Hilfe! Aus Sirup wurde Gelee!


Hallo zusammen,

was kochen, backen etc. angeht bin ich noch nicht wirklich erfahren. Meistens koche ich Nudeln;-) Probiere aber gerne mal was aus. Nun auch gestern.

Ich habe Johannisbeeren im Garten geflückt und wollte aus diesen eine Sirup machen. Habe mich im Internet nach einem Rezept schlau gemacht.

Dort stand:
Zutaten:
5 kg Johannisbeeren nach Wahl
1 kg Zucker, weiß oder braun
1 Zitrone(n), der Saft davon
Zubereitung:
Die Johannisbeeren putzen. Anschließend in einem großen aufkochen und anschließend durch ein Haarsieb passieren. Den so gewonnenen Saft mit Zucker und dem Saft einer Zitrone vermischen.

Erneut aufkochen und ca. 5-10 Minuten leicht köcheln lassen. In vorbereitete Flaschen abfüllen - wenn gerade keine da sind, kann man auch Marmeladengläser verwenden. Die Deckel vor dem Verschließen mit etwas Alkohol (z.B. Rum) desinfizieren.

Die Flaschen oder Gläser gleich nach dem Abfüllen auf den Kopf stellen und ruhig ein paar Stunden so stehen lassen. Wenn sie abgekühlt sind, in die Speisekammer räumen.

Ich hatte allerdings nur 1500g Johannisberen was ungefährt 600ml Saft ergab. Und dann habe ich so 400g Zucker genommen. Womöglich zuviel?

Denn als ich heute morgen meine Flasche angeschaut habe, war das alles Gelee und kein Sirup. Da bewegt sich nichts drin.

Wo lag der Fehler?
Zuviel Zucker? Gelee-Zucker habe ich nicht benutzt sondern ganz normalen. Anstatt eines Harrsiebs habe ich ein Trockentuch benutzt. Naja und leider hatte ich auch keine Zitrone mehr zur Hand.

Ideen wie ich den Gelee trotzdem benutzen kann? Ich nehme mal an dass es nicht mehr Flüssig wird. Und wie bekomme ich es aus der Flasche heraus.

Es wäre wirklich schade drum, weil das Plücken und entstielen eine saumäßig s.... arbeit war.

Vielen Dank für eure Hilfe
Jackie


Machs vorsichtig warm, dann wirds wieder flüssig!


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 20:00:05


Danke an euch beiden. An das erwärmen habe ich gar nicht so gedacht.
Mal sehen wie es als Gelee so schmeckt. Je nachdem plück ich noch mehr oder fülle es in Marmeladengläser um.


Zitat (jackie84 @ 20.06.2007 10:40:01)


Es wäre wirklich schade drum, weil das Plücken und entstielen eine saumäßig s.... arbeit war.


Entstielen kanst du dir bei Saft und Gelee sparen ist nicht nötig!!! :P

So gehts!!! ;)

Bearbeitet von wurst am 20.06.2007 17:27:59

Ich würde es auch noch mal heiß machen und in Gläser füllen. Gelee ist doch was ganz leckeres.


Stimmt eigentlich - die Stiele hätte ich nicht abpflückenbrauchen da ich die Schalen usw ja eh weggeschmissen habe. Dann erleichtert mir das ja alles schon.

Wobei ich jetzt trotzdem überlege einfach den Gelee in der Flasche wieder zu erwärmen und mit 0.5l Wasser nochmals erwärme. Anschließend hab ich dann hoffentlich einen Sirup. Was meint ihr?

Ich habe den Gelee gestern probiert - er war vieeel zu Süß und pur ungenießbar.


Na, dann wird das als Sirup nicht anders sein, auch wenn der ja noch verdünnt wird. Wenn Du noch Obst hast, dann koche das ohne alles und mische es dann.


Ich würde es erstmal so lassen. Ein Johannisbeergelee ist doch nicht nur ein guter Brotaufstrich, sondern eignet sich auch hervorragend als Zutat für Wild. Wenn du dafür Rezepte suchst, frag uns einfach.

Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter