Reklamation: Brauche Info!


Ich habe mir im Januar einen DVD Recorder bei Ebay von privat gekauft. Dieser war noch original verpackt, mit Rechnung vom Dezember.
Nun hat der Recorder eine Macke und ich habe ihn direkt zum Hersteller geschickt (nicht zum dem Verkäufer, von dem mein Ebay-Partner ihn ursprünglich gekauft hat)
Jetzt habe ich vom Hersteller erfahren, das sie für bei Ebay gekaufte Artikel (irgendwie konnten die das erkennen, auf der Rechnung stand nix davon) keine Garantie übernehmen und mir das Gerät nun grade wieder zurückschicken.
ICH bin allerdings der Meinung, das sie als Hersteller auf jeden Fall die Garantie übernehmen müssen, aber das ist nur meine Auffassung von Recht.
Hat hier irgend jemand eine Ahnung, wie das rechtlich aussieht?

PS: Habe natürlich auch dem Rechnungssteller geschrieben, aber da kommt keine Antwort und Tel.Nummer steht auf der RE nicht drauf und ist auch über die Auskunft nicht zu bekommen, wa ja schon bedenklich ist...

Hoffe, man konnte durch mein Geschreibsel durchblicken :blink:


hä? warum übernehmen die keine Garantie dafür? der Hersteller ist verpflichtet eine Garantie zu geben egal von welchem Verkäufer. Oder steht auf der Rechnung was dadrüber, sollte der Rekorder bei Ebay verkauft werden die Garantie verfällt?
Ich würde mich mal genauer Erkundigen.


Hallo Tamora!
Der Hersteller muss die Gewährleistung für das Gerät übernehmen, auch wenn ein Besitzerwechsel stattgefunden hat. 6 Monate Gewährleistung sind gesetzlich, manchmal werben sie mit längerer Garantie. Auch der Verkäufer kann die Garantie verlängern. Rechtlich muss man zwischen Garantie und Gewährleistung unterscheiden. Das geht den Hersteller gar nix an, von wem Du das Gerät hast. DAS ist auf keinen Fall ein Argument. Lass Dich nicht abwimmeln.
Grüße
Bazillus09


Danke schon mal, so denke ich ja auch.
Die haben mir allerdings am Telefon gesagt, es könne sich bei der bei Ebay verkaufte Ware um B-Ware handeln und deshalb und blablabla...
Auf der Rechnung steht ,wie gesagt, keine Silbe über Ebay, anscheinend erkennen die das anhand des Verkäufers.
Na, ich werde mal sehen.


@Tamora...

...wie, B- Ware??? Was soll das denn sein??? Ist es vielleicht möglich, das das Gerät "heiße Ware" ist, sprich irgendwo als gestohlen gemeldet sein kann???

Ist es vielleicht möglich, das das Gerät in der Produktion zwar verbucht, aber bei keinem regulären Verkäufer angekommen und deshalb als "nicht verkauft" verbucht ist???

Auf jeden Fall besteht da doch Garantie. Soweit ICH weiß, besteht sowieso auf Elektrogeräte eine 2 Jahres Garantie... ... ... solltest DU auf jeden Fall abklären... ... ...


mit verdächtigem Gruß von hier an DICH... ... ...


Grisu... der heimlich beobachtet wird... :P :P :P


Nein, nein, mit B-Ware bezeichnet man im Allgemeinen Artikel, die leichte Schäden, z.B. am Gehäuse (nicht in der Funktion) haben.
Aber das hätte ja dann auf der Rechnung stehen müssen. Aber so versuchen die sich halt rauszureden.
Habe denen eben eine Mail mit der Bitte um Stellungnahme geschickt, wollte nur vorab mal checken, ob ich mit meiner Meinung über Gewährleistung vielleicht alleine dastehe.
Was offensichtlich nicht der Fall ist. :rolleyes:


B- Ware ist Ware mit bekannten Mängeln, die dann von der Garantie ausgeschlossen sind.


@Tamora...

...wenn es sich also um ein Gerät mit Mängeln handelt, wo das schon beim Verkauf bekannt war, dann kann es sein, das DU in der Tat Schwierigkeiten mit der Garantie bekommen könntest... ... ...


Zitat (Sparfuchs @ 04.04.2007 22:06:10)
B- Ware ist Ware mit bekannten Mängeln, die dann von der Garantie ausgeschlossen sind.

[QUOTE]

...ohhh... ich war wohl ein wenig langsam mit meiner Antwort... ... ...

B-Ware unterliegt der regulären Gewährleistung........Quelle Wikipedia


Zitat (lassie @ 04.04.2007 22:19:48)
B-Ware unterliegt der regulären Gewährleistung........Quelle Wikipedia

Wikipedia muss nicht immer Recht haben, habe gerade bei Medion nachgeschaut und da steht bei der B- Ware - eingeschränkte Gewährleistung. Du müsstest jetzt wissen unter welchen Bedingungen er den Recorder gekauft hat - er hätte es auch bei e-bay angeben müssen. Hake doch beim Hersteller nochmal nach, was für Mängel das gerät hatte.
Vielleicht hat der e-bay Verkäufer auch gewusst das da was nicht in Ordnung ist.
Du kannst natürlich auch eine Verbraucherberatungs-Stelle aufsuchen.

Bei ebay gibts zu dem Thema auch eine Diskussion.
Hier der Link
da


@sparfuchs...
@lassie...

Vielleicht sollte man SIE nochmal fragen, ob aus dem Ebay Text irgendetwas in der Form raus zu lesen war. Wenn nämlich da "gebraucht" stand und im Text von "neu" die Rede war, kann es sein, das die Verbraucherzentrale zur Anzeige bei der Polizei rät.

Hier gilt wieder: Alles, was möglich ist, ausdrucken... Ebay Angebot, Ebay Verkaufsmeldungen, Mailverkehr mit dem Verkäufer, die gesamten Bewertungen, usw. usw...

Wenn der Verkäufer schon mehrfach in einen solchen Zusammenhang genannt worden ist, werden die "Polizisten" dann ruckzuck tätig. Eigentlich ist über die Kontonummer, BLZ und Kontoinhabernamen auch an die anderen Daten zu kommen... ;)

Ermittlungsbehörden können sogar Tel. Nummern rausbekommen... ... ...auch wenn sie "eigentlich nicht existent sind"...

Dann wäre da noch die Email Add., Nickname in Ebay, andere Käufer, die vielleicht mehr Infos haben... ;) , mal in die verkauften und vor allem in die vom Verkäufer GEKAUFTEN Artikel schauen... ;) ...er wird bestimmt schon das ein oder andere "bekommen" haben... ... ... ergo eine Lieferadresse gehabt haben... ... ...

Sollte sie mal abklären... ... ...


mit dem investigativen Gruß von hier an EUCH... ... ...


Grisu... der heimlich... ... ...ach, ihr wißt schon ... ... ...


Bei Ebay stand gar nichts drin, der Recorder funktionierte ja 3 Monate auch enwandfrei und, wie gesagt, er war absolut original verpackt.
habe beim Stöbern diese Seit entdecktGarantie usw...
und so wie es dort steht hab ich beim Hersteller wohl wirklich schlechte Karten... es sei denn er ist kulant ( was er aber nicht zu sein scheint)
Werde dann wohl per Post mal mein Glück beim ursprünglichen Verkäufer versuchen, aber da wird auch nicht viel rauskommen, wenn er schon auf Email nicht reagiert.


Stehen auf der Rechnung nicht die Daten des Ursprünglichen Händlers? Adresse und Telefonnummer, dann könntest du dich an den wenden.


Zitat (Tulpe @ 05.04.2007 10:16:53)
Stehen auf der Rechnung nicht die Daten des Ursprünglichen Händlers? Adresse und Telefonnummer, dann könntest du dich an den wenden.

Adresse ja, Tel.Nr nein. Die ist auch nicht über die Auskunft herauszubekommen, was mich nicht gerade optimistisch stimmt.
Auf eine Email-keine Reaktion, werde deshalb nochmal einen Brief hinschicken, aber viel Hoffnung hab ich nicht :(

Der Ursprungshändler hat sich doch tatsächlich gemeldet und will mir nun ein Ersatzgerät schicken (ohne das Alte zurück zu wollen)
Bin ja mal gespannt, ob er das auch wirklich tut, dann gäbe es doch ein Happy-End :rolleyes:


Ich drück Dir die Daumen! :wub:


Ich danke Dir :wub:


hallo tamora,
war der dvd teuer???
musstest du fuer's verschicken porto zahlen???
cutie :blumen:


Ursprünglich hat der an die 200€ gekostet, ich habe ihn für 120 € bekommen.
Nein, Porto hat sowohl hin als auch zurück, Funai bezahlt.
Weshalb?


@tamora...

...habe ich das richtig verstanden: Du bekommst mehr oder minder kostenlos ein Ersatzgerät???

Das wäre, wenn es klappt, WOWWW... ... ... :blumen:


mit Daumendrückendem Gruß von hier an DICH...

ein erstaunter Grisu... ... ... das es sowas noch geben soll... ... ...wow...


Ja, so schrieb man mir..., weil die das defekte Gerät auch nicht reparieren lassen können.
Ist schon geil, zumal das defekte Gerät DVD`s und VHS ja noch einwandfrei abspielt, also noch nutzbar ist.
Lediglich die aufgenommenen DVD`s lassen sich nicht mehr abschliessen.
Glauben tu ich das allerdings auch erst, wenn das neue Gerät da ist.

Bearbeitet von Tamora am 16.04.2007 21:07:17


..hat mich halt so interessiert. wenn der dvd jetzt nur 30 euro gekostet haette, haette ich dir vorgeschlagen einfach 'nen neuen zu kaufen um deine nerven zu behalten B) bei 130euro sieht's schon anders aus. also nerv' die sooooo lange bis sie endlich anchgeben ;)
cutie


Zitat (Cutiepie @ 16.04.2007 23:07:01)
..hat mich halt so interessiert. wenn der dvd jetzt nur 30 euro gekostet haette, haette ich dir vorgeschlagen einfach 'nen neuen zu kaufen um deine nerven zu behalten B) bei 130euro sieht's schon anders aus. also nerv' die sooooo lange bis sie endlich anchgeben ;)
cutie

Naja, ich warte halt ab, müßte ja in den nächsten Tagen was passieren.
Klar, bei 30 € hätte ich auch nix gesagt (obwohl: weshalb eigentlich nicht?) aber, es ist halt ein Recorder, nicht nur ein Abspielgerät und die gibts es (noch) nicht für so kleines Geld.
Obwohl ja 130 auch schon ein Schnäppchen war :lol:

Na, sei mal nicht so pessimistisch. Wenn die gesagt haben, dass sie Dir ein neues Gerät schicken, werden sie`s schon tun.
So´ein DVD-Recorder schwebt mir auch schon ewig vor. Ist der schwierig in der Bedienung? Dachte, ich warte noch ein bisschen, bis der Preis sinkt und die Handhabung benutzerfreundlich ist. Kann mich noch an die ersten Videorekorder erinnern, das war immer so ein Akt, zu programmieren. :unsure:


Die Bedienung eines DVD Recorder ist einfach.

Bei den Einstellungen muss man jedoch vorsichtig sein. Oft kann man Ein-und Ausgänge verstellen und dann bleibt das TV Bild schwarz. Dann hilft nur noch über die Antennenbuchse auf die Werkseinstellung zurück setzen.

Ich hatte 2 1/2 Jahre einen DVD Recorder. Immer nach einigen Monaten, konnte er die eigens aufgenommenen DVDs nicht mehr lesen, und schlimmer noch, nicht mehr abschliessen. Also alles wertlose Aufnahmen.

Ich sandte den Recorder in dieser Zeit 5 mal zurück. Zwischenzeitlich wurde das 370 Euro teure Gerät bei Norma für 99 Euro angeboten. Dies schrieb ich der Firma. Darauf hin entschuldigten sie sich und sandten mir einen DVD Recorder "Mastec" mit 160 Gb Festplatte zu. Gleichzeitig mit USB Anschluss und 5.1 Dolby Digital Ausgang.

Ich kann nur zu einem Festplattenrecorder mit mind. 160 Gb Festplattenkapazität raten.
Seither brauch ich keine VHS Kassetten mehr.

Wenn ich morgens aus dem Haus gehe, eine Sendung spät abends aufnehmen will, drücke ich nur die Record Taste, der Recorder nimmt eine ganze Woche ununterbrochen auf. Er setzt auch Indexmarken. Oder man kann einfach programmieren, wie mit dem VHS Recorder.
Oder den alten VHS Recorder anschliessen und die alten VHS Bänder direkt auf DVD überspielen. Bis zu 6 Stunden gehen auf eine DVD und die kann von jedem DVD Player gelesen werden.

Festplattenrecorder verhalten sich im Preisgefüge wie die Tagespreise der Computer-Festplatten.

Beim Kauf darauf achten, dass 3 Jahre Garantie gegeben wird. Meistens gehen die Geräte im 3. Jahr kaputt. Bei meinem Notebook ging im 3. Jahr das Display und Gehäuse kaputt. Bekam ich kostenlos auf Garantie. Ohne Garantie hätte es mich mehr als 700 Euro gekostet. :pfeifen:

Labens


Gestern ist tatsächlich ein Eratzgerät gekommen. War zwar nciht mehr original verpackt, aber er funktioniert und ich will ja mal nicht unverschämt sein.
Finde es sehr großzügig von dem Händler, schade das ich ihn nicht bewerten kann. :(



Kostenloser Newsletter