt ist, es gibt zu wenig Arbeitsplätze. Ich bin auch geschult und motiviert und sonst noch was. Trotzdem Nitschewo. :angry:

Das heißt nach der 100 Bewerbung noch die 101 abschicken. :wacko:

Was mich ärgert :labern: es werden meist nur solche Jobs angeboten, die eine Art Schneeballsystem sind. :labern:

Wünschen wir uns also viel Glück auf der weiteren Suche. :winkewinke:


Krötilla, das kann an allem möglichen liegen. Nicht aufgeben.
Auch das zu gute Zeugnis kanns sein. Da fragen sich potenzielle AGs oft, warum eine so gute Kraft gegangen ist oder meinen, du bist zu eigenwillig/zu teuer.

Du kriegst noch ne PM von mir dazu.


Hallo Krötilla!

Meine Erfahrung damals nach der Lehre war: Die Firmen wollten junge Leute (war ich) gerade aus der Lehre (kam ich) und am besten 10 Jahre Berufserfahrung(??? Hää??? woher sollten die den bitte kommen). ;) :wallbash: :angry:
Nach einem Jahr arbeitslos habe ich dann etwas ganz anderes gemacht als ich gelernt habe und das mache ich jetzt seit 12 Jahren. Will damit sagen: Hast du schon mal daran gedacht dich um zu orientieren?
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. :blumen:
Lieben Gruß
Fuchsi


Zitat (Rheinfee @ 27.03.2007 00:07:09)
Krötilla, das kann an allem möglichen liegen. Nicht aufgeben.
Auch das zu gute Zeugnis kanns sein. Da fragen sich potenzielle AGs oft, warum eine so gute Kraft gegangen ist oder meinen, du bist zu eigenwillig/zu teuer.

Hallo zusammen!

Klar gibt es zu wenig Stellen. Was mich halt nur wundert ist, dass ich letztes Mal ein Vorstellungsgespräch nach dem anderen hatte!! :yes: Diesmal NIX, nicht mal ne Einladung zum Vorstellungsgespräch!!! :huh:

Rheinfee, dass mit dem "zu teuer" ist auch eine Sache, die ich mir schon gedacht habe. Ich habe auch folgendes Indiz dafür: Ich hab mich bei einer Firma beworben und 2 Tage später rief der Personalchef (?) an und meinte, ihm hätte mein Lebenslauf total gut gefallen, aber aufgrund meiner hohen Arbeitserfahrung etc. könnte er sich vorstellen, dass ich um einiges zu teuer für die sei. Was ich mir denn finanziell so vorgestellt hätte.

Ich habe es ihm gesagt und er sagte, oh, da müsse er erstmal mit seinem Partner drüber reden, denn das wäre ihm vermutlich zu teuer. Ich habe gesagt, was ich vorher verdient habe (d. h., dass mein Gehaltswunsch 1000 Euro unter dem bisherigen liegt!!) und er meinte, das sei schon ein hohes Entgegenkommen von mir und soviel sei ich auch wert (*geschmeichelt*), aber womöglich immer noch zuviel. Ich habe noch gesagt, dass man ja auch noch "drüber reden" kann -- dass das nur so ein "grober Vorschlag" war, aber ich habe nie wieder was gehört. :no: --- Wie gesagt -- bei 1000 Euro brutto weniger im Monat als vorher!! :huh:

Ach ja und wieso ich "gegangen" bin, steht im Zeugnis: Der befristete Arbeitsvertrag lief aus und man konnte mich leider nicht verlängern, weil der Job wegfiel (so in der Art).

@Rheingaunerin: Teilzeit kommt in Frage, ja, aber jetzt noch nicht. Erst, wenn absehbar ist, dass gegen Ende des Jahres immer noch kein Vollzeitjob in Aussicht ist.

@blondy: Ich weiss, dass man in Zeugnisse nix Negatives reinschreiben darf, aber glaub mir: Das Zeugnist ist sehr gut. Ich kenn mich auch ein bisschen aus... -_-

Tja, ich denke, es liegt am Preis (immerhin 15 Jahre Berufserfahrung in allen möglichen Sparten und nur eine 2monatige Lücke im Lebenslauf) und auch am Alter (Familienplanung & Co.). Denn warum sonst hatte ich vor 4 Jahren so viel Erfolg und jetzt so wenig?! :blink:

LG
Kröti

Hallo Krötilla,

nur kurz ein paar Fakten, die ich bei uns im Unternehmen momentan mitbekomme. Wir stellen ein. Allerdings wie Du bereits erwähnt hast für extrem wenig Gehalt :ph34r: . Es ist nunmal leider so, dass sich die Unternehmen mittlerweile aussuchen können was sie zahlen - eben sehr wenig, weil sie wissen, dass die Bewerber notfalls auch für weniger Geld arbeiten weil sie den Job brauchen. :(
Wir stellen natürlich mehr jüngere ein - weil die den Job als Startchance ins Berufsleben nutzen und nicht vorhaben, ewig das Gleiche zu machen.
Voraussetzung, dass wir einstellen ist eine gewisse Flexibilität des potenziellen Arbeitnehmers. Das heißt, dass auch Schichten gearbeitet werden o.ä.
Es bewerben sich zumeist hochqualifizierte Personen - bei denen ich genau weiß, dass das Preis-Leistungsverhältniss nicht stimmt. Zugunsten des AG natürlich -_-

Du musst für Dich herausfinden was Du möchtest. Was ist ein MUSS und was ist ein KANN. Ich kenne Dich nicht - aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Du verheiratet bist und Dein Mann arbeitet.
Du hast also andere Startbedingungen als eine alleinerziehende Mutti die jeden Job annehmen muss um sich und die Kids über die Runden zu kriegen...
Versuch es doch einfach mal mit einem Teilzeitjob. Du bekommst Geld, fühlst Dich wieder gebraucht - und Du weißt ja nicht, ob das nicht der Einstieg in einen Vollzeitjob in dieser Firma ist. Außerdem macht es sich nicht schlecht, wennn statt "Arbeitssuchend" etwas anderes im Lebenslauf steht. Achte nur darauf, dass es dem was Du eigentlich möchtest zumindest ähnlich ist.
Es ist bitter, wenn man plötzlich wesentlich weniger Gehalt bekommen soll als man eigentlich wert ist. Aber wie anfangs schon gesagt - leider können es sich die Unternehmen mittlerweile leisten. :(

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald eine Stelle bekommst die Dir gefällt :blumen:

PS: Du solltest es vermeiden, gleich beim Bewerbungsgespräch von Deinem Kinderwunsch zu sprechen ;) ...es genügt völlig, wenn Dein neuer Arbeitgeber davon erfährt, wenn Du Dich da bereits unentbehrlich gemacht hast... und sie sich freuen, wenn Du nach der Elternzeit (endlich) wiederkommst B)


Hallo Krötilla,

hast du schon mal hier http://www.bewerbungstricks.de/forum/ nachgesehen?


Danke, Dante, da werd ich mal nachsehen!

Ja, ja, es ist schwer! Ich lese halt oft schon aus den Stellengesuchen heraus, dass die ne 20jährige suchen. Mieze, irgendwann würde ich mich auch deutlich unter Wert verkaufen, aber noch möchte ich das nicht.

Auch teilzeit würde ich arbeiten, aber eben auch noch nicht. Ich suche schon einen Nebenjob, aber das soll dann echt stundenweise sein, nur als Zuverdienst zum Arbeitslosengeld erstmal. Alles andere bringt mir zurzeit nichts. Mein Mann hatte schon ehrenamtliche Arbeit vorgeschlagen. Ich gucke schon in Zeitungen, ob ich was finde, aber es muss dann ja auch was Passendes sein und nichts, wo man sich hinquält.

Gruss :blumen:
Krötilla


Ich bin auch seit nunmehr fast drei Jahren arbeitslos und befinde mich in dem gefährlichen Alter. Da ich aber gerne den Chefs die Angst nehmen möchte, dass ich in den nächsten zwei Jahren schwanger werde, schreibe ich in meinen Lebenslauf immer "Familienplanung abgeschlossen", was auch stimmt, denn ich möchte keine Kinder. Mich hat mal jemand beim Vorstellungsgespräch gefragt, warum ich wohl keine Arbeit gefunden habe, da habe ich ihm geantwortet:"Für einen bin ich zu alt, für einen zu jung, für einen zu überqualifiziert, für den anderen zu unterqualifiziert, dem einen gefällt mein Gesicht nicht, dem anderen bin ich zu hübsch....ich weiß es nicht, keiner, der mir meine Unterlagen zurückschickt, nennt mir einen Grund." Vor Kurzem hatte ich ja fast einen Job, ich bekam nach drei Wochen meinen Arbeitsvertrag und staunte nicht schlecht, ich sollte Vollzeit für 900 € arbeiten und im Monat 20 unbezahlte Überstunden machen. Als ich meinen Chef dann drauf ansprechen wollte, hat er mich gefeuert.


Krötille nur nicht aufgeben,

meine Nachbarin ist gelernte Bäckereifachverkäuferin mit sehr guten Noten und bekommt auch keine Arbeit.
Ich habe auch schon den Eindruck, wie Rheinfee, das Arbeitgebern vielleicht auch Arbeitssuchende mit zu guten Noten abschrecken.


Liebe Krötilla, hast du vielleicht schon mal darüber nachgedacht, ob es an deiner Ausstrahlung liegt? Versteh mich bitte nicht falsch, ist nicht bös gemeint. So wie du schreibst, wirkt es auf mich, als ob du dir ganz sicher bist, was du im Moment willst. Vielleicht solltest du mal in dich reinhorchen...Glaube mir, egal wie viel Mühe man sich gibt, wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist, wirkt das auch irgendwie auf die Personalchefs. Vielleicht ist das der Grund, warum du damals mehr Jobangebote hattest?


Zitat (dieheulsuse @ 04.04.2007 11:49:45)
Liebe Krötilla, hast du vielleicht schon mal darüber nachgedacht, ob es an deiner Ausstrahlung liegt?

wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist, wirkt das auch irgendwie auf die Personalchefs. Vielleicht ist das der Grund, warum du damals mehr Jobangebote hattest?

Hallo Dieheulsuse,

nee, daran kann es in sofern nicht liegen, dass ich ja nicht mal zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werde! Ich gebe ja nur schriftliche Bewerbungen ab und die sind besser als die vor 4 Jahren....

Wenn ich nach jedem Vorstellungsgespräch Absagen bekäme, könntest Du Recht haben, aber sooo? :unsure: Glaub ich nicht. Außerdem: Vor 4 Jahren, als ich in derselben Situation war, ging es mir noch viel schlechter und ich hatte gerade ne RICHTIG miese Zeit hinter mir...

Trotzdem danke für die Rückmeldung. ;)

Gruss
Kröti

Egal, wo man hinschaut: der Arbeitsmarkt sieht derzeit nicht eben pralle aus, es sei denn, man hat irgendwo "Vitamin B" beziehungsweise Connection- Protegè oder ist auch bereit, sich deutlich "unter Wert zu verkaufen", also was ganz anderes und zu deutlich weniger Geld anzunehmen. :(

Das ist ein trauriges Fazit, kommt aber der Realität ziemlich nahe.
Zwar wird- gerade in Bewerbungs-Trainigsmaßnahmen vieles versucht, zu durchleuchten, somit auch psychologische Vorgehensweisen, aber ich halte davon viel für Augenwischerei. -_- Will man den-oder-den Job und nimmt dafür eben auch weniger Stunden- mehr Stunden- schlechtere Bezahlung (welche Konditionen man auch immer bereit ist, anzunehmen) hat man ihn.
Oder es ist halt Connection da, die einen in die Firma reinbringt- oder entsprechende Qualifikation, die einen spezialisiert.

Liebe Kröti- zweifele nur nie an Dir selber- Du kommst sicher schon gut rüber und kennst bestimmt den entsprechenden Schreib"ton". Da Du selbst lange im Büro warst, ist Dir das alles ja nicht fremd. Das Überleben heute liegt nur leider oft im "Unterwertverkaufen"... oder eben in GEDULD und Suchen. :blumen:

Ich meine damit, auch mal einen ganz anderen Beruf gelernt und sehr erfolgreich abgeschlossen zu haben, um mich dann der Zeit und ihren Gegebenheiten anpassen zu müssen. ;) ;) Letztlich ist es doch das Geld, was reinkommen muß. :trösten:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 05.04.2007 05:57:57)
Egal, wo man hinschaut: der Arbeitsmarkt sieht derzeit nicht eben pralle aus, es sei denn, man hat irgendwo "Vitamin B" beziehungsweise Connection- Protegè oder ist auch bereit, sich deutlich "unter Wert zu verkaufen

Liebe Kröti- zweifele nur nie an Dir selber- Du kommst sicher schon gut rüber und kennst bestimmt den entsprechenden Schreib"ton".

Danke Bi(e)ne, das ist lieb! :freunde:

Ich glaube auch, dass es daran liegt. Wenn ich so überlege.... letztes Mal war keine der Stellen, die ich hätte kriegen können, offiziell ausgeschrieben! "Vitamin B" war es zwar nicht, aber halt ein vermutlich eingeschränkter Bewerberkreis, dadurch, dass viele von den Stellen nicht wussten.

Meine "Vitamine" habe ich zurzeit alle abgeklappert und da ist nix dabei gewesen. Ein "Vitamin" (selber der Chef in der Firma!) hat sogar gesagt, die suchen eine und ich sei auch sehr qualifiziert dafür, aber der würde mich trotzdem keinesfalls einstellen, weil er "nie Bekannte einstellt". :huh: Tja soviel zu "Vitamin B".... :(

Na jaaa... und wenn ich so meine Zeugnisse von früher lese... da hab ich auch nix Dolles gemacht so... und da las man schon richtig raus, dass es wahrscheinlich nicht so teuer sein dürfte mich zu beschäftigen (was auch stimmte). Nun sieht es anders aus. Ich habe mich sehr qualifiziert im letzten Job. Und der eine Typ sagte es mir auch schon am Telefon "Sie sind sehr qualifiziert; Ihr Lebenslauf ist super, aber wir nehmen an, Sie sind uns viel zu teuer".

Ich bin ja bereit auf vieles an Kohle zu verzichten, aber ich will schon etwas mehr netto haben, als ich jetzt Arbeitslosengeld bekomme. D. h. auf ca. 35 % meines letzten Einkommens wäre ich so oder so bereit zu verzichten (netto), aber mehr dann auch erstmal nicht. :unsure: (Erstmal! Am Ende der 12 Monate wird mir wohl nix anderes überbleiben, aber ich hoffe ja immer noch auf ein Baby :wub: ).

LG
Kröti

Du schreibst es selbst. :freunde: :daumenhoch: Und blickst das Ganze auch. Konzentriere Dich aufs Nächstliegende, das ist ja zumeist Haushalt und -vielleicht- Nachwuchs.
Der dauert erfahrungsgemäß an, da "Kinder kommen wo und wann sie wollen". Das kann man ebensowenig forcieren wie den "nützlichen Faktor" ( :) ich weiß, wovon ich rede).
Nur nicht unter Druck setzen heißt das Zauberwort und irgendwann kommt alles oder nichts: kommt kein Kind, kommt Job oder umgekehrt hast Du eine wunderbare Aufgabe, der Du die nötige Zeit widmen kannst. Mach Dich nur nicht verrückt!!!! :blumen: :wub:


Hallo Krötilla,
hast Du schon einmal bei www.meine-stadt.de nachgesehen, dort werden Stellen angeboten und man kann sich dort auch als suchende Person anmelden. Das hat unser Sohn im letzten Jahr getan, er bekam dann allerdings etwas bei der IHK und Handwerkskammer 2 Stellen angeboten.
Meine ehemalige Klassenkameradin hat dort , bei "meine Stadt", eine Stelle in der Altenpflege gefunden. Wir sind nun mit 47 Jahren auch nicht mehr jung, aber manchmal hat man Glück, das wünsche ich Dir auch. Wir wohnen allerdings in NRW, ich weiss nicht ob Ihr alle in Baden Württemberg wohnt, da wird die Situation vielleicht etwas anders sein.
Gruß Wien


Zitat (Wien @ 05.04.2007 07:24:05)
hast Du schon einmal bei www.meine-stadt.de nachgesehen, dort werden Stellen angeboten und man kann sich dort auch als suchende Person anmelden.

Wow! :daumenhoch: Nee, das wusste ich nicht!!! Das wäre vielleicht eine gute Idee!! Danke! :blumen:

Aber die "Arge" --- da sitzen manchmal auch kleine Schnarchnasen! :rolleyes: Gestern surf ich so bei der Arbeitsagentur-Online und sehe eine Stelle, die zu 100 % auf mich passt!! Aber die haben mir dafür keinen "Vermittlungsvorschlag" zugeschickt! :blink: Warum nicht?! :blink:

Ok, ich weiss, ich muss selber auf Arbeitsagentur.de gucken (hab ich ja auch), aber ich verstehe nicht, wieso die mir andere "Vermittlungsvorschläge" zugeschickt haben, für die ich viel weniger geeignet war! :wacko: Manchmal wird man da auch nicht schlau draus!

LG und danke für Eure superliegen bisherigen Antworten! :blumenstrauss:
Krötilla

Hallo Krötilla,
ich habe eben mal Handwerkskammer-Düsseldorf eingegeben,da kann man auf Stellenangebote gehen. Leider kenne ich mich zu wenig aus mit dem Internet, aber rufe dort ruhig einmal bei dem Beratungszentrum Deiner Stadt an, vielleicht können die Dir auch helfen. Man greift ja nach jedem Strohhalm und ist froh, wenn man einige brauchbare Tipps bekommt. Ich drücke Dir die Daumen.

Viele Grüße und trotzdem schöne Ostertage wünscht Wien


Zitat (Krötilla @ 04.04.2007 16:22:45)
Zitat (dieheulsuse @ 04.04.2007 11:49:45)
Liebe Krötilla, hast du vielleicht schon mal darüber nachgedacht, ob es an deiner Ausstrahlung liegt?

wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist, wirkt das auch irgendwie auf die Personalchefs. Vielleicht ist das der Grund, warum du damals mehr Jobangebote hattest?

Hallo Dieheulsuse,

nee, daran kann es in sofern nicht liegen, dass ich ja nicht mal zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werde! Ich gebe ja nur schriftliche Bewerbungen ab und die sind besser als die vor 4 Jahren....

Wenn ich nach jedem Vorstellungsgespräch Absagen bekäme, könntest Du Recht haben, aber sooo? :unsure: Glaub ich nicht. Außerdem: Vor 4 Jahren, als ich in derselben Situation war, ging es mir noch viel schlechter und ich hatte gerade ne RICHTIG miese Zeit hinter mir...

Trotzdem danke für die Rückmeldung. ;)

Gruss
Kröti

Sorry liebe Krötilla, sollte auch nur als Denkanstoß dienen...aber so paßt das natürlich nicht! Dann weiß ich leider auch keinen Rat... :trösten:

Hat denn hier noch niemand mitbekommen dass wir uns im Aufschwung befinden. :applaus:
Arbeit liegt auf der Straße, ich kann mich nur nicht bücken :D , mein Rücken :heul: .

Mal ernst. Ich weiß ja auch nicht woran es liegt. Ich denke mal zuwenig Arbeitslätze. Und dann geht es los, zu alt, zu jung (wegen kleiner Kinder), zu unqualifiziert u.s.w.
Es ist wir beim Lotto und nicht anders.
An den Bewerbungen liegt es auch nicht. Es sei die sind furchtbar schlecht, was ich bei den Mutti-Schreibern nicht denke. :rolleyes:


Zitat (helena @ 09.04.2007 20:14:06)
An den Bewerbungen liegt es auch nicht. Es sei die sind furchtbar schlecht, was ich bei den Mutti-Schreibern nicht denke. :rolleyes:

:blumen: Danke.

Nee, also ehrlich: Das glaub ich auch nicht. Formulieren kann ich eigentlich ganz gut. Ich musste nicht mal in dieses "Bewerbertraining", in das die Arge einen eigentlich schickt, sobald man arbeitslos wird. Also das ist schon ok, schätz ich. -_-

Ich habe Mittwoch noch eine losgeschickt an eine Firma, die sich ganz gut anhörte (bekannter Socken- und Strumpfhersteller). Bin gespannt.... :unsure:

Gruss
Krötilla

^_^ Ich muss jetzt mal was erzählen....

Ich habe mich bei etlichen Firmen beworben. Bei 2 von denen wollte ich besonders gerne arbeiten... Nun war das z. T. schon eine ganze Weile her und ich habe überhaupt nichts mehr gehört. Dachte schon, das kann ich vergessen.

Jedenfalls fahren wir ja Sonntag in Urlaub und da habe ich bei den beiden Firmen, in denen ich von allen am liebsten anfangen würde, einfach angerufen. Ich habe ganz nett gesagt, dass ich noch nichts gehört habe und dass ich nur eben Bescheid geben wollte, dass ich ab Sonntag 2 Wochen weg bin.

Und tatsächlich!!!! :D Beide Firmen riefen mit kurz darauf zurück, um mit mir morgen bzw. übermorgen ein Vorstellungsgespräch zu führen!!! :applaus: Und als ich gerade dabei war das zu organisieren, rief die 3. Firma an und wollte ein Vorstellungsgespräch! Es ist doch nicht zu fassen! 3 Monate lang GAR NICHTS! Nicht EIN Vorstellungsgespräch und jetzt d r e i !!!!

Mann, bin ich nervös.... :unsure:


Ich drück mal ganz fest die Daumen, dass es klappt und du mit neuem Job in Urlaub fahren kannst. :wub:

Stärk deine Nerven mit einem Stück Gr. Butterkuchen :D

tante ju


Schööön!!! :applaus:

Das freut mich riesig für dich!!!

Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen! :augenzwinkern:


Zitat (Die kleine Elfe @ 02.05.2007 16:21:59)
Schööön!!! :applaus:

Das freut mich riesig für dich!!!

Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen! :augenzwinkern:

Wie lieb! :wub:
Ich freu mich ja auch irgendwie. Mensch, wenn es mir nur gesundheitlich besser ginge! Aber ich finde es auch toll. Manno, bin ich aufgeregt! :aengstlich:

das freut mich jetzt auch sehr. und es zeigt, dass viele firmen eigeninitiative von bewerbern durchaus zu schätzen wissen ;)

augen zu und durch krötilla - ich bin sicher, wenn du wieder ein ziel vor augen und eine arbeit, die dir spaß macht hast, wirds auch einfacher, dich um deine gesundheit ... oder deine seele ... zu kümmern.

ich drück auf jeden fall alle daumen, die ich hab :blumen:


Zitat (Krötilla @ 02.05.2007 16:17:27)
Und tatsächlich!!!! :D Beide Firmen riefen mit kurz darauf zurück, um mit mir morgen bzw. übermorgen ein Vorstellungsgespräch zu führen!!! :applaus: Und als ich gerade dabei war das zu organisieren, rief die 3. Firma an und wollte ein Vorstellungsgespräch! Es ist doch nicht zu fassen! 3 Monate lang GAR NICHTS! Nicht EIN Vorstellungsgespräch und jetzt d r e i !!!!

Mann, bin ich nervös.... :unsure:

Wenn das nicht ein gutes Zeichen ist - alle guten Dinge sind 3. :daumenhoch:

Habe ich auch schon einmal erlebt, erst kommt gar nichts und dann alles auf einmal.
Hatte sogar schon mehre Zusagen zur gleichen Zeit - habe aber die falsche Wahl getroffen. Egal

das ging mir auch so, erst :huh: dann 2 Stellenangebote auf einmal :D

Für zwischendurch nahm ich dann den Job auf Malta an, war vorher nch kurz in Schweden und bekam dort auch einen Sommerjob angeboten :


Kaari, die dir viel Glück wünscht!


Vielleicht hilft es dir, deine gesundheitlichen Probleme in den Griff zu kriegen, wenn du dich jetzt auf etwas ganz Anderes konzentrieren musst. Wünsche dir für deine Vorstellungsgespräche, dass du in Höchstform deine Fähigkeiten präsentierst und drücke dir ganz fest die Daumen!!!


:D Super, ich freu mich für Dich und drücke Dir ganz fest die Daumen für die Vorstellungsgespräche :D


:o Wow!

Danke für die vielen gedrückten Daumen!!! :wub: Besonders fest dürft Ihr um 09.30 Uhr drücken. Etwas weniger fest darf es dann um 11.30 Uhr sein. :P Und dann bitte morgen noch mal um 11.00 Uhr --- da aber GANZ FEST!

:blumen:

Bearbeitet von Krötilla am 02.05.2007 22:01:14


Wird gemacht. Daumen werden gedrückt. Wünsche dir ganz fest, dass der richtige Job dabei ist und du ihn ergatterst.
Freu mich für dich. Toi, toi, toi


und....hat es geklappt?


Kaari, mit den blauen Daumen :)


Zitat (Kaari @ 04.05.2007 08:36:53)
und....hat es geklappt?

Kaari, mit den blauen Daumen :)

:lol:
Weiss ich noch nicht. Und ich weiss auch nicht, wie ICH diese beiden Stellen bzw. Firmen bzw. Chefs finden soll. -_-

Beim 1. war der Personalchef total forsch und hat total fiese Fangfragen gestellt. Ich hatte ja schon viele Vorstellungsgespräche im Leben, aber das war schon knackig (sprich ziemlich ekelig). Ich weiss nicht, ob mir das so zusagt. Dieser Pers-Chef wäre auch mein direkter Vorgesetzter. :aengstlich: Und vor fiesen Chefs habe ich sooo Angst... Also das muss ich nicht wieder haben. Mein Mann meinte vielleicht wäre es ein "Test" gewesen, wie ich auf Stress-Situationen reagiere, aber ich weiss nicht so recht.... :unsure: ... hab ein wenig das Gefühl da habe ich ein bisschen (salopp gesagt) "verkackt".

Das zweite Gespräch war deutlich netter, aber die Firma dort war nicht so mein Ding. Kleines Familienunternehmen mit 40 Mitarbeitern. Kann sicher auch ganz nett sein, aber ist eigentlich nicht so mein Fall. Aber dafür waren die Chefs (Brüder) sehr sympathisch und die Arbeit wäre abwechslungsreicher. Dafür wäre die Strecke aber ätzender zu fahren (nur Landstrasse). Ich glaube da war der Eindruck, den ich hinterlassen habe, sehr gut. :wub:

Also ich werde innerhalb der nächsten 2 Wochen wohl Bescheid bekommen. Ich bin ja ab Sonntag 2 Wochen in Urlaub. D. h. ich werde die Zusagen oder Ablehnungen vermutlich dann im Briefkasten haben.

Heute um 11 ist das nächste Gespräch. Bitte noch mal ordentlich Daumen drücken! :blumen:

LG
Krötilla

Und???


Zitat (Klementine @ 04.05.2007 13:56:09)
Und???

:jupi: Yeah! Es war super!!!! :applaus:

Die Firma war super toll, genau mein Geschmack. Das Gespräch war total klasse!!!! Es hat Spass gemacht und ich hatte einen super Eindruck von der Firma. Die von mir, glaube ich, auch! :wub:

Fühl mich gerade wie neu geboren! :bodybuilder:

Obwohl: Ich war für die Postion nicht 100 %ig geeignet. -_- :( Der Personalchef fand mich aber so gut, dass er mich gleich dem Einkaufs-Leiter vorgestellt hat, denn der hat auch noch ne offene Stelle. Da war ich wiederum auch nicht 100%ig geeignet, aber er sagte, das müsse nicht zwangsläufig ein Hindernis sein; das könne man schliesslich alles lernen! :D

Oh, ich freu mich so und mir geht es gut wie lange nicht mehr! Hab mich dort auf Anhieb pudelwohl gefühlt. :rolleyes: Bitte, bitte drückt mir alle ganz fest die Daumen, dass es dort klappt - egal, mit welcher Stelle!! ;)

Glückliche Grüße
Kröti

Das sind doch gute Nachrichten.

Also ich drück dir die Daumen, daas es in deinem Sinne verläuft :daumenhoch:


Zitat (Krötilla @ 04.05.2007 14:32:32)
Bitte, bitte drückt mir alle ganz fest die Daumen, dass es dort klappt - egal, mit welcher Stelle!!  ;)


Wird gemacht! :daumenhoch:

Ich wünsche dir ganz viiiel Glück! :blumen:

Auch meine Däumchen werden ganz feste gedrückt! War selber auch lange arbeitslos, und dann überglücklich als ich endlich wieder Arbeit bekam.
Viel Glück!! :daumenhoch: :daumenhoch:


:wub: Ach, wie seid Ihr alle wieder lieb... :blumenstrauss:

Mann, würd ich da gerne arbeiten.... :rolleyes:


Zitat (Krötilla @ 04.05.2007 16:31:26)

Mann, würd ich da gerne arbeiten.... :rolleyes:

Wünsche dir viel Glück, auf dass dein Wunsch in Erfüllung geht.
Drücke dir ganz fest die Daumen :daumenhoch: :daumenhoch:

Kröti,

das was Du vom letzten Vorstellungsgespräch erzählst, klingt super :applaus:
Ich drück Dir weiterhin die Daumen :)


Dank Euch! :wub:

Mann ich bin ganz heiss auf diesen Job!! :sabber:


Ich drück dir auch ganz doll die Daumen. :) :)
Hoffentlich klappt es für dich. Würde mich freuen. :) :rolleyes:



Kostenloser Newsletter