kleine weiße Kügelchen in der Blumenerde?


Hallo,
ich habe weiter unten gesehen, dass es schon einen Thread zu diesem Thema gibt... allerdings habe ich in dem Thread keine Antwort auf mein Problem erhalten, aus diese Grund poste ich es hier mal etwas ausführlicher:

Grundsätzlich habe ich drei Probleme bein unterschiedlichen Pflanzen - ich denke, aber, es könnte nur nur eine Ursache haben:

1. Info: auf meiner Fensterbank stehen Kakteen neben einem Orangenbäumchen
Problem: seit langer Zeit hat mein Orangenbaum so kleine (< 1mm) weißliche/gelbliche Kügelchen in der Erde- anfangs habe ich gedacht, es handelt sich um irgend eine insektenart, aber es ist nie etwas gesschlüpft.

ich dachte die sind tot, denn ich habe nie etwas krabbeln gesehen . seit einiger Zeit treten diese Kügelchen aber gehäuft auf und ich Frage mich, was es ist, und wie ich es wegbekomme.... sie sind hart und beim giesen schwimmen sie auf dem wasser. der ganze boden ist durchsetzt. Schneckeneier und Salzablagerungen oder so können ausgeschlossen werden.

http://www.bilder-space.de/show.php?file=VjXhbHvP9hqIsEF.jpg


2. Info: der Kaktus steht direkt neben dem Orangenbaum
Problem: auf der Unterseite meines Kaktustopfes habe ich etwas entdeckt und weiß nicht was es ist. es ist weiß, sieht irgendwie versponnen aus und ist eher weich von der Konsistenz.


http://www.bilder-space.de/show.php?file=Ha0MXuLkylhfclJ.JPG


3. Info: heute habe ich eine Orchidee vor dem sicheren "Tod" gerettet. Als ich sie zu Haus ausgepackt habe, habe ich wieder weiße Kügelchen - aber diesmal im Ochideenholz- gefunden. Es ist direkt auf der Oberfläche und auch innerhalb des Topfes- der ist durchsichtig, deswegen kann man es gut erkennen....sie sind etwas größer, als im Orangenbaum.

http://www.bilder-space.de/show.php?file=bGk3TH7HsIQAEBp.JPG


http://www.bilder-space.de/show.php?file=126HFIegSm7Yfr2.JPG


Ich nehme an, es handelt sich um irgendwelche Schädlinge - kann jemand helfen und schreiben, wie werde ich sie wieder loswerde?

Lieben Dank für die Hilfe und fiele Grüße

claudia


bitte entschuldigt.... ich schaffe es leider nicht, die Fotos hochzuladen, daher die links. :-(


So direkt weiß ich es jetzt nicht, aber diese Seite hat mir schon oft geholfen, der Zimmerpflanzendoktor.


danke für den tip... da sind meine symptome leider nicht beschrieben.... :-(


Google am besten mal unter "Spinnmilben".

Es gibt besonders bei Kakteen und Orchideen diese Biester. Sehr typisch.

Viele Grüße, Daddel


Hört sich etwas komisch an, aber kann es sein, dass die weißen Dinger Styropor oder Steinchen sind? Hatte ich auch schon in meiner Blumenerde gefunden, wenn sich die Erde durchs Giesen absetzt, sind es immer mehr geworden :ph34r:
Wird verwendet, damit die Erde schön locker ist.


Zitat (Sonea86 @ 28.04.2008 08:56:44)
Hört sich etwas komisch an, aber kann es sein, dass die weißen Dinger Styropor oder Steinchen sind? Hatte ich auch schon in meiner Blumenerde gefunden, wenn sich die Erde durchs Giesen absetzt, sind es immer mehr geworden  :ph34r:
Wird verwendet, damit die Erde schön locker ist.

An Styroporkügelchen hab ich jetzt auch als erstes gedacht. Mich überkam da auch mal `ne Panikattacke, weil ich dachte, das sind irgendwelche Eier... :blink:

Bearbeitet von Bazillus09 am 28.04.2008 12:20:52

Hast Du der Blumenerde mal Langzeitdünger zugegeben? Oder hast Du Erde verwendet, die gleich mit Langzeitdünger versetzt war/ist?

So ein bischen erinnert mich das an die Düngerkügelchen meines Langzeitdüngers. Die sind gelblich-orange und schwimmen beim Giessen durchaus auf. Deshalb tauchen sie auch nach einiger Zeit bei meinen Pflanzen an der Oberfläche der Erde vermehrt auf (sie werden förmlich aus der erde geschwemmt).


Happy Hippo


Zitat (Bazillus09 @ 28.04.2008 12:20:32)
An Styroporkügelchen hab ich jetzt auch als erstes gedacht. Mich überkam da auch mal `ne Panikattacke, weil ich dachte, das sind irgendwelche Eier... :blink:

Das war auch mein Gedanke. Ich habe schon oft Erde mit Styropor gehabt. Allerdings sieht das auf dem einen Bild aus, wie ein Spinnennetz mit Eiern aus. Vielleicht haben sich die Styroporkuegelchen ja auch nur dort gesammelt und eine Spinne hatte drin "geschlafen". Zerdrueck doch mal so ein Kuegelchen in einem Taschentuch.

Also dieses Problem hab ich auch bei einer meiner Pflanzen entdeckt- allerdings krochen auch gleichzeitig kleine weisse Würmer mit durch die Erde...

die Pflanze ist direkt raus geflogen, steht jetzt draussen und ich hatte noch keine Zeit um sie umzupflanzen... allerdings sieht die Pflanze selber gut aus !?!


ENTWARNUNG!!!! Ich seh das jetzt erst... Es ist definitiv Styropor-Beigabe, so, wie das aussieht.
Bei Kakteenerde ist weniger Styroporbeigabe dabei und die wird auch meist mit durchgemahlen. Bei Ochideensubstrat hat man viel Styropor (unzermahlenes) mit dabei.
Die Styroporbeigabe in der Erde dient der Wärmespeicherung/Isolierung, will ich mal so sagen.

Wolläuse und Schimmel sehen ganz anders aus.

und was waren das dann bei mir für würmchen?

vielleicht mückenlarven???


hmmm..also ich hätte da jetzt auch eher auf schimmel getippt...zumindest bei dem kaktus, da siehst es für mich ganz so aus...wie oft gießt du deine pflanzen denn?


Also Schimmel war es bei mir nicht ( hab noch nie Schimmel gesehen der gekrabbelt ist ;) )

Giesse wenn die obere Schicht der Erde getrocknet ist...


Laut meiner Blumenerde schimpft sich das Zeug "Perlite Atmungsflocken" :) Für Styropor isses irgendwie zu fest.


Das nachstehende Bild veranschaulicht nochmal das, was ich in meinem Beitrag meinte, ewas deutlicher: Hier seht Ihr die Styropor-Kügelchen im Orchi-Substrat. ;) Sie sind sehr leicht und lassen sich (wie jede "Quietschpappe" :D ) mit den Nägeln zusammendrücken.
Perlite sieht so ähnlich aus wie Katzenstreu.