Winterharte Balkonpflanzen: kennt ihr welche die hart im nehmen sind


Hallo!

Da ich jetzt endlich meinen großen Balkon habe, allerdings keine Blumenkästen anbringen kann, würde ich ganz gerne winterharte Pflanzen rausstellen, da ich nicht wirklich viel Platz habe sie im Winter woanders unterzubringen. Kennt ihr da was schönes? Dachte an so kleine Büsche mit Blüten, weiß aber nicht wie die heißen, kann aber auch was grünes sein.
Vielleicht habt ihr ja Erfahrung mit "harten" Pflanzen die auch mal ein paar Grad minus vertragen.

Danke schon mal!

:blumengesicht:

tati


Im Prinzip kann alles im Kübel draußen überleben, was auch im Garten überlebt- vorausgesetzt es ist im Winter gut eingepackt. Der muss halt ein bisschen isoliert werden- z. B. mit Styropor, Noppenfolie, Holzwolle oder dergleichen. Der Haken ist: im Freiland friert die Erde und somit der Wurzelballen allmählich ein (und taut allmählich wieder ab), im Topf geht's relativ schnell sobald die Sonne draufscheint. Und im Topf muss der Wurzelballen diese Strapaze öfter erleben als im Freiland, da kann's sein dass in der Übergangszeit jeden Tag passiert.

Du kannst Büsche/Sträucher wählen- sämtliche Koniferen halten's gut aus im Kübel (bei mir haben bisher Eiben, Kegelzypressen, Wacholder, Kiefer überlebt- aus Platzgründen sind einige allerdings in den Garten umgezogen), Kirschlorbeer, Potentilla (Fingerstrauch, diese gelbblühenden Sträucher), Zaubernuss, Buchs, Rosen...

Wichtig: auch im Winter an frostfreien Tagen gießen, sonst vertrocknen die Pflanzen! Am Besten wenn's schneit reichlich Schnee in den Topf auf den Wurzelballen packen, dann wird bei Tauwetter "automatisch" gegossen!


Also ich hab echt keinen grünen Daumen, das kann man schon sagen.
Aber bei mir haben Rhododendron in Kübeln sehr gut überlebt.
Ich hab sie nichtmal isoliert mit Styropor o.ä.
Allerdings ist es bei mir auf Terrasse auch sehr windgeschützt. Macht vielleicht was aus.
Die Rhododendron blühen sehr schön. Bei meinen Pflanzen weiß oder rot.

Viel Erfolg mit deinem Grünzeug.


Du kannst es ja mal mit Hibiskus versuchen. Die blühen wunderschön und sind winterhart (keinen Wohnungshibiskus, gibt es auch!).
Wie sie allerdings als Topfpflanze den Winter überleben, weiß ich nicht. Ich habe sie im Garten eingepflanzt und sie gehören zu meinen Lieblingssträuchern.
Vielleicht fragst du mal im Gartencenter jemand kompetenten, ob Gartenhibiskus auch als Topfpflanze überwintern kann.

Ciao
Elisabeth


Ich kann Dir Sempervivum (Hauswurz) , Sedum-Arten oder Saxifraga empfehlen. Das sind Steingartenpflanzen, die winterhart sind und fast kein Wasser brauchen.

Bearbeitet von Gassine am 05.05.2007 11:50:28


Ich selbst hab keine Erfahrung damit, aber meine Vermieterin lässt auch ihre Rosensträucher im Topf draußen auf der Terrasse stehen.
Im Winter kommt Styropor um und unter den Topf...der Strauch bzw. die Krone wird mit Folie umwickelt. Das geht schon über Jahre gut.
Vielleicht kannst Du auch einen winterharten Efeu oder Clematis ranken lassen.
Bambus ist auch recht schön.
:blumen:


Danke ihr lieben, eure Antworten haben mir echt weitergeholfen, habe mir jetzt einen rhododendron und einen hibiskus besorgt. hoffe sie werdens überleben :-)

glg

tati



Kostenloser Newsletter