Hey Boss, ich will mehr Geld!


Hallo FM'ler,

vor mehr als zwei Jahren hat mein Arbeitskollege die Firma verlassen. Seit dieser Zeit bearbeite ich allein ein Aufgabengebiet, für welches eigentlich zwei Arbeitskräfte vorgesehen (und auch genehmigt) sind.
Es ist mir auch gelungen die Arbeitsergebnisse kontinuierlich zu steigern. Nachdem nun die Zahlen für das erste Quartal 2007 vorliegen, musste ich (schon fast erschrocken) feststellen, dass sich das Ergebnis zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum wieder um fast 40 % gesteigert hat.
Nun wundern mich auch meine Überstunden nicht mehr. Allerdings platzt mir auch bald der Kragen. Schon mehrfach habe ich darauf hingewiesen, dass der Arbeitsbereich für eine/n Mitarbeiter/in zu viel ist.
Jetzt will ich mal auf den Gehaltsteppich klopfen. Aber wie mache ich das am besten? Wie gehe ich vor? Wie bringe ich meine Argumente (arbeite für zwei und steigere das Ergebnis) am gewinnbringendsten an? Habt Ihr da einen Tipp für mich?

Hippo


Ja, habe ich, aber einen anderen, als Du vermutlich suchst....

.... ich würde kürzer treten. Du scheinst mit Deiner Gesundheit zu spielen. Irgendwann bist Du ausgepowert und dann fliegst Du raus, jede Wette. Also versuch mal ne Steigerung um 10 % zu Deinem Vorgänger und damit hast Du dann schon viel erreicht --- für Dich UND Deinen Chef!


Hallo!

Du kannst mal hier schauen:

erfolgreicher Gehaltspoker

oder hier beim

Manager-Magazin

Ich hoffe, dies hilft dir ein wenig weiter.


@Krötilla: Hhmm - Du triffst den Nagel wohl auf den Kopf. Hab ich mir auch schon mal gedacht. So geht's wirklich nicht weiter. Vor allem mit dem "ausgepowert" bin ich völlig bei Dir. Hast wohl zwischen den Zeilen gelesen?? Werde mir Deinen spontanen Rat zu Herzen nehmen.

Hippo


:D
sehr spannend. ich habe das grade hinter mir.

auch so ähnlich - kollegin ging in karenz, wurde zuerst ein dreiviertel jahr gar nicht und dann von einem schulabgänger nachbesetzt.
de fakto mache ich über 50% mehr arbeit als früher - viele überstunden usw.

ich war heute bei meinem chef, weil ich mehr geld haben möchte. obs durchgeht, weiß ich noch nicht, genehmigen muss es die geschäftsleitung.
ich habe damit argumentiert, dass ich genaue zahlen hatte, was ich der firma in den letzten zwei jahren an geld gespart habe (dadurch dass viele ausgelagerte dinge wieder zurück ins haus geholt wurden). meine exakten arbeitszeitaufzeichnungen hab ich auch mitgehabt.
und letztlich bin ich relativ bestimmt aufgetreten - ich habe dann doch gesagt, dass ich meine loyalität und einsatzbereitschaft in den letzten monaten mehr als bewiesen habe und jetzt gern möchte, dass das honoriert wird.
meinen direkten chef hab ich überzeugt ... obs hilft, wird sich weisen :wacko:

letztlich denke ich, dass man freundlich aber doch bestimmt auftreten sollte. drohungen à la "sonst kündige ich aber" sollte man unterlassen, wenn mans nicht wirklich vorhat (sonst sagt der nämlich "dann machen se mal" - und dann guckt man blöd).
irgendwie ist es doch so, dass man meistens dann gehalt fordern geht, wenn man das gefühl hat, dass einem das "zusteht", dass man es sich verdient hat. genau das sollte man ausstrahlen, dann denkt der chef mit glück auch, dass man es verdient hat.

viel glück.

p.s. natürlich geb ich auch krötilla bedingt recht. aber das war ja nicht die fragestellung.


Hallo Hipposhit,

2 Dinge:
1. kürzer treten
2. Mehr Gehalt fordern

Hier mein Vorschlag:

1. Mach einen Termin mit Deinem Chef.
2. Mache Dir eine Liste Deiner Aufgaben und welche zusätzlich dazu gekommen sind.
3. Sprich KURZ die Punkte an, um ihm klarzumachen, warum Du mehr gehalt forderst
4. Frage ihn, wie er die Situation einschätzt und ob er mit Deiner Arbeit zufrieden ist
5. Sage klar und ehrlich dass Du aufgrund der gewachsenen Verantwortung und der Aufgaben der Auffassung bist, dass Dein Gehalt daran angepasst werden müsste.

Viel Glück.

Grüße
Murphy

Bearbeitet von murphy am 11.04.2007 15:51:29


das war jetzt so ungefähr das, was ich meinte, nur wesentlich prägnanter :D


Zitat (Hipposhit @ 11.04.2007 14:51:08)
@Krötilla: Hhmm - Du triffst den Nagel wohl auf den Kopf. Hab ich mir auch schon mal gedacht. So geht's wirklich nicht weiter. Vor allem mit dem "ausgepowert" bin ich völlig bei Dir. Hast wohl zwischen den Zeilen gelesen?? Werde mir Deinen spontanen Rat zu Herzen nehmen.

Ich bin eine ausgezeichnete "Zwischen-den-Zeilen-Leserin". :D

Wünsch Dir viel Glück! :blumen:


Kostenloser Newsletter