Tomaten-Feta-Auflauf


Tomaten-Feta-Auflauf





Zutaten:

1 kg Tomaten
300g Feta oder Mozarella
1 mittlere Zwiebel
Pfeffer, Salz, Zucker,
frische Basilikum-Blätter
Balsamico-Öl oder Olivenöl




Backzeit: 180°C Umluft ca. 20-25 min.


Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. In einer Auflaufform fächerförmig auslegen. Die Zwiebel schälen und in Würfel über den Tomaten verteilen. Mit Salz Zucker und Pfeffer würzen. Danach großzügig Balsamico-Öl darüber verteilen. Den Feta in kleine Würfel schneiden und darüber streuen. Die Basilikum-Blätter waschen, klein hacken und darüber geben.

Als Beilage empfiehlt sich Toast-Brot oder Baquette.


danke haselnuss!!! :blumen: wird gleich uebermorgen probiert :sabber: :sabber: :sabber:
cutie


Jaaaaaa, halloooo erstmal...........

ich weiß ja nicht, ob sie´s schon wussten......... aber was bitte schön ist Balsamico-Öl?

Haselnut, dein Auflauf klingt ja superlecker, aber du meinst bestimmt Balsamico-Essig, oder?


Gruß

Abraxas


Zitat (Haselnut @ 14.05.2007 21:46:05)
Tomaten-Feta-Auflauf





Zutaten:

1 kg Tomaten
300g Feta oder Mozarella
1 mittlere Zwiebel
Pfeffer, Salz, Zucker,
frische Basilikum-Blätter
Balsamico-Öl oder Olivenöl





Das mache ich auch immer gerne, aber damit man etwas mehr "Saft " hat, setze ich die Tomaten und den Käse auf gewürzte Pizzasoße (aus der Dose) in die Auflaufform. Das schmeckt einfach noch viiiiiiiiiel besser :sabber:

Liebe Grüße,

Sonita

Mal wieder was "Altes" aufwärmen:

Was macht ne alte Küchen-Kampfsau wie ich, wenn sie Hunger hat, müüüde ist von der Arbeit und trotzdem was Leckeres auf dem Teller haben will:

Ne prallvolle Schüssel Gemüse in den Ofen!

1 Rotes Zwiebelchen in feine Scheiben schneiden (Tja, auch das gibts....).

1 Rote Paprika ebenfalls in dünne Scheiben

1 Tomate auch in dünne Scheiben (wenns schmecken soll, ne Parma-Tomate)

2 Mettenden (bääh, lieber n Stügge "Ahle Worschd, iss bessa) auch noch in feine Scheiben schneiden.......

Alles in Schichten in ne Auflaufform.

N Becher saure Sahne...... n Becher "körnigen Frischkäse", also so n krümeligen Quark zusammenmanschen. 1 Knoblauchzehe kleinschnibbeln (also fein hacken), oder bissi Knoblauchpulver in das Gemansche rein. Salz, Pfeffer dran. Jetzt kommt was, wo Köche nur den Nuschel hin - und herschwenken: n Löffel Meerrettich dranklatschen. Mitt bissi Milch strecken (kein Ei dran). Löffelchen Olivenöl und Löffelchen Basilikumöl druntermaschen.

Über das Gemüse-Wurstgemisch kippen, verteilen.

Ab in die Röhre. Bei 160 Grad auf der mittleren Schiene so 35-40 Minütchen schwitzen lassen.

Käse drüber - egal, welchen, Hauptsache, der schmilzt und wird bissi braun. Wieder in die Röhre. So lange, bis der Käse leicht braun wird - fertich.

So, der Raaabe iss pappsatt - und geschmeckt hat´s Sonderklasse. Der Merrettich gibt ein feinsäuerlich-scharfes Aroma, was besonders mit Paprika und Tomate harmoniert. Die Wurst bringt ein wenig Speckaroma rein. Der Käse ist die Krönung.

Probierts mal........... selbst eure Kiddies (pardon, Kinder) werden euch die Reste aus der Schüssel lecken.........


Gruß

Abraxas


Tolles Rezept, danke Haselnut!

So einfach, so schnell zubereitet, so schnell in meinem Minibackofen fertig und soooo lecker. Morgen mache ich es mal wieder!

@Abraxas, prima Rezeptvorschlag,

so oder so ähnlich zaubere ich die leckersten Menues, wenn ich mal wieder gegen Ende der Woche meinen Kühlschrank ausmiste. Aus den im Laufe der Woche sich angesammelten Gemüse- und Wurstresten entstehen die tollsten Leckereien. Ob ich dann Mettenden nehme oder andere Wurstreste ist egal, die Hauptsache es schmeckt. Und es schmeckt, darauf kann man sich verlassen :sabber:



Kostenloser Newsletter