Das geht erst recht nicht: verfluchte GASAG


Hallo Muttis :wub:

Ich bin soooo wütend und echt geplättet.
Habe eine Gasrechnung bekommen.Abrechnungszeitraum 20.10.2006 bis 04.05.2007. Ich soll tatsächlich 2875,43Euro verbraucht haben und natürlich sofort zahlen! :labern: :labern:

Ich kann es einfach nicht glauben,dass ich in 7Monaten so viel verbraucht haben soll.Da kann doch einfach was nicht stimmen.
Ich habe etwas über 3000 kw/h verbraucht,laut Zählerstand.Aber wie ist das möglich?ich habe nur in der Stube die Heizung angehabt und im Arbeitszimmer.Im Schlafzimmer und Küche und Bad war sie aus.Warmwasser geht auch über Gas,ich dusche jeden Tag,aber auch nicht so lange.

Jedenfalls muss ich die Rechnung jetzt bezahlen.Ich bin so geschockt.
Würde gern den Anbieter wechseln,aber wie geht das?Außerdem würde ich gern die Gasuhr überprüfen lassen,wo macht man das?Und,muss ich das auf eigene Kosten machen?
Wahrscheinlich schon,bei meinem Glück.

Ich werde noch irre,da dieses Jahr irgendwie alles schiefläuft,abgesehen mal davon,dass ich krank bin.
Es fing ja schon im Januar an,als ich aus dem Urlaub wiederkam,Computer kaputt,Fernseher kaputt,Waschmaschine kaputt,Telefonrechnung 3mal so hoch,als sonst,Auto kaputt,Strom teurer geworde,usw.
Bin ich verflucht worden? :heul: :heul:

Bearbeitet von La Santa am 11.05.2007 17:21:30


Nee, also, da kann ja was so üüüberhaupt nicht stimmen. Da ist der Firma garantiert ein Fehler unterlaufen.

3000 kw/h kosten nie im Leben knapp 3000€. Oder hast du dich vertippt?
Ein Zehntel davon wäre eventuell noch angebracht, aber du hast ja sicher auch Abschläge gezahlt, von daher ist so eine Nachzahlung sicher nicht korrekt.

Wie wonst du denn? Zur Miete? Mehrere Parteien? Schon an die abrechnende Firma gewandt? Was sagen die? Mieterschutzbund (LOHNT SICH!)?

Hier kannst du ja sehen, was 3000kw/h in Berlin möglicherweise kosten würden. Also kann da dementsprechend irgendwas einfach nicht stimmen...


Hallo La Santa...

...ähhh... ... ...kannste das mal in Kurzform wiederholen???

Kann das denn überhaupt stimmen???

Liegen da andere Verbraucherfaktoren oder ein Zahlendreher vor???

Was sagt der Zähler???

Mit irritiertem Gruß von hier an DICH...

Grisu...


Zitat (La Santa @ 11.05.2007 17:20:14)
Abrechnungszeitraum 20.10.2006 bis 04.05.2007. Ich soll tatsächlich 2875,43Euro verbraucht haben

Ich habe etwas über 3000 kw/h verbraucht,laut Zählerstand.

An diesen beiden Aussagen habe ich mich orientiert und kann nur sagen - vorausgesetzt es liegt kein Tippfehler vor - das kann einfach nicht stimmen. Wo bitte ist Gas so teuer?

Liebe La Santa,

nimm deine Abrechnung und die Rechnungen deiner Abschlagszahlungen und geh damit SOFORT zur Verbraucherzentrale. Da, was man die berechnet, kann im Wesentlichen nicht stimmen.

Lass die das ausrechnen und zahle nur den Betrag, den dir die Verbraucherzentrale rät.

Hier liegt bestimmt ein Fehler der GASAG vor.


Und........ nimm dein Schicksal nicht so schwer, wir alle haben mal n Tiefpunkt. Es geht sicher auch wieder bergauf..........


Gruß

Abraxas


Zitat (keke @ 11.05.2007 18:45:24)
Zitat (La Santa @ 11.05.2007 17:20:14)
Abrechnungszeitraum 20.10.2006 bis 04.05.2007. Ich soll tatsächlich 2875,43Euro verbraucht haben

Ich habe etwas über 3000 kw/h verbraucht,laut Zählerstand.

An diesen beiden Aussagen habe ich mich orientiert und kann nur sagen - vorausgesetzt es liegt kein Tippfehler vor - das kann einfach nicht stimmen. Wo bitte ist Gas so teuer?

Hallo...

...ich kann eigentlich von den Zahlen her auch nur sagen, das da ein Tippfehler oder ein Zahlendreher vorliegt; KANN eigentlich nicht sein, ohne das da andere Faktoren mitspielen...

Grisu...

Entweder die haben irgendwas verwechselt, n Komma falsch gesetzt oder sonstwas. Kanns sein dass dir einer die Leitung angezapft hat und bei dir klaut?

Hab grade gesehen dein Zählerstand ist normal. Da liegt irgendn Fehler vor.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 11.05.2007 19:18:44


Das kann nicht stimmen, sofort reklamieren. Einen Tipp für die Zukunft. Schreibe dir jeden Monat/oder 2.Monat die Zählerstände von Wasser, Gas, Strom auf, dann merkst du wenn irgend etwas nicht stimmt und hast auch bei der Abrechnung bessere Kontrollmöglichkeiten. Ich habe dadurch schon manche fehlerhafte Rechnung korrigieren lassen.


Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Da kann definitiv etwas nicht stimmen.

Habe bei meiner letzten Rechnung für 4030 kWh gerade 292,45 € bezahlt. Also wende dich an deinen Energieversorger und reklamiere die Abrechnung. 1 kWh kostet nämlich nicht knapp einen Euro. ;)

Der Tipp mit dem Mieterschutzbund ist Blödsinn. Der Gasverbrauch eines Mieters hat nicht das geringste mit dem Vermieter zu tun. Der Ansprechpartner ist das zuständige Gaswerk.

Und das die Leitung angezapft wurde glaube ich auch nicht. 3000 kWh in 7 Monaten liegt schon drinn.


Zitat (cladiere @ 14.05.2007 20:55:12)

Der Tipp mit dem Mieterschutzbund ist Blödsinn. Der Gasverbrauch eines Mieters hat nicht das geringste mit dem Vermieter zu tun. Der Ansprechpartner ist das zuständige Gaswerk.

Kommt wohl darauf an, nach welchem "Konzept" man wohnt. Wir haben unsere Gasrechnung nie vom Anbieter direkt bekommen, sondern eine Rechnung (umgelegt auf unsere Wohnung) vom Vermieter. Somit war er der Kunde, nicht wir. Bist du kein Kunde beim Gaslieferanten, hast du dort auch keine Rechte.

Stimmt was mit der Abrechnung/Umlegung nicht, musst du's mit dem Vermieter klären. Funktioniert das nicht, gehst du am besten zum Mieterschutzbund. So einfach ist das.

Deswegen auch vorweg diese Fragen:
Zitat
Wie wonst du denn? Zur Miete? Mehrere Parteien?


Hätte ja nun mal sein können, dass es dort auch so läuft.

La Santa, was ist denn nun rausgekommen? Hat sich denn schon was getan?

Hab gerade mal direkt bei der GASAG rechnen lassen.

Ausgehend von einem grob überschlagenen Verbrauch von 12000 kw/h (dabei sind die betreffenden Monate ja auch noch die "kalten" Monate").... klick... - da kommst du auf 821,00€ im Jahr!

Bearbeitet von keke am 14.05.2007 23:10:39

Hallo... ... ...

...hat denn einer eigentlich noch etwas von @La Santa gelesen???

Mit neugierigem Gruß von hier an EUCH... ... ...

Grisu...


Hallo ihr Lieben,

ich bin noch im Krankenhaus.

Aber,ich habe rausgefunden,warum ich so viel verbraucht habe und es leuchtet mir ein,aber Aufklärung wäre besser gewesen.
Also,ich habe ein Thermostat.Die Heizung wird darüber geregelt.Mir hat aber NIEMAND erklärt oder gesagt,dass ich am Heizkörper selbst,das Ventil niemals zudrehen soll,sondern alles übers Thermostat regeln muss.
Ich habe also immer schön die Heizung am Ventil zugedreht,im guten Glauben,dass die Heizung somit aus ist.
Die Gastherme aber hat wie blöd versucht,die eingestellte Temperatur zu erreichen,ging ja nicht,weil die Heizung ja ausgestellt war.
Also hat die Therme schön geballert und zwar alles ausm Schornstein.
Ärgere mich immer mehr darüber.
Passt wieder super: Unwissenheit schützt vor Schaden nicht.
:heul: :wallbash:


:trösten: :trösten: :trösten:


oje. tut mir total leid. sowas braucht man überhaupt nicht, wenn man gerade im krankenhaus ist. sonst auch nicht. :trösten:


Hey La Santa!

Erst mal gute Besserung! Sieh zu, dass du schnell gesund wirst und lass dir den blöden Gaskram nicht zu sehr zu Herzen gehen...

Vielleicht kannst du ja mit der Gasag reden. Oder Ratenzahlungen oder sowas vereinbaren... die sind sicher auch keine Unmenschen ;)

Wenigstens weißt du jetzt, wie du mit deinem Gasthermostatgedönse umgehen musst... ein schwacher Trost, aber immer hin...


das erklärt zwar den hohen verbrauch aber nicht warum ca.3000KwH 2875,43Euro kosten sollen


Zitat (twister @ 15.05.2007 15:40:58)
das erklärt zwar den hohen verbrauch aber nicht warum ca.3000KwH 2875,43Euro kosten sollen

Genau das frage ich mich auch. Bezahlt wird NUR was laut Zählerstand verbraucht worden ist. Die knapp 2900 Euro würd ich im Leben nicht bezahlen. Geh sofort damit los und hole dir Hilfe


Kostenloser Newsletter