Fahrradangebot bei Aldi


Hallo,

ich habe gerade entdeckt, dass es demnächst Alu-City-Fahrräder bei Aldi im Angebot sind.Diese werden an der Kasse bezahlt und der Käufer erhält eine Pinnummer.Mit dieser wendet er sich an eine Hotline und bekommt danach das Fahrrad nach Hause geliefert.Die Fahrräder machen lt.Text und Bild einen guten Eindruck.Garantie auf den Rahmen beträgt 10 Jahre.Da ich mir nun schon länger ein neues Fahrrad wünsche, liebäugel ich schon damit, zumal das Fahrrad nur 259€ kostet. Mein jetziges Fahrrad ist schon älter als 20 Jahre (Sparta Sport-Hollandrad) , bekommt aber ständig neue Macken .Was haltet ihr denn von dem Angebot?Es ist gültig ab dem 16.April, einen Link hierzu darf ich ja vermutl. nicht mit angeben. Noch eine Frage zuletzt unter "Kennern" zur Rahmengröße.Ich bin stolze 184 cm groß und weiblich.Die Rahmengröße bei den Damenrädern beträgt 48 cm, bei den Herrenrädern 52 cm.Wäre es (falls ich es kaufe) sinnvoller ein Herrenrad zu kaufen oder aber sind die 48 cm ausreichend??
Vielen Dank für evtl. Antworten :)


Also ich kann mich entsinnen, das vor kurzer Zeit ein "Test" im TV lief, wo Discounter Räder getestet wurden.

Und soviel ICH mich erinnern kann, hat das Aldi-Rad nicht gut abgeschnitten.
Mangelnde Bremsen, Rahmen, kein Licht usw.

Also eigentlich Strassenuntauglich.


Aber ich weiß nicht, ob das immer noch so ist.
Wenn du dir mit der größe nicht sicher bist, frag doch mal bei einem Fahrradgeschäft nach?!?!?!?

Die müssten doch bescheid wissen.

Was mir gerade noch einfällt, 259€ ist ja auch schon viel Geld. Geh doch einfach mal zu besagtem Fahrradgeschäft und frage, ob sie ein schönes/gutes gebrauchtest für diesen Preis für dich haben?
Da sind ab und zu auch gute Angebote bei und du kannst dir sicher sein, das dieses Rad dann technisch einwandfrei ist und du sogar (eventuell) eine Garantie drauf hast.

Ja, haste bei Aldi auch, aber wenn etwas daran kaputt ist, musst du es mit sicherheit einschicken und dann kann es auch teuer werden.
Beim Geschäft ist der Fachmann lokal und sofort da, wenn man ihn braucht. :)



LG, hoffe ich konnte helfen

Kuschel :blumen:


Ich nutze mein Fahrrad als "Erstfahrzeug", d.h. häufiger und mit höherer Jahreskilometerleistung als das Auto.

Ich hatte zwar noch kein Aldi-Rad, dafür aber auch schon früher diverse Kaufhaus- und Baumarkträder. Gut gemeinter Rat: Vergiss es!

Ein solides City-Bike bekommst Du auch im Fachgeschäft für knapp unter 400 Euro. Für 350-380 Euro sollte da schon was machbar sein. Klar sind das 100 Euro mehr als das Aldi-Angebot. Dafür hast du eine gute Chance auf ordentliche Beratung und ein Fahrrad, dass zu Dir passt. Es geht ja nicht nur um die äußeren Bedingungen wie Rahmenhöhe und Felgendurchmesser. Wenn Du einmal alles am Rad (Sattelhöhe, Neigung, Lenkerhöe und -einstellung etc) vom Profi eingestellt bekommen hast, merkst Du erst einmal, wie viel man da richtig oder falsch machen kann.

Darüberhinaus sind (ich schreibe das jetzt allgemein, ohne das Aldi-Rad zu kennen) bei den preiswerten Massenangeboten oftmals nicht die besten Komponenten verbaut. Shimano-Schaltung kann fast alles sein, Shimano stellt von High-Tech bis ganz einfach alles her, ebenso sagt der Hersteller der Bremsen wenig über die tatsächliche Qualität aus. Meine Billigräder hatten damals auch immer nur die ganz einfachen Billigfelgen, mit denen ein Achter quasi vorprogrammiert ist - mein jetziges Rad hat robuste Hohlkammerfelgen.

Will sagen, es gibt so viele Dinge, auf die man beim Fahrradkauf achten sollte, dass ich persönlich den Gang zum Fachhändler dringend empfehle. Außerdem kennt man dann dort Dein Rad und kann Dir auch auf lange Zeit schnell und zuverlässig passendes Ersatzmaterial beschaffen.

Guck Dich doch mal unverbindlich um, vielleicht ist der Preisunterschied gar nicht so groß wie befürchtet. Mein Händler gab mir dann beim Radkauf gleich noch 20% Nachlass auf den Fahrradhelm, der mir damals auch noch fehlte.

EDIT: Lass Dich nicht von der vermeintlichen Gewichtsersparnis eines Alurahmens blenden. Klar ist der 2 oder 3 Kilo leichter, der Rest vom Rad wiegt aber immer noch dasselbe. Und wenn Du in Bewegung bist, merkst Du keinen Unterschied. Lediglich wenn Du das Rad trägst, spürst Du deulich, ob Du Stahl oder ALu schleppst. Aber die wenigste Zeit trägt man sein Rad, oder?

Bearbeitet von niliqb am 11.04.2007 09:37:59


Das Aldi Angebot liest sich zwar sehr gut, aber die Einstellung und Überprüfung der Komponenten sollte auch jemand machen, der sich damit aus kennt. Sowas kostet beim Fachhändler zwischen 35 und 60 Euro.


Edit: die Rahmenhöhe ist auch ein wichtiger Aspekt, Aldi bietet leider nur eine Höhe an

Bearbeitet von Nobody am 11.04.2007 09:56:18


Ich habe mein Aldi-Rad jetzt ein Jahr und bin ganz zufrieden damit. Der Hersteller ist ein ostdeutsches Unternehmen und bei Mängel in der Garantiezeit gibt es eine Hotline und Service (brauchte ich bis jetzt nicht). Die Wartung mache ich selbst.
Weitere Details

Neu: das man das Fahrrad nicht in der Filiale mitnehmen kann, sondern einen Gutschein bekommt und das Fahrrad dann per Hermes geliefert wird. Hoffe das wenigstens ein Muster im Laden steht, auf das man sich ruhig mal draufsetzen sollte.

Bearbeitet von Sparfuchs am 11.04.2007 10:02:15


Meine Eltern hatten mir letzten Jahr das Trekking Rad von Aldi besorgt. Ich bin damit sehr zufrieden. Und es wird von mir ganz schoen belastet.


Ich war heute bei 2 Fahrradhändlern im Ort , aber keins schien dermaßen ausgestattet zu sein.Ich habe aber gelernt, dass ich mind. eine Rahmengröße von 55 cm benötige.So käme bei dem Aldi-Angebot das Herrenfahrrad in Frage.Ist mir aber auch egal, da ich ja jetzt auch schon seit langem mit einem Herrenrad fahre. Aldi bietet während der Herstellergarantie einen kostenlosen vor Ort Service zur Verfügung.Danke auch an Grizzabella für den persönl. Link :rolleyes: Also ...reizen würde mich das Angebot schon...


Fahrrad ist heute angekommen, also absolut pünktlich...Macht einen guten Eindruck.Aber...nach dem Kauf habe ich das Fahrrad meiner Mutter entdeckt und mit diesem bin ich jetzt immer durch die Gegend gedüst-das ist ein bisher noch kaum gefahrenens Holland-Fahrrad mit 3 Gang Schaltung- diese wirkt stabiler.Müsste bei dem Hollandrad aber einen neuen Lenkervorbau haben, da er schon die max. Höhe erreicht hat- würde mich so ca. 50€ kosten.Jetzt habe ich somit 3Fahrräder- mein uraltes Sparta Sport-Hollandfahrrad, das Fahrrad meiner Mutter und jetzt das neue Aldi-Fahrrad.Und nun??Was mache ich jetzt??Was ist denn besser oder wo ist der Unterschied zwischen einem Hollandrad und einem Cityrad??Weiß das jemand??



Kostenloser Newsletter