spiele bei kinderparty


Nächste Woche wird unserer ältester Sohn sechs Jahre alt, und wir feiern zu Hause, im Haus und auf der Terrasse.

Wir wollen mit den Gästen, es werden wohl 7 Kinder sein, auch spielen.

Kennt ihr Spiele für diese Altersgruppe (ausser Topfschlagen, Blinde Kuh, Reise nach Jerusalem, Würstchen schnapppen)

Für Tipps wär ich dankbar. Vielleicht gab es ja das Thema schon mal, dann bitte mich darauf hinweisen.

Danke


Danke, dass du die Frage stellst. Wir feiern in zwei Wochen fünften Geburtstag und ich kann auch ein paar Tipps gebrauchen.

Was wir noch machen wollen, ist eine Schatzsuche im Sandkasten. Dafür habe ich ein paar kleine Halbedelsteine gekauft.


Zitat (markaha @ 12.04.2007 20:01:46)
Kennt ihr Spiele für diese Altersgruppe (ausser Topfschlagen, Blinde Kuh, Reise nach Jerusalem, Würstchen schnapppen)

Naja auch wenn du nicht gerne "Reise nach Jerusalem" spielen möchtest, kenne ich dennoch eine andere Variante davon.
Bin zur Zeit in der Erzieherausbildung und musste da auch Spiele entwickeln.
Meine Variante war mit Obst, Gemüse und viel Bewegung verbunden.
Wenn du doch Interesse daran hast, kann ich dir ja die Spielregeln erklären!

Meine Kinder waren mal auf einer Kinderparty dort wurden von den Kindern selber kleine Pizzen gebacken. Im Garten stand ein grosser Tisch und jedes der Kinder bekam ein Stückchen Teig . Die Böden wurden geformt , belegt und schliesslich dann gebacken . Die Kids hatten Spass , waren beschäftigt und keines der kleinen Watzen konnte später sagen , dass die Pizza nicht schmeckt weil irgend was drauf ist was es nicht selber darauf gelegt hat !!! :lol:


wir haben früher eine schnecke aus süßigkeiten gelegt und dann gewürfelt..wo die spielfigur stand, die süßigkeit durfte man sich dann nehmen... ^_^


...bins nochmal . Mit den Kindern filzen ist auch ganz süss. Wir haben einmal unsere Kindergebutstagsfeier auf einem Abenteuerspielplatz gefeiert. Der lag mitten im Wald. Ideal füf Schnitzeljagden,Verstecke ....! Zum Schluss haben wir am Lagerfeuer noch Würstchen und Stockbrot gegrillt.Hat allen Kindern sehr gefallen.

Gruss das Vogulisli


:D die spanischen kinder hier lieben die deutschen geburtstagsspiele, weil man einige hier gar nicht kennt.

am meisten lieben sie das "schokoladeessen" alle würfeln reium bis einer eine 6 hat, derjenige bekleidet sich dann mit handschuhen, mütze, schal und darf anfangen eine tafel schokolade mit messer und gabel zu essen...

...bis der nächste eine 6 hat, was natürlich nicht allzulange dauert.

ich muss dazusagen, dass mein sohn im sommer geburtstag hat und hier gut und gerne 35 grad erreicht werden :lol: zur abkühlung geht es dann in den pool.

ansonsten fällt mir noch eierlauf (als ersatz gehen auch kartoffeln) und dieses spiel wo ein stuhl zu wenig ist, ein.

:blumen: viel spass wünsche ich euch!


Die Spiele, die ich aufgeschrieben habe, sind die, die ich kenne, nicht die ich nicht mag. Mir ist gerade noch ein anderes eingefallen. Apfel essen in einer Schüssel mit Wasser.

Und danke für die Tipps - ich hoffe, es kommen noch mehr :)


...sorry,jetzt bin ichs halt noch mal :
"Der Fuchs geht um", ist auch sehr lustig und das "Elefantenspiel"! Ja,oder Seilhüpfen .Oder "Flaschendrehen andersrum" ( da dreht sich die Flasche nicht um die Kinder,sondern die Kinder drehen sich um die Flasche ).

LG Vogulisli :lol:


Zitat (markaha @ 12.04.2007 22:45:27)
Die Spiele, die ich aufgeschrieben habe, sind die, die ich kenne, nicht die ich nicht mag.

Magst du denn die Variante von "Reise nach Jerusalem" wissen? :D

Verkleiden kam bei meinen Kids gut an,Schokoladenessen (so wie VIVA es schon schrieb )ebenso .........im Kindheits-Thread stehen auch viele gute Spielideen fällt mir gerade ein . :)


Als meine Maus ihren 6. Ehrentag feierte, habe ich wohl mit der Idee meiner Freundin "den Vogel abgeschossen":
Nach der Draußentoberei gab's Negerküsse "special": die mußten ohne Zuhilfenahme der Hände mit verbundenen Augen gegessen werden... :lol:
Es wurde eine saulustige Angelegenheit und endete erstaunlichermaßen weniger "verschmiert", als ich gedacht hätte. :lol:


"Montagsmaler" haben meine Kids gerne gespielt=1 Kind zeichnet etwas und die anderen Kinder müssen raten um welchen Begriff es geht (geht auch als Phantominenspiel ohne zeichnen ).


@Vogulisli,deine Idee mit der Pizza finde ich sehr gut!! :)


Folgende Punkte haben wir schon erfolgreich erprobt:

* Von jeder Tiersorte sind 2 Bilder/Fotos/Karten vorhanden (2x Huhn, 2x Kuh, etc.). Soviele, daß es aufgeht (bei ungerader Kinderanzahl muß halt einer der Geburtstagskindeltern auch ein Tier übernehmen).
Jedes Kind darf sich mit verbundenen Augen aus einem Beutel ein Bild ziehen und sie selbst anschauen, aber niemandem zeigen.
Die Stimme DIESES Tieres muß nun nachgeahmt werden.
Aber von allen GLEICHZEITIG auf ein Signal hin (vorsicht - unbedingt vorher erklären, daß das eigene Tier geheim ist und man erst auf Signal gemeinsam loslegt)!
In dieser Sprachverwirrung müssen sich nun die Partner mit gleichem Tier gegenseitig orten.
Geht nach Geschwindigkeit des Zusammenfindens.
Gefundene Paare laufen an einen vorher genannten Ort (Flur o.Ä.)

* Ein Kind steht in der Mitte, alle anderen außenrum. Das Mittel-Kind bekommt von einem der Geburtstagskindeltern geflüstert, welches Tier es darstellen soll.
Dann muß es pantomimisch darstellen und die anderen müssen raten.
Wer es errät, ist als nächstes dran.
Geht auch mit Berufen.

* Alle Kids sitzen im Kreis, einer der Geburtstagskindeltern schickt flüsternd bei einem Kind einen Satz/Begriff los.
Jedes Kind gibt - ohne nachzufragen - flüsternd ans nächste weiter, was es glaubt gehört zu haben.
Bei wenigen Kids halt 2x rumschicken, oder tatsächlich ganze Sätze nehmen.
Macht immer Spaß, Ausgangswort und Endergebnis mit den Kids zu vergleichen.

* Ein Kind kriegt ein Bild an die Stirn gebunden, was es sein soll (sieht es selbst nicht).
Es muß dann durch fragen bei den Umstehenden herausfinden, was es "ist".
Die anderen Kids dürfen aber nur mit ja oder nein antworten.

* Ein Kind steht einer Front von andern Kids gegenüber. Die Menge ruft: "Hexe, Hexe, was kochst Du heute?" Das eine Kind antwortet irgendein leckeres oder nicht leckeres Gericht, z.B. "Pfannkuchen!". Dementsprechend kommen die Kids einen Schritt näher, die es mögen ("MMMMh!"), die anderen nehmen einen Schritt Abstand ("iiiih!") (letztlich landen sie meistens bei Eis und Spaghetti...).
Irgendwann ruft das einzelne Kind dann auf die Frage der Menge hin "Kinder!" Und alle laufen weg. Der Rufer hinterher.
Wer gefangen wird, darf neuer Rufer sein. Dadurch gibts keinen Ärger.

* Ballons im kleinen Zustand mit einem Aufkleber bzw. Rubbeltattoo (und wer putzfreudig ist auch Konfetti) bestücken. Dann aufblasen.
Mehr - viel mehr... - leere Ballons aufblasen. Dann dürfen die Kids versuchen, die Ballons zum platzen zu bringen und was rausfällt können sie behalten.

* Geburtstage, bei denen man sich verkleiden/schminken darf sind generell immer der Hit


Habt Ihr nen Garten markaha?

Dann fänd ich ne Schatzsuche spannend. Nen großen Beutel Süßigkeiten irgendwo im Garten verstecken, ne Schatzkarte zeichen, ein paar Aufgaben stellen, deren Lösungen immer mehr den Aufenthaltsort des Schatzes verraten....und die Kleinen natürlich vorher als Piraten verkleiden! ;)


Zitat (VIVAESPAÑA @ 12.04.2007 21:57:02)
:D die spanischen kinder hier lieben die deutschen geburtstagsspiele, weil man einige hier gar nicht kennt.

am meisten lieben sie das "schokoladeessen" alle würfeln reium bis einer eine 6 hat, derjenige bekleidet sich dann mit handschuhen, mütze, schal und darf anfangen eine tafel schokolade mit messer und gabel zu essen...

...bis der nächste eine 6 hat, was natürlich nicht allzulange dauert.



Von dem Schokoladenessen hab ich immer noch ein Trauma-.- Ich hab mir bei dem Spiel einen zahn ausgerissen. Ich hatte gerade alles an und wollte die Schokolade essen, als der nächste eine 6 hatte. Naja ich hab dann den Schal runtergerissen mit ziemlich viel Hilfe von dem Kind und meinen Vorderzahn gleich mit. Na gut war ein Milchzahn aber danach hab ich das Spiel NIE wieder gespielt^^

Bearbeitet von Fireloki am 13.04.2007 15:11:43

Zitat (markaha @ 12.04.2007 20:01:46)
Nächste Woche wird unserer ältester Sohn sechs Jahre alt, und wir feiern zu Hause, im Haus und auf der Terrasse.

Wir wollen mit den Gästen, es werden wohl 7 Kinder sein, auch spielen.

Kennt ihr Spiele für diese Altersgruppe (ausser Topfschlagen, Blinde Kuh, Reise nach Jerusalem, Würstchen schnapppen)

Für Tipps wär ich dankbar. Vielleicht gab es ja das Thema schon mal, dann bitte mich darauf hinweisen.

Danke

Da gibt es noch Sackhüpfen,Eierlaufen,Tauziehen und Hüpfkästschen!!! ;)

Einen großen Pappkarton mit einem runden Loch vorn. Hinten offen. Das Kind steckt seine Hand ins Loch und muss durch Ertasten viele verschiedene Dinge erraten. Gemüse, Spielzeug, Brötchen und Ähnliches. Man glaubt nich wie wenig Kinder eine Möre richtig identifizieren können. An der offenen Seite sitzt eine Erwachsene Person und reicht dem Kind die Sachen zum Erraten. Zum Schluß gabs bei uns dann immer noch ein Töpchen Senf zum Schmecken. Kind tunkt den Finger in den Senf , es sieht ja nicht was das ist, und muss dann abschmecken was das ist :D Allgemeine Freude. Geht auch mit Ketchup, Marmelade usw.

PS. Das Loch kann man mit einem bunten Tuch noch verhängen. Wird spannender, weil die Kinder ja nicht wissen, was sich dahinter verbirgt. Wer das meiste erraten hat ist Sieger.

Bearbeitet von arkade am 13.04.2007 15:33:52


Zitat (arkade @ 13.04.2007 15:26:20)
Einen großen  Pappkarton mit einem runden Loch vorn. Hinten offen. Das Kind steckt seine Hand ins Loch und muss durch Ertasten viele verschiedene Dinge erraten. Gemüse, Spielzeug, Brötchen und Ähnliches. Man glaubt nich wie wenig Kinder eine Möre richtig identifizieren können. An der offenen Seite sitzt eine Erwachsene Person und reicht dem Kind die Sachen zum Erraten. Zum Schluß gabs bei uns dann immer noch ein Töpchen Senf zum Schmecken. Kind tunkt den Finger in den Senf , es sieht ja nicht was das ist, und muss dann abschmecken was das ist :D Allgemeine Freude. Geht auch mit Ketchup, Marmelade usw.

PS. Das Loch kann man mit einem bunten Tuch noch verhängen. Wird spannender, weil die Kinder ja nicht wissen, was sich dahinter verbirgt. Wer das meiste erraten hat ist Sieger.

Das klingt toll und wir werden es sicher ausprobieren.

Bo äh ;) super, jetzt kann nichts mehr schiefgehen - so viele Spiele, vielleicht kommen ja noch ein paar mehr, dann kann ich das Programm am Sonntag fertigstellen.

Ach klar, interessiert mich noch die Variante zu "der Reise nach Jerusalem"

@die Kleine

diese Spiele kenne ich auch noch - gut dass du mich daran erinnert hast. Sie hiessen bei ums immer die "Kimspiele" nach dem kleinen Jungen namens Kim aus dem Dschungelbuch.

@Lady

Leider haben wir nur eine Terasse, aber ich denke deine Idee ist durchführbar - danke für den Tipp

Bearbeitet von markaha am 13.04.2007 23:07:00


Lass uns doch am Sonntag wissen, welche Spielkombination ihr nun ausgewählt habt :-).

Danke und viel Erfolg! :blumen:


Zitat (markaha @ 13.04.2007 23:02:48)
Ach klar, interessiert mich noch die Variante zu "der Reise nach Jerusalem"

Man bereitet einen Teller mit Obst und Gemüse in Mundgerechte Stücke vor.
Dann werden Stühle in einem Kreis aufgestellt. (Eben wie bei Reise nach Jerusalem immer einen Stuhl weniger als Kinder vorhanden).
Man kann Musik abspielen, wenn man möchte.
Zuerst gehen die Kinder um die Stühle herum, bis die Musik stoppt. Dann ruft ein Erwachse je nach dem, was es an Obst und Gemüse gibt eine Sorte davon. Die Kinder müssen dann schnell zum Teller eilen, sich das entsprechende Stück holen und sich schnell einen Stuhl suchen. Es ist gut, wenn ein Erwachsener den Teller in der Hand hält, damit man sehen kann, ob die Kinder das Richtige nehmen.
Das Kind, das dabei ausscheidet darf sich dann als "Trostpreis" noch ein Stück Obst oder Gemüse nach Wahl aussuchen.
Es wird wieder ein Stuhl weggestellt. Das ausgeschiedene Kind gibt eine Bewegung vor, z.B. hüpfen. Dann müssen die übrig gebliebenen Kinder so lange um die Stühle hüpfen bis die Musik gestoppt wird und sich wieder etwas vom Teller holen müssen.
Das dabei ausgeschiedene Kind gibt dann wieder eine Bewegung für die nächste Runde vor.
Und das geht dann so weiter bis zum Schluss das Gewinnerkind übrig bleibt.
Wenn zum Schluss noch Obst und Gemüse übrig bleibt kann das natürlich dann noch zusammen aufgegessen werden. :D

Würde gerne deine Meinung zu dem Spiel hören. :)

@Anita

ich lass euch am Mittwoch abend wissen, wie es gelaufen ist mit eueren tollen Spielideen. Öki ;)


Zitat (markaha @ 16.04.2007 22:42:51)
@Anita

ich lass euch am Mittwoch abend wissen, wie es gelaufen ist mit eueren tollen Spielideen. Öki ;)

Ok - Danke! Gutes Gelingen und viel Spaß! :blumen:

Nochmals danke für euere tollen Ideen, wenngleich wir sie nicht alle umsetzen konnten. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben oder war das anders herum? :)

Jetzt ein kurzer Erfahrungsbericht.

Man muss dazu wissen, dass bei uns in allen Ecken der Wohnung Spielzeuge stehen, also vom Kaufladen mit kleiner Küche in der Küche bis hin zu diversen Drei -, Lauf- und Fahrrädern auf der Terasse.

Es war sehr schwierig, die Kinder als Gruppe beieinander zu behalten, um Spiele zu machen, denn sie haben immer was gefunden, was sie gerade machen wollten.

Gespielt haben wir:

- Wer hat Angst vorm schwarzen Mann
- Blinde Kuh
- Schokoladen essen
- Topfschlagen
- Head, shoulders, knees and shoes
- Nachlaufen in verschiedenen Variationen
- Kimpiele


Zur Reise nach Jerusalem sind wir nicht gekommen, weil das Obst schon vorher weggefuttert wurde ;)

Und wie das eben immer so ist, du brauchst auch für das beste Spiel einen Motivator, der den ganzen Laden zusammen hält, die nötigen Impulse gibt und auf die Einzelnen eingeht.

Eines machen wir bestimmt nicht wieder: an dem selben Tag Geburtstag feiern, an dem auch im Kindergarten gefeiert wird.

Die Nachteile liegen auf der Hand: die Kinder haben schon den halben Tag miteinander gespielt in einer quasi familiären Atmosphäre. Sie sind schon spielgesättigt und wollen so ihren eigenen Interessen nachgehen. Sie haben bereits einen Geburtstagskuchen gegessen, bereits die Lieder gesungen.
Der Nachmittag wird somit zu einer Wiederholung des Vormittages. Das hatten wir nicht bedacht. Aber die veränderten Vorzeichen haben die beiden Tageshälften dann doch voneinander abgehoben.

Nichts desto trotz hat es allen Spass gemacht, dieses Chaos aus selber spielen, bespielt werden und interagierens und daneben noch die Erwachsenen, die im Spiel oder Tisch spielten oder sassen.

Jetzt ist Ruhe und ein langer Tag geht zu Ende. Die Gäste sind auch in ihren Betten angekommen und ich werd mich auch gleich dahin begeben.

Ich rauch noch meine Zigarre auf und leere mein Glas Rotwein und wünsch euch allen einen schönen nächsten Geburtstag.


Scheint ja dennoch ein Erfolg gewesen zu sein ^_^
Danke für die Infos :blumen:


Ein letztes Fazit

Es war ein schöner Geburtstag. Es war anstrengend für mich, die Rollen ständig wechseln zu müssen, als Kinderanimator, als Küchenmeister, als Gastgeber und smalltalker. Aber ich denke alle waren zufrieden und hatten einen ebenso anstrengenden und erlebnisreichen Tag. Ich war ja auch nicht alleine mit den ganzen Aufgaben.

Heute ist es wieder spät geworden, und alle liegen im Bett.

Eines wollte ich noch erzählen: Für mich war gestern einer der schönsten Momente, als alle Kinder weg waren und die Kleinen im Bett lagen und Krissy, das Geburtstagskind, mich in den Arm genommen hat :) nicht ohne HIntergedanken ;) und alles war ruhig und er sagte: "Komm Paps, wir spielen noch was von den neuen Spielen"

In ernstem Ton mit einem Augenzwinckern: "Nein, nein, es ist viel zu spät"

Und dann hat er sich für die Nacht fertiggemacht und wir haben noch ein Spiel gespielt und ich sah einen erschöpften kleinen glücklichen Mann einschlafen. :)

Bearbeitet von markaha am 20.04.2007 00:46:24


Zitat (markaha @ 20.04.2007 00:43:47)
Eines wollte ich noch erzählen: Für mich war gestern einer der schönsten Momente, als alle Kinder weg waren und die Kleinen im Bett lagen und Krissy, das Geburtstagskind, mich in den Arm genommen hat :) nicht ohne HIntergedanken ;) und alles war ruhig und er sagte: "Komm Paps, wir spielen noch was von den neuen Spielen"

In ernstem Ton mit einem Augenzwinckern: "Nein, nein, es ist viel zu spät"

Und dann hat er sich für die Nacht fertiggemacht und wir haben noch ein Spiel gespielt und ich sah einen erschöpften kleinen glücklichen Mann einschlafen. :)

Na, schöner kann es doch nicht sein! Aller Vorbereitungs- Ausführungsstress hat sich dann doch mehr als gelohnt.
Freue mich für dich und deine Familie - und bin, auch wenn mich allle Beiträge durch Erinnerungen an frühere Zeiten angerührt haben, froh, dass meine Kids heute so groß sind, dass ich zu Geburtstagen "nur" noch für´s Catering sorgen muss ;)

hallo
haben am 30.4 eine kinderparty- mein sohn wird 10 und hat 12 buben von seiner klasse eingeladen- jetzt brauchen wir noch ideen wie man die bande am besten beschäftigt hat wer ideen?
danke lg geli


Bei so einer grossen Bande würde ich nach draussen ausweichen und ein Geländespiel machen oder ein Dorfspiel. Also nicht ein Spiel an das andere hängen, sondern ein grosses Spiel planen, in denen in Kleingruppen - bei euch wären vier Gruppen mit je drei Spielern denkbar. Leider kenne ich euere Umgebung nicht.

Aber wie gesagt, ein grosses Spiel in kleinen Gruppen. Wenn dir die Idee gefällt, schreib mir ne PN und gib mir nähere Hinweise zu dem Wohnhindergrund.


Eine sog. "Schnitzeljagd" ist genau richtig für Kinder in dem Alter, das haben wir früher immer gespielt, oft bei Kindergeburtstagen.

Info: http://www.kikisweb.de/spielundspass/spiel...hnitzeljagd.htm

Gruß

Gnom


Hallo Geli69,

12 Jungs sind ne ganze Menge und da musst du dir schon was einfallen lassen um das in einigermaßen geordneten Bahnen ablaufen zu lassen.

Die Idee mit der Schnitzeljagd ist gut, so was ähnliches haben wir in diesem Alter mal mit unseren Mädchen gemacht. Wir haben die Kinder in 2 Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe hat zu Hause was gebastelt, die anderen haben eine Rallye durch den Ort gemacht. Sie bekamen einen Zettel, auf dem eine Route durch den Ort beschrieben war, unterwegs waren Aufgaben zu lösen (z.B. wie viele Stufen hat die xy-Treppe, wann wurde die Pfarrkirche erbaut, was ist in einem Schaufenster ausgestellt usw.). Dann wurden die Gruppen getauscht.

Für Jungs immer interessant sind auch Fußballspiele. Vielleicht habt ihr einen Bolzplatz in der Nähe, da kann man auch Zielschießen, Hütchenlaufen usw. machen. Bei dem tollen Wetter z.Zt. könnte man auch eine Fahrradtour zu einer Grillstelle o.a. machen, am besten irgendwohin wo´s viel Platz zum Toben hat.

Wenn´s etwas kosten darf kann man mit den Kindern auch ins Schwimmbad, zum Kegeln, zum Minigolfen oder in eine Kletterhalle gehen.

So, das waren nun ein paar Ideen, viel Spaß bei eurem Fest

Liebe Grüße

Lisa28


Hallo Leute,

ich stehe in der Not was mache ich für meine Tochter die am Freitag in einer Woche 5 wird für eine Party.
Es ist eine gemischte Gruppe, Mädls und Jungs. (ca 8-10 Kinder)
Das Wetter ist total bescheiden.

Außer Topfschlagen hat meine Tochter keinen anderen Wunsch :heul:
Und ihr Wikingerkuchen will sie. :unsure:

Thema weiß sie auch nicht wirklich. Feenparty kann man mit Jungs knicken!

:heul: :heul: :heul:

Ich habe einfach keine Idee! :heul:


Googel mal unter "Kinderbeschäftigung"
Da gibts z.B. diesen Link.
Gibts noch viel mehr, das war nur das, was ich auf die Schnelle grad mal gefunden hab.


ich hatte mal als thema "hexen und zauberer" bei meinem kindergeburtstag (das war übrigens noch vor harry potter ;). Wir haben uns aus tonpapier spitze hüte gebastelt (für die mädels mit tüllstreifen und glitzer), aus holzstäbden zauberstäbe verziert, zu trinken gab es froschwasser (grünes sirupwasser), blut (roter saft), als süßkram mäuse (eben diese weißen marshmellowdinger), würmer (gibts auch aus gummi)... wir haben uns zaubersprüche ausgedacht und waren so den ganzen nachmittag beschäftigt!


Man kann auch prima aus Dingen, die man im Keller/Speicher findet, Wurfparcours machen... mein Papa :wub: hat das mal an einem meiner Geburtstage gemacht... einfach ganz viele verschiedene Blumenpötte aufgestellt und je kleiner sie waren, desto mehr Punkte gabs für nen Treffer. Den Hauptgewinn hat man übrigens abgesahnt, wenn man durch einen "Töpfchenaufsatz" geworfen hat, der von der Decke hing. Natürlich war der Aufsatz blitzblank geputzt und mit Alufolie ect lustig dekoriert.... Als Wurfgeschoss darf natürlich nur ein weicher Schaumgummiball herhalten, alles andere würde zu Scherben führen...
Der große Vorteil ist, dass man das sowohl draußen als auch drinnen machen kann. Vielleicht könnt ihr sowas ja als Station in der Schnitzeljagt einbauen.

Ihr könntet auch kleine "Wundertüten" als Preise für die Spiele basteln. Da kommen dann Sticker (mag man die heutzutage noch???), kleine Gummibärchentüten, Minibleistifte ect rein.

Was auch geht: Stempelwürfel basteln... Dazu brauchst du eigentlich nur quadratische Holzklötze (gibts sicher billig im Baumarkt), Moosgummi für die Stempelformen, Zackenscheren und guten Bastelkleber. Vielleicht noch ein paar Schablonen oder so...
Der Basteltisch wird einfach mit ner Lacktischdecke oder Zeitung abgedeckt und schon kanns los gehen.


Um 1:55 wird meine Maus auch 5... :wub: hab gerade alle Vorbereitungen hinter mich gebracht....

Wir haben auch eine gemischte Gruppe 4 Mädels, 2 Jungs und 2 große Geschiwster, auch Jungs, aber die werden wohl im Zimmer verschwinden und Star Wars spielen.

Meine Kleine möchte auch Topfschlagen machen.

Zum Geschenke verteilen und aufmachen gibts Flaschendrehen. Auf wen die Flasche zeigt, der darf sein Geschenk überreichen. So wird wenigstens jedes Geschenk anständig gewürdigt und nicht einfach nur aufgerissen, in die Ecke gestellt und dann das nächste. Sie hat sich das selbst so gewünscht...

Wenn es draußen gerade trocken ist (die Chancen stehen 50/50) werden wir zum Sackhüpfen rausgehen.

Eierlauf hat sie sich noch gewünscht, den machen wir allerdings mit Kartoffeln.

Dann habe ich noch Smarties da, die die Kinder mit einem Strohhalm ansaugen können und jeder in einem eigenen Schälchen sammeln kann, die dürfen dann auch behalten werden, ist ja klar.

Und wir werden ein "Schmeck" Spiel machen. Die Kinder bekommen mit verbunden Augen was zu essen und müssen erraten was es ist. Honig, Brot, Banane, Apfel, Gurke, Zitrone.... mal schauen wie das wird.

Die Reise nach Jerusalem könnte man auch schon machen, alternativ vielleicht mit Sitzkissen auf dem Boden kreuz und quer. TAnzen und Musik kommt ja immer gut, und wenn die Musik aus ist, muss man seinen Hintern auf einem Kissen platzieren... wer kein Kissen findet, ist raus.

Kastanien basteln ginge auch noch, wenn den Kindern der Kopf danach steht.... bin ich aber nicht so scharf drauf....

Ideen gibt es genügend, die Zeit reicht wahrscheinlich gar nicht aus...

Wünsche Dir viel Erfolg, gute Nerven und eine tolle Party!

Ach so, meine Tochter hat übrigens auch den Jungs eine quitschrosa Einladung geschickt, die bekommen auch pinke Barbie-Teller und Becher, da müssen'se durch. Wenn meine Kleine bei ihren Freunden eingeladen ist, dann gibt's da schließlich auch die obligatorische Spiderman, Cars, Wilde Kerle oder Sponge Bob Party.
Im Feenland gibt's doch bestimmt tapfere Ritter, oder?


Als ich gerade anfing, mein Hirn nach Spielen zu durchforsten, fiel mir ein, daß ich das für Frag-Mutti zu genau diesem Thema doch schon mal getan hatte...

Leider bin ich nicht gut mit der Suchfunktion, geschweige denn, mit Links posten, aber ich bin mir sicher, es gab das Thema schonmal sehr ausführlich und mit diversen schönen Tipps.

"Kindergeburtstag" hiess es da, meine ich mich zu erinnern.

Viel Erfolg!


Vielleicht der Fred hier?


Jo - ganz genau - jetzt isser ja auch schon vorne an diesen hier mit angehängt :-)

Dankeschön! :blumen:



Kostenloser Newsletter