Immer diese Staubsaugervertreter.... Vorwerk leider nicht vorbildlich...


Entschuldigt, wenn ich mich hier ein bisschen abreagieren muss. Sollte der Beitrag nicht den Forenregeln entsprechen, dann löscht ihn bitte. ;)

Sagt mal, habt ihr schon mal gute Erfahrungen mit den Vorwerk-Vertretern gemacht? :pfeifen:

Wir haben (wie immer) mal wieder ein negatives Exemplar erwichst... Erst bietet er uns einen Adapter für die alten Zusatzgeräte, damit die auf den neuen Kobold auch passen und dann lässt er sich über einen Monat nicht blicken. Natürlich haben wir auch keine Telenummer (er darf sie nicht rausgeben, da die Vertreter keinen Kundenstamm aufbauen dürfen und es kommt jedesmal ein anderer. ( und jedesmal ein anderer Depp... )) und die Tussen und Typen vom Callcenter schaffen es auch erst beim vierten Anlauf, ihn zu erreichen. (Oder er wollte uns nicht erreichen, wie auch immer, jeder schiebt die Schuld auf den anderen)
Ich bin stinkesauer. Der Staubsauger ist prima aber für das Geld möchte ich zumindest einen ordentliche Verkaufsabwicklung.
Das Einzige was die Vertreter können ist, meiner Meinung nach, alten Leuten was aufschwatzen, aber das wars dann auch schon.

:wallbash: :wallbash:

Danke fürs Zuhören! Und ich wäre dankbar zu hören, dass nur wir immer das Pech haben.... :wacko:


soviel ich weiß ist der staubsauger von dieser fa. gut. doch die praktiken sollen sektiererisch sein, wie du gerade bestätigt hast. :pfeifen:


Die Staubsauger sind ganz gut, der Vertrieb nicht. Kein Wunder das immer ein abderer kommt, viele machen den Job nicht lange und so gibt es immer wieder neue Vertreter.


Hast Du es schonmal mit einer Mail an die Geschäftsleitung probiert mit einer sachlichen Auflistung Deiner Kritikpunkte? Wenn Du die klassischen "Kundenabfertiger" umgehst, werden die Leute üblicherweise sehr interessiert und zuvorkommend ;)

Vorwerck betreibt Image-Pflege, und die werden bestimmt eine Stelle haben, die sich *sehr* für Deine negativen Erfahrungen interessiert.

Viel Erfolg,

H.H.


Im Übrigen gibt es auch Ersatzteile übers Internet. Einfach mal etwas googeln.


Laut Profil wohnst Du in LA, also "Nähe" München
Auf der Messe Heim+Handwerk ist immer ein großer Stand, da decke ich mich immer für ein Jahr ein und brauche mich nicht mit den Vertretern rumzuärgern.


Hallo snoopal,
ich habe seit vier Jahren einen Kobold 131 mit samt Zubehör (Elektrobürste, Teppichfrischer, Polsterboy und diverse Kleingeräte), obwohl ich nie einen Vertreter aus der Nähe gesehen habe. Die Geräte habe ich von eB*y für 1/3 des Preises, mit Garantie vom gewerblichen Anbieter. Es sind super Geräte - für mich besonders wichtig, weil ich einen langhaarigen Hund habe (Tibet - Terrier!).
Du kannst alles auch bei Vor...k online bestellen, habe ich erstmalig auch gemacht: Kobo..n, Dov..a Duftstäbchen, Filtertüten u. a.. Kurz darauf meldete sich bei mir jemand von der Firma wegen einem Termin. Ich habe strickt abgelehnt und habe bis heute Ruhe.

Später habe ich herausgefunden, dass die Firma auch bei uns in der Stadt eine Filiale hat. Seitdem hole ich alles dort und spare auch noch die Versandkosten.

Vielleicht wäre es für Dich auch ein Lösung.


Zitat (snoopal @ 26.04.2007 13:53:39)
Das Einzige was die Vertreter können ist, meiner Meinung nach, alten Leuten was aufschwatzen, aber das wars dann auch schon.


So was ist vor Jahren meiner Schwiegermutter passiert. Sie hat lediglich im Wohnzimmer einen Teppich, ansonsten alles Laminat.
So kamen wir eines Tages dort zu Besuch und sie zeigte uns ihren neuen Staubsauger von Vorwerk. Ein Supergerät ! mit ALLEM !!! Zubehör, was sie überhaupt nicht brauchte.
Denke die Vormachtstellung von Vorwerk ist vorbei. Die Sauger sind inzwischen nicht mehr besser, als die anderer Hersteller.
Wenn meiner den Geist aufgibt, steige ich um und bekomme einen Sauger mit der gleichen Leistung für den halben Preis.
Die Vertreter sind dermaßen nervig geworden. Selbst wenn man wiederholt sagt, dass man keine neue Bürste mehr haben will, weil die rappelt, eben weil man danach was anderes kaufen will, so labern die einen voll.
Die alten Sauger konnte man auch noch auseinander nehmen, was ich öfter machen mußte, wenn ich mal wieder so Teile von Spielzeug eingesaugt hatte, die den Staubsauger lahm legten.
Bei den neueren Modellen, mußte man das Teil einschicken, weil alles dermaßen verbaut ist.
Was ich nicht hergeb, ist ein ganz alter Kobold, noch der mit dem Motorkopf, der saugt nach wie vor wie der Teufel und kommt immer noch zum Einsatz, wenn mal was im Keller oder im Gartenhaus fällig ist.

Zitat (Münchner Kindl @ 26.04.2007 15:15:56)
Laut Profil wohnst Du in LA, also "Nähe" München
Auf der Messe Heim+Handwerk ist immer ein großer Stand, da decke ich mich immer für ein Jahr ein und brauche mich nicht mit den Vertretern rumzuärgern.

inzwischen sind auch auf den marktsonntagen stände mit vorwerkstaubsaugern, tüten usw. im mai ist in germerig marktsonntag, kann mir vorstellen, daß die dann auch da sind.

Komischerweise kommen zu mir nie irgendwelche Vertreter. Also am Deo kann´s eigentlich nicht liegen. ;)
Die würden eh auf Granit beißen, da ich mit meinem Dys.n mehr als zufrieden bin.
Und die am Telefon werden ruckzuck abgefertigt. :D


Genau wie bei mir.

Mann vor der Türe: "Guten Tag, liebe Frau SJ. Haben Sie vielleicht irgendein Vorwerkprodukt....." weiter kommt der gar nicht, denn spätestens jetzt ist meine Haustüre schon wieder zu, reaktionsschnell wie ich bin :pfeifen: .

Das klappt auch bei anderen Vertretern :ph34r: . Denn wenn man sich mit denen auf ein Gespräch einlässt, dann kauft man Zeug, das man nie und nimmer wollte.

Ich gehe lieber in einen Laden und kaufe da ein. Und habe danach nicht ständig einen Vertreter vor der Türe, der mir auch noch jede Menge Zubehör andrehen will.


mir gehts ähnlich wie SissyJo., wenn so ein Vorwerkvertreter kommt.
"grüß Gott, ich bin von der Fa. Vorwerk......."
kommt von mir die Antwort ich hab nichts von euch und ich kauf auch nichts! Türe zu.


Zitat (Catweazle @ 26.04.2007 19:49:08)
Komischerweise kommen zu mir nie irgendwelche Vertreter. Also am Deo kann´s eigentlich nicht liegen. ;)
Die würden eh auf Granit beißen, da ich mit meinem Dys.n mehr als zufrieden bin.
Und die am Telefon werden ruckzuck abgefertigt. :D

:lol: :lol: :lol: -zu uns kommen auch selten Vertreter............Gelobt sei ein "versteckter" Seiteneingang*g*. :D

Direktvertrieb ist hier in Deutschland oft "verpönt". Früher beschwerten sich alle das immer der gleiche "Vertreter" klingelte. Darauf stellte Vorwerk um auf ein so-genanntes Rotationsprinzip. Die Aussendienstler MÜSSEN ständig in anderen Gebieten arbeiten. Kontakt IMMER über Vorwerk. Wieso? Um direktes Feedback, auch über die Zufriedenheit der Betreuung zu bekommen. So die Idee. Die Produkte finde ich sehr gut, und dass ich nicht in einen Großmarkt muss um Tüten etc zu kaufen ebenfalls. Ist doch im Prinzip sehr komfortabel.

Also hat man die Wahl zwischen einem seltsamen Verkäufer mit Halbwissen in einem der Elektromärkte, oder einem Vertreter des Unternehmens. Ich wähle letzteres.

Gruss Vega, der keine Probleme mit Direktvertrieb hat ...


bei uns kommt selten ein Vorwerksvertreter, dabei sind wir von Vorwerk begeistert. Klar hatten wir auch schon blöde Vertreter im Haus aber meine Smutter weiß sie ganz gut rauszuschmeißen. Da hat sie keine skrupell. Und seitdem in der Nachbarstadt eine Vorwerkfiliale aufgemacht hat, kaufen wir unsere Beuteln und Pulver dort.

Ich denke bei den Vorwekrs-Vetrtreter ist es so wie mit allen Vertretern. Egal welche Branche und welches Produkt, es gibt überalle schwarze Schafe die auffallen (und dadurch es denn "guten" Vertretern schwer machen).

Achja, es könnte ruhig wieder ein Vertreter vorbei kommen, die Sauger sollten mal wieder richtig gereinigt werden... :pfeifen:


bei mir würde nie je ein vertreter bis an die haustüre kommen, denn der wird schon am gartenzaun via sprechanlage abgefertigt. und wen einer direkt zur haustüre kommt, weil er denkt besonders schlau zu sein, wird er erst recht nicht eingelassen. so ging es mal der dame von den stadtwerken, die nur die zähler ablesen wollte, aber sich nicht vorher angekündigt hatte. die biss bei mir auf granit. :angry:


Zitat (gwendolyn @ 27.04.2007 14:22:09)
bei mir würde nie je ein vertreter bis an die haustüre kommen, denn der wird schon am gartenzaun via sprechanlage abgefertigt. und wen einer direkt zur haustüre kommt, weil er denkt besonders schlau zu sein, wird er erst recht nicht eingelassen. so ging es mal der dame von den stadtwerken, die nur die zähler ablesen wollte, aber sich nicht vorher angekündigt hatte. die biss bei mir auf granit. :angry:





Ist auch besser so, nicht das noch einer Dein Geschirr klaut ..... rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl

Bearbeitet von VincentVega am 28.04.2007 05:01:44

Über den Vorwerk-Staubsauger kann man ja geteilter Meinung sein.

Ich möchte meinen Dyson nicht mehr missen ! Ist preiswerter (in Anschaffung und Unterhalt) und vor allem 1000 mal besser.
was ich am ersten Dyson-Tag noch alles aus meinem 8 Jahre Vorwerk gepflegeten Teppich gesaugt hab ist kaum zu glauben. Vor allem Hundehaare, die von den Bürstwalzen des Vorwerksaugers anscheinend in den Teppich gebürstet wurden anstatt heraus.

Mir hat mal eine Vorwerkvertreterin erzählt mein Gerät könne in Flammen aufgehen. :wacko: Sie behauptete Dies nur um in die Wohnung zu kommen und in dem Kaufvertrag nachzusehen, bei wem ich das Gerät kurz zuvor gekauft hatte.
(bei einem Bekannten an meinem früheren Wohnort, der darauf hin die gesamte Profision zurückzahlen mußte) Ging um irgend so einen Gebiet-Klüngel.
Die Frau war echt der Hammer. Nachdem ich mich bei der Gebietsleitung über diese Art und Weise beschwert hatte, von wegen Brandgefahr und so ,betitelte sich mich als Lügnerin und benahm sich beim erneuten Hausbesuch mit dem Gebietsleiter voll daneben. :wallbash: Obwohl meine Nachbarin den Vorfall bezeugen konnte gab es für die Dame keinerlei Konsequenzen. Sie kreist immer noch mit dem Vorwerk Auto durch die Gegend und putzt die Klinken. :labern:
Der Vorwerksauger bekommt nun sein Gnadenbrot auf dem Dachboden.


Ich liebe meinen Dyson


Trotzdem kommt es immer mal wieder vor das sich so ein Staubsauger-Fuzzi an meine Tür wagt. Was meint Ihr wie schnell die weg sind, wenn ich sage:
Ich habe einen Dyson. Dann fehlt denen jedes Argument. rofl


Bearbeitet von medusa59 am 28.04.2007 21:35:32

muss euch mal ganz offtoppic noch was über die dreisteste vertreterin erzählen, die ich je erlebt habe.
als meine tante nach einem unfall erst ins kh und dann ins altenpflegeheim kam, wo sie in einem zweibettzimmer lag, suchte uns eine aufdringliche versicherungsvertreterin heim, die nicht nur den alten vertrag der hausratversicherung partout in einen neuen umwandeln wollte, sondern als wir ihr erklärten, dass sie nun im pflegeheim sei, dann wollte sie doch glatt für diese halbe zimmer mit ihr einen neuen vertrag abschließen.
wir haben die dame hochkant hinausgeworfen. aber denkt nicht, dass die ruhe gab.
sie schickte dann mahnungen los, als der vertrag nicht weiterbezahlt wurde, bis schließlich der gerichtsvollzieher die wohnungstür aufbrechen und pfänden lassen wollte.


Mann, wenn ich das alles lese, bin ich richtig froh, noch nie Besuch von eienm Haustürverkäufer irgendeiner Firma bekommen zu haben...

Nur einmal waren die Zeugen Jehovas da, Samstag morgens um halb zehn, ich hatte die Nacht über bis 6h gearbeitet, und da sie hartnäckig klingelten und ich ein Paket erwartete, das für mich persönlich dringend war, quälte ich mich von der Horizontalen in die Vertikale und öffnete. Sie verschwanden aber schnell, als ich ihr Angebot, über Gott und die Welt zu plaudern, ausschlug, und statt dessen ein Gespräch über ihr baldiges Leben nach dem Tode zu beginnen :pfeifen:


alle 3 Monate kam der Vorwerk-Vertreter. Zum Schluss immer ein anderer. Seitdem die Kiste hinüber ist, haben sie mir für einen neuen Staubsauger einen Ratenzahlungsvorschlag gemacht.
Dann habe ich dem Vertreter klar gemacht, für die paar Monate, wo hier in Deutschland lebe brauche ich nicht so ein sauteures Gerät, das nach wenigen Jahren mit Motorschaden den Geist aufgibt.

Seither habe ich Ruhe. Allerdings aufdringlich waren die Vertreter von Vorwerk nie.

Es stimmt jedoch nicht, dass die Vorwerk Staubstauger besser als die anderen Staubsauger sind.

Meine Ex hatte einen Dirty Devil. Ein Plastikmüll, der nach 3 Monaten Schrottreif war, und von Real mit Barauszahlung des Kaufpreises endete.

Zu den Zeugen Jehovas sage ich nur: Ich bin schon versichert, und Türe zu.
Ansonsten, bei dem Rest der Bettler von DRK und Johannitter. Einfach Danke, und tschüss, oder habt ihr nichts besseres zu tun, als am hellichten Tag die Leute aus dem Bett zu klingeln, und die Klingel mit Euren Stinkfingern zu beschmutzen.

Für Besuch von GEZ steht ein Eimer Wasser bereit.

Sehr empfehlenswert, Schweine müssen gewaschen werden! rofl

Einfach so.

Labens

PS: Ersatzteile von Vorwerk bekommt man auf Festen oder Flohmärkten wesentlich billiger (auch Staubsaugbeutel)

Bearbeitet von labens am 29.04.2007 06:47:36


Also... wenn bei mir ein Staubsaugervertreter von Vorwerk klingelt, dann darf er gern hereinkommen, seinen tollen Sauger starten, das ganze Haus einmal ordentlich durchsaugen und ...TSCHÜSS! Nein also ich habe einen Miele S 5780..... supergerät und nur halbsoteuer wie ein Vorwerk! Nein, einen Vorwerk würde ich nie kaufen!


Nachtrag zu GEZ

hier

Leider reinigt der Vertreter nur ne kleine Ecke eines Raumes.
Oder er saugt mal Deine Matraze ab, und fängt mit einem Tuch die Milben ein und zeigt sie dir.
Die kannst aber mit einem anderen guten Staubsauger auch einsaugen.

Labens

Bearbeitet von labens am 06.05.2007 13:35:14


Bei mir waren die auch mal. Freundlich, besser gesagt aufdringlich.
Ganz begeistert, als ich sagte ich kenne Vorwerk von meiner Oma.
Immer noch auf mich einrededent, als ich meinte ich habe einen Staubsauger und wolle mir keinen neuen kaufen, hätte eh nur 16qm Teppich.
Sie gaben nicht auf.
Als ich dann meinte, ich studiere noch 3 Jahre und hätte bis dahin eh kein Geld für so einen Quatsch fiel den Herren das Lächeln aus dem Gesicht und sie verabschiedeten sich schon im Umdrehen.
Seitdem ist Ruhe!

Allerdings war das schon genug um niemals nen Vorwerk kaufen zu wollen.
Ich bleib bei Miele oder krieg irgendwann nen Dyson.


da hast aber Glück gehabt. Normalerweise machen sie Dir dann einen Ratenzahlungsvorschlag über mehrere Monaten und 12 Prozent Zinsen........

oder
noch schlimmer:

einen Kaufvertrag mit einem Liefer- und Zahlungstermin in 3 oder längeren Monaten.

Hast den unterschrieben kommt der Sauger und die Rechnung unwiderruflich in 3 Monaten. :wallbash:

Labens


Ich hab als junger Kerl mal einen Vertreterkurs bei Vorwerk mitgemacht und bin auch ein paar Tage mit einem Staubsauger auf der Schulter durch die Stadt gewandert. Damals kam gerade dieses Teppichpulver von Vorwerk auf den Markt. Der Obervertreter rammmte bei jedem Hochhaus beide Hände auf die Klingelleisten und brüllte in die sich öffnende Haustür "der Pulvermann ist da....". Ich hab mich damals schon gefragt, wie blöd man eigentlich sein muss, um bei diesen Methoden etwas zu kaufen. Sicher ist Vorwerk von der Qualität her gut, aber nicht mehr so gut, wie in den fünfziger uns sechziger Jahren. Da hielt ein Vorwerk noch ohne Reparaturen 30 Jahre, was den hohen Preis rechtfertigte. Heute tuts für mich ein Bodensauger für 119 D-MARK, und das schon zehn Jahre. Zehnfacher Preis, nur weil der andere grün ist? Nö.
Wenn bei uns einer von Vorwerk kommt, der kann klingeln, soviel wie der will. Meine Klingel geht nämlich nicht......*ggggggg


Gruß

Abraxas


hihi - also ich hab Ruhe vor Staubsaugervertretern - bin wohl in deren Blacklist gelandet...

Vertreter kommt - will mir sein "Wunderding" andrehen - ist auch bereit probezusaugen - ok - dann kommen sie mal mit...

Ich führe ihn in unser Vogelzimmer- 10 Papageien, 3 Sittiche - Es sieht aus wie im Urwald - die Frischen Äste mit BBlättern halten Papageienschnäbeln nicht lange stand... Blätter, Aststücke, Körner liegen am Boden. Na, sehe ich da einen Schweißtropfen auf des Vertreters Gesicht ? Na, dann mach mal - ich grinse weil ich schon weíß was passieren wird... genau das gleiche wie mit unseren alten kaputten Hausstaubsaugern mit denen man dieses Dilemma schon probiert hat einzusaugen - die Kiste röhrt, die Kiste gibt komische Geräusche von sich - der Boden sieht aus vie zuvor, blos das Staubsaugerdngends hat den Saugbetrieb eingestellt... Huch, haben die Federn der Papageien etwa die Saugdüsen verstopft ?

Die Schweißperlen werden grüßer, der Vertreter will nicht aufgeben und will auf einem sauberen Teppich saugen - sry, aber wenn Dein Staubsauger nicht mit dem hier anfallenden Dreck zurechtkommt, dann muß ich wohl mit meinem Sauger ran - zeige ihm MEINEN Staubsauger der auch mit solchem Dreck fertig wird - Idnustriesauger - und der Staubsaugervertreter tritt mit eingekniffenem Schwanz den Rückzu an. Sry für das Beispiel, aber dieser Vertreter erinnerte mich wirklich an einen Comix von einem geprügelten Hund der nmit eingekniffenem Schwanz den Rückzug antritt.

Komisch, seitdem hatte ich keine Staubsaugervertreter mehr im Haus...


Ich sag schon an der Haustüre. Hab keine Teppiche, bin Allergiker. Funktioniert immer.


japp, mach ich auch immer so. meine tochter ist allergikerin wir haben keine teppiche. fertig und türe zu.
einmal meinte ein ganz schlauer, er könnte mir son ding andrehen weil ich ja damit mein pvc boden saugen könnte. leider hat der gute mann nicht gewusst, dass ich just ne woche vorher nen neuen staubsauger-bei der konkurenz- gekauft habe.


Ich lese das schon eine ganze Weile hier und will hiermit mal eine Lanze brechen:
vor bestimmt 10 Jahren habe ich mir einen Vorwerk-Tiger zugelegt, vor drei Jahren noch das Krokodil für Sessel, Sofa und die entsprechenden Ritzen.

Inzwischen habe ich den Sauger mit Zubehör an meinen Ältesten weitergegeben, da er in seiner Wohnung Teppichboden hat, ich in meiner aber Holzdielen.

Der Sauger war nicht einmal defekt und wird auch weiterhin gute Dienste tun. Einmal mußte die Bürste ausgetauscht werden, das ist aber normal.

Kundendienst ist erstklassig, Vertreterärger gab es absolut nicht.


Mir versuchte mal ein Vertreter was vom "Trend zum Zweitgerät" zu erzählen.
rofl rofl rofl

Alles klar wir saugen doch alle gleichzeitig mit zwei Staubsaugern, oder etwa nicht? :pfeifen: :pfeifen:

tante ju


Zitat (Draku @ 18.05.2007 05:05:44)
10 Papageien, 3 Sittiche - Es sieht aus wie im Urwald - die Frischen Äste mit BBlättern halten Papageienschnäbeln nicht lange stand... Blätter, Aststücke, Körner liegen am Boden. +



Naja wie drücke ich es aus ..... kommt da überhaupt jemand ohne Schutzanzug zu Besuch?

>Naja wie drücke ich es aus ..... kommt da überhaupt jemand ohne Schutzanzug zu Besuch?


*grins* Freunde deren Vögel wird zur Urlaubsvertretung pflegen haben uns ein Schild geschenkt welches auf der Außenseite der Vogelzimmertüre angebracht ist und vor den freifliegenden Geiern warnt ;)


Aber Du hättest mal den Dreck und vor allem unsere angeknabberten Möbel, Bücher etc sehen sollen BEVOR wir ein Vogelzimmer hatten und 4 Graupapageien (damals war der Schwarm noch kleiner) frei im Haus flogen...



Kostenloser Newsletter