Fahrradgangschaltung einstellen: Nabenschaltung 3 Gang


Hallo Ihr,

heute habe ich an meiner Gangschaltung herumgebastelt, weil es Ewigkeiten dauerte, bis ich in den 3.Gang komme/kam. Ich musste dann immer weiter treten und dann irgendwann trat ich mit der Pedale durch und war im 3.Gang..Schwups-dann hatte ich diese "Seilwinde"oder wie das Teil heißt ganz heraus.Habe es wieder reingedreht, aber irgendwie stimmt jetzt gar nichts mehr so richtig.Wie kann ich sie richtig einstellen??Es ist solch eine Drehgriff-Gangschaltung..Habe im Internet geschaut, fand aber nur Sachs oder Shimano und bei diesen ist es genau makiert..

Kennt sich jemand von euch damit aus??


Wenn in Deiner Nähe ein Fahrradhändler ist, würde ich dahin gehen. Der wird Dir sicher helfen. So aus der Ferne kann man nicht sagen, wie weit Du das Gewinde drehen mußt bis es stimmt.
Du könntest das Rad hochbocken, damit Du die Pedale mit der Hand drehen kannst und das Hinterrad sich dreht, dabei schalten und beobachten, ob der Gang auch rein geht, wenn noch nicht , eben das Gewinde weiterdrehen. Aber selbst wenn Du es dann eingestellt hast, ist es mit Belastung, also, wenn das Rad auf der Straße ist und Du mit den Füßen trittst etwas anderes.


Zitat (Fidelio @ 27.05.2007 23:53:02)
Aber selbst wenn Du es dann eingestellt hast, ist es mit Belastung, also, wenn das Rad auf der Straße ist und Du mit den Füßen trittst etwas anderes.

Oh weh..... davon träumst Du! :o

Unter Belastung ändert sich diese Schaltung nicht, aber auch gar nie.

Hier findest Hilfe:

hier

und

hier

geh auf "Zusammenbau" und veränder die Rändelschraube Nr. 43. Schalte vorher in den 1. Gang.

Viel Spass!

Labens

Bearbeitet von labens am 01.06.2007 23:19:30

@Labens: habe mich noch gar nicht bedankt, hole ich jetzt nach: super Link-Danke!!



Kostenloser Newsletter